Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Historisches auf der Zugspitze

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Amarra64
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 160
Registriert: 12.05.2012 - 21:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Amarra64 » 18.01.2014 - 12:57

Noch ein Fotofund, ein Privatfoto von 1961
Skilift_auf_dem_Platt_Zugspitze_1961 (640x454).jpg
Beschriftung Rückseite: Skilift auf dem Platt 1961
Skilift_auf_dem_Platt_Zugspitze_1961_A (417x640).jpg
>>...und als der liebe Gott einmal besonders gute Laune hatte, schenkte er uns den Ski.<< Berge im Schnee, Luis Trenker, 1932
Homepage: http://www.retro-moden.de/index.php?id=skimode



Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17628
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von starli » 22.02.2014 - 22:54

Hast ja einige interessante Sachen (auch die anderen Topics) ausgegraben.

Für die damalige Zeit war die Zugspitze wohl schon "übererschlossen" mit den ganzen Gebäuden und Seilbahnen, heutzutage würde man sich den geringen Ausbau zurückwünschen ...

Und die PB-Kabine ohne Fenster - mutig.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 926
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Kerker » 01.11.2015 - 22:30

Und noch ein paar Dias gefunden - August 1978. Ein Stück weiter vorne habe ich dazu schon ein paar Papierbilder gepostet. Scheinbar hat mein Vater damals doppelt geknipst - Dias und Fotos. Oder Fotos vom Dia entwickeln lassen...

In der Talstation der Eibsee-Seilbahn - Klein Kerker und seine Brüder warten auf die Gondel...
Bild

Am Gipfel. Immer wieder faszinierend, wie der Schneeferner (vor allem der südliche) da noch aussah.
Bild

Und noch ein Blick auf das Platt mit den Skiliften.
Bild
Winter: Schifoan; Sommer: Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 15 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2019: 2 Parks | 3 Tage

Jensibua
Massada (5m)
Beiträge: 70
Registriert: 02.11.2007 - 20:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Lkr. Unterallgäu
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Jensibua » 02.11.2015 - 20:52

Interessante Bilder! Da lag im August 78 doch noch deutlich mehr Schnee als dieses Jahr im August...

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 926
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Kerker » 10.11.2015 - 08:07

Und noch ein Bild vom Sommer 1982, Bahnhof Eibsee der BZB, hinten ist eine Stütze der Eibsee-PB zu sehen.
Bild
Winter: Schifoan; Sommer: Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 15 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2019: 2 Parks | 3 Tage

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 926
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Kerker » 25.11.2015 - 08:21

Weiter geht es mit dem Urlaub in den Pfingstferien 1986.

Bebauung auf der Zugspitze vom Ostgipfel aus gesehen.
Bild

Unterhalb des Schneefernerhauses.
Bild

Abstieg von der Riffelscharte, unten der Eibsee und die beiden Stützen der PB.
Bild

BZB Station Riffelriss mit verschiedenen Fahrzeugen.
Bild

Bild

Und dann ging es nochmal auf die Zugspitze - diesmal von der Tiroler Seite aus.
Bild

Bild

Das interessanteste Bild: Blick aus der Gratstation zur Gipfelstation.
Bild

Und der Gegenblick.
Bild

Blick zum Schneeferner. Sieht heute etwas anders aus...
Bild
Winter: Schifoan; Sommer: Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 15 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2019: 2 Parks | 3 Tage


Hans Engels
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 09.11.2015 - 11:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Hans Engels » 27.11.2015 - 13:35

Servus Forum, ich bin Fotograf und habe ein neues Buch zur Zugspitze gemacht. Die geschichtlichen Spuren auf und an diesem Berg spielen darin eine ganz grosse Rolle. "Historisches auf der Zugspitze" hier im Forum hat mir dabei weitergeholfen. Praktisch das Buch zum Thread! Es ist erschienen im Deutschen Kunstverlag in Berlin und heisst schlicht Zugspitze. Fotobeispiele sind hier auf meiner Website
http://www.hans-engels.de/zugspitze.html

Das ist jetzt keine Werbung, sondern ich will mich hiermit bedanken.

Hans Engels

Benutzeravatar
Fränzchen
Massada (5m)
Beiträge: 34
Registriert: 07.09.2010 - 17:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Fränzchen » 20.06.2016 - 15:54

Ich liebe diese Topic. Ich würde zu gerne 50 Jahre zurückreisen und mit den alten Seilbahnen auf die Zugspitze fahren und den riesigen Schneeferner bewundern. :cry:

Münchner hat ein sehr interessanten Bild von der Bergstation der Gipfelseilbahn Schneefernerhaus-Zugspitze hochgeladen. Auf dem Bild sieht man, wie die Tragseile der Eibsee-Seilbahn hinter dem Kamm aufgerollt im Fels liegen. Kann mir jemand sagen, wie diese Trommeln dort befestigt sind? Liegen die heute immer noch genauso da?
Dateianhänge
fruh-08224.jpg
Bergstation Gipfelbahn
fruh-08224.jpg (25.06 KiB) 4915 mal betrachtet
Viele Grüße
Franz

https://www.youtube.com/channel/UC-hDvx ... EvAm09wAjQ
Wie im Original.

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Bergfan » 27.06.2016 - 14:56

Hier siehst du, wie die Seile (noch) durch die Station verlaufen:

Bild

Hier das eine Seilpaar:

Bild

Und hier das andere, unten im Foto siehst du, dass die Poller von einer Blechhütte abgedeckt sind:

Bild

Leonard
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2017 - 19:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Leonard » 11.06.2017 - 17:32

Vielen Dank für alle interessante Bilder und Auskünfte über die alte Tiroler Zugspitzbahn! Ich war dort einmal – es muß 1975 oder ’76 gewesen sein.

Ich meinte mich ein großes, rotes Rad zu erinnern daß nicht nur drehte, aber auch hin und her schob in der Talstation (man konnte durch einem Fenster im Maschinenraum schauen). Habe niemals etwas darüber zurück gefunden: nicht einmal auf die Zeichnungen der Talstation in ‘’Wunder der Technik’’ oder ‘’Bleichert Drahtseilbahnen’’. Und jetzt haben Sie das Mysterium des Zugseil-Spannwagens aufgeklärt!

Ich habe gerade einige alte Bilder zurück gefunden. Vielleicht nicht die allerbeste, aber sie zeigen wenigstens daß man die Talstation stehen lassen sollte!










IMG_6208k.jpg
IMG_6211k.jpg
IMG_6215k.jpg

Benutzeravatar
PHB
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1346
Registriert: 12.01.2006 - 15:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wolfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von PHB » 20.06.2017 - 02:01

Hallo Leonard,

Danke für das Einstellen der Bilder.

Der Talstationskomplex wurde letztes Jahr abgerissen. In diesem Jahr wird an neuer Stelle ein Museum gebaut, welches den alten Antrieb zeugt. Dieser ist erhalten geblieben.

Auf dem Gipfel findet sich ein großes Modell der Talstation. Nähere Infos findest Du hier: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 42&t=54696
Der Moment des Genusses ist kurz, der wahre Genuss ist seine Erinnerung, welche er hinterlässt.

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 931
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 02.01.2019 - 11:23

Gefühlt gerade erst stillgelegt, aber doch schon gut 10 Jahre her.
Der Doppelschlepper Wetterwandeck auf der Zugspitze.
Berg und Talstation sind noch übrig, die Stützen hat man inzwischen entsorgt.
Die beiden letzten Stützen waren ja, wenn ich mich richtig erinnere sogar Gletscherstützen die im damals noch vorhandenen Eis standen- der Schneeferner Gletscher ist ja inzwischen wie der Lift Geschichte.
Es würde mich aber schon reizen zu der Bergstation im Sommer mal hoch zu laufen, das Ziel neue Welt Berg würde mir ja genommen☹️
Weiß jemand wofür die Kunststofftafeln an der Talstation gut sein sollen?
Dateianhänge
D58C97EE-75DB-42AB-BD29-D35099D2734B.jpeg
0CFFE210-B9F3-4C4F-9945-CA93F135031C.jpeg
5C77DAB5-6CBD-4233-B1BB-38C7A6E66F55.jpeg
6B9539AA-4371-42FB-BFA9-978CACAB7B2C.jpeg
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser


Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2057
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 744 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von GIFWilli59 » 02.01.2019 - 11:36

Warum wurde die Talstation der Lifte eigentlich nicht abgebaut?

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7877
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Emilius3557 » 10.04.2019 - 12:58

Im April 2012 hatte ich folgendes Bild schon einmal verlinkt (alle Bilder von der Website http://www.bayerische-gletscher.de/nsf/nsf_bilder.htm)

http://www.bayerische-gletscher.de/nsf/ ... f_1969.jpg

Der nördliche Schneeferner im Jahr 1969 (Archiv KfG).

Damals habe ich geschrieben:
"Was mich an diesem Bild stutzig macht: Es ist mit 1969 beschriftet, zu sehen ist m.A. nach aber der erste, 1956 errichtet SL Schneefernerkopf und nicht die 1967 errichtete, noch heute stehende Doppel-SL-Anlage. Wie seht ihr das?"

Heute sehe ich das etwas anders, denn seither sind ja einige Bilder des 1956er Liftes aufgetaucht. Dessen Trasse kann man beim 1961er Bild auch gut sehen (wenn man weiß, wo sie verläuft):

http://www.bayerische-gletscher.de/nsf/ ... f_1961.jpg

Der nördliche Schneeferner im Jahr 1961 (Archiv KfG).

Ergo: Aus meiner Sicht stammt das obige Bild durchaus vom Ende der 1960er Jahre, das passt auch dazu, dass Pause 1970 von einem Schneefernerkopflift schreibt und nicht der heutigen Doppelanlage. Zu 1969 passt auch der sehr gute Gletscherzustand mit einem Massenbilanz-Plus (laut Glaziologen, mit denen ich gesprochen habe).

Die Preisfrage nun: Wann wurde diese Anlage gedoppelt? Dazu habe ich noch nichts gefunden, denn wir gingen ja egtl. alle davon aus, dass die beiden Lifte 1967 gemeinsam errichtet wurden.
Diese Dopplung/Umbau in Doppellifte scheint nicht ungewöhnlich gewesen zu sein, denken wir ans Kitzsteinhorn, wo beide Ur-Schlepplifte 1967 und 1969 ebenfalls als Einzelanlagen errichtet und dann in den frühen 1970er Jahren gedoppelt wurden.

http://www.bayerische-gletscher.de/nsf/ ... f_1953.jpg

Der nördliche Schneeferner im Jahr 1953 (Archiv KfG).

In dieser Aufnahme vom Schneefernerkopf aus erkennt man sehr schön das Schneefernerhaus und auch die erste Klein-Seilbahn (Gletscherbahn?) hinunter zum Platt (Baujahr 1950). Ich kann allerdings keine der späteren Kleinlifte/Ski-Mulis/Ski-Kulis/Pendel-SLte erkennen. Ihr?
Ergänzung: in den "Meilensteinen" der BZB (https://zugspitze.de/de/winter/service/ueberuns) heißt es wörtlich:
1949 Das Zugspitzplatt erhält den ersten großen Skilift »Sonnenkar«. Ergänzend werden 1950 eine Kleinseilbahn (die alte Hangbahn) zum Schneefernerhaus sowie Ski-Kurzlifte am Schneefernergletscher gebaut.
Dies spricht sehr dafür, dass seit Winter 1950/51 auf dem Schneeferner mit, wenn auch kleinen, Liftanlagen Skibetrieb herrschte. Wie kam man egtl. im Winter 1949/59 zum SL Sonnkar? Abfahrt vom Schneefernerhaus und Aufstieg zurück? Oder Abfahrt durchs Reintal, die damals "beworben" wurde (laut Zugspitz-Buch Hiebeler) oder via "Gatterl"? Für die damalige Pionierzeit wo ohnehin meistens Aufstieg zu Fuß angesagt war wäre dies keine Überraschung, oder?

http://www.bayerische-gletscher.de/nsf/ ... f_1949.jpg

Der nördliche Schneeferner im Jahr 1949 (Archiv KfG).

Auf diesem Bild von 1949 sieht man jedoch einige Strukturen, die mich sehr stutzig machen. Im Vordergrund: Ein Stationsfundament? Aber wofür? Für den in diesem Sommer gebauten SL Sonnkar alt?
Links der Bildmitte sieht man, in Falllinie etwa der späteren Bergstation DSB Neue Welt, ebenfalls menschliche Artefakte: Ein größerer Klotz und etliche fragilere Stangen: ein transportabler, erster Lift auf dem Gletscher?

Hallo,
ich habe die Bilder Aufgrund einer möglichen Urheberrechtsverletzung entfernt.

Hast du die Genehmigungen, die Bilder hier zu verwenden?
Viele Grüße
margau


edit: Aufgrund Bedenken der Administratoren Bilder durch Links ersetzt.
Zuletzt geändert von Emilius3557 am 10.04.2019 - 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8784
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Petz » 10.04.2019 - 19:35

Hallo, ich habe die Bilder Aufgrund einer möglichen Urheberrechtsverletzung entfernt.
@margau; voreilender Gehorsam in allem Ehren aber meines Wissens nach endet die Urheberrechtsschutzfrist in Deuschland für Fotos nach 60 Jahren sprich zumindest die beiden letzten Pics sind sicher nicht mehr urheberrechtlich geschützt... ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7877
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von Emilius3557 » 10.04.2019 - 19:58

Hallo,
ich habe die Bilder Aufgrund einer möglichen Urheberrechtsverletzung entfernt.

Hast du die Genehmigungen, die Bilder hier zu verwenden?
Viele Grüße
margau
Danke für den Hinweis. D.h. verlinken von bereits online stehenden Bildern unter exakter Quellenangabe geht inzwischen auch nicht mehr? So etwas wie wissenschaftliche Zitatfreiheit gilt nicht? Ich habe die Quellen ja zu jedem Bild angegeben und am Beginn meines Posts auf die Quelle verwiesen. Ich habe nicht explizit nach einer Genehmigung zur Verwendung dieser Bilder hier angefragt, da ich mir ja nicht die Urheberschaft an den Bildern anmaße, sondern sie hier quasi als Zitat verwende.
Wenn das nicht genügen sollte, dann belassen wir es dabei, es kann sich ja jeder Interessierte die Bilder unter dem Originallink ansehen... Ich könnte die Bilder jedoch ausdrucken und abphotographieren, dann habe ich ja das Urheberrecht darauf, oder?

So, hat jemand noch etwas zur Sache beizutragen? :D
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
margau
Administrator
Beiträge: 880
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Historisches auf der Zugspitze

Beitrag von margau » 10.04.2019 - 20:22

Petz hat geschrieben:
10.04.2019 - 19:35
Hallo, ich habe die Bilder Aufgrund einer möglichen Urheberrechtsverletzung entfernt.
@margau; voreilender Gehorsam in allem Ehren aber meines Wissens nach endet die Urheberrechtsschutzfrist in Deuschland für Fotos nach 60 Jahren sprich zumindest die beiden letzten Pics sind sicher nicht mehr urheberrechtlich geschützt... ;D
Hallo,
nach deutschem Recht meines Wissens 70 Jahre nach Tod des Urhebers -> ist nicht zwingend gegeben.

Im Zweifel einfach beim Autor nachfragen oder nur verlinken statt einbetten. Die Diskussion muss aber hier nicht weiter geführt werden, da gibt es andere Topics für.

Viele Grüße
margau


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste