Seite 2 von 4

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 15.08.2013 - 10:09
von Richard
Das ist schon wieder mal eine falsche Information wie so oft hier.
Die Konzession für den ESL ist noch nicht abgelaufen das weiss ich aus sicherer Quelle, nach der Abbruchverhandlung wird die dann erst erloschen sein.
Die wollen den Lift einfach abbauen und nicht mehr betreiben.

Bevor man was behauptet sollte man sich richtig Informieren glaube ich.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 15.08.2013 - 12:14
von Naturschneeliftler
Wie jetzt, das habe ich so ca. 10 mal hier gelesen (im Kramsach-Thread)
Jetzt bin ich ehrlich gesagt platt.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 15.08.2013 - 15:38
von Petz
@Richard, bez. Kramsach frag ich mich langsam woher Du Deine Infos beziehst denn ich glaube weder das mir der BL nen Blödsinn erzählte noch das im Gemeideratssitzungsprotokoll unrichtige Sachverhalte stehen; außerdem wurde mir der Konzessionsablauf bei einem Gespräch in Kramsach vor wenigen Wochen von den Mitarbeitern erneut bestätigt wobei ich gleich mein Interesse an Teilen des Liftes nach dem Abbruch angemeldet hatte.

Zum ESL in Alpbach selbst habe ich keine Informationen.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 15.08.2013 - 23:53
von Dieseltom
Vergiss es PETZ manche hier , machen sich doch nur wichtig. Könntest Du mir auch ein FBM reservieren lassen??? Hab das Protokoll auch gelesen und das juristisch einwandfrei. Alles andere ist Seilbahnlatein.....! Greets Tom :D :D :D

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 09:07
von Petz
Auch Gemeinderatsprotokolle waren durchaus schon fehlerhaft; nachdem sich aber die Aussagen der Mitarbeiter mit dem Protokoll decken glaub ich in dem Fall eher an die Richtigkeit meiner Infos bez. Kramsach.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 09:28
von Richard
So ich muss jetzt mal erklären wo meine Info`s herkommen: Ich habe bei den begbahnen in Alpbach nachgefragt und der GF hat mir diese auskunft gegeben.
die konzession läuft bis 2020
die Bergbahn Alpabch ist der Eigentümer der Anlagen nur die Grundstücke gehören der Gemeinde.
Die Bergbahnen Alpbach sind beim kauf eine Vereinbarung bezüglich einer Betriebspflicht eingegangen und die endet 2015.
Länger wollen die Alpbacher BB den lift auf keinen Fall betreiben weil er wirtschaftlich nicht zu betreiben ist.

Das waren die Aussagen des GF der Alpbacher BB.

Man soll sich halt gut informieren bevor man etwas behauptet.

Dann habe ich noch bezüglich teilen des alten ESL gefragt da war die antwort aber sofort man wird einige Teile verkaufen bei denen interessenten vorhanden sind. Der Rest wird verschrottet, geschenkt bekommt man nichts war die Aussage. :(

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 10:06
von Naturschneeliftler
Von welchem Lift läuft die Konzession bis 2020?

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 10:18
von Dieseltom
Hallo Richard --- bitte um Konkretisierung! WELCHER LIFT / Anlage der Bergbahnen Alpbach hat Konzession bis 2020 ? Es gibt hier mehrere Anlagen.Ich glaube Du schmeißt hier Kraut und Rüben durcheinander junger Mann. UND .. ich schenke einem amtlichen, juristisch einwandfreien Protokoll mehr Glauben in Bezug auf sachliche Richtigkeit als Seilbahnlatein welches halt ein Mitarbeiter , und sei es der GF , einem Liftfreund äussert. Betriebliche Interna gibt man halt auch nicht so ohneweiteres irgendjemandem weiter, also ich pflege lästig erscheinende Ferros schon mal schnell mit irgendeiner Antwort abzuspeisen nur um meine Ruhe zu haben. Die Ferros sind glücklich und so hat jeder was davon...nur arbeiten dann die Börsen, die Gerüchtebörsen nämlich. Greets Tom :D

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 10:26
von Petz
Dann geht es bei Richard´s Aussagen sicher nur um den ESL in Alpbach denn der steht meines Wissens nach heuer konzessionsunabhängig auf der "Abschußliste". Dann wären sowohl meine Infos als auch die von Richard korrekt aber eben etwas mißverständlich geäußert... ;D

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 10:31
von Dieseltom
......und ich hab noch Zeit mit dem Kramsacher Gebastel zu fahren..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 10:34
von Petz
Solange nicht noch eine der Stützen umfällt... :ja: :lach:

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 10:56
von Naturschneeliftler
Wenn kein Niederhalter wackelt, hab ich eher weniger Bedenken.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 11:13
von tobi27
Ich meine mich aber auch bei meinem gemeinsamen Ausflug mit Petz im letzten Jahr zu erinnern, dass laut dem Liftler an der 1.Sektion die Konzession in Kramsach bis 2020 läuft aber eben 2015 die Betriebspflicht der Alpbacher Bergbahnen erlischt. Jedenfalls ist wohl nach 2015 Schluss. Und nun ist die Diskussion beendet :mrgreen:

Viele Grüße,
Tobi

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 11:59
von kaldini
So ich muss jetzt mal erklären wo meine Info`s herkommen: Ich habe bei den begbahnen in Alpbach nachgefragt und der GF hat mir diese auskunft gegeben.
die konzession läuft bis 2020
die Bergbahn Alpabch ist der Eigentümer der Anlagen nur die Grundstücke gehören der Gemeinde.
Die Bergbahnen Alpbach sind beim kauf eine Vereinbarung bezüglich einer Betriebspflicht eingegangen und die endet 2015.
Länger wollen die Alpbacher BB den lift auf keinen Fall betreiben weil er wirtschaftlich nicht zu betreiben ist.

Das waren die Aussagen des GF der Alpbacher BB.
Dieser Teil im Post von Richard bezieht sich auf Kramsach. Dachte das deckt sich mit unserem bisherigen Wissensstand?
Dann habe ich noch bezüglich teilen des alten ESL gefragt da war die antwort aber sofort man wird einige Teile verkaufen bei denen interessenten vorhanden sind. Der Rest wird verschrottet, geschenkt bekommt man nichts war die Aussage.
und hier gehts dann um den ESL in Alpbach. Der soll ja heuer weg kommen.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 14:33
von Dieseltom
Na das erscheint jetzt schlüssig. Das heißt ein anderer Betreiber könnte , so sich einer findet, die Kramsacher Mischkulanzen noch bis 2020 betreiben solange sie technisch noch durchhalten. Danke Kaldini! :D

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 16.08.2013 - 23:57
von Zottel
Bzgl. ESL Wiedersbergerhorn Alpbach: BL und GF haben mir letzten Herbst per Mail mitgeteilt, daß die Anlage zum damaligen Zeitpunkt den letzten Betriebstag wohlmöglich bereits hatte und in diesem Jahr (2013) voraussichtlich platt gemacht werden soll, trotz absoluter Betriebsfähigkeit und österreichischem TÜV (grad vergessen wie des heißt). Eine Abschiedsfahrt zB in Form eines Forentreffens mit Aufwandsentschädigung wurde damals seitens des GF kategorisch abgelehnt. Mein Post mit Mailzitat steht in irgendnem Alpbachtopic glaub ich. Bin grad unterwegs und habs net parat. So und jetzt dürfen sich die üblichen Verdächtigen darüber aufregen :P

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 17.08.2013 - 14:06
von münchner
Sollen sie halt den ESL abreißen, die Reste auf einem Haufen anzünden und tagelang nackt ums Feuer tanzen... dann ist endlich Ruhe. Verstehe bis heute nicht, warum nicht wenigstens eine Abschiedsfahrt möglich gewesen wäre.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 17.08.2013 - 15:05
von Dieseltom
" Mir san mir" Mentalität. Typisch. :sauer:

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 17.08.2013 - 15:46
von Petz
Dieseltom hat geschrieben:Das heißt ein anderer Betreiber könnte , so sich einer findet, die Kramsacher Mischkulanzen noch bis 2020 betreiben solange sie technisch noch durchhalten.
Das würde ich dann möglicherweise aufgrund der sich offensichtlich immer mehr lockernden Stützen zu verhindern wissen falls an den Teilen nicht Verstärkungen etc. angebracht werden.
Lt. meinen Stützenschaftmessungen nehmen jedenfalls manche Stützenbewegungen bei beiden Anlagen langsam aber doch kontinuierlich zu.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 17.08.2013 - 17:56
von tobi27
münchner hat geschrieben:Sollen sie halt den ESL abreißen, die Reste auf einem Haufen anzünden und tagelang nackt ums Feuer tanzen... dann ist endlich Ruhe. Verstehe bis heute nicht, warum nicht wenigstens eine Abschiedsfahrt möglich gewesen wäre.
Und dann am besten noch den Betriebsleiter aus Rache mit ins Feuer werfen :lach: Ich kann es auch nicht verstehen, warum man so dickschädelig ist und keine Abschiedsfahrt macht. Bei so vielen Leuten, die Interesse hätten wäre vielleicht sogar noch ein nettes Sümmchen in die Kasse gekommen. Aber mei...

Viele Grüße,
Tobi

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 18.08.2013 - 18:11
von münchner
Dieseltom hat geschrieben:" Mir san mir" Mentalität. Typisch. :sauer:
Ne, aber ich brauch' halt auch keine W!chsvorlage sondern möchte einen betriebsbereiten Lift gerne fahren. Wenn man sich aber so dermaßen stur stellt und teilweise auch noch unfreundlich auf Mails reagiert - so wie es hier der Fall gewesen ist - dann sollen sie halt das Teil einfach wegreißen und gut ist es.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 19.08.2013 - 11:10
von Zottel
Ich stell die Mails die Tage mal ein, dann sich jeder sein eigenes Urteil bilden. Meines ist übereinstimmend mit münchners.

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 19.08.2013 - 11:26
von Af
Wenn ich mir den riesen Windwurf neben der Mittelstation so anschau, könnte auch ganz schnell früher Schluss sein in Kramsach....

@ Weiterbetrieb: Wer soll bitte ein Unternehmen für max. 5 Jahre übernehmen, das nur defizitär zu Betreiben ist und nach 5 Jahren wohl gar keine Betriebserlaubnis mehr erhält? Dazu ist das Bergrestaurant geschlossen (fehlende Abwasserleitung)... ist langsam alles sehr trist dort oben.

@ ESL Alpbach: Noja, nachdem Sölden Bahnen abbaut, die nicht mehr notwendig sind, wunderts mich, dass Alpbach da ned schon früher drauf gekommen ist... Einerseits schade, andererseits hats bei der Salve/Kitzbühel wesentlich mehr geschmerzt...

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 19.08.2013 - 12:30
von Petz
Af hat geschrieben:Dazu ist das Bergrestaurant in Kramsach geschlossen (fehlende Abwasserleitung)
Wobei man das möglicherweise aus Vorschriftenreiterei seitens der Behörden einstufen müßte denn es gibt schon lange biologische Mehrstufenkläranlagen wo praktisch Trinkwasserqualität erzielbar ist; allerdings weiß ich nicht ob eine solche auf der Höhenlage auch noch funktionierte.
Andererseits ist die behördliche Vorgabe bez. Abwasserentsorgung offenbar schon seit Jahren bekannt aber niemand handelte...

Re: Historisches vom Alpbachtal

Verfasst: 19.08.2013 - 13:05
von kaldini
@Kramsach: schon die Übernahme des damals noch bestehenden Skigebiets durch Schulz ist am fehlenden (sowohl tatsächlich als auch willentlichen Erstellen) des Abwassernetzes gescheitert. Manche Orte/Skigebiete sind halt einfach selber Schuld wenn es den Bach runter geht...