Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Montafon

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9336
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 20.12.2005 - 19:59

jop, irgendwann :)
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK


Benutzeravatar
Estiby
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1951
Registriert: 23.08.2004 - 16:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Estiby » 20.12.2005 - 22:53

Weihnachtsgeschenk am 24. :D

aber bitte schön einpacken :wink:

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lustenau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 30.12.2005 - 17:23

das geschenk blieb leider aus :cry:

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12426
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Beitrag von snowflat » 24.01.2006 - 21:44

Hab ein Buch der Gemeinde St.Gallenkirch (mit Gaschurn, Gortipol, Gargellen) vorliegen, in dem man relativ viel interessantes über die Entstehung der Skigebiete Silvretta-Nova und Schafberg erfährt. Den Anfang mache ich mal mit einer Jahreszahlentabelle der Nova. Da das Buch 1988 erschienen ist, gibt es zwischen 1987 bis 1993 eine "Lücke" in der ich nur rückschließen konnte, dass die SL Schwarzköpfle I + II durch eine DSB ersetzt wurden (BJ. = ?), da die heutige 6 KSB Madrisella eine DSB ersetzte, zu der es vor 1987 keine Aufzeichnungen im Buch gibt. Viel mehr kann eigentlich auch nicht geschehen sein, weil a) die Lifte heute noch stehen oder b) ab 1994 ersetzt wurden. Vielleicht hat ja noch einer Infos für 1987 bis 1993 oder entdeckt evtl. Fehler (bei Unsicherheiten habe ich ein Fragezeichen gesetzt):

1964 SL Lifinar
1964 SL Gosta
1966 ESB Versettla I
1966 ESB Versettla II
1969 SL Spatla
1969 SL Burg
1969 SL Nova
1969 DSB Gafrescha I
1969 SL Kurvenlift Stöck
1970 SL Übungslift Vallüla
1972 DSB Gafrescha II
1972 SL Jöchle I
1972 SL Schwarzköpfle I
1972 SL Vermiel I
1972 SL Minilift
1974 SL Schwarzköpfle I
1977 SL Jöchle II
1977 SL Vermiel II
1977 SL Gampabing I
1978 SL Gampabing II
1978 SL Babylift Gafrescha
1979 DSB Nova
1980 3 SB Älpli (Ersatz SL Stöck ?)
1981 EUB Valisera I
1981 EUB Valisera II
1982 SL Vermiel III
1982 SL Übungslift Galgenul
1985 3 KSB Schwarzköpfle III
1986 EUB Versettla I
1986 EUB Versettla II

1987 bis 1993:
19?? DSB Schwarzköpfle ersetzt SL Schwarzköpfle I + II

1994 4 SB Grandau (Ersatz SL Gosta ?)
1995 6 KSB Madrisella (Ersatz DSB Schwarzköpfle)
1999 4 SB Spatla (Ersatz SL Spatla)
2000 Abbau ESB Versettla I+II
2001 4 SB Heimspitz
2001 6 KSB Rinderhütte
2004 6 KSB Nova (Ersatz SL + DSB Nova)
2005 6 SB Vermiel (Ersatz SL Vermiel I, II, III)
2005 Sitzheizung KSB Nova

Soweit erstmal dazu.
Wie gesagt, hoffe das keine Fehler drin sind, ansonsten einfach posten, wird dann korrigiert.

Ferner gibt es in dem Buch einen interesanten Bericht über die Nova, von den Anfängen mit einem Lift, die Erschließung immer weiterer Hänge zur "Skischaukel" bis hin zum Bau der EUB Versettla 1986, in dem viel Schwierigkeiten und Probleme in der Entwicklung der Nova beschrieben werden. Sollte also Interesse an diesem Text bestehen, werde ich diesen hier posten. Brauche nur eine kurzes Feedback ob das Interesse besteht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowflat für den Beitrag:
MichiMedi
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lustenau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 01.03.2006 - 14:43

Und wieder mal ein Aufruf an den Admin. Möge er doch bitte die historischen Pistenpläne posten! :D

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12426
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Beitrag von snowflat » 26.12.2006 - 15:25

Hab mal eine "alte" Karte aufgetrieben, ist aber schon von der Saison 98/99. Am Hochjoch war jahrelang ein SL als Projekt eingezeichnet, der das Gebiet am Fredkopf erweitern sollte. Dann war er plötzlich nicht mehr in den Plänen. Weiß jemand irgendwas genaueres über diese Pläne?

Bild

@Admin: Wie schaut es mit Deinem Repertoire an alten Pistenkarten aus? Du hast mal gepostet, dass Du da ein paar hast.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Montafon

Beitrag von schifreak » 26.12.2006 - 20:37

ich hab was von 1987 gefunden, geplante und nie gebaute Lifte im Bereich Tafamunt / Partenen
Dateianhänge
Schiatlas 1987  Partenen Projekte Tafamunt.jpg
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12426
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Beitrag von snowflat » 26.12.2006 - 20:52

Danke für das Scanning, wäre mal interessant zu wissen warum man das Projekt hat fallen gelassen. Vielleicht die Südhanglage?

Hast Du auf der Karte noch andere Projekte feststellen können, die nicht verwirklicht wurden?
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Montafon

Beitrag von schifreak » 28.12.2006 - 20:36

Hi, hab ich doch gern gmacht, aber sonst iss im 87 er Schiatlas nur ein Projekt der jetzige 4 er Sessellift hinterm Gampabinger Berg. Der muß demnach ein ziemlich langes Projekt gwesen sein, den gibts noch net sehr lang. Oder aber, der war vor dem 4 er ein anderer Lift, ich weiß es nicht, da ich erst einmal im Montafon war, und damals war der Lift Nagelneu. ( und noch nicht IN Betrieb, war Vorsaison)
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12426
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Re: Montafon

Beitrag von snowflat » 28.12.2006 - 20:52

schifreak hat geschrieben:... aber sonst iss im 87 er Schiatlas nur ein Projekt der jetzige 4 er Sessellift hinterm Gampabinger Berg. Der muß demnach ein ziemlich langes Projekt gwesen sein, den gibts noch net sehr lang. Oder aber, der war vor dem 4 er ein anderer Lift, ...
Die 4 SB Heimspitz ist von 2001, auf dieser Trasse stand vorher kein Lift. Das dieser Lift dann 14 Jahre als Projekt eingezeichnet war habe ich auch nicht gewusst.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bahn

Beitrag von schifreak » 28.12.2006 - 21:29

Dann ham die praktisch 14 Jahre lang überlegt, ob s den Lift baun solln, oda net. Iss ja hammermäßig.

Übrigens, Montafon, da hab ich nochwas historisches gefunden-- damals, als der mensch noch Haare hatte...
Dateianhänge
Sesselbahn Vandans  Latschau.jpg
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lustenau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 14.04.2007 - 16:45

Hier noch einige zusätzliche Informationen:

Gargellen:

1952 ESL Gargellen - Gargellner Alpe
1965 ESL Gargellner Alpe - Schafberg
1971 DSB Gargellen - Gargellner Alpe ersetzt ESL
1975 DSB Gargellner Alpe - Schafberg (parallel zum ESL)


Golm:

1968 DSB Vandans - Latschau
1972 DSB Latschau - Matschwitz


Hochjoch

1965 ESL Sennigrat

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12426
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Beitrag von snowflat » 05.05.2007 - 22:56

Ein paar alte Pistenpläne:

Hochjoch
Bild

Bild

Hochjoch/Grabs/Golm
Bild

Silvretta Nova
Bild

Montafon
Bild

Quelle: bernann.com
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Benutzeravatar
Freestyle-Mo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 719
Registriert: 19.04.2007 - 10:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberallgäu/München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Montafon

Beitrag von Freestyle-Mo » 06.05.2007 - 08:18

schifreak hat geschrieben:ich hab was von 1987 gefunden, geplante und nie gebaute Lifte im Bereich Tafamunt / Partenen
Wo war diese Schwarze Abfahrt rechts der Vermuntbahn????

Das ist doch bloß Wald, oder ging die Abfahrt dann in das Tal, welches von Oben kommt?

Petzi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 201
Registriert: 30.05.2003 - 19:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Maishofen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Petzi » 06.05.2007 - 14:04

snowflat hat geschrieben:Hab ein Buch der Gemeinde St.Gallenkirch (mit Gaschurn, Gortipol, Gargellen) vorliegen, in dem man relativ viel interessantes über die Entstehung der Skigebiete Silvretta-Nova und Schafberg erfährt. Den Anfang mache ich mal mit einer Jahreszahlentabelle der Nova. Da das Buch 1988 erschienen ist, gibt es zwischen 1987 bis 1993 eine "Lücke" in der ich nur rückschließen konnte, dass die SL Schwarzköpfle I + II durch eine DSB ersetzt wurden (BJ. = ?), da die heutige 6 KSB Madrisella eine DSB ersetzte, zu der es vor 1987 keine Aufzeichnungen im Buch gibt. Viel mehr kann eigentlich auch nicht geschehen sein, weil a) die Lifte heute noch stehen oder b) ab 1994 ersetzt wurden. Vielleicht hat ja noch einer Infos für 1987 bis 1993 oder entdeckt evtl. Fehler (bei Unsicherheiten habe ich ein Fragezeichen gesetzt):

1964 SL Lifinar
1964 SL Gosta
1966 ESB Versettla I
1966 ESB Versettla II
1969 SL Spatla
1969 SL Burg
1969 SL Nova
1969 DSB Gafrescha I
1969 SL Kurvenlift Stöck
1970 SL Übungslift Vallüla
1972 DSB Gafrescha II
1972 SL Jöchle I
1972 SL Schwarzköpfle I
1972 SL Vermiel I
1972 SL Minilift
1974 SL Schwarzköpfle I
1977 SL Jöchle II
1977 SL Vermiel II
1977 SL Gampabing I
1978 SL Gampabing II
1978 SL Babylift Gafrescha
1979 DSB Nova
1980 3 SB Älpli (Ersatz SL Stöck ?)
1981 EUB Valisera I
1981 EUB Valisera II
1982 SL Vermiel III
1982 SL Übungslift Galgenul
1985 3 KSB Schwarzköpfle III
1986 EUB Versettla I
1986 EUB Versettla II

1987 bis 1993:
19?? DSB Schwarzköpfle ersetzt SL Schwarzköpfle I + II

1994 4 SB Grandau (Ersatz SL Gosta ?)
1995 6 KSB Madrisella (Ersatz DSB Schwarzköpfle)
1999 4 SB Spatla (Ersatz SL Spatla)
2000 Abbau ESB Versettla I+II
2001 4 SB Heimspitz
2001 6 KSB Rinderhütte
2004 6 KSB Nova (Ersatz SL + DSB Nova)
2005 6 SB Vermiel (Ersatz SL Vermiel I, II, III)
2005 Sitzheizung KSB Nova

Soweit erstmal dazu.
Wie gesagt, hoffe das keine Fehler drin sind, ansonsten einfach posten, wird dann korrigiert.

Ferner gibt es in dem Buch einen interesanten Bericht über die Nova, von den Anfängen mit einem Lift, die Erschließung immer weiterer Hänge zur "Skischaukel" bis hin zum Bau der EUB Versettla 1986, in dem viel Schwierigkeiten und Probleme in der Entwicklung der Nova beschrieben werden. Sollte also Interesse an diesem Text bestehen, werde ich diesen hier posten. Brauche nur eine kurzes Feedback ob das Interesse besteht.
6SB Madrisella: 8.12.1995 Alpe Nova - Schwarzköpfe

3SB Schwarzköpfe: 27.11.1985 Novatal - Schwarzköpflekuppe

DSL Nova: 24.11.1979 Vermieltal - Verslettaplateau

3SL Älpli: 25.12.1980 Älpli Tal - Älpli Berg

Hoffe das waren die gesuchten Kanditaten ...

LG aus Maishofen...

Petzi

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12426
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Beitrag von snowflat » 19.09.2007 - 22:05

Ergänzend habe ich im www eine Historie zur Silvretta Nova Gruppe gefunden:
Silvretta Nova – Chronologie einer erfolgreichen Geschichte:

1947
Mottalift, erster Schlepplift mit zwei Bügeln

1949
Schlepplift Rehsee

1963
Gesellschaftsgründung: Liftanlagen Gaschurn Ges.m.b.H.

1964
Schlepplift Gosta

1966
Sessellift Versettla Sektion I und Sektion II

1968
Schlepplift Spatla
Bergrestaurant Nova Stoba

1969
Schlepplift Burg
Eintritt Gesellschafters Arch. Brnst. Walter Klaus in die Liftgesellschaft Gaschurn
Doppelsesselbahn Gafrescha Sektion I
Schlepplift Kurvenlift

1971
Schlepplift Nova
Eintritt des Gesellschafters Arch. Brnst. Walter Klaus in die Liftgesellschaft St.Gallenkirch und Fusionierung beider Liftgesellschaften Gaschurn und St.Gallenkirch

1972
Doppelsesselbahn Gafrescha Sektion II
Schlepplift Schwarzköpfle I
Schlepplift Jöchle I
Schlepplift Vermiel I
Eintritt des Vorstandsdirektors Dipl. Ing. Kurt Bitschnau

1974
Neubau Bergrestaurant Nova Stoba
Schlepplift Schwarzköpfle II

1975
Das Bergrestaurant „Nova Stoba“ fällt am 20.02. einem Brand zum Opfer und wird im Sommer wieder aufgebaut

1976
Bau einer Schneeanlage auf der Versettla
Umrüstung aller Schleppliftanlagen auf Selbstbedienung

1977
Schlepplift Gampabing I
Schlepplift Jöchle II
Schlepplift Vermiel II
Kapazitätserhöhung der Gafreschabahn I und des Kurvenlifts

1978
Schlepplift Gampabing II
Kapazitätserhöhung Gafreschabahn II
Kiosk Älpli

1979
Doppelsesselbahn Nova

1980
Dreiersesselbahn Älpli

1981
Einseilumlaufbahn Valisera Sektion I und II
Bergrestaurant Valisera Hüsli

1982
Schlepplift Vermiel III
Restaurant Gäßbarga
Restaurant Casa Nova

1983
Übernahme der Schlepplifte Tschambreu, Lifinar und Minilift von der Gemeinde Gaschurn-Partenen

1984
Restaurant Sennhütta
Die Silvretta Nova Bergbahnen erwerben die Seilbahn Sulden AG in Sulden am Ortler in Südtirol

1985
Kuppelbare Dreiersesselbahn Schwarzköpfle
Erweiterung Restaurant Sennhütta

1986
Einseilumlaufbahn Versettla Sektion I und II

Am 16.10. um 12:30 Uhr brennt das Bergrestaurant Nova Stoba auf der Versettla zum zweiten Mal bis auf die Grundmauern nieder. Nach nur zwei Monaten kann am 16.12. ein 750 Plätze fassendes Notrestaurant in der neu erstellten Bergstation der Versettla-Gondelbahn (Bullygarage) in Betrieb genommen werden.

1987
Abwasserleitung von der Versettla 2010m bis nach Gaschurn
Schneeanlage Versettla Bergstation bis Mittelstation Rehsee
Die Silvretta Nova Bergbahnen kaufen die Bergbahnen Uttendorf-Weißsee

1988
Eröffnung Bergrestaurant Nova Stoba
Schneeanlage Versettla Bergstation bis Nova Tal

1989
Die Silvretta Nova Bergbahnen erwerben die Hauptanteile an den Bergbahnen Diedamskopf Ges.m.b.H. & Co. KG in Schoppernau im Bregenzerwald
Schneeanlage Schwarzköpfle bis Nova Tal

1990
Verkauf der Bergbahnen Uttendorf-Weißsee an eine private Interessentengruppe aus Zell am See
Schneeanlage auf Piste 22
Bullygarage Valisera

1991
Abwasserkanal Valisera Hüsli bis ins örtliche Kanalnetz von St.Gallenkirch
Schneeanlage Valisera Berg bis Nova Tal und Valisera Berg bis Gafrescha II Tal
Staubecken für die Schneeanlage im Nova Tal
Herr Klaus erwirbt das Sporthotel Epple. Umbau des Hotels und Führung des Sporthotels SilvrettaNova durch die Silvretta Nova Bergbahnen. Weiters erwerben die Silvretta Nova Bergbahnen die Hauptanteile der Tennishallen Ges.m.b.H. & Co. KG, Gaschurn.

1992
Lawinenverbauung Gafrescha
An der „Sternbar“ bei der „Nova Stoba“ wird eine Open-Air-Disco aufgestellt. Die Technik ist in einer 12-Personen-Gondel untergebracht.
Umbau und Zubau (Bade- und Saunabereich) beim Sporthotel SilvrettaNova.
Vergrößerung der Tennishalle um einen Hallenplatz und Spielkanäle. Die Tennishalle Gaschurn geht durch den Austritt der restlichen Gesellschafter in den Besitz der Silvretta Nova Bergbahnen über.

1993
Zubau von Kellerräumen in der Sennhütta und Vergrößerung der Bedienungsterrasse vom Valisera Hüsli
Im Bedienungsteil der Nova Stoba wird ein neues Kassa- und Bestellsystem mit Terminals für die Kellner installiert.
Das Sporthotel SilvrettaNova wird in die Silvretta Nova Bergbahnen Gesellschaft m.b.H. integriert.
Ausbau der Seminarräume und des Gymnastikraumes im Sporthotel SilvrettaNova.
Umwandlung der Silvretta Nova Bergbahnen Gesellschaft m.b.H. in eine Aktiengesellschaft.

1994
Vierersesselbahn Grandau (Ersatz Kurvenlift)
Bergrestaurant Bella Nova
Verbindungstunnel Bergstation Valisera – Valisera Hüsli – Bella Nova
Ausbau des Spiel- und Speiseraumes für Kinder (Skischulen) in der Nova Stoba

1995
Sechser-Sesselbahn Madrisella mit Bubbles ersetzt Doppelschleppliftanlage Schwarzköpfle
Restaurant „Zur Brez´n“
Integrierung der Bergbahnen Diedamskopf in die Silvretta Nova Bergbahnen AG

1996
Erweiterung der Schneeanlage auf Piste 5 und 6
Neubau Pumpenhaus Nova Tal
Abtragung des Einersesselliftes Diedamskopf
Neubau der 8er-Gondelbahn Diedamskopf, Talstation mit Ski Inn, Mittelstation mit Kiosk, Bergstation mit SB-Restaurant

1997
Bau der Schneeanlage Grandau Bergstation bis zu den Talstationen der Valiserabahn und Gafreschabahn
Wesentliche Verbesserung der Pisten 11 und 12
Erweiterung des Vorstandes durch Prok. Manfred Blum

1998
Erweiterung der Schneeanlage im Bereich der Piste 28 und Rodelbahn
Installation einer Beleuchtung für den Nachtbetrieb der Rodelbahn Gafrescha – St.Gallenkirch
Bau der 6er-Sesselbahn „Panorama“ am Diedamskopf
Ausbau der Mittelstation
Restaurant „Wedelstube“

1999
Erweiterung der Schneeanlage im Bereich der Rodelbahn Gafrescha
Bau der 4er Sesselbahn Spatla (Ersatz für den Schlepplift)
Bau des Sportgeschäftes bei der Valiserabahn in St.Gallenkirch
Bau des Skiliftes Bella Nova
Wechsel von Vorstand Kurt Bitschnau in den Aufsichtsrat
Eintritt von Vorstand Heinrich Sandrell

2000
Erweiterung der Schneeanlage und Verlegung der Abwasserleitung bis Kiosk Schwarzköpfle
Neubau des Kiosk Schwarzköpfle
Anschluss von Sporthotel SilvrettaNova, Tennishalle und Talstation Versettla an das Biomasse-Fernheizwerk Gaschurn
Querfahrt Schwarzköpfle Piste 29
Sanierung Güterweg Gafrescha
Sanierung bzw. Neutrassierung Talabfahrt Diedamskopf ab Mittelstation

2001
Kauf der Muttersbergbahn in Bludenz mit 1.1.2002
Kauf der Langstein-Kanzelbahn in Sulden durch die Seilbahn Sulden GmbH
Bau der 6er-Sesselbahn Rinderhütte
Bau der 4er-Sesselbahn Heimspitz
Umbau Alpe Bova, Sanierung eines im Jahre 1712 errichteten Hauses auf Innerbova in Partenen
Marketing gewinnt Werbepreis Tirolissimo für Novi im Internet und European Quality Award für besten Internetauftritt

2004
Abbruch des SL Nova und der DSB Nova
Neubau der 6 SB Nova
Neuanlegung der Pisten 8, 19, 18 und der Skiroute Jöchli
Pistenerweiterung ca. 40 ha
Neues Skimietcenter auf der Versettla
Umbau und Verpachtung vom Kornmesser
Zusammenschluss der Skischulen zur Skischule Silvretta Nova
Neubau des Biergartens am Muttersberg
12.Welturaufführung des Films „Bergkristall“ von Joseph Vilsmaier am Muttersberg
ZDF Filaufnahmen „SOKO 5113“ im Silvretta Nova Gebiet – mit Stars wie Uschi Glas, Anja Kruse und Max Tidow

2005
Neubau der 6 SB Vermiel mit Verlängerung der Bahntrasse bis Grandau Berg. Sie ersetzt die 3 Schlepplifte Vermiel.
Ausbau des NovaParks zum größten XL Park in den Alpen
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 999
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Montafon

Beitrag von bergfuxx » 02.01.2009 - 20:13

Auch auf die Gefahr hin gelyncht zu werden: Waren nicht mal Pistenpläne vom Admin zum Posten im Gespräch?? :wink:

Skimax
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 21.09.2008 - 15:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Montafon

Beitrag von Skimax » 17.04.2009 - 10:44

Was ist eigentlich aus den Schleppliften bei Latschau bzw. Tschaguns Tal geworden? Die sind doch noch garnicht solange weg. Ich kann mich an einen Skiplan (glaube 1999/2000) erinnern, da war noch mindestens einer drauf.
Auf den Skiplänen von 86/87 ist mir auch aufgefallen, des der Kristberg eine eigene blau/rote Talabfahrt hatte, heute nur noch eine Skiroute.
Ab nächster Saison können wir auch die Campambinger Schlepplifte als LSAP Lifte hinzuzählen.
Shred on Max

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Montafon

Beitrag von Foto-Irrer » 01.05.2011 - 18:43

Pistenplan mit den Projekten in Partenen im DSV Atlas von 77/78. Interessant auch, dass es mal ZWEI SLs an der Bieler Höhe gab.

[img]Link%20entfernt[/img]
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn


Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 688
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum Süd-Süd
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon

Beitrag von bastian-m » 25.03.2016 - 17:46

Da es in den infrastrukturellen Neuigkeiten für Galtür aktuell nochmal zur Sprache gekommen ist, hier nochmal ein wenig Material zu einem alten, nie verwirklichten Projekt, welches seinen Ursprung in den 70er Jahren hatte: Die Gründung eines eigenen Skigebietes in Partenen an den Südhängen der Versalspitze oberhalb der heutigen Tafamunt-PB (Werksbahn der Illwerke mit zeitweisem touristischem Sommerbetrieb).

In meinem DSV-Atlas von 1978 ist das Großprojekt verzeichnet:
Bild

Auch im 1987er Atlas ist das Projekt in sogar leicht modifizierter Variante in neuerer Kartenversion noch zu finden:
Bild

Wann das Projekt genau fallen gelassen wurde ist mir nicht bekannt. Mit zu den Gründen gehört meines Wissens nach, dass das Gebiet recht lawinengefährdet ist (erhebliche Teile der Südhänge oberhalb Partenens sind heute großflächig mit Lawinenfangzäunen verbaut) und so die Erschließungskosten unverhältnismäßig hoch gewesen wären.

Der Bereich ist heute Teil eines Natura2000-Gebietes! https://www.vorarlberg.at/pdf/nvf_15-56 ... nachno.pdf

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9336
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon

Beitrag von F. Feser » 25.03.2016 - 18:53

Das hatte ich übrigens nicht gemeint mit den Stammtischgesprächen, das N2000 Gebiet würde nicht angetastet....
Eine komplette Verbindung wäre im Rahmen des möglichen, ich denke aber dass man hier wenn man es ernsthaft betreiben wollte im zeithorizont 10 Jahre plus rechnen müsste...
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK


Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9336
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montafon

Beitrag von F. Feser » 26.03.2016 - 20:46

Was soll ich jetzt schreiben ohne was zu sagen ;-).
Vermunt - Ganeu - Burg
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2139
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Montafon

Beitrag von B-S-G » 04.02.2017 - 19:53

Ich hoffe, die Frage wurde nicht an anderer Stelle im Forum schonmal beantwortet: Hatte die 2-SB Kropfen früher einen Zwischenausstieg? Bzw. die Frage ist weniger, ob sie einen hatte, sondern wofür? An einer Stelle befindet sich eine Abfahrtsrampe und auch ein Häusschen, das stark nach Lifthäusschen aussieht.

Außerdem habe ich beim Durchblättern meiner Skiatlanten noch zwei Projekte gefunden, die hier bis jetzt glaub ich unerwähnt geblieben sind:
1. In Gargellen war ein Schlepplift geplant, der seine Talstation im oberen Bereich der Außenrum-Abfahrt Nummer 6 haben sollte und in Richtung St. Antönier Joch führen sollte (DSV ´84).
2. Im Grasjoch plante man eine Verlängerung des SL Platina ungefähr bis zur Bergstation der heutigen Hochalpila-Bahn. Der genaue Standort kann abweichen, da der Plan natürlich etwas verzerrt. Das Projekt ist aber so eingetragen, als bekäme der SL Platina dort eine Mittelstation, also keine zwei unabhängigen Lifte. Geplant war eine Piste von dort oben rechts der beiden Lifte hinab bis zur Talstation Platina/Freda. Die Piste scheint (auch wenn die Darstellung des Planes hier wieder täuschen kann) rechts des Grates neben der Hochalpilabahn zu verlaufen und dann erst ganz unten wieder zum SL Platina zu queren (DSV 1996).

Benutzeravatar
Notschrei
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 177
Registriert: 22.11.2008 - 15:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79100 Freiburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Montafon

Beitrag von Notschrei » 05.02.2017 - 16:38

Das an der 2er Sesselbahn Kropfen war ein Einstieg wenn die Abfahrt zum Gasthaus Kropfen nicht mehr ging.


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast