Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
tobi27
Brocken (1142m)
Beiträge: 1173
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von tobi27 » 20.06.2012 - 11:37

Letztens hab ich wieder den Kurvenlift in Pfronten besucht, diesmal bin ich bis zur Bergstation gegangen. Zudem hab ich eine E-Mail an einen Bergbahnmitarbeiter geschrieben und konnte so noch ein paar Infos rausbringen:

Hersteller: Doppelmayr
Länge: ca.350m
Höhenunterschied: 100-150m (steile Trasse)
Baujahr: 1987
Jahr der Stillegung: 1993 oder 1994
Anzahl der Stützen: 7+eine Kurve
Antriebsart: Dieselantrieb
Gehängetype: 2WN
Bügelart: Kurze Teller
Besonderheiten: Bananenkurve, Dieselantrieb, die Trasse wurde von Hand präpariert

Bilder:

Bild
Talstation, dort hat sich nichts verändert

Bild
Motor+Antieb

Bild
hat sich eigentlich ganz gut gehalten, dafür dass er schon 18 Jahre stillgelegt ist

Bild


Bild
Vorne der Standardlift, dieser ist noch in Betrieb

Bild
Die erste Stütze ist eine einseitige Wechsellaststütze

Bild
Das Talseil ist schon in den Bäumen verschwunden

Bild


Bild


Bild
Bergstation Standardlift, die Rampe könnte auf einen ehemaligen Kombilift hindeuten?

Bild
Hier kommt man ganz schön ins schwitzen, der Lift ist durchgehend steil

Bild
Hier sieht man eine Besonderheit: An den talseitigen Stützen ist eine Schiene moniert. An den Gehängen auf Klemmenhöhe eine Rolle, die an auf der Schiene entlanggelaufen ist, dass das Gehänge den richtigen Winkel hat

Bild
Der Lift ist ein echtes Unikat, so kompliziert wie der gebaut ist. Wahrscheinlich wurde er deshalb nicht weiterverkauft

Bild


Bild
Der Lift hat bestimmt noch keine 100 Betriebsstunden drauf...

Bild
Weiterer Verlauf der Trasse

Bild
Rückblick auf die Kurve

Bild


Bild
Ab hier war es Neuland, nach der Kurve folgt ein einseitiger Niederhalter über eine Holzrampe

Bild


Bild
Alte Holzrampe

Bild
Die Trasse wächst total zu. der Lift steht denke ich bloß noch, weil die Abrisskosten zu hoch sind

Bild


Bild


Bild
Mitten auf der Trasse liegt dann das Lifthäuschen

Bild


Bild
Ausstiegsstütze

Bild


Bild
Schaltkasten, alle Kabel wurden gekappt

Bild


Bild
Bergstation

Bild
Reißleine

Bild


Bild


Bild
Sieht noch nagelneu aus

Bild


Bild


Bild
Abspannung

Bild


Bild


Bild
Wer hier wohl als nächstes oben steht? Ich schätz mal Vovo :wink:

Bild
Holzreste neben der Trasse

Bild
Auf der Piste, steil und buckelig

Bild
Zurück am Standardlift mit der Holzkonstruktion

Bild
Das Lifthäuschen wird nicht mehr benutzt, videoüberwachter Ausstieg

Bild
Dann bin ich noch runter zur Talstation vom Standardlift

Bild
Zwei von drei Schneekanonen stehen hier

Bild
Si.Rei Gehänge, warten darauf eingesetzt zu werden

Viele Grüße,
Tobi
Zuletzt geändert von tobi27 am 20.06.2012 - 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
Hauptsache Schlepplift!


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17751
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 819 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von starli » 20.06.2012 - 12:55

Was war nochmal der Grund für die kurze Betriebszeit?

Benutzeravatar
Dieseltom
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1736
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Dieseltom » 20.06.2012 - 14:51

Der Kurvenlift ist ein DM , wunderschön beinander. Das Fabrikat des Normalschleppers kann ich nicht verifizieren. Warum haben die Schluss gemacht???? :D :roll: :roll: :?:
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
tobi27
Brocken (1142m)
Beiträge: 1173
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von tobi27 » 20.06.2012 - 16:13

Hallo zusammen,

@Starli: Schneemangel war der Grund. Der Lift wurde ja nur für die Weltcups gebaut, letztendlich aber nie für diesen Zweck eingesetzt. Man hat ihn auch für Normalskifahrer laufen lassen, öfter wie 2-3 Mal war der aber pro Winter nicht in Betrieb.
@Dieseltom: Der Kurvenlift ist ganz klar ein DM. Der Standardlift ist von Heuss. Stillgelegt ist aber nur eben der Kurvenlift oben, die anderen Lifte sind noch regelmäßig in Betrieb. Hier ist ein Winterbericht:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... ch#p490947
Das Gebiet besteht aus zwei Heuss Schleppern , einen DM Tellerlift und ein paar Funk Niederseilskiliften.

Viele Grüße,
Tobi
Hauptsache Schlepplift!

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von münchner » 20.06.2012 - 21:04

Schönes LSAP-Ziel! Schade nur, dass viele Bilder verwackelt sind...

Benutzeravatar
lift-master
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von lift-master » 20.06.2012 - 22:36

schöne fotos, echt schade um dieses liftunikat, hat ja echt keine abnutzungserscheinungen...traurig das der nicht mehr läuft
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2563
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Zottel » 21.06.2012 - 21:38

Bild
Bergstation Standardlift, die Rampe könnte auf einen ehemaligen Kombilift hindeuten?
Nicht, dass ich Ahnung hätte, aber direkt in der Umlenkung auszusteigen stell ich mir nicht so wirklich machbar vor?

Gäbe es im Gebiet rein vom Gelände her die Möglichkeit, den Kurvenlift noch woanders aufzustellen? Für die Laufkundschaft wäre er an jetziger Stelle ohnehin zu steil oder?


Benutzeravatar
lift-master
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von lift-master » 24.06.2012 - 17:35

bestimmt wurde der lift annodazumal noch vom deutschen skiverband mitfinanziert.
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 150
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Pedro » 05.05.2013 - 20:45

Hallo ich habe auch mal den LSAP Kurvenlift in Pfronten-Steinach besucht. Da die Motordeckel offen waren habe ich einen Blick auch in den Motor und die Kupplung geworfen. Motor ist ein luftgekühlter Deutz-Motor mit 4 Zylindern und 49 PS Leistung. Ich habe übrigends auch die Gehänge und sonstige Sachen des EX -Skiliftes entdeckt. Die Tür der Hütte war nur angelehnt. Der Lift war mit Tellergehängen ausgestattet mit 25 Gehängen. Ein Schild stand auch drinnen mit der Inschrift (Für die Öffentlichkeit kein Zutritt an diesem Lift). Der Lift ist recht steil, das Leerseil wächst immer mehr in die Bäume, intressant auch die Kurvenlösung. Die Rampe ist schon bald verfault, die Ausstieghütte wurde vom Wind heruntergeworfen von ihrem ursprünglichen Platz. Die Überfahrsicherung stand am letzen Masten beim Umlaufrad oben. Das Blech des Hüttendaches auch im Wald usw. Die Liftanlage steht für 18 Jahre Stillstand noch gut da. Ich denke manchmal läst man den Lift ein wenig laufen.Es scheint noch nicht festgerostet zu sein. Bei der Gehängehütte könnte es sein das die über den Winter aufgesperrt wird.Da sind ja auch Ersatzstangen für die anderen Lifte.Da sind auch noch Ersatzdoppelmayerrollen für die Robbas drin für den Kurvenlift drin.
Das Kabel für Rennstreckenmessung liegt dort auch noch und geht am Liftrand hinauf.


Bild Bild
[/url] Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Freundlichen Gruss :D

Benutzeravatar
Julian
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 717
Registriert: 13.10.2002 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: WI / Fulpmes
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Julian » 16.05.2013 - 02:55

Ich habe noch nie von diesem Lift gehört, finde ihn aber ausserordentlich interessant.
Bin ja sowieso ein Fan von Kurvenschleppern :lol:

Offen gesagt halte ich es aber für nahezu ausgeschlossen, dass dieser Lift seit fast 20 Jahren nicht angefasst wurde. Vergleichbare Anlagen sehen völlig verrostet und verrottet aus (insbesondere an den Rollenbatterien), während dieser Lift den Anschein macht, als sei er erst vor ein paar Jahren erbaut und gepflegt worden. Ich weiß nicht wann der "Standardlift" erbaut wurde, aber es schaut so aus, als sei dieser viel älter und in der Zeit kaum gepflegt worden. Das ist doch merkwürdig.

Wahnsinnig schade dass diese aufwendige Anlage nicht weiter betrieben wurde!

edit: Habe gerade einen Pistenplan gefunden. Laut diesem ist der Standardlift der höchste. Auf den Bildern entsteht der Eindruck, dass der alte Lift höher geht als dieser?
Kann jemand die stillgelegte Anlage in den Pistenplan zeichnen?

http://bilder.skigebiete-test.de/skigeb ... an_l2.jpeg
nix.

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2563
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Zottel » 16.05.2013 - 14:53

Der Kurvenlift erschloß tatsächlich den höchsten Punkt der Tallifte. Habs mal bei google.maps eingezeichnet:

Bild
^blau v.l. oben n.r. unten: Breitenbergbahn (zähle ich nicht zu den Talliften), Ideallift, Familienlift, Standardlift und rot oben der Kurvenlift.

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 150
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Pedro » 22.11.2013 - 09:39

Hallo habe beim Skizentrum Pfronten nachgefragt zum Thema Kurvenlift habe diese Antwort bekommen.
Wir bedanken uns für Ihre Nachricht.
Der Kurvenlift wurde für den Alpinen Ski-Weltcup der Damen in den 70er Jahren gebaut. Momentan ist der Lift aber, wie Sie schon richtig anmerkten, nicht mehr in Betrieb. Über die Zukunft des Kurvenlifts kann ich Ihnen aktuell leider keine Auskunft geben, ich werde Ihr Anliegen aber weiterleiten.

Freundlichen Gruss. :D Sieht noch gut aus für bald 40 Jahre oder

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 150
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Pedro » 03.12.2013 - 19:53

Hallo diesen Bericht habe ich bekommen.


Ich kann Ihnen folgende Informationen hinsichtlich des Kurvenliftes geben:

Der Kurvenlift wurde ca. 1987 gebaut, wurde von der FIS gefordert damit die Damen-Weltcupstrecke um 20 Fahrsekunden verlängert werden konnte. Dieser Lift war wirklich nur ein paar Tage in Betrieb, meines Wissens nach zu einem Weltcuprennen, 1-2 Europacuprennen und einer Deutschen Meisterschaft. Er wurde auch mehrfach sabotiert indem ein bislang nicht ermittelter Täter das Stahlseil des Kurvenliftes angesägt hatte. Anfang der 90-ger Jahre ist dann der Ausläufer einer Lawine in die Obere Stütze gerutscht und hat sie beschädigt, seitdem ist er nicht mehr in Betrieb gewesen bzw. genommen worden. Die Kosten für eine Wiederherstellung sind derzeit nicht bekannt. Teile vom Lift wären wohl auch noch verwendbar, es handelt sich jedoch um einen Tellerlift mit relativ wenig Kapazität.

Freundlichen Gruss :D


Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8838
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Petz » 04.12.2013 - 05:39

Ich kann allerdings auf den Bildern beim besten Willen weder einen Stützenschaden noch irgendeine Verschiebung/Kippung erkennen; außerdem ist für mich aufgrund der bestehenden Bewaldung (die sicher älter als der angebliche Lawinenschaden ist) auch nicht nachvollziehbar wo die zur Stütze überhaupt vordringen hätte können...
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Manu85
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 05.09.2012 - 23:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bruchsal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Manu85 » 06.12.2013 - 01:34

25 Teller für den recht langen Lift ist schon wenig Kapatzität. Find ich

Benutzeravatar
ixiseilbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 163
Registriert: 02.05.2015 - 19:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von ixiseilbahn » 25.10.2015 - 23:13

Habe das Thema heut entdeckt, steht der Lift immernoch oder gibt es schon irgendwas neues über ihn?
SKISAISON 15/16
3x Skiliftkarussel Winterberg, 3x Schorrberglift, 1x Todtnau, 12x SkiWelt, 1x Kleinwalsertal, 1x Bayrischzell

SOMMER 2016
Liftfahrten: 64

SKISAISON 16/17
5x Skigebiet Willingen, 4x Schorrberglift, 2x Skilift Burbach, 1x Zauchensee, 1x Schladming, 1x Hochkönig, 3x Wagrain, 1x Flachau, 1x Hartenrod, 3x Engelberg

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2563
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Zottel » 26.10.2015 - 09:17

Im März stand er noch schön eingeschneit herum.

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1330
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Frankenski » 03.01.2016 - 01:15

Warum reaktivieren die ihn nicht, so teuer kann es doch auch nicht sein

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 304
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Peter69 » 21.01.2019 - 12:49

Grüss euch nach dem Bericht von Tobias bei seinem Skibesuch im Skizentrum Pfronten.Ist es begonnen worden den Kurvenlift abzubauen.Die Talstation Antrieb und das Förderseil sind entfernt.Die Stützen würden noch stehen.Wahrscheinlich wird der Antrieb woanders seine Dienste tun der Motor hat ja sicher ganz wenig Stunden.
viewtopic.php?f=45&t=60929

Freundlichen Gruss :D


Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 304
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Peter69 » 22.01.2019 - 13:11

Grüss euch diese Antwort habe ich vom Skizentrum Prfonten bekommen.

die Talstation des Kurfenliftes musste dem Schwarzwandweg weichen.
Reste des Liftes stehen noch und werden vorerst stehen gelassen.
Ein Abbau der letzten Stützen ist derzeit nicht geplant, da dies sehr kostenaufwendig ist.
So nun weiss man mehr.

Freundlichen Gruss :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Peter69 für den Beitrag:
tobi27

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 304
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP Kurvenlift am Tiroler Stadl, Pfronten-Steinach

Beitrag von Peter69 » 22.04.2019 - 17:05

Grüss euch heute habe ich noch nach dem Rest vom Kurvenlift geschaut. Die Talstation wurde komplett abgebaut und ein wunderbarer Kiesweg führt vorbei wahrscheinlich für Holztransport.
Das Seil wurde ganz entfernt ebenso wurde die Steuerleitung bis zur 1 Stütze abgeschnitten.
Die Tellergehänge sind noch in der Hütte.
Die Stützen ,die Bananenkurve und die Bergstation steht noch alles ebenso wie die Steuerleitung noch alles verbindet,in der Bergstation lehnt auch noch die Reisleineverbindung.Die Bananenkurvenkonstuktion wäre doch etwas mal für ein Skiliftmuseum.Wenn Doppelmayer sowas hat.Die Brücke ist total verfault ebenso auch das Austieghäuschen .Ich habe an der Bergstation versucht mit der Kurbel die Seilwinde wegen der Abspannung zu bewegen die Kurbel ging nicht ganz rum da war dann der Fels im Weg.Scheinbar muss mit der Bergstation irgendwann mal was geschehen sein,war doch eine Lawine im Spiel ? Auch jetzt waren Schneereste noch da.
Hier sind Fotos.
Frohe Ostern :D .
Dateianhänge
100_1886.JPG
Da war einmal die Talstation
100_1887.JPG
100_1888.JPG
100_1889.JPG
100_1890.JPG
100_1891.JPG
100_1892.JPG
Kurvenumlaufrad lies sich drehen
100_1893.JPG
100_1894.JPG
Die verfaulte Brücke
100_1895.JPG
Gleiche Fall das Ausstieghäuschen
100_1896.JPG
100_1900.JPG
100_1901.JPG
Die Seilwinde wo der Fels beim Drehen im Weg ist
100_1902.JPG
100_1899.JPG
Die Bergstation hier muss das mit der Lawine geschehen sein ?
100_1898.JPG
100_1906.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Peter69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Harzwintervovo


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste