Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Historisches aus Obergurgl

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von starli2 » 21.11.2009 - 23:00

Ok, somit haben wir Wurmkogl II jetzt einmal als ESL und einmal als SL im Winter mit den gleichen Portalstützen. Evtl. also erst ESL und dann SL? Wobei's schon fraglich ist, warum der Lift nicht gleich als SL gebaut wurde...

Ist das dann jetzt tatsächlich der Rest der Talstation Wurmkogl II? Oder ist das "was anderes" und nur zufällig dort?
Bild

Ist jedenfalls eindeutig eine Sessel- und keine SL - Talstation, was also ebenfalls die These unterstützen könnte, dass erst der ESL da war, der dann evtl. aufgrund Kapazitätssteigerungen in einen SL gewandelt wurde.


Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von schifreak » 23.11.2009 - 19:26

Ich wollt grad eine Chronik nachstudieren, aber das geht so nicht, weil die UrsprungsBahnen die vor der OITAF Erscheinung umgebaut wurden da nicht mehr drinnenstehn. In diesem Fall die DSB Groß Kar /Schermer (1985) war dann die Nachfolgebahn der ESL Groß Kar, die im Buch Glück auf Pisten als einzige Sesselbahn in Hochgurgl drinnensteht. Der Länge nach iss die wie die heutige 6 KSB, die frühere ESL war nur 700 m lang. Wenn man die Groß Kar 6 KSB hochfährt, kommt man an einem Häuschen vorbei, da steht ELIN drauf ... könnt die ESL Station (Liftwärterhäuschen) gewesen sein. Dann steht hier was von DSB Schermerspitze (1987), das müßt dann die Vorgängerin der jetzigen 8 er Gondel TOP Schermer sein. Länge war 2178 m . Könnt hinkommen.

Jetz Wurmkogel, steht in der OITAF mit `` Berglift Hochgurgl 1 und 2 `` drinnen, Baujahr 1968 . 2034 und 754 m Länge.
In einem alten Schibuch von 1978 iss von 2 Wurmkogel Schleppliften mit insgesamt 2700 m Länge und über 630 m HU die Rede. Also waren das doch Kombibahnen .
Im Schiatlas von 1987 sind auch die Wurmkogellifte als Schlepper eingezeichnet, und eine DSB Schermerkar ( die heutige 6 KSB). Die jetzige Schermer 8 EUB, also die Vorgängerin war in diesem Schiatlas noch nicht vorhanden, wurde genau in diesem jahr gebaut. Da habens einen alten Plan abgedruckt.

Hohe Mut war die erste Sesselbahn demnach, BJ 1954, danach die Festkogelbahn war 1963. Die Großkarbahn lässt sich leider so nicht mehr nachvollziehen. Lt. Oitaf war die Hohe Mutbahn ein `` Gletscherlift``, glaub ich aber nicht ganz ...mit diesen Stützen ...

Von Untergurgl kommt man erst seit 1973 nach Hochgurgl, vorher war anscheinend hier Autoverkehr angesagt.

Im Schiatlas von 1987 iss ein Schlepplift Sattel neben dem Steinmann eingezeichnet, der Steinmann war 437 lang 160 m H.U. und der Sattel 750 m lang, und hatte über 320 m H.U. Der Schlepplift Ochsenkopf war 370 m lang, und hatte 90 m H.U.
Am Festkogel iss in diesem Schiatlas ein Gipfellift eingezeichnet, vermutlich an der Stelle wo die heutige Plettachbahn hochgeht. ( oberer Teil )
Die DSB Roßkar ( 1976) ging vermutlich an die Stelle der heutigen Mittelstation ( früher 1121 m lang).

Alle früheren Lifte haben nicht überlebt, nur die SCHL Krumpwasser und Vorderes Wurmkogel stehen noch.
Aber was mit den Vorderen Wurmkogelliften los iss ? da sind noch keine Bügel drinnen, aber im Pistenplan sind sie eingezeichnet mit einer roten Piste ins Königstal .
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

deere7710
Massada (5m)
Beiträge: 41
Registriert: 26.04.2007 - 16:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von deere7710 » 25.11.2009 - 11:40

schifreak hat geschrieben:Hohe Mut war die erste Sesselbahn demnach, BJ 1954, danach die Festkogelbahn war 1963. Die Großkarbahn lässt sich leider so nicht mehr nachvollziehen. Lt. Oitaf war die Hohe Mutbahn ein `` Gletscherlift``, glaub ich aber nicht ganz ...mit diesen Stützen ...
gletscherlift wahrscheinlich deshalb, weil man von hohen mut 21 gletscher bzw. das was davon übrig ist, sehen kann.

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2607
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von gerrit » 25.11.2009 - 11:44

Die Wurmkogellifte waren in den 70-er Jahren sicher Kombibahnen, ich selbst kann mich noch genau an einen Prospekt erinnern, in dem die Lifte so bezeichnet wurden und - glaube ich - auch ein Bild von Wurmkogel 1 als Sesselbahn (wahrscheinlich als Zubringer für das nur ganz kurze Zeit in Betrieb befindliche Sommerschigebiet ganz oben) abgedruckt war. Leider hab ich diesen Prospekt trotz intensiver Suche später nicht mehr gefunden.
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005


Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2201
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von xcarver » 26.11.2009 - 20:23

toll, wie das ganze früher aussah :D
und dann heute der krasse gegensatz: moderne lifte aber weniger schnee 8O

aber habe mich am wochenende auch gefragt ob die umlenkscheibe im restaurant vom alten lift ist oder zur deko eingebaut wurde?
Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von schifreak » 27.11.2009 - 17:53

Hi, sag amal, in welchem Restaurant iss denn die Umlenkscheibe drinnen ? hab i noch gar net gesehn...bzw. iss mir gar net aufgefallen, daß da Leut druntersitzen ...
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17749
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 117
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 815 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von starli » 27.11.2009 - 19:55

SB-Restaurant "Mittelstation" in Hochgurgl
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5154
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von Arlbergfan » 29.11.2009 - 02:39

Kurz OT:

Wobei der Raum mit der Umlenkscheibe noch der schönste im ganzen Restaurant ist, der Rest ist eher kalt und nicht wirklich dem Niveau des Skigebiets entsprechend...
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von schifreak » 30.11.2009 - 07:05

Hi, merci. Da muß ich doch mal hinschaun. Und was Restaurants betrifft, also am Patscherkofel z.B, das Neue Restaurant find ich auch irgendwie unpassend - das Schutzhaus daneben iss viel gemütlicher.Da drinn kann ma sogar Bücher lesen ...
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2607
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von gerrit » 30.11.2009 - 18:17

schifreak hat geschrieben: - das Schutzhaus daneben iss viel gemütlicher.Da drinn kann ma sogar Bücher lesen ...
Gibts da eine Buchstabierhilfe? :wink:
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von schifreak » 30.11.2009 - 18:55

Hi, ich mein keine Vorleserin ( die 46 jährigen sehn doch nicht mehr so gut ...) sondern eine Art kleine Bücherei . Über Bergbahnen z.B. oder sonstiges zum Thema Innsbrucker Berge...iss doch ein guter Service. Wenn nur 1 Lift offen hat, kann man ja mal etwas länger Pause machen ...
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2461
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von Widdi » 09.12.2009 - 22:40

hmm das wundert mich auch, ok laufen könnten die selbst mit Bügeln dran dzt. noch nicht, weil grad im oberen sind noch ziemliche Steine in der Trasse, obwohl die zuletzt im Gurgler Tal vom Südstau profitiert haben. Aber der obere Lift, sogar ich will den nicht unbedingt fahren, weil 200m Länge auf 130hm, das ist glatt die Wand hoch 8O
Wenn ich das wg. der Umlenkscheibe im SB gewusst hätte, wär ich da heute Nachmittag kurz mal rein. wg. Hohe Mut Alm, da hab ich meine Mittagspause gemacht und die wurde glatt eine gute Stunde, normal bin ich nach maximal 30-45min wieder auf der Piste, nur in kleinen Gebieten (unter 20-30km) bleib ich auch mal länger auf der Hütte.

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern


Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5154
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von Arlbergfan » 23.07.2010 - 20:31

Sagt mal, was war eigentlich genau die Funktion von der DSB Neder? So nen langen Hang hat das Ding doch gar nicht erschlossen oder? Wenn ich das richtig deute, war der Skigebietsteil rund um die Hohe Mut früher eher für die Katz oder? (Na gut, das ist er heute eigentlich noch immer...)
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11543
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von Ram-Brand » 24.07.2010 - 20:02

Dort unten ist es recht flach.
Also würde ich sagen es war und ist ein guter Übungshang für Anfänger. Die Profis sind halt weiter rauf auf die Hohe-Mut.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von münchner » 24.12.2010 - 12:58

Gerade kam eine Mail aus Gurgl, evtl. ist der SL Wurmkogel 2 bereits LSAP, da nicht klar ist, ob er überhaupt nochmal in Betrieb gehen wird. Wäre sehr schade um den steilen Schlepper...

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von GMD » 25.12.2010 - 23:46

Ausserdem ginge eine Hintenrumabfahrt verloren.
Hibernating

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von münchner » 02.01.2011 - 20:04

Nochmal Glück gehabt: man hat sich jetzt entschieden, den Lift doch in Betrieb zu nehmen.

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9481
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von Dachstein » 02.01.2011 - 21:15

Frage: woher weißt du das? Weil er im Pistenplan als geöffent eingezeichnet ist, oder weil du dort warst? Grund der blöden Frage: letzte Jahr war er als offen eingezeichnet, aber dennoch immer geschlossen. Offenbar hängt die erste Sektion beim Öffnen mit der zweiten zusammen und umgekehrt...

MFG Dachstein


münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von münchner » 03.01.2011 - 21:30

Dachstein hat geschrieben:Frage: woher weißt du das? Weil er im Pistenplan als geöffent eingezeichnet ist, oder weil du dort warst? Grund der blöden Frage: letzte Jahr war er als offen eingezeichnet, aber dennoch immer geschlossen. Offenbar hängt die erste Sektion beim Öffnen mit der zweiten zusammen und umgekehrt...
Zumindest vor einigen Wochen war Nr. 1 offen und Nr. 2 geschlossen angezeigt, es muss also nicht zwingend einen Zusammenhang geben (auch wenn es aktuell so ist).

Nun habe ich nochmal mit dem Hotel in Hochgurgl gesprochen, dem die Lifte gehören (es gab bei der letzten Info eine Verwechslung der Lifte): der Schlepper ist zwar nicht LSAP, aber es fehlt seit Jahren auf Grund von Verwehungen genügend Schnee zum Öffnen. Das ist auch aktuell der Fall, aber man wird sich bei mir melden, wenn man den Lift in dieser Saison noch öffnen kann.

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von starli2 » 04.01.2011 - 13:12

Is ja'n Brüller. Dann muss man halt mit der Pistenraupe ein bissl Schnee verschieben. Oh gott, wie können nur all die anderen Skigebiete ihre Gipfel/Kammlifte/-Abfahrten öffnen...


Benutzeravatar
sunset
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1053
Registriert: 04.01.2011 - 12:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von sunset » 05.01.2011 - 09:24

Na ja, da oben auf'm Berg vielleicht.

Im "Flachland" Thüringer Wald, da oben am Rennsteig kann kein Zug mehr fahren, weil die Loks gegen die 60 cm Schnee machtlos sind... In Schmiedefeld stehen zwischen je zwei Parkplätzen ein 2m (!) hoher Haufen. Ist dort der stärkste Winter seit 1985 (vielleicht auch früher; hab aber erst seit dem Informationen).

Schaut doch mal ins benachbarte Sölden: Die melden am Rettenbachferner 202 cm Schnee (auf 3.000 m). Im gegensatz zu Schmiedefeld (s. oben) schon extrem wenig... (Wobei - in Sölden sind 15 cm. in OÖ 1.000 m tiefer haben wir gut 10 cm)

Naja - aber jetzt BTT.

Grüße

Max
LG, Max

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von starli2 » 05.01.2011 - 13:14

Dachstein hat geschrieben:Also die Schneemengen sind im Moment nicht allzu berauschend...
Der SL hatte aber ja seit Jahren nicht mehr offen. Und dass es seit Jahren nicht möglich gewesen wäre, ein bissl Schnee zusammenzuschieben? Mitte November haben manch geöffnete Abfahrten weniger Schnee, auch in Gurgl...

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5154
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Obergurgl

Beitrag von Arlbergfan » 08.02.2011 - 09:44

Im neuen Pistenplan ist übrigens ein tolles Bild von dem alten Wurmkogel Lift 2. Hier war der Gletscher oben noch vorhanden.

Bild
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste