Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von vovo » 30.03.2012 - 19:27

Vielen Dank für diese Bilder!

Die Schlepper in Egg wollte ich auch schon immer mal besuchen. Auf einer alten Wanderkarte sind sie noch enthalten. 1999-2000 wohnte ich im Oberallgäu und bin sehr oft im Kleinwalsertal Schi gefahren - da waren sie in der Panoramakarte auch noch enthalten, aber ich habe es nie geschafft, da hinter zu fahren.

Die Westegglifte waren 1999 schon außer Betrieb. Den ganzen Winter wurden sie nie aufgebügelt.

Der ESL in Hirschegg gefiel mir natürlich total - bin den recht oft gefahren. Der in Mittelberg (Zaferna) erschloss ja nur ein Stück Bergwiese. Von beiden Liften hab ich immerhin je ein Foto gemacht - unglaublich, wenn ich da an die heutige Knipsquote pro interessantem Lift denke...

Der Parsennschlepper war doch von 1941, oder? Kann mich auch noch an die Fahrten erinnern - vor allem die Straßenüberquerung und das Haus mit den beiden Bergstationen oben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7853
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Emilius3557 » 03.04.2012 - 15:44

ja da gab es noch einen anderen, welcher nur in etwa auf der trasse vom koblat gebaut wurde! da hängt ein bild im schönblick - muss ich mal ein foto machen.... der hat glaub holz portalstützen! leider ist die qualität sehr schlecht....

aber die beiden polig ESL bis zum gipfel kamen erst später / in den anfängen gings nur per fuss zum gipfel!
Bei den Recherchen zu (http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 0#p4834450) habe ich Folgendes dazu herausgefunden:

ESL Nebelhornschwebelift, Eröffnungsdatum 1949, Hersteller H. Weigmann, Oberstdorf, 1910-2080 m, 170 Hm, 605 m lang, 240 p/h Kap.
Wurde dieser Ur-Sessellift am Nebelhorn dann 1958 durch den ESL Koblat ersetzt?

Wann exakt wurde der ESL Nebelhorn-Gipfel aus dem Jahr 1967 abgebaut bzw. letztmalig in Betrieb genommen?

Wann wurde die 1954er PB auf der Sektion II abgebrochen bzw. letztmalig in Betrieb genommen?

Gab es beim SL Seealpe eine Vorgängeranlage oder war das eine "Neuerschließung"?
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von vovo » 03.04.2012 - 21:55

Emilius3557 hat geschrieben: Wann exakt wurde der ESL Nebelhorn-Gipfel aus dem Jahr 1967 abgebaut bzw. letztmalig in Betrieb genommen?

Wann wurde die 1954er PB auf der Sektion II abgebrochen bzw. letztmalig in Betrieb genommen?

Gab es beim SL Seealpe eine Vorgängeranlage oder war das eine "Neuerschließung"?
Also vor dem SL Seealpe (= alter Kuchenbachlift, der unterhalb der Fellhornbahn-Bergstation die Trasse der PB kreuzte) gab es da einen Seillift.

Der Gipfel-ESL ist zumindest in der Saison 1999/ 2000 noch gelaufen. Wahrscheinlich wurde er so 2001, 2002 abgebrochen. Plötzlich war er jedenfalls nicht mehr in der Panoramakarte enthalten. Jetzt braucht man halt immer die PB, um ganz hoch zu fahren. Voll ätzend! Ich mag Pendelbahnen beim Schifahren absolut nicht.

Die alte PB, die parallel zur jetzigen auf der 2. Sektion hinaufging, gab es 1999 schon nicht mehr. Nur die alten Stationshäuser zeugten noch von ihrem Dasein.

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Zottel » 04.04.2012 - 11:48

Ich hab im Netz mal eine PK gesehen, auf der ein (neu heutigen Maßstab) gebasteltes Ungetüm von einem ESL auf dem Nebelhorn zu sehen war. Das könnte dieser Lift von Weigmann gewesen sein.

War mal so frei: die Bildsuche bei google taugt manchmal doch was: Klick1, Klick2, Klick3

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7853
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Emilius3557 » 05.04.2012 - 11:47

http://www.das-hoechste.de/unternehmen/ ... nbahn.html

Auf der HP der Nebelhornbahn steht Folgendes:

1995 Abbruch alte Nebelhornbahn, Teilstrecke Seealpe - Bergstation

Bzgl. des ersten Sesselliftes (siehe oben) steht Folgendes:

1949 Erster Schlepplift (sic!) am Nebelhorn

1956 Die Gesellschaft erwirbt die Sesselbahn zum Koblat. [Anm.: da nichts von Bau steht, muss dieser Lift bereits gestanden haben. Vielleicht der 1949 genannte Schlepplift, der in Wirklichkeit dieser ESL war?)

1958 Die Sesselbahn Koblat wird erneuert, mit höherer Förderleistung. [Anm.: passt zur weiteren Statistik]

Über die Einstellung und den Abbau der ESL Gipfel steht leider nichts auf der HP.
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5016
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Chasseral » 05.04.2012 - 22:09

1995 Abbruch alte Nebelhornbahn, Teilstrecke Seealpe - Bergstation
Des is a Schmarrn! Ich war ab 1994 jedes Jahr am Nebelbahn und diese Bahn war noch einige Jahre vorhanden und offensichtlich betriebsbereit.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7853
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Emilius3557 » 05.04.2012 - 22:16

@Chasseral: Danke für die Korrektur, dann stimmt wohl Anfang 2000er Jahre eher für den Abbruch der alten 2. Sektion?
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5016
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Chasseral » 05.04.2012 - 22:18

Emilius3557 hat geschrieben:@Chasseral: Danke für die Korrektur, dann stimmt wohl Anfang 2000er Jahre eher für den Abbruch der alten 2. Sektion?
Aus meiner Sicht eher.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7853
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Emilius3557 » 16.04.2012 - 12:17

Für Euch Spezialisten eine sicherlich leichte Frage:

In welchem Jahr/welchen Jahren wurden die SLte Fellhorn II, Kuchenbach und Wank errichtet? (der Hintergrund ist immer noch derselbe wie oben)

Danke im Vorraus für die Antworten!
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 853
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Kerker » 17.04.2012 - 21:15

Soooo... Ostern ein bisschen gestöbert und die alten Fotoalben wieder gefunden :D Nach dem Einscannen hier nun ein paar Bilder aus dem Allgäu. Beschriftet ist das Fotoalbum mit "Urlaub 1985". Anhand der Schneelage kann es sich nur um die Pfingstferien handeln - Ostern waren wir noch nicht zum Wanderurlaub in den Alpen und für die Sommerferien passt die (Rest-)Schneelage definitiv nicht. Herbstferien in der heutigen Form gab es damals noch nicht (zur Info: Meine Angaben zu den Ferien beziehen sich auf Bayern).
Hier nun die Bilder - ich bitte um Berichtigung, falls ich irgendwo nicht ganz richtig liege. Ist doch schon ein paar Jahre her...

Bild
ESL Hörnerbahn (Bolsterlang) kurz vor der Mittelstation. Oder Bergstation?

Bild
Auf dem Wanderweg über die Hörner. Hinten die Schlepplift-Bergstation des höchsten Punktes (ich glaube Weiherkopf, müsste ich erst nachlesen) auf der Bolsterlanger Seite.

Bild
Einer der nächsten Tage: Irgendwo im Bereich Kanzelwand Richtung Fellhorn, Blick zur Mittelstation der Fellhornbahn. Am linken Bildrand in der Mitte die Bergstation der PB 2. Sektion - ob die damals noch zweispurig war, weiß ich leider nicht mehr.

Bild
Etwa vom gleichen Standort wie das vorherige Bild, aber in die andere Richtung: Bergstation des Doppelschleppers, der die Gebiete Fellhorn und Kanzelwand verbindet (ich glaube die jetzige Sesselbahn an dieser Stelle heißt "Zweiländerbahn"?). Dahinter der Hauptkamm der Allgäuer Alpen.

Bild
Ein Stückchen tiefer der Rückblick zur Bergstation des Doppelschleppers. Anscheinend ging das "Abfahren" auf dem Restschneefeld noch ganz gut.

Bild
Auch diese Aufnahme müsste im Bereich der SL-Bergstation entstanden sein. Blick auf die Bergstation der Kanzelwandbahn, davor die Bergstation der von links kommenden DSB ... (Name? - heute glaube ich 6 KSB), hinten der Hohe Ifen und das Gottesackerplateau.

Bild
Ein Stück weiter unten nochmals der Rückblick auf die Bergstation des Doppelschleppers mit einem Teil der Trasse (links) und Abfahrt (rechts).

Bild
Das letzte Bild: Blick auf Oberstdorf, mittig unten die Talstation der Nebelhornbahn mit ein- oder ausfahrender Kabine, rechts neben/über der Eissporthalle die mächtige Stütze 1.
Winter: Ski, Ski und Ski; Sommer: Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 1 Skitag alpin | 0 Skitage Langlauf | Nächste: 24.-27.01. Kerker-Tours Gastein
Freizeitparksaison 2018: 10 Parks | 15 Tage | Saison beendet

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Zottel » 17.04.2012 - 22:49

Toll was du da ausgegraben hast!! Ein Blick in die heimischen Fotoalben lohnt sich doch hin und wieder :D Danke fürs Einstellen und sollte sich beim nächsten Besuch bei den Eltern wieder was finden, immer her damit :P

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von vovo » 18.04.2012 - 21:04

Kerker hat geschrieben:ESL Hörnerbahn (Bolsterlang) kurz vor der Mittelstation. Oder Bergstation?
Ja das ist die Mittelstation, die gleichzeitig die Bergstation der 1. Sektion ist. Weiter ging es dann mit dem 700m langen ESL "Hörnerbahn II", der diese orangen Sesselgehänge hatte.
Kerker hat geschrieben:(ich glaube Weiherkopf, müsste ich erst nachlesen) auf der Bolsterlanger Seite
Ja, das ist der Weiherkopf.
Kerker hat geschrieben:Am linken Bildrand in der Mitte die Bergstation der PB 2. Sektion - ob die damals noch zweispurig war, weiß ich leider nicht mehr.
War die mal doppelt? Das habe ich noch gar nicht gewusst.
Kerker hat geschrieben:aber in die andere Richtung: Bergstation des Doppelschleppers, der die Gebiete Fellhorn und Kanzelwand verbindet (ich glaube die jetzige Sesselbahn an dieser Stelle heißt "Zweiländerbahn"?)
Ja, da führt jetzt die 4SB Zweiländerbahn hoch. Sie hat man links der alten Schlepptrasse errichtet und etwas nach unten verlängert. Auf der steilen Trasse führt nun eine Schiroute hinunter.
Kerker hat geschrieben:davor die Bergstation der von links kommenden DSB ... (Name? - heute glaube ich 6 KSB), hinten der Hohe Ifen und das Gottesackerplateau.
Da war die 3SB Zwerenalp, die 1980 einen Schlepper (etwas weiter rechts von unten aus gesehen) ersetzt hat. 2003 kam dann trassengleich die 6KSB.

Vielen, vielen Dank für diese "Schätze"!

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 853
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Kerker » 18.04.2012 - 21:52

vovo hat geschrieben:
Kerker hat geschrieben:Am linken Bildrand in der Mitte die Bergstation der PB 2. Sektion - ob die damals noch zweispurig war, weiß ich leider nicht mehr.
War die mal doppelt? Das habe ich noch gar nicht gewusst.
Ob die PB Sektion 2 überhaupt jemals zweispurig war, weiß ich zugegebenermaßen nicht - war nur eine Vermutung von mir.
vovo hat geschrieben:Da war die 3SB Zwerenalp, die 1980 einen Schlepper (etwas weiter rechts von unten aus gesehen) ersetzt hat. 2003 kam dann trassengleich die 6KSB.
Ah ja, ein Dreiermeier, DSB war ebenfalls nur eine Vermutung... Ich war ein mal für einen halben Tag am Fellhorn zum Skifahren, das müsste im Winter 2004 gewesen sein (eigentlich waren wir beim Skifliegen und es war noch ein halber Tag übrig). Damals stand dort schon die 6 KSB.
vovo hat geschrieben:Vielen, vielen Dank für diese "Schätze"!
Bitteschön! Ein paar kommen noch... Les Sybelles und Zugspitze 1986 sowie etwas Großarl 1987 sind in Arbeit, und dann kommen noch Hunderte von Dias, die eingescannt werden wollen :D
Winter: Ski, Ski und Ski; Sommer: Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 1 Skitag alpin | 0 Skitage Langlauf | Nächste: 24.-27.01. Kerker-Tours Gastein
Freizeitparksaison 2018: 10 Parks | 15 Tage | Saison beendet

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von vovo » 18.04.2012 - 22:06

Na dann bin ich ja schon mal gespannt! Leider hab ich alles an alten Fotos bei mir zu Hause schon abgegrast. Aber wenigstens war ja ein Bild vom alten Zwerenalpschlepper dabei.

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5016
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Chasseral » 19.04.2012 - 17:49

Kerker hat geschrieben:... Bergstation des Doppelschleppers, der die Gebiete Fellhorn und Kanzelwand verbindet (ich glaube die jetzige Sesselbahn an dieser Stelle heißt "Zweiländerbahn"?). ...
Ja, heute Zweiländerbahn. Der Doppelschlepper hieß damals Bierenwanglift.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7853
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Emilius3557 » 02.05.2012 - 17:53

In welchem Jahr/welchen Jahren wurden die SLte Fellhorn II, Kuchenbach und Wank errichtet? (der Hintergrund ist immer noch derselbe wie oben)
Zu dieser Frage wusste hier offensichtlich niemand Genaueres. Eine Mail-Anfrage meinerseits wurde von den Fellhorn-Bahnen umfassend und rasch beantwortet (vielen Dank hierfür ins Oberallgäu!):
Die Schlepplifte Kuchenbachlift (Lift 1), See – Ecklift (Lift 2), Fellhornlift (Lift 3) und Höflelift (Lift 5) wurden 1972 errichtet.
Der Wanklift (Lift 4) wurde 1973 in Betrieb genommen.
1985 wurde parallel zum Fellhornlift (Lift 3a) ein zweiter Fellhornlift (Lift 3a) gebaut.

Die Sektion I Großkabinenbahn zu 100 Personen wurde ebenfalls 1972 in Betrieb genommen.
Die Gipfelbahn 1 Kabine 60 Personen wurde 1973 in Betrieb genommen.

Die Kapazitäten der Schlepplifte lagen alle bei ca .1000 P/h.

1999 wurde die erste Sechsersesselbahn Möserbahn gebaut. Im Zuge dessen wurde der Wanklift (Lift 4) und der später hinzu gekommene Fellhornlift (Lift 3a) abgebaut.
2002 wurde die zweite Sechsersesselbahn See – Eckbahn gebaut. Im Zuge dessen wurde der Kuchenbach (Lift 1) und der See – Ecklift (Lift 2) abgebaut.
2006 wurde die Einseilumlaufbahn Fellhornbahn II gebaut. Im Zuge dessen wurde der Höflelift (Lift 5) und die Doppelsesselbahn Faistenoy (DSB 1) abgebaut.

Bis heute ist der Fellhornlift (Lift 3) in Betrieb.
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 853
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Kerker » 20.12.2012 - 16:28

Ich habe gerade beim Aufräumen meines Büros einen alten Ortsplan (Städte-Verlag) von Oberstdorf gefunden, den ich vermutlich auf Ende 60-er/Anfang 70-er Jahre datieren würde (sicher vor 1976). Auf diesem ist der Lift am Karatsbichl eingezeichnet, und zwar mit der Benennung Karatsbichl-Sessellift! Wäre es möglich, dass dort tatsächlich ein Sessellift stand? Oder doch eher Unwissen des Kartographen?

By the way... ich hab grad die Medienregeln nicht so genau im Kopf... darf ich den betreffenden Teil des Plans abfotografieren und hier einstellen?
Winter: Ski, Ski und Ski; Sommer: Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 1 Skitag alpin | 0 Skitage Langlauf | Nächste: 24.-27.01. Kerker-Tours Gastein
Freizeitparksaison 2018: 10 Parks | 15 Tage | Saison beendet

DAB
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2508
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von DAB » 20.12.2012 - 21:51

DIe Gipfelsesselbahn am Nebelhorn wurde abgebaut, weil sie nicht mehr den aktuellen Sicherheitsbestimmungen entsprach. Eine Umrüstung hätte rund 150.000DM damals gekostet. Zu dieser Zeit war der Gipfelbereich stets mit zwei Abfahrten fast die ganze Saison über präpariert.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3x Penken/Rastkogel/Eggalm
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic, 1x Rosshütte, 1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1x Zillertal 3000,
17/18: (23 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze, 1,5x Ehrwalder Alm, 0.5x Kranzberg/Mittenwald
18/19: 1x Pitztaler Gletscher, 6x Hintertuxer Gletscher, 2x Kranzberg/Mittenwald, 4x Garmisch-Classic

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Zottel » 19.02.2013 - 22:59

Ich glaub das hatten wir noch nicht, bin bei ebay drauf gestoßen:
Am Söllereck gabs laut der PK vor dem Schrattenwanglift schon nen ESL !! Da die VR101 zu sehen ist und der SL laut liftworld 1969 gebaut wurde, muss es zwischen 1950 und '69 gewesen sein.

PK bei ebay


Wo ich dabei bin: auf dem Nebelhorn gab es auch einen ESL-Vorgänger zu den Koblat-Gipfelliften. Scheint der gleiche Hersteller wie am Söllereck gewesen zu sein.

PK bei ebay

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5016
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Chasseral » 18.03.2013 - 13:14

Kerker hat geschrieben:Ich habe gerade beim Aufräumen meines Büros einen alten Ortsplan (Städte-Verlag) von Oberstdorf gefunden, den ich vermutlich auf Ende 60-er/Anfang 70-er Jahre datieren würde (sicher vor 1976). Auf diesem ist der Lift am Karatsbichl eingezeichnet, und zwar mit der Benennung Karatsbichl-Sessellift! Wäre es möglich, dass dort tatsächlich ein Sessellift stand? Oder doch eher Unwissen des Kartographen? ...
Vermutlich Unwissen: Gemäß Bildern und einer Chronik im Café Karatsbichl hat es einen Schlepplift gegeben, der von Cary Gross entworfen und von Abig gebaut worden war. Dieser muss bis etwa 1967 existiert haben. Von einem Sessellift findet sich dort nichts.

Was in der Ecke noch interessant ist: Der Höllwieslift war bis 1975 ein kuppelbarer Stangenschlepper, aber das wurde hier bestimmt schon mal erwähnt. Schade eigentlich, dass man den durch einen T-Bügel-Schlepplift ersetzt hat.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von vovo » 24.03.2013 - 10:06

2.000 m langer Stangenschlepper - das wäre was gewesen! Doch verlief der alte Höllwieslift 1:1 wie der jetzige?

Der Karatsbichllift muss 1999 schon LSAP gewesen sein - ich habe damals in der Gegend gewohnt und war im Winter sehr oft da hinten - der Lift wäre mir bestimmt aufgefallen. In der seinerzeitigen Kartenübersicht mit allen Liften in Oberstdorf und KWT war auch nichts enthalten. (Die stillegelegten Westegglifte hingegen schon noch - die wurden ja mittlerweile geschliffen.)

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Zottel » 24.03.2013 - 14:27

Gleiche Trasse vermute ich mal, zumindest gibt es keine ehem. Schneise? Irgendwo war zu lesen, dass der KSSL wohl eine Kurve an der jetzigen Bergstation hatte und weiter hoch Richtung Bergstation der KSB ging.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von vovo » 24.03.2013 - 15:06

Zottel hat geschrieben:Gleiche Trasse vermute ich mal, zumindest gibt es keine ehem. Schneise? Irgendwo war zu lesen, dass der KSSL wohl eine Kurve an der jetzigen Bergstation hatte und weiter hoch Richtung Bergstation der KSB ging.
Ich hab auch mal vor langer Zeit bei Googleearth geschaut - da war keine andere Trasse zu sehen. Das mit der Verlängerung zur Bergstation habe ich auch mal wo gelesen.

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5016
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Chasseral » 25.03.2013 - 11:36

vovo hat geschrieben:... Der Karatsbichllift muss 1999 schon LSAP gewesen sein - ich habe damals in der Gegend gewohnt und war im Winter sehr oft da hinten - der Lift wäre mir bestimmt aufgefallen. ...
Wie gesagt - der Karatsbichllift wurde so um 1967 abgebrochen. Daher liegt nahe, dass 1999 davon nichts mehr zu sehen war.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Historisches aus Oberstdorf und Kleinwalsertal

Beitrag von Zottel » 25.03.2013 - 11:58

Was genau war das eigentlich für ein 'Skikuli' an der Mittelstation Seealp am Nebelhorn? So ein leichter Leitner oder bloß ein Seillift?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste