Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Historisches aus Söll (Skiwelt)

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1256
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von Radim » 23.12.2007 - 10:44

Ich habe ein interessantes Bild gefunden. Hier kann man 4KSB Keat, alte ESL Hohe Salve (!) und 4SB Stöcklbahn sehen.
Dateianhänge
soell_esl.jpg
Quelle: ISR 7/96
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte


andyman1609
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 888
Registriert: 20.05.2007 - 21:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von andyman1609 » 24.12.2007 - 15:07

Habe einige Bilder vom alten ESL. Wenns jemand interessiert kann ich die mal suchen und reinstellen. Irgendwo habe ich auch noch eine alte Ansichtskarte, auf der ist anstelle der Keat Bahn noch ein SL.

Mfg Andi

Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 958
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von jojo2 » 24.12.2007 - 15:26

Hi,


ja stell die Bilder vom ESL mal bitte ein.

Würde mich intressieren.

Danke

Jojo

andyman1609
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 888
Registriert: 20.05.2007 - 21:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von andyman1609 » 24.12.2007 - 15:30

Die Ausbeute ist leider etwas magerer als angenommen, sollte ich noch etwas finden stelle ich es natürlich rein.

Bild

mfg Andi

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2204
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Historisches aus der Skiwelt allgemein

Beitrag von vovo » 26.01.2008 - 22:12

Ich war am 25.1. in der Skiwelt unterwegs und hab ein paar Bilder von alten Lifttrassen geschossen. (Die Bilder von den aktuellen Anlagen und Pisten sind ja schon genug dargestellt worden...)

Da wäre einmal die abgebaute DSB Hohe Salve 1, die links von der neu errichteten 8EUB verlief.

Links der 8EUB Brandstadl habe ich eine ehemalige Lifttrasse entdeckt. Von welcher Anlage die stammt, weiß ich leider nicht. Ich tippe auf den Schlepplift, der in alten Panoramakarten noch neben der Vorgängerbahn (DSB Neualm) eingezeichnet ist. Oder verlief die DSB Neualm woanders als die untere Sektion der 8EUB?

Rechts der Foischingbahn fiel mir eine Schneise auf - könnte eventuell vom alten Foisching-SL stammen, falls der nicht auf der gleichen Trasse wie die 8KSB verlief.

Habe auch noch ein Foto vom der 3. Sektion des ESL Hohe Salve. Der frühere Gipfel-SL (1988 durch 4SB Rigi ersetzt) soll die Trasse des Sessellifts gekreuzt haben. Weiß noch wer, wo genau der Lift verlief?

Des weiteren habe ich noch den Verlauf des alten Kälbersalben-SL sowie des Kreuzlifts dokumentiert. (Dessen Talstation ist noch übrig)

Außerdem noch folgendes: Links oberhalb der Schernthann-DSB ist mir eine Schneise im Wald aufgefallen. Verlief dort mal ein Lift zur hohen Salve?

Zuletzt noch: Vergleich Weissachlift (abgetragen) und Kummereralmbahn.
Dateianhänge
weissachlift trasse2.JPG
Trasse Ex-Weissachlift unten mit Muldenbahn im Hintergrund
weissachlift trasse.JPG
Trasse Weissachlift mit Nachfolger 6KSB Kummereralmbahn rechts
verdächtigte trasse salve.JPG
Verlief hier mal ein Lift zur hohen Salve? (früherer ESL, 2. Sektion?)
kurvenlift obere trasse.JPG
Zwischen den Bäumen müsste eine Kurvenstation des Kreuzlifts gewesen sein
kurvenlift blick nach oben.JPG
Blick direkt nach oben von der Talstation aus
kurvenlift trasse unten.JPG
Trasse des Kreuzlifts unten
kreuzkurvenlift talstation.JPG
...weiter unterhalb davon konnte man mit d. Kreuzlift weiter zur hohen Salve hinauf
kälbersalve sl oben.JPG
Hier kam der Kälbersalven-SL aus dem Wald herauf...
kälbersalve trasse.JPG
Trasse des ehemaligen Kälbersalven-SL mit neuer Bahn
hohe salve3.JPG
Weiß noch wer, wo hier der alte Gipfel-SL bis 1988 verlief?
foisching blick nach unten.JPG
Blick nach unten (gleicher Standpunkt)
foischingbahn mit blick zur salve.JPG
Blick nach links zur neuen Bahn
foisching vermutliche trasse.JPG
alte Lifttrasse Foisching-SL???
brandstadl trasse neben 8eub.JPG
alte Trasse links d. 8EUB Brandstadl
alte dsb hohe salve 1 mit fundamentrest.JPG
Hang unterhalb der ehem. Bergstation mit Stützenfundament
alte dsb hohe salve 1  schneise.JPG
Blick auf die alte Trasse von oben...
alte dsb hopfgarten mit neuer.JPG
Trassenverlauf alt und neu weiter oben
alte dsb hopfgarten fundamentreste.JPG
Fundamentreste im Bereich der Grabenüberquerung
alte und neue trasse hopfgarten.JPG
Hier ist anhand der Bäume zu erkennen, wo die alte DSB verlief
alt und neue hohe salve bahn unten.JPG
Die Talstationen in liegen gleich, doch der alte Lift verlief weiter links

andyman1609
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 888
Registriert: 20.05.2007 - 21:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von andyman1609 » 27.01.2008 - 08:17

Super Bilder aus einem Skigebiet, dass ich schon lange Zeit regelmäßig besuche. Aber wer achtet schon auf solche Details...? Werd ich ab jetzt auch machen.

Zum Thema Foisching SL, ja der ist auf der von dir eingezeichneten Trasse verlaufen.

mfg Andi
Zuletzt geändert von andyman1609 am 29.01.2008 - 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Schiwelt

Beitrag von schifreak » 27.01.2008 - 23:11

Die Scheffauer Trasse war vom Schlepplift Siegelsberg. Wenn ma genau hinschaut, sieht ma im hinteren Teil im Wald keine Trasse mehr. Der Schlepper endete nach ca. 900 m Liftlänge. Die DSB Neualm verlief auf der EUB Strecke, genauso wie die ESL in Hochsöll. Die Gondelbahn fährt ja genau über die ex Talstation. Die EX DSB nach Hochsöll war rechts der heutigen GB / früheren ESL, und die Bahn endete etwas vorher.

Die Trasse von Hopfgarten( Ber. Schernthann) kenn ich auch, aber ich glaub, da war nie ein Lift. Die Hopfgartner Lifte fuhren immer auf der alten Strecke. Die alte Hopfgartner DSB fuhr noch auf den Stützenfundamenten der ex ESL ( Wopfner ).

Was noch, der alte Schlepper vom Rigi zur Salve fuhr bis etwa Höhe Bergstation Rigibahn, die Umlenkscheibe war direkt unterm ESL.
An der Stelle wo die Kasbichlbahn aus dem Wald rauskommt, und dann die Rigibahn unterquert, war früher ein alter Schl. Kasbichl, und war ca. 250 m lang. Es gab einen Waldziehweg vom Schlepplift Keatalm / Söll, auf dem konnte man den Kasbichllift erreichen. Hab das einmal gemacht, am früheren ESL in Hochsöll gabs oft lange Wartezeiten.

Übrigens, weiß vermutlich Keiner mehr vom Forum, der erste Lift in Ellmau wurde damals 1951 gebaut, auf die Postbauer Leit`n. Ein ESL.
1964 wurde die Astbergbahn genaut, und 1965 in Betrieb genommen. Das war die erste Schiwelt Schischaukel. ( sag ma mal Verbindung - passt besser, die Berge sind eher nebeneinander)
Am 30 . 11. 1972 war die Jungfernfahrt der Ellmauer Standseilbahn, nach nur 1 jähriger Bauzeit. Kosten mit Berg und Talstationen ca. 5.8 MIo Euro, oder 80 Mio Schilling.Bahn allein kostete damals 36 Mio Schilling. Das nur nebenbei, stammt aus einer Zeitschrift, die damals im Neuen Restaurant am Hartkaiser verteilt wurde. Ich hätt das auch net gewußt, daß in Ellmau mal ein ESL stand. Der erste Ellmauer Sessellift war die DSB Hausberg. Going war früher eigenständig, und verschuldete sich total mit dem Astberglift( 4 KSB auf einen Hügel mit 1200 m Höhe). Dann gingen s mit Ellmau zusammen, und heut heißts Schiwelt.

Nochwas zum Schlepplift Siegelsberg in Scheffau, die erste Scheffauer Anlage, es besteht heute noch ein Baugleiche Anlage in Kirchbichl - Boden bei Wörgl. Auf den Riederkogel. Wer die Lifte gebaut hat weiß ich nicht, wurden beide von Swoboda umgebaut. Lifte mit solchen Stützen sind mir jedenfalls sonst Keine bekannt.
Der Schl. Siegelsberg war jedenfal damals beliebt, vor allem bei Wartezeiten an der alten DSB, die nicht selten mehr als 30 Min. betrugen.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;


Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2204
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Hopfgarten

Beitrag von vovo » 01.02.2008 - 22:29

Hier noch Bilder vom LSAP-Schlepplift neben der Talstation der Salvenbahn in Hopfgarten...
Dateianhänge
HopfgartenBergstationsreste.jpg
Reste der Bergstation am Waldrand
Hopfgarten_Trasse_von_oben.jpg
Trasse von oben gesehen
Hopfgarten_LSAP.jpg
Blick auf die Liftreste

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Schiwelt

Beitrag von schifreak » 02.02.2008 - 13:10

Also die Schiwelt war immer schon mein ganz spezielles Schigebiet... da kommt jetz was aus der alten Schachtel unterm Bett...
Dateianhänge
Gipfelsesselbahn Hohe Salve.jpg
hier wurde die Bahn grad abgestellt, deswegen das starke schaukeln. Diese Bahn hatte weit mehr als 300 Einersessel. Und war ca. 1800 m lang
Kreuz Kurvenlift in Brixen im Thale.jpg
ein Doppelkurvenlift mit Dieselantrieb´, der einzigste Kurvenlift im Schiwelt Gebiet. Nachdem Westendorf dazukam, warens dann 2.
DSB Sonnberg Brixen im Thale.jpg
die Brixner Sonnbergbahn war die einzigste Swoboda Anlage auf der Südseite der Schiwelt. sonst war hier DM vertreten
Scheffau Ostlifte 1 und 2.jpg
der linke Schlepper wurde Anfang der 80 er gebaut, genauso sahs am gegenüberliegendem Eiberg aus
DSB Scheffau Neualm  2100 m Länge.jpg
diese Bahn fuhr diese 2100 m in ca. 20 Minuten, und dann nochmal 1300 DSB. Bis ma da früher oben war... Swoboda Anlage, wie alle Scheffauer Anlagen ursprünglich
Gipfelhang Hohe Salve mit DM Schlepplift.jpg
der Gipfelhangschlepper fuhr manchmal bis die Sonne ganz weg war die späteste Fahrt erlebte ich hier um 17.15
Schicentrum Hochsöll am Salvenmooslift.jpg
der Salvenmooslift stand früher an ganz anderer Stelle als die heutige DSB
Schicentrum Hochsöll Hohe Salve.jpg
ESL Söll Hochsöll  Parallelanlage DSB rechts daneben.jpg
die rechte DSB ging nicht ganz so weit rauf als die ESL. Beide Anlagen Swoboda, die DSB war die erste die ich kannte mit Signalanlage am Einstieg
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2204
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Bilder

Beitrag von vovo » 02.02.2008 - 15:24

Geniale Bilder!!! Leider fahre ich erst seit 2005 in die Skiwelt und kenne die ganzen alten Anlagen nicht mehr.

Weiß jemand eigentlich, wo ungefähr in Ellmau der oben erwähnte Postbauernleiten-ESL stand?

Benutzeravatar
MartinWest
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1531
Registriert: 05.02.2004 - 15:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberbayern/Steiermark
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MartinWest » 02.02.2008 - 18:42

Geil! Vielen, vielen Dank für die coolen Bilder :dankeschoen:

Mit den beiden Scheffauer DSBs bin ich noch gefahren, da kann ich mich noch erinnern ...

Die Hohe Salve ESB von Söll aus weiß ich auch noch zu gut. Die war cool.

Ansonsten in Söll kann ich mich an keine Schlepper mehr erinner (aus der ehemalige Grundriedlift natürlich).

Benutzeravatar
lift-master
Olymp (2917m)
Beiträge: 2953
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von lift-master » 02.02.2008 - 21:36

mal ne frage,steht die pendelbahn söll eigentlich noch oder wurde diese mittlerweile schon demontiert?
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Söll

Beitrag von schifreak » 02.02.2008 - 23:57

Erstmal, freut mich sehr, daß Euch die Bilder gfallen, einige stammen noch aus ``Pocket`` Zeiten, diese alten ritsch ratsch Dinger...

zur Pendelbahn , ich hab heuer keinen Schipass für die Schiwelt, war also seit Herbst nicht mehr oben, aber da stand sie noch im Original Zustand. Hatte auch damals ein Bild gepostet. Ich denk mal, sie steht noch immer. Leider sieht mas vom Tal nicht.

Zum ESL Postbauer in Ellmau, ich denk mal, der stand im Talbereich wo heut der Schl. Vötterstätt steht. Ich hab den auch noch nie auf einer alten Karte gesehn. Ich hab nur ne alte Kompass karte, wo zwar die Ellmauer Standseilbahn, die beiden Lifte Alm und Breuer, sowie die Astbergbahn mit dem Hochasten Lift drinnen iss. Und in Scheffau gabs den Siegelsberg. In Söll waren die ersten Lifte die ESL Hochsöll ( Eröffnung 1965 ), dann Knolln im Tal, der wurde übrigens grunderneuert, führte früher zu dem Hügel am Ende der Schiwegabfahrt. Dann Keat als einzigster Lift Ri. Salve, Stöckllift genau wie heut der 4 SB. Warn alle von Swoboda, mit den sogenannten ``Keat - Stützen ``. Und der Salvenmoos gehörte auch noch zu den ersten. Keat und Stöckl liefen ursprünglich mit Dieselantrieben. Man kam praktisch ursprünglich nicht auf den Salvengipfel. Erst als die Sektion III von Hopfgarten gebaut wurde. ( 1970 ). D.h.man mußte 1970 vom Keat zum kleinen Kasbichllift rüberqueren, dann konnte man per Sektion III erstmals von Söll auf die Hohe Salve. Über Umwege, dann wurde bald der Gipfellift Hochsöll Hohe Salve gebaut ( 1971 ) . Die erste Schischaukel entstand, aber man kam vermutlich nur nach Brixen allerhöchstens. ich denk mal, die Brixner Bahn wurde auch so in den 70 ern gebaut. Scheffauer DSB`s warn von 1972, sowas um den Dreh rum war vermutlich auch Brixen in Betrieb.
In Brixen hattes es aber ne Zeit gedauert, bis der Schl Holzalm Ri. Scheffau In Betrieb ging. Umgekehrt gings, wir sind mal von Söll über die Südseite Hohe Salve bis zum Bergstation Schl. Kälberalm, man mußte n bisschen schieben, aber man kam damals zu Mittelstation Hohe Salve II ( Thennwirt). 1975 baute man dann den DSB Hochsöll, als Verstärkung der ESL. Und dann kam der Rinderalmlift. Danach der Grundriedlift, die einzigen Schrägmastlifte in Söll. Und alle von Swoboda. Dann kam die Umstellung auf Elektromaschinen vom Stöckl und Keatlift. Mittlerweile stand dann in Hopfgarten die Schernthannbahn , wurde 1977 auf DSB umgestellt, und der Foischinglift. Als leichtere Umfahrung der Salve, ausserdem war die oft aper. Dann kam die PB Söll als direkt Verbindung nach Brixen, mit der Silleralmbahn. Das war 1986. Im selbigen Jahr stand dann auch in Itter die DSB Itter Kraftalm, und Kasbichlbahn. Als rechte Umfahrung nach Hopfgarten. Es war alles lang komplett, nur die ESL Gipfel war lange Zeit ein Nadelöhr. Da hatte man gesagt, der Untergrund wär für Seilbahnstützen ungünstig. Wie man das Problem dann doch noch gelöst hat ? Vermutlich warn die früheren Stützen ungünstig -- reine Vermutung. Vielleicht war auch nur n Bauer im Weg ? nix wissen.

Jedenfalls -- es war schon vor 1977 , damals gabs die Schernthann noch als ESL -- muß so gewesen sein, konnt man schon von Scheffau nach Söll fahrn, und wieder zurück. Über den Salvensüdhang oder Schernthann , Foisching. Nach Brixen mußte man über den Kälberalmhang, da war n Seili, an der Stelle steht heut der Würschtlexpresslift. Anders gings nicht, Filzbodenlift kam als letzter Lift in Brixen. Von Brixen nach Scheffau gings über den Aualmlift, der Joch kam auch erst später. Aualmlift war am wichtigsten, den brauchte man in jeder Richtung.Also u.U. 2 mal anstehn. Der war sehr oft überlaufen, war ja auch der längste Lift in Scheffau. Der Jochlift kam dann zusammen mit dem Muldenlift, ab dann gings wesentlich besser. Ja und nach Ellmau konnte man damals auch bereits fahren, über den Almlift . Zurück gings NUR über die Schmidalmroute, die war manchmal heikel in dem Wald nach der Schl. Talstation. Der Ziehweg war dagegen meist gut zu fahrn.

Am blödesten war die Verbindung Ellmau - Astberg, man mußte ab Talstation der Standseilbahn auf einem engen Weg neben der Strasse entlang zum kleinen Schlepplift ( damals ein Stemag Lift) den Übungshang rauffahren, dann über einige Schiebestrecken zum Schl. Vötterstätt, und dann wieder mit schieben verbunden zum Astberg ESL. Die Rückfahrt ging genauso wie heut.
Aber man konnte das locker in einem Tag fahrn, aber i.d. Regel ohne Astberg. Das hattn wir nur mal aus Gaudi getestet, wie das funktioniert. Erst seit 1988 war die Hausberg DSB In Betrieb. Und der Astberg war endlich mal richtig im Verbund. Mit seinen 3 recht schönen Abfahrten.

Und nochwas zu 1988, das war das Baujahr in Söll schlechthin. Da sind wir mal mitm Auto raufgefahrn, ich war damals zu der Zeit in Brannenburg beim Bund. Da war so gut wie kein Lift in Söll. Überall Baustelle, es ging los mit der Neuen 8 EUB vom Tal nach Hochsöll, der alte DSB ( ich vermute es mal sehr stark, damals baute man Neue Lifte bereits mit Rohrstützen ) wurde als Salvenmooslift wieder teilweise aufgestellt, die Stöcklbahn und Keatbahn wurden Neu gebaut, die Aualmbahn in Scheffau wurde als 4 KSB Gebaut, auf der Salve kam die Rigibahn, und die eben erwähnte DSB Hausberg. Dann war s vorbei mit den vielen Schleppliften.

1987 war der Bau der Alpenrosenbahnen in Westendorf, und auch die Neuen EUB `s in St. Johann nebenbei erwähnt. 1984 war in Scheffau die Brandstadlbahn die Attraktion, und 1986 die EUB Hochbrixen . Nicht mehr Sonnberg...die erste kuppelbare Sesselbahn war 1987 die Zinsbergbahn in Brixen.

Leider endet meine OITAF 1988, ab da hab ich keine genauen Daten mehr. Wenn ihr nochwas wissen möchtet, dann nur fragen...
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;


Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2204
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von vovo » 04.05.2008 - 13:40

Ich habe hier noch ein Bild vom SL Vötterstatt in Ellmau. Wo verlief denn hier der ESL Postbauer?
Dateianhänge
vötterstatt.JPG

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von schifreak » 05.05.2008 - 06:08

Hi, der Vötterstättlift iss heut noch so -- wenn ma mich fragt, dann würds fast hinkommen, daß das der älteste Schiwelt Lift iss . ( zminderst Schlepplifte ) . Nee, Ziepllift in Westendorf iss der älteste... und Kandleralm. Aber von den Schrägmastliften. Und der alte Lanznbergl in Going. Der Vötterstätt war mal mit Liftomat 2000 -- hat ma dann wieder abgebaut.

Ich kanns nur vermuten, daß der Postbauernlift entweder vor dem Vötterstättlift auf dem gleichen Hügel stand, oder auf dem kleineren Hügel Ri. Standseilbahn. Da steht heut ein Neuerer DM T Mastlift, vorher stand da mal ein Stemag.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
nici93
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 817
Registriert: 17.03.2007 - 18:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von nici93 » 05.05.2008 - 13:40

Ah, vielen Dank für die genialen Bilder von Dir!

Immer interessant, wenn man sieht wie´s aussah bevor die 6KSB´s kamen :wink:

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von schifreak » 09.06.2008 - 07:37

Hier -- 2 Generationen Swoboda Schrägmastlifte. Das Bild war aus ner Zeitschrift die ma mal gefunden haben -- damals hatte Scheffau das 10 jährige gefeiert.

Die Bergbahn Scheffau wurde 1971 gegründet, und 1972 / 73 gingen 2 DSB und 3 Groß sowie ein Kleinschlepplift in Betirieb. Der Kleinschlepplift iss hier ebenfalls zu sehn, war der Übungslift ``Berg ``. Die beiden Schlepplifte OST und Eiberg wurden ursprünglich mit 700 m Länge eingezeichnet, tatsächlich waren sie grad mal knapp 500 m lang. Später wurden diese Längen korrigiert. Der dritte Schlepplift der als einziger die Bezeichnung ``Groß `` verdiente war der Aualm Lift. 1100 m Länge.
Eiberg und Ostlift wurden später verdoppelt siehe Bild, der Aualm als KSB umgebaut. Da waren immer am meisten Leut, da man ihn für die Großraumrunde 2 mal brauchte, um weiter zu kommen. Ohne Aualm ging nix, wenn er mal stand, konnte man Scheffau vergessen.
Dateianhänge
Scheffau Eiberg gegenüber Ostlifte.jpg
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von schifreak » 09.06.2008 - 07:42

noch ne Anmerkung, der Schlepplift Siegelsberg im Tal stand bereits vor dieser Gründung, wurde vermutlich später von dieser Bergbahngesellschaft übernommen . Darüber weiß ich zwar nix, deswegen ``Vermutung ``.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Magnolia
Massada (5m)
Beiträge: 20
Registriert: 01.05.2004 - 17:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von Magnolia » 11.06.2008 - 19:50

Hi Fabi,
ganz herzlichen Dank für die tollen Bilder und Dein Insiderwissen, das ich genauso spannend finde. Fahre seit ca. 2001 in die Skiwelt und hab auch schon so manche Erweiterung mitbekommen, aber auf so einen gigantischen Wissensfundus kann ich (noch) nicht zurückgreifen. Echt klasse! Kennst Du Dich auch in den Gesellschaftsverhältnissen gut aus? Stimmt das z.b. das bei den BB Söll der Sekt-Henkell seine Finger mit im Spiel hat?


Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von schifreak » 13.06.2008 - 07:02

Also es freut mich, daß Euch die Berichte und Fotos aus ``Meiner `` Schiregion gefallen, es war also tatsächlich so, als Jugendlicher mit so 15 Jahren gabs für mich eigentlich nur die Schiwelt wo ich mich so richtig wohlfühlte. Und die Entwicklung der Neubauten und Pisten hab ich da so am Besten mitbekommen. Damals kannte ich auch nur die bayrischen Alpen -- und ein paar kleinere Schiorte wie Fieberbrunn etc. Aber an die Schiwelt kam nix ran .

Und da möcht ich auch dem Sport Scheck München nachträglich danken, er ermöglichte den Schifreaks jedes Wochenende günstige Busfahrten nach Scheffau.

Was Betreiber Gesellschaften angeht, also da kenn ich mich gar net aus , hab mich eigentlich auch nur für Liftfirmen intressiert ... war immer schon ein Lift verrückter... .
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

andyman1609
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 888
Registriert: 20.05.2007 - 21:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von andyman1609 » 07.08.2008 - 20:41

Da in Söll gerade die alte Pendelbahn sowie die Silleralmbahn (3 SB) abgebaut werden, gibts im Parkplatzbereich der Talstation einige interessante Liftteile zu sehen. Da ich nicht so der Technikkenner bin, folgen die Bilder ohne viel Kommentare. Aufgefallen ist mir jedoch, dass die Teile der Silleralmbahn mit großer Sorgfalt abgebaut, beschriftet und auch gelagert wurden. Könnte eventuell bedeuten, dass die Bahn weiterverkauft wird. Hier aber die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

mfg Andi

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2458
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von Widdi » 09.09.2008 - 13:31

Der Wopfner ESL Hohe Salve III oder II (1970). ist leider auch nicht mehr. Wird mit einer 8-EUB ab der Hopfgartner Mittelstation ersetzt, schade drum :( Bleiben auf der Seite leider nur 2 klassische Sesselbahnen über: DSB Schernthann (1977) und 3SB Hohe Salve II (zur Rigi)(1983).
Hätts besser gefunden die 8-EUB versetzt an den Gipfel gebaut (in den Berg betoniert, siehe die Bahn von Hochsöll aus und den ESL zumindest noch als Reserve stehen gelassen (WE, Ferienzeiten).Ähnlich wie mans am Schatzberg ind er Wildschönau gemacht hat oben der alte Schlepper läuft nämlich bei Bedarf (WE und Hauptsaison) nach wie vor.

So steckt man vermutlich nach oben erstmal in der Schlange an vollen Tagen nicht zu reden vom Schiabschnallen. Man kann zwar noch per 4SB-Rigibahn hochsesseln, aber die hört ein Stück unterm Gipfel auf (ca. 70hm) macht also ca. 15min Fussmarsch.

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

doppel-mayer
Massada (5m)
Beiträge: 45
Registriert: 13.05.2007 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Augsburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von doppel-mayer » 17.12.2008 - 16:20

Ich habe mal gehört, dass es im Bereich der Kraftalm bis 1985/86 etwa einen Schlepplift namens "Kraftalmlift" gegeben haben soll. Kennt den jemand noch? Wo genau der verlaufen ist, wäre vor allem interessant. (Und welche Länge, etc....) Auf Googlearth konnte ich nichts finden.

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von schifreak » 17.12.2008 - 19:27

Hi, das stimmt, ein kleiner Seillift war da mal. Der war in etwa da wo heut die Kraftalmbahn von Itter raufkommt, wenn mich jetz nicht alles täuscht. Vermutlich gehörte der zur Kraftalm. Für die Kinder, wenn die Eltern lieber in der Sunn liegen ... Ich glaub sogar, daß der im Prospekt unter Itter zu finden war.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Söll (Skiwelt)

Beitrag von schifreak » 17.12.2008 - 19:34

Nochwas, weil ich s grad nochmal durchgelesen hab, zu den ältesten Schleppern ghörn natürlich auch die beiden Itter Lifte Maurer und Mitter. Und die etwas weiter entfernt liegenden Lifte von Kelchsau. eine DSB und zwei Schlepper , alles von DM.( DSB ziemlich identisch mit Schernthannbahn ) Und der Riederkogel in Kirchbichl / Leukental. ( ursprung unbekannt, später von Swoboda aus und umgebaut.)

Kandleralm und Badhauslift seit heuer LSAP, allein der Schusterbühel sowie ( Neu am 2008/09) Sonnen Seili iss noch auf der Brixner Nordseite. Und natürlich die Neue Schiweltbahn.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste