Historisches vom Großglockner und der Hochalpenstraße

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Online
Benutzeravatar
be4ski
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 684
Registriert: 01.10.2019 - 12:06
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Franken
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Historisches vom Großglockner und der Hochalpenstraße

Beitrag von be4ski » 02.08.2020 - 20:44

Großglockner Hochalpenstraße 1965

In diesem neuen Topic werde ich euch Bilder von der Großglockner Hochalpenstraße und der Pasterze aus dem Jahr 1965 präsentieren. Wenn man bedenkt, was dieser Gletscher noch vor 55 Jahren für eine Ausdehnung sowohl in der Länge als auch in der Breite hatte, ist der heutige "Rest" einfach nur traurig. Es handelt sich hier wirklich um gewaltige Ausmaße, was mich zu dem Schluss bringt, dass ich in den nächsten 55 Jahren ganz bestimmt erleben werde, wie die letzten Gletscher Österreichs (sowieso) und auch der Schweiz verschwinden werden. Es ist aber nunmal nicht mehr aufzuhalten, es wird wärmer, egal ob vom Menschen verursacht oder nicht. Aber kommen wir nun zu den Schmankerln.
Die Aufnahmen stammen alle von Dias meiner Großeltern, die diese selbst aufnahmen.

Bilder
Links sieht man den Großglockner (3798m), rechts den Johannisberg (3453m), unten befindet sich die Gletscherbahn. Und ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was ich weiter schreiben soll, denn die damaligen Eismassen sind einfach so riesengroß gewesen...
Links sieht man den Großglockner (3798m), rechts den Johannisberg (3453m), unten befindet sich die Gletscherbahn. Und ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was ich weiter schreiben soll, denn die damaligen Eismassen sind einfach so riesengroß gewesen...
1.jpg (386.3 KiB) 2290 mal betrachtet
Die Pasterze hatte eindeutig noch etwas von "Ewiges Eis" und ich bin mir sicher, dass keiner der damals dort Anwesenden geahnt hätte, wie die ganze Umgebung heute ausschauen wird! Auch beeindruckend finde ich den Gletscherbruch, der sich mit gewaltigen Spalten über fast die gesamte Breite zog! Rechts im Bild ist wieder der Johannisberg.
Die Pasterze hatte eindeutig noch etwas von "Ewiges Eis" und ich bin mir sicher, dass keiner der damals dort Anwesenden geahnt hätte, wie die ganze Umgebung heute ausschauen wird! Auch beeindruckend finde ich den Gletscherbruch, der sich mit gewaltigen Spalten über fast die gesamte Breite zog! Rechts im Bild ist wieder der Johannisberg.
2.jpg (369.1 KiB) 2290 mal betrachtet
Hier im Bild ist der Großglockner höchstpersönlich, der trotz seiner markanten und steilen Felswände einen dicken Eispanzer trug!
Hier im Bild ist der Großglockner höchstpersönlich, der trotz seiner markanten und steilen Felswände einen dicken Eispanzer trug!
3.jpg (310.87 KiB) 2290 mal betrachtet
Wohlgemerkt, die Bilder entstanden mitten im Hochsommer. Zu sehen ist wieder der Großglockner (links) und die Pasterze mit Gletscherbahn (rechts).
Wohlgemerkt, die Bilder entstanden mitten im Hochsommer. Zu sehen ist wieder der Großglockner (links) und die Pasterze mit Gletscherbahn (rechts).
4.jpg (345.13 KiB) 2290 mal betrachtet
Kein Stück Fels schaute aus dem Giganten aus Eis, dem Johannisberg, heraus. Der Weg hinter taleinwärts scheint mir aber auch sehr gefährlich gewesen zu sein, v.a. mit der Ausrüstung!
Kein Stück Fels schaute aus dem Giganten aus Eis, dem Johannisberg, heraus. Der Weg hinter taleinwärts scheint mir aber auch sehr gefährlich gewesen zu sein, v.a. mit der Ausrüstung!
5.jpg (403.46 KiB) 2290 mal betrachtet
Blick zum höchsten Berg Österreichs von der Hochalpenstraße
Blick zum höchsten Berg Österreichs von der Hochalpenstraße
6.jpg (388.08 KiB) 2290 mal betrachtet
Und die Passstraße hinab
Und die Passstraße hinab
7.jpg (359.31 KiB) 2290 mal betrachtet
Rechts oben im Eck müsste der Sinnwelleck (3261m) zu sehen sein
Rechts oben im Eck müsste der Sinnwelleck (3261m) zu sehen sein
8.jpg (342.37 KiB) 2290 mal betrachtet
Blick vom Seidenwinkl am Fuschertörl auf die zwei Bergspitzen Sinwelleck (links) und den 70 Meter höheren Fuscherkarkopf (rechts)
Blick vom Seidenwinkl am Fuschertörl auf die zwei Bergspitzen Sinwelleck (links) und den 70 Meter höheren Fuscherkarkopf (rechts)
9.jpg (432.03 KiB) 2290 mal betrachtet
Am Restaurant am Fuschertörl mit Blick zum Brennkogel (3018m) und dem Brennkogelkees. Den Namen der Hütte kann ich nicht korrekt entziffern bzw. auf Google nichts finden. Franz-Behrl-Haus??
Am Restaurant am Fuschertörl mit Blick zum Brennkogel (3018m) und dem Brennkogelkees. Den Namen der Hütte kann ich nicht korrekt entziffern bzw. auf Google nichts finden. Franz-Behrl-Haus??
10.jpg (452.49 KiB) 2290 mal betrachtet
Erneuter Blick auf den Brennkogel (links), den 2938 Meter hohen Kloben (rechts) und die Bergspitze hinter diesem, den Spielmann (3027m). Der kleine Gletscher ist Stand heute nicht mehr der Rede wert.
Erneuter Blick auf den Brennkogel (links), den 2938 Meter hohen Kloben (rechts) und die Bergspitze hinter diesem, den Spielmann (3027m). Der kleine Gletscher ist Stand heute nicht mehr der Rede wert.
11.jpg (392.92 KiB) 2290 mal betrachtet
Die alte und kleine Edelweißhütte vor hochalpiner Kulisse. Der Klotz links ist der Breitkopf (3154m), der in der Mitte der Große Bärenkopf (3396m) und rechts erhebt sich die Klockerin (3422m). Dass auch hier die Gletscher erheblich zurückgegangen sind, brauche ich ja eigentlich gar nicht mehr erwähnen.
Die alte und kleine Edelweißhütte vor hochalpiner Kulisse. Der Klotz links ist der Breitkopf (3154m), der in der Mitte der Große Bärenkopf (3396m) und rechts erhebt sich die Klockerin (3422m). Dass auch hier die Gletscher erheblich zurückgegangen sind, brauche ich ja eigentlich gar nicht mehr erwähnen.
12.jpg (372.08 KiB) 2290 mal betrachtet
Abschlussblick auf die nun bereits bekannten Berge ;-)
Abschlussblick auf die nun bereits bekannten Berge ;-)
13.jpg (360.5 KiB) 2290 mal betrachtet
Ich hoffe, ihr seid nun genauso beeindruckt wie ich :D
Viele Grüße,
be4ski
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor be4ski für den Beitrag (Insgesamt 4):
flamesoldierWerna76MichiMediburgi83
Winter 2019/20: 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Ochsenkopf | 1×Garmisch | 2×Saalbach | 1×Ischgl | 1×Golm | 6×Silvretta Montafon
Sommer 2020: Saalbach | Rhön | Serfaus-Fiss-Ladis | Gasteinertal
HIER seht ihr alle meine alten Skitage und HIER meine Sommerhighlights!
Historisches: Großglockner 1965, Obergurgl/Hochgurgl 1960 und 1981, Ischgl 1983, 1987 und 1990, Canazei 1974, Pitztal 2008, Kleinarl 1979


Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1542
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 647 Mal
Danksagung erhalten: 764 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches vom Großglockner und der Hochalpenstraße

Beitrag von maba04 » 02.08.2020 - 21:46

be4ski hat geschrieben:
02.08.2020 - 20:44
Bild
^ Am Restaurant am Fuschertörl mit Blick zum Brennkogel (3018m) und dem Brennkogelkees. Den Namen der Hütte kann ich nicht korrekt entziffern bzw. auf Google nichts finden. Franz-Behrl-Haus??
Es beherbergt heute auch noch das Restaurant Fuschertörl ;-). Es ist das Dr.-Franz-Rehrl-Haus. Franz Rehrl war von 1922 bis 1938 Landeshauptmann von Salzburg und hat unter anderem beispielsweise 1927 die Schmittenhöhebahn in Zell am See eröffnet ;-).

Und danke für die schönen Bilder :-). Bei uns finden sich auch noch irgendwo Bilder aus den 1980er oder 1990er Jahren und von 2019 ;-).
be4ski hat geschrieben:
02.08.2020 - 20:44
Bild
^ Die Pasterze hatte eindeutig noch etwas von "Ewiges Eis" und ich bin mir sicher, dass keiner der damals dort Anwesenden geahnt hätte, wie die ganze Umgebung heute ausschauen wird! Auch beeindruckend finde ich den Gletscherbruch, der sich mit gewaltigen Spalten über fast die gesamte Breite zog! Rechts im Bild ist wieder der Johannisberg.
Hier kann ich mit einem ungefähren Vergleichsbild von letzten Jahr noch bieten. Genau genommen vom 26.07.2019:
--------------------
Edit: Bzw. einigermaßen passend zugeschnitten:
IMG_2574_klein.jpg
IMG_2574_klein.jpg (565.02 KiB) 2093 mal betrachtet
--------------------
IMG_2574_klein.jpg
IMG_2574_klein.jpg (709.3 KiB) 2110 mal betrachtet
Zuletzt geändert von maba04 am 02.08.2020 - 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rechtschreibfehler korrigiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maba04 für den Beitrag:
Werna76
Geplant Winter 2020/21 (ca. 31x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 18.-21.02.2021 Schladming, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast