Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

LSAP: Skilifte Cuca & Juaz, Seceda, Gröden

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 940
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

LSAP: Skilifte Cuca & Juaz, Seceda, Gröden

Beitrag von valdebagnes » 24.01.2009 - 12:59

So wie es aussieht ist der Skilift Cuca, der in Gröden im Gebiet Col Raiser/Seceda vom Col Raiser auf den Cucasattel führt aufgegeben worden. Als ich im Jan 09 dort war war die Schneelage erstmal so gut, dass man diesen unbeschneiten Bereich erreichen konnte. Der Lift lief jedoch nicht und es waren keine Gehänge montiert. Auch ein Drehkreuz mit Kartenleser war nicht vorhanden. Er taucht auch auf dem aktuellen Pistenplan nicht mehr auf (06/07 war er definitiv noch drin)
Ich hab mal hier im Forum gesucht und zwei Berichte von '07 gefunden, in dem er definitiv in Betrieb war, da erwähnt und in der Skiline erfasst.
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... hilit=Cuca
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... ca#p331273

Er erschließt zwar keine Pisten, die mit den bestehenden Anlagen nicht erreichbar wären (Schneelage vorausgesetzt) war aber wohl eine Alternative um bei viel Wind wieder in Richtung St. Ulrich zu fahren, wenn die die KSB Fermeda ausser Betrieb ist.

Bild

Weiß jemand was über die Gründe? Er schaut auch noch relativ neu/modernisiert aus. Oder wurde nur Seil und Rollen getauscht, man ist aber in diesem Winter damit nicht fertig geworden?
Hab noch ein paar Bilder, da ich vom Sattel die Schlepplifttrasse heruntergefahren bin. Besteht Interesse?

Gruß
vdb
Zuletzt geändert von valdebagnes am 11.02.2012 - 06:54, insgesamt 1-mal geändert.
“Man muss schon ein eigentümliches Verständnis von Freiheit und Coolness haben, um einen Platz auf der Intensivstation mit Hauptgewinn Erstickungstod attraktiv zu finden.“


Benutzeravatar
Red Star
Massada (5m)
Beiträge: 36
Registriert: 01.10.2007 - 19:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Red Star » 24.01.2009 - 19:38

valdebagnes hat geschrieben: Weiß jemand was über die Gründe? Er schaut auch noch relativ neu/modernisiert aus. Oder wurde nur Seil und Rollen getauscht, man ist aber in diesem Winter damit nicht fertig geworden?
Hallo,

am Ende der letzten Saison (Ostern 2008) sah der Lift genau so aus (geschlossen und ohne Gehänge). Daher denke ich nicht, dass dieser noch in Betrieb gehen wird. Und wenn er auch dieses Jahr nicht mehr im Pistenplan ist das ganze wohl ziemlich eindeutig. Schade.

MfG

Red Star
Emperor's nonsens with applemush- 7Euro
Kaiserschmarrn mit Apfelmuß- 7Euro

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3241
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von seilbahner » 24.01.2009 - 20:43

Ich bitte um die anderen Bilder!

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 940
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von valdebagnes » 25.01.2009 - 11:01

Ich bitte um die anderen Bilder!
na dann, ich bin die Trasse des Lifts einmal von oben nach unten durchgefahren. Der Schnee war nur auf der Lifttrasse bzw. auf den Raupenspuren fahrbar, in den unberührten Tiefschneefeldern brach man leider ein und da es recht flach ist kostet das eine Menge Kraft.

(Kommentare nur wenn es wirklich was zu sagen gibt und dann immer über dem Bild :-) )

Hier der Blick auf die Trasse vom Standpunkt Talstation 4KSB Fermeda
Bild

Blick von oben, man befindet sich hier auf dem ersten Teil der sehr schönen 12km langen Abfahrt nach St. Urlich
Bild

Die Rollenbatterie und die Umlenkscheibe sehen noch sehr neu aus, oder?
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Interessant finde ich die durchgestrichene Angabe Richtung Wolkenstein. Hiermit war wohl die Strecke mit dem ebenfalls stillgelegten SL Juac gemeint.
Bild

Bild

Hier der Blick von der SL Talstaion zur KSB Fermeda Talstation. Bequem zu erreichen war der SL sicher nicht. Vielleicht ein Grund mehr für die Stillegung.
Bild

vdb
“Man muss schon ein eigentümliches Verständnis von Freiheit und Coolness haben, um einen Platz auf der Intensivstation mit Hauptgewinn Erstickungstod attraktiv zu finden.“

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3241
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von seilbahner » 25.01.2009 - 11:07

Vielen Dank für die Interessanten Bilder.

So wie das ausschaut wurde der Lift von Doppelmayr generalsaniert.
Evt. haben die das gemacht, um die Konzession nicht zu verlieren und in Zukunft mal eine Bahn dort hinzustellen.

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7268
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Pilatus » 26.01.2009 - 01:10

Also du meinst die hätten den Lift soweit erneuert das er weiter laufen darf aber man stellt ihn trotzdem ein? Irgendwie behindert... ;D

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2613
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Zottel » 26.01.2009 - 13:42

Vllt solltest du mal im Web nach einer Definition für Behinderung googlen, dann würdest du sehen, dass es hier eher unpassend ist :roll:

Und für die Beweggründe der Sanierung lies dir nochmal seilbahners Beitrag durch.


Entschuldigt die OT-Einmischung, aber mich nervt dieser ständige Gebrauch (nicht hier im Forum) von Begriffen wie behindert oder schwul, um etwas Negatives etc. darzustellen...


seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3241
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von seilbahner » 26.01.2009 - 13:55

@Zyste, Danke. Ich geb Dir vollkommen recht.

Und zum anderen Thema noch;
Ich habe schon viele Dinge erlebt, die nicht nachzuvollziehen sind. Z.B. habe ich vor vielen Jahren mal in Roccaraso in den Abruzzen einen Lift montiert, der nach der Montage wieder abgebrochen wurde, da er gar keine Baugenehmigung hatte.
Und so eine komplettrevision wie hier ist nicht soooo Teuer für eine große Liftgesellschaft.
Ausserdem war das nur eine Idee von mir, da ich so was schon öfters gehört habe.

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 940
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von valdebagnes » 26.01.2009 - 17:48

sagen wir doch: "der Bürokratie wegen", den eine allgemeine Gesetzeslage kann sich im Einzelfall immer mal wieder als grotesk darstellen.

Vielleicht wird ja da auch noch eine Beschneiung gebaut, dann wäre die Sanierung ja durchaus sinnvoll. Iast aber reine Spekulation.
Ich war nach meinen Recherchen sowieso überrascht, das er 2007 in Betrieb war, denn der Eingangsbereich sah so gar nicht danach aus (obwohl so ein Drehkreuz ja schnell demontiert ist)

vdb
“Man muss schon ein eigentümliches Verständnis von Freiheit und Coolness haben, um einen Platz auf der Intensivstation mit Hauptgewinn Erstickungstod attraktiv zu finden.“

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Petz » 26.01.2009 - 20:15

seilbahner hat geschrieben:Ich habe schon viele Dinge erlebt, die nicht nachzuvollziehen sind. Z.B. habe ich vor vielen Jahren mal in Roccaraso in den Abruzzen einen Lift montiert, der nach der Montage wieder abgebrochen wurde, da er gar keine Baugenehmigung hatte.
Sowas sähe mir aber eher nach dem Versuch aus, eine Baugenehmigung durch die Hintertür zu "ernötigen" nach dem Motto man stellt die Leute vor vollendete Tatsachen, macht einen Mordstamtam wegen der bereits getätigten Investitionen und hofft, daß sie dann vielleicht doch noch Milch geben......
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3241
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von seilbahner » 26.01.2009 - 20:25

Hat aber nicht funktioniert.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Petz » 27.01.2009 - 21:25

Da sind die Jungs halt mal an einen juristischen und nicht "schmierfähigen" Hardliner in der Behörde geraten was ich aber für gut finde denn allein schon der Versuch mit solchen Methoden zu arbeiten gehört bestraft.

Würde mir aber wünschen, daß der Cucalift als solches bestehen bleibt denn langsam aber sicher werden die längeren Schlepper zu meinem Leidwesen auch immer rarer..... :(
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5996
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Downhill » 09.02.2009 - 22:26

Wobei unklar ist, wieso die Piste am SL Cuca runter ebenfalls nicht mehr präpariert wird? An der Schneelage wird's ja wohl kaum liegen.

A propos LSAP @ St. Ulrich: Der SL Ronc, welchen ich die letzten 10 Jahre nie mehr hab laufen sehen, ist seit letzten Sonntag tatsächlich mal wieder in Betrieb! Die Trasse endet allerdings kurz vor der Pension Pradell, das obere Drittel wird wohl nie mehr befahrbar sein da hier unter anderem ein Parkplatz im Weg ist.


Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8377
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Af » 14.02.2009 - 18:31

Mhhh...also den SL Cuca hab ich echt vermisst. Warteschlangen von 5 Minuten an der 4KSB Formeda waren doch etwas nervend.... :wink:

Wenn man den SLt nach unten verlängern würde, könnte man die 4KSB ordentlich von den "La Longia" Fahrern entlasten.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRaTx - Corona shutdown

Dieter WISSEKAL
Brocken (1142m)
Beiträge: 1164
Registriert: 06.05.2004 - 14:41
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 40
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Dieter WISSEKAL » 08.07.2009 - 22:46

Auf der gegenüberliegenden Talseite gab es früher auch einen Schlepplift. Er führte von der Sangonhütte (1.823 m) zur Juachütte (1.903 m). Der Lift stellte eine direkte Verbindung von Col Raiser nach Wolkenstein her.
Dateianhänge
Bergstation des ehemaligen Schlepplifts bei der Juachütte (1.903 m), im Hintergrund links der Picberg (2.363 m) und rechts der Seceda (2.518 m)
Bergstation des ehemaligen Schlepplifts bei der Juachütte (1.903 m), im Hintergrund links der Picberg (2.363 m) und rechts der Seceda (2.518 m)

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8377
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Af » 09.07.2009 - 08:29

Übrigens sind die beiden stillgelegten Lifte noch im Südtiroler Aufstiegsanlagenplan vorhanden, und für den SLt Cuca ist ein Ersatz mit Verlängerung zur Hauptpiste eingetragen.

Gäbe halt ne flache blaue Piste...für Anfänger sicher nett...
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRaTx - Corona shutdown

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5996
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Downhill » 10.07.2009 - 00:17

Dieter WISSEKAL hat geschrieben:Auf der gegenüberliegenden Talseite gab es früher auch einen Schlepplift. Er führte von der Sangonhütte (1.823 m) zur Juachütte (1.903 m). Der Lift stellte eine direkte Verbindung von Col Raiser nach Wolkenstein her.
Stehen tut der prinzipiell immer noch... vielleicht hat das sogar seine Gründe? In Italien weiß man nie. Vielleicht steht da irgendwann klammheimlich ne DSB :)
Die Abfahrt von der Juachütte nach Wolkenstein war aber nur ne Skiroute, dürfte aufgrund der direkten Südhanglage nicht oft gegangen sein (Col Raiser Talabfahrt dagegen verläuft ja total im Tal)

Ersatz von Cuca klingt nicht mal so unrealistisch. Bekommt dann hoffentlich nicht soviel Kapazität, sonst wird's in Ulrich unten eng.

Maxwilien
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 09.02.2012 - 11:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Maxwilien » 09.02.2012 - 11:37

Bildes aus diese Jahr.
Juaz
IMG_2658.jpg
Cucasattel
IMG_2714.jpg

Benutzeravatar
hook
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 01.02.2011 - 16:35
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Im Herzen Westfalens
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von hook » 09.02.2012 - 17:27

Downhill hat geschrieben:
Dieter WISSEKAL hat geschrieben:Auf der gegenüberliegenden Talseite gab es früher auch einen Schlepplift. Er führte von der Sangonhütte (1.823 m) zur Juachütte (1.903 m). Der Lift stellte eine direkte Verbindung von Col Raiser nach Wolkenstein her.
Stehen tut der prinzipiell immer noch... vielleicht hat das sogar seine Gründe? In Italien weiß man nie. Vielleicht steht da irgendwann klammheimlich ne DSB :)
Die Abfahrt von der Juachütte nach Wolkenstein war aber nur ne Skiroute, dürfte aufgrund der direkten Südhanglage nicht oft gegangen sein (Col Raiser Talabfahrt dagegen verläuft ja total im Tal)
Irgendwann in den 90er bin ich den Juac mal hochgefahren. SEHR steil. Die Liftbedienstete oben war meiner Meinung nach eine Einheimische (wenn nicht sogar die Besitzerin???). Die fragte ich nach der Abfahrt nach Wolkenstein. Und ja die Abfahrt ging!!! Ist zwar prinzipiell Südhang, aber teilweise sonnengeschützter Gegenhang (auf google maps ging es unten da lang wo die Strada Daunei eingezeichnet ist). Endete irgendwo wohl an jener Straße. Und es war dann noch ein wenig Gelaufe bis zu den Wolkensteiner Talliften unterhalb Danterceppies. Trotzdem eine FETTE Abkürzung um von Seceda zum Grödner Joch zu kommen.
Einen neuen Lift wird es wohl nicht geben. Juac samt Piste (ich ärgere mich heute, dass ich da keine Wiederholungsfahrt gemacht habe) ist im Fachplan Aufstiegsanlagen ersatzlos gestrichen, die Abfahrt nach Wolkenstein ist nicht mal eingezeichnet (auch nicht als gestrichen).
Für den Cuca hingegen ist laut Fachplan ein Ersatzlift geplant mit etwas tiefer liegender Talstation und Pistenaufweitung
Skitage 2017/18:
17.12.17 0,5 Willingen, Sauerland, Hessen
19.01.18 0,5 Winterberg Flutlicht, Sauerland, NRW
17.02-23.02.18 7 Tage Falcade, Passo San Pellegrino, Dolomiten, Trentino/Belluno
26.03-02.04.18 8 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
Skitage 2018/19:
19.12.18 0,5 Winterberg, Sauerland, NRW
01.02.19 0,5 Willingen Flutlicht, Sauerland, Hessen
10.03-16.03.19 7 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
geplant 2019/20:
Corona Totalausfall
Videos auf vimeo


Benutzeravatar
Dieseltom
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1811
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Dieseltom » 09.02.2012 - 17:50

Leitner Anlage oder Nascivera???? Das ist hier leider nicht zu diagnostizieren!!!!


GlG Tom
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18562
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung erhalten: 1593 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von starli » 10.02.2012 - 12:49

Dieseltom hat geschrieben:Leitner Anlage oder Nascivera???? Das ist hier leider nicht zu diagnostizieren!!!!
Bei welchem Lift? Normalerweise kann man Leitner und Nascivera schon recht leicht auseinanderhalten - im Vgl. z.B. zu Leitner und Zemella, da tu ich mich jedenfalls schwerer...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Dieseltom
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1811
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Dieseltom » 10.02.2012 - 14:26

Der im Bild generalsanierte Schlepplift mit den schönen neuen Robas .....

GlG Tom :wink:
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Petz » 10.02.2012 - 20:37

Den würd ich als Naschivera einstufen denn wenn man die Portalstützen mit denen von Leitner vergleicht, hat Naschivera einen etwas schrägeren Winkel der seitlichen Steher (die Stützen wirken optisch etwas "breitbeiniger") als Leitner; außerdem versteifte Naschivera die Verbindungen zum Stützenjoch mit Dreieckknotenblechen wo hingegen Leitner dort mit Rohrverstrebungen arbeitete.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Dieseltom
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1811
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Dieseltom » 10.02.2012 - 23:10

Hätte ich auch als Nascivera gesehen , in Enneberg ( San Vigilio di Marebbe Plan de Corones) der alte SL Pre da Peres war Nascivera mit gleichartigen Stützen und ROBAS . Auch die Umlaufscheiben waren gleich. Lieg ich also richtig. Danke Petz!

@ Petz - dachte schon Du wärst verschollen!!! :wink:


GlG Tom
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP: Skilift Cuca, Seceda, Gröden

Beitrag von Petz » 11.02.2012 - 00:22

Dieseltom hat geschrieben:@ Petz - dachte schon Du wärst verschollen!!! :wink:
Nönö, nur hab ich nicht jeden Tag und auch nur kurz Zeit im Forum rumzugeistern. Darfst auch nicht vergessen das dies hier abgesehen von meinen ziemlich langen Arbeitszeiten auch nicht das einzige Forum ist das ich regelmäßig abgrasen muß.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste