Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Altes aus Ischgl

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
gerrit
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2736
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von gerrit » 09.09.2008 - 12:07

Herzlichen Dank für diese umfangreiche Chronik!
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12442
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von snowflat » 26.02.2009 - 22:42

Das Ischgler Seilbahnmuseum erzählt die Geschichte und den erfolgreichen Aufstieg der Silvretta Seilbahn AG:

http://www.meinbezirk.at/Landeck/bez_10 ... /id_361188
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Foto-Irrer » 01.05.2011 - 18:15

für mich unbekannte Pläne zu Ischgl im DSV Atlas 77/78. Zwei SL auf den Piz Val Gronda plus SL am Fluchthorn

[img]Link%20entfernt[/img]
Zuletzt geändert von Foto-Irrer am 02.05.2011 - 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 999
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von bergfuxx » 01.05.2011 - 21:15

Vielen Dank fürs Scannen. Genau darauf habe ich gewartet, dass das mal jemand einscannt. Diese Pläne waren noch bis Anfang der 80er auf den Skikarten, wurden dann allerdings des Zahnjoches beraubt. Statt dessen gab es dann in den Plänen einen Lift Gampenalpe-Rumsla Egg (der vorderste Grat wo hinten der Val Gronda ist), Heidelberger Hütte-Piz Val Gronda, ein Kurvenlift vom Vesil auf das vor dem PVG liegende Joch, sowie von der gleichen Stelle zum Zeblasjoch. Naja, und zuguterletzt noch die Zeblaserschließung von Samnaun aus.

Aber wenn diese SL so gebaut worden wären, wie Ende der 70er gezeichnet, wäre der SL-Weltrekord unangefochten in der Silvretta Arena. Nur mal so: die Entfernung Heidelberger Hütte-Zahnjoch sind auf gerader Strecke knapp 3,2 km! Und Gampenalp-PVG bzw. etwas davor ist geländetechnisch doch schon sehr sehr gewagt.

Benutzeravatar
baeckerbursch
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1243
Registriert: 07.07.2005 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von baeckerbursch » 01.05.2011 - 21:20

Ich glaube wenn Ischgl jetzt so aussehen würde hätte auch niemand Probleme mit dem Piz ValGronda :D

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Foto-Irrer » 01.05.2011 - 23:01

korrekt, im ADAC Atlas von 1985 sind 7 Projekte HINTERM Palinkopf. Von der Fimba Alp auf den Val Gronda, auf den Hang davor zwei Bahnen, jeweils von Norden und Süden auf das Zeblasjoch, eine PB von Samnaun zu den Zeblaswiesen und von dort zum Palinkopf.

und 85 noch die Gondel von der Pardatschalp zur Sassgalunbahn.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5341
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 43
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Whistlercarver » 02.05.2011 - 20:37

Hallo
Habe hier auch eine Karte von 1978 vorliegen. Da ist ja die heutige Erschließung des PVG gar nichts dagegen. Alleine 2 Bahnen direkt auf den Gipel und dann noch eine weitere Bahn aufs Zahnjoch und dazu jede Menge Pisten.

Gruß Andreas


Benutzeravatar
HBB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 574
Registriert: 15.02.2006 - 18:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schilda
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal
Kontaktdaten:

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von HBB » 04.05.2011 - 19:41

Laut der Internetseite der Piz Val Gronda-Gegner (Silvretta Allianz), auf die ich jetzt bewußt nicht verlinke, waren diese Pläne bis zum Zahnjoch wohl der Auslöser, dass sich das erste Mal massiver Widerstand gegen die Erschließung des Piz Val Gronda und des hinteren Fimbatals regte.

Interessant finde ich auch die unterschiedlichen Schreibweisen der Gewann- und Gebirgsnamen wie z.B. Palinkopf/Pauliner Kopf oder Fimbatal/Fimbertal.
Hummelbergbahn - die Seilbahn im Nordschwarzwald

www.hummelbergbahn.de / www.wedelkasperl.de

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 999
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von bergfuxx » 04.05.2011 - 21:21

Die unterschiedlichen Schreibweisen sind wohl in der unterschiedlichen Sprachkultur der einheimischen Völker der Gegend begründet. Das Fluchthorn heißt ja mit Zweitnamen auch Piz Fenga (Fimberspitze).

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1453
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 34
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von chr » 15.07.2012 - 17:50

Hab letzte Woche entdeckt, dass ich in den Jahren 1986-1989 viele Fotos in Schigebieten auf Dias gemacht habe. Hab jetzt einige auf Leinwand projezierte Bilder aus Ischgl 1986 mit der Digicam abgelichtet und möchte Euch diese nicht vorenthalten.
Dateianhänge
Hier im Vordergrund die Bergstation des Höllbodenschleppliftes. Ebenfalls im Bild die Idalm 3KSB Idjoch und Bergstation DSB Höllboden.
Hier im Vordergrund die Bergstation des Höllbodenschleppliftes. Ebenfalls im Bild die Idalm 3KSB Idjoch und Bergstation DSB Höllboden.
Hier haben wir die Velilllifte. Der linke steht noch in stark verkürzter Form als Tellerschlepplift.
Hier haben wir die Velilllifte. Der linke steht noch in stark verkürzter Form als Tellerschlepplift.
Die DSB Höllboden unten.
Die DSB Höllboden unten.
Die Bergstation der DSB Höllboden. Die Meisten Teile dieser Bahn sind heute in der Velilleckbahn zu finden. Die FBM an der Velilleckbahn stammen von der Palinkopf-DSB
Die Bergstation der DSB Höllboden. Die Meisten Teile dieser Bahn sind heute in der Velilleckbahn zu finden. Die FBM an der Velilleckbahn stammen von der Palinkopf-DSB
Silvretta- und Fimbabahn bei der Bergstation.
Silvretta- und Fimbabahn bei der Bergstation.
Die Alp Trida ist nur durch Schlepplifte erschlossen. Der Milolift im Vorergrund links steht heute noch als Einziger.
Die Alp Trida ist nur durch Schlepplifte erschlossen. Der Milolift im Vorergrund links steht heute noch als Einziger.
Blick vom Sassgalun in den Höllboden. Neben der kompletten Trasse der Höllboden-DSB sieht man auch die Talstationen der beiden Höllkarschlepplifte.
Blick vom Sassgalun in den Höllboden. Neben der kompletten Trasse der Höllboden-DSB sieht man auch die Talstationen der beiden Höllkarschlepplifte.
Zum Abschluss noch die alte Pardatschgratbahn.
Zum Abschluss noch die alte Pardatschgratbahn.
SAISON 19/20: 7xDolomiti Superski, 1xGoldeck, 1xTurracher Höhe, 1xKreischberg, 3xKitzsteinhorn, 1xPräbichl, 1xBrunnalm Hohe Veitsch, 2xNiederalpl, 1xGemeindealpe, 2xAnnaberg, 7xStuhleck, 1xSt. Corona Erlebnisarena, 3xMönichkirchen, 1xJauerling, 1xKirchbach, 1xEplény

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 999
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von bergfuxx » 15.07.2012 - 17:58

Du bist genial. Danke für die Bilder.

Schön auch zu sehen, wie viel Fläche damals noch um die Stationen herum vorhanden war. Zumindest die Alp Trida sah damals noch ein wenig 'aufgeräumter' aus.

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Vadret » 15.07.2012 - 19:04

Wow, vielen Dank!! genial!
Weisst Du was das für ein gebäude war, gleich links neben dem Bergrestaurant / Bergstation der Fimbabahn auf dem 1. Foto?
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1453
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 34
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von chr » 15.07.2012 - 19:21

Silvretta- und Fimbabahn haben sich in der Höhe der Mittelstation gekreuzt. Genauer gesagt: An dem Platz, an dem jetzt die Mittelstation der Silvrettabahn steht, hatte die Fimbabahn ihre Mittelstation, und umgekehrt.
Das heißt auf der Idalm war in das Gebäude mit dem Restaurant nur die Silvrettabahn integriert. Das Haus unmittelbar daneben ist die Bergstation der Fimbabahn.
Ich hoffe dieses Gebäude meinst Du.

Die Positionsänderung der Mittelstation erfolgte, als das Funitel gebaut wurde. Die zweite Sektion der Silvrettabahn blieb damals bestehen und wurde als Fimbabahn weiterverwendet. Der Vorgänger der heutigen Fimbabahn war eigentlich die Silvrettabahn mit versetzter erster Sektion.
SAISON 19/20: 7xDolomiti Superski, 1xGoldeck, 1xTurracher Höhe, 1xKreischberg, 3xKitzsteinhorn, 1xPräbichl, 1xBrunnalm Hohe Veitsch, 2xNiederalpl, 1xGemeindealpe, 2xAnnaberg, 7xStuhleck, 1xSt. Corona Erlebnisarena, 3xMönichkirchen, 1xJauerling, 1xKirchbach, 1xEplény


münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von münchner » 15.07.2012 - 19:26

http://www.alpinforum.com/forum/downloa ... &mode=view

Den Tal-SL hinten gibt es doch auch nicht mehr, oder?

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 999
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von bergfuxx » 15.07.2012 - 19:37

Vadret hat geschrieben:Weisst Du was das für ein gebäude war, gleich links neben dem Bergrestaurant / Bergstation der Fimbabahn auf dem 1. Foto?
Das Gebäude ist das alte Alpenhauses, welches vor ein paar Jahren, ich würde fast sagen, neu gebaut wurde, nachdem das alte nahezu komplett abgerissen wurde.
münchner hat geschrieben:Den Tal-SL hinten gibt es doch auch nicht mehr, oder?
Das war der Madlein-SL. Der wurde ca. 1996 abgetragen und als Edelweiß-SL in Mathon wieder errichtet.

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2596
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 758 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Pistencruiser » 15.07.2012 - 19:39

bergfuxx hat geschrieben:Du bist genial. Danke für die Bilder.
Schön auch zu sehen, wie viel Fläche damals noch um die Stationen herum vorhanden war.
Schließe mich dem Dank an.

Auch im Ort links vom Hotel Elisabeth hat's noch richtig Platz (letztes pic).
Da passt wohl heute keine Garage mehr hin.

Sieht alles sehr idyllisch aus auf den ersten Blick, auch mit den fuer diese Ära des Skifahrens typischen Warteschlangen an den Liften. Dafür waren die Pisten wohl weniger crowded....., naja Pest oder Cholera halt...!

Bermerkenswert immer wieder die Konsequenz mit welcher dieses Gebiet ausgebaut wurde. Wird anhand solcher Bilder immer besonders deutlich obwohl die pics nicht mal allzu historisch sind.

Meine Älteren Herrschaften waren 68/69 das erste mal in Ischgl. Muss mal schauen ob ich da noch verwertbares Material finde.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
krimmler
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1002
Registriert: 31.03.2010 - 12:12
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von krimmler » 15.07.2012 - 19:45

bergfuxx hat geschrieben:
münchner hat geschrieben:Den Tal-SL hinten gibt es doch auch nicht mehr, oder?
Das war der Madlein-SL. Der wurde ca. 1996 abgetragen und als Edelweiß-SL in Mathon wieder errichtet.
Interessant, denn an dem habe ich Skifahren gelernt. War ja ein DM Kurzbügler mit Portalstützen :D ! Leider ist er ja dem neuen Lawinenschutzdamm zum Opfer gefallen.

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 999
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von bergfuxx » 15.07.2012 - 19:46

Pistencruiser hat geschrieben:Meine Älteren Herrschaften waren 68/69 das erste mal in Ischgl. Muss mal schauen ob ich da noch verwertbares Material finde.
Das wäre natürlich genial und von den Bildern her noch wesentlich aufgeräumter. Da haben neben der Silvretta-PB gerade mal der Idjoch-SL, Höllboden-SL und ein Übungs-SL gestanden.

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 999
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von bergfuxx » 15.07.2012 - 20:44

bergfuxx hat geschrieben:
münchner hat geschrieben:Den Tal-SL hinten gibt es doch auch nicht mehr, oder?
Das war der Madlein-SL. Der wurde ca. 1996 abgetragen und als Edelweiß-SL in Mathon wieder errichtet.
Ich muss mich leider korrigieren:
Der Betrieb am Madlein-SL wurde ca. 1996 eingestellt. Der abgetragene und nach Mathon verlegte SL war der Edelweiß-SL (Name wurde seinerzeit beibehalten) und das ganze geschah bereits 1972.

Alle Informationen stammen übrigens aus dem Heft '35 Jahre Silvretta Seilbahn' von der SSAG 1998.


Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11902
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von GMD » 16.07.2012 - 15:45

Hat jemand Fotos von der EUB-Kreuzung im Fimbatal?
Hibernating

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2596
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 758 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Pistencruiser » 16.07.2012 - 22:13

Pistencruiser hat geschrieben:Meine Älteren Herrschaften waren 68/69 das erste mal in Ischgl. Muss mal schauen ob ich da noch verwertbares Material finde.
So, hab mal auf die Schnelle ein bissl gekramt. Leider nicht so viel Aussagekräftiges dabei. Eltern war halt keine Seilbahn-Nerds :-)

Ischgl 1968

Ruhig und beschaulich gings zu wo heute der Bär steppt. Noch genügend Zeit einen Blick aufs aktuelle Tagesgeschehen zu werfen ;-)
Im Hintergrund die Talstation der PB und eine Menge Platz. Man fühlt beinahe die Ruhe.
Bild

Auf der Idalpe Nähe Bergstation der PB.
Bild

Da kommen die "Massen" lautlos emporgeschwebt.
Wie unschwer an der Skifahrerin zu erkennen, war auch damals schon "baggy" angesagt. Und bescheuerte Mützen gab's auch schon. :D
Bild

Meine Mum beim gemütlichen Abschwung auf der fast unberührten Idalpe. Im Hintergrund ist der Idjoch SL zu erkennen oder kommt der Höllboden-Sl dort hoch und Idjoch
verlief weiter links?
Bild

Tja, man fuhr halt in den WinterURLAUB und nicht einfach nur Skifahren. (Was die guten Erbacher-Ski alles so mitgemacht haben :wink: )
Oben das alte Gasthaus auf der Idalpe. Wann ist das gefallen? Ich meine mich zu erinnern, dass es 1999 noch stand. (War danach nur noch als Tagesgast dort und hab nicht mehr drauf geachtet) Von dort wo meine Eltern im Liegestuhl die Sonne genießen - etwas weiter links unten - müssten jetzt ungefähr Idjoch- und Flimjochbahn starten.
Bild

So, und jetzt wirds ein bisschen speziell. Kann das Bild in Ischgl nicht zuordnen. Auf dem Foto kann ich mit starker Lupe an der Huette mit Mühe den Namen entziffern:
"Hotel/Haus Birkhahn". Das gibts jedoch nur in Galtür. Heute noch existent, jedoch völlig umgebaut und äusserlich nicht wiederzuerkennen. Die Lage am Hang passt jedoch genau. Gut möglich, dass meine Eltern auch dort einige Pistentage verbracht haben. Gab's denn in Galtür 1968 schon Skibetrieb?
Wäre schön, wenn das jemand verifizieren könnte?
Bild
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1356
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Radim » 31.08.2013 - 21:41

Zuletzt geändert von Radim am 12.09.2013 - 22:08, insgesamt 3-mal geändert.
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9339
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 463 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Petz » 01.09.2013 - 22:09

Pistencruiser hat geschrieben: So, und jetzt wirds ein bisschen speziell. Kann das Bild in Ischgl nicht zuordnen. Auf dem Foto kann ich mit starker Lupe an der Huette mit Mühe den Namen entziffern:
"Hotel/Haus Birkhahn". Das gibts jedoch nur in Galtür. Heute noch existent, jedoch völlig umgebaut und äusserlich nicht wiederzuerkennen. Die Lage am Hang passt jedoch genau. Gut möglich, dass meine Eltern auch dort einige Pistentage verbracht haben. Gab's denn in Galtür 1968 schon Skibetrieb?
Wäre schön, wenn das jemand verifizieren könnte?
Bild
Etwas spät aber doch da erst jetzt gesehen. Das Hotel Birkhahn stand in Galtür und der Lift daneben ist der ziemlich lange Alpkogelschlepper der meines Wissens nach die erste große Liftanlage in Galtür war und schon Mitte der Sechzigerjahre errichtet wurde. Großer DM mit Talstationsbrückenantrieb und lt. Angabe meines Vaters zuerst mit Dieselantrieb der nach kurzer Zeit einem Elektromotor weichen musste.
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf Weiteres per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. erreichbar.

stavro_
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1446
Registriert: 06.10.2005 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von stavro_ » 02.09.2013 - 15:41

Radim hat geschrieben:1. Sektion der 4er EUB Fimbabahn wurde in China in Song Shan wieder aufgestellt. Inbetriebnahme war 2000. 2. Sektion der Fimbabahn wurde nur für Ersatzteilen benutzt. Ein paar Bilder aus Internet:

http://lifesgreatadventures.com/wp-cont ... bleway.jpg
http://lifesgreatadventures.com/wp-cont ... bleway.jpg
http://cdn.c.photoshelter.com/img-get/I ... an-011.jpg
http://mw2.google.com/mw-panoramio/phot ... 903846.jpg
http://cdn4.vtourist.com/4/6164056-Song ... ?version=2
haha die chinesen haben ja nicht viele stützen der alten bahn verbaut. geile spannfelder (kann man das bei eubs überhaupt sagen? ) und bodenabstände.

die alten fotos aus ischgl gefallen mir sehr gut. strahlen wirklich irgendwie entspannung aus, oder entschleunigen, wie man heute sagen würde.

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2596
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 758 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Altes aus Ischgl

Beitrag von Pistencruiser » 02.09.2013 - 19:56

Petz hat geschrieben:
Pistencruiser hat geschrieben: So, und jetzt wirds ein bisschen speziell. Kann das Bild in Ischgl nicht zuordnen. Auf dem Foto kann ich mit starker Lupe an der Huette mit Mühe den Namen entziffern:
"Hotel/Haus Birkhahn". Das gibts jedoch nur in Galtür. Heute noch existent, jedoch völlig umgebaut und äusserlich nicht wiederzuerkennen. Die Lage am Hang passt jedoch genau. Gut möglich, dass meine Eltern auch dort einige Pistentage verbracht haben. Gab's denn in Galtür 1968 schon Skibetrieb?
Wäre schön, wenn das jemand verifizieren könnte?
Bild
Etwas spät aber doch da erst jetzt gesehen. Das Hotel Birkhahn stand in Galtür und der Lift daneben ist der ziemlich lange Alpkogelschlepper der meines Wissens nach die erste große Liftanlage in Galtür war und schon Mitte der Sechzigerjahre errichtet wurde. Großer DM mit Talstationsbrückenantrieb und lt. Angabe meines Vaters zuerst mit Dieselantrieb der nach kurzer Zeit einem Elektromotor weichen musste.
Danke Petz, dann hab ich das doch richtig recherchiert.
Leider konnte ich meine Eltern ja nicht mehr befragen. :(
...also waren sie auch mal in Galtür.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste