Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
lift-master
Olymp (2917m)
Beiträge: 2941
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von lift-master » 04.02.2010 - 21:59

in einer alten motor im schnee zeitschrift aus mitte ende der 80er ist ein sehr schöner ausführlicher bericht drin, glaub sogar mit den alten techn daten sowie alten fotos. ich besitze dise zeitung, finde diese nur grad nicht 8O tja...
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Verkehrsarchiv Tirol
Massada (5m)
Beiträge: 28
Registriert: 01.01.2009 - 17:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von Verkehrsarchiv Tirol » 04.02.2010 - 23:03

Aha Motor im Schnee - hat da Hans Dieter Schmoll mal eine Artikel dazu verfasst... 1980er Jahre so kurz vor dem Ende... Aber sicher interessant, v.a. der vielen Umbauten wegen... Kannst mal einen Scan hier online stellen?

und @ GMD: Ja St. Johann war eine ganz eigene Bahn, die man so in Österreich kein zweites Mal mehr fand... Nur das Horn ist von der Angereralm (das war ja die Bergstation der Standseilbahn) schon noch ein Stückerl weg... Auf halbem Weg zum Horn so zusagen...

LG

Benutzeravatar
billyray
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1069
Registriert: 17.11.2002 - 11:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nahe München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von billyray » 06.02.2010 - 15:59

Ich bin heute auf Flickr über ein Bild von dem Dreieckssessel gestolpert (und hab erstmal minutenlang ungläubig gestaunt):

http://www.flickr.com/photos/marcnoordink/4315387317

Edit:
Und hier sieht man noch mehr von der Trasse, wenn auch aus größerer Entfernung:
http://www.flickr.com/photos/marcnoordink/4315393299
Zuletzt geändert von billyray am 06.02.2010 - 21:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2137
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von vovo » 06.02.2010 - 17:26

Der Link ist echt mal ein Volltreffer. Danke vielmals!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2137
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von vovo » 08.03.2010 - 21:21

Hier noch ein Video vom 30.01.2008, als die gute, alte DSB Streifalm I noch lebte. Leider war ich zu faul, die komplette Liftfahrt zu filmen. Aber das hier ist immerhin besser als gar nix...
Leider hat man ja die Nachfolgeanlage nicht auf der gleichen Trasse errichtet.


Direktlink
Zuletzt geändert von vovo am 15.03.2010 - 19:55, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2137
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von vovo » 09.03.2010 - 19:54

Hier noch die alte DSB Maierl II:


Direktlink


Das Video von der Streifalmbahn I weiter oben werde ich bei Gelegenheit erneuern, denn irgendwie ist was in Anbetracht des "kleinen" grünen Randes schief gegangen...

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von GMD » 09.03.2010 - 20:04

Ein Pistenplan aus dieser Zeit wäre sehr praktisch. Hat jemand da was?
Hibernating

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von schifreak » 10.03.2010 - 18:51

Übrigens, ne Standseilbahn am Horn, zur höchsten Stelle ging ne 45 er PB mit 1 Stütze hoch ( 1200 m lang), die SSB zur Angerer Alm auf 1200 m war ca. 2600 m lang ( beide Sektionen zusammen ) .

Hier ein Plan -- damals waren die Eichenhoflifte die Neuesten...

Bild

da wo Schneiderberg steht, iss eigentlich der Eichenhoflift ... und zwischen den Eichenhof und Schneiderberg Liften steht was von POINTEN ( links von Buchwies), da iss heut die DSB Jodlalm Talstation , geht hoch bis oben links vom Harschbichl ``Pointen / Jodlalm`` steht.
Da wo `` Langwies`` steht, stand damals der WITO Lift -- Hirschberg. der Baumooslift war auch ein Wito, heut von DM umgebaut. Stützen noch von früher.
Unten in Oberndorf steht noch der alte Lift -- vermutlich neben dem berühmten Sonnenlift in Ehrwald so ziemlich der älteste Lift in Tirol -- zumindestens in den großen Gebieten.

Das Bild iss von einem Schibuch mit zahlreichen Fehlern, aber der Plan von ST. Johann stimmt soweit . Der Eichenhoflift wurde gebaut als ich 15 war, das war 1978. Da fuhren wir nach Zell am See mit dem Zug, und da fiel mir die Zwirbelkurve auf ... Der Hochfeldlift ( Girak DSB ) war damals auch im Bau, wenn mich nichtt alles täuscht. die 2. Sektion war ein DM Schrägmaster, wie auch am Eichenhof.

In St. Johann war ich ein paarmal, als es noch die `` Strassenbahnen `` gab, das war schon toll für die damalige Zeit. Die untere hatte einen Wagen mit 45 Personen, die 2. Sektion hatte einen Doppelwagen, der auch die gleiche Menge an Fahrgästen schaffte. Da hatte man wirklich den Eindruck, daß das ne Strassenbahn iss. Der obere ESL wurde dann später in eine PB umgebaut.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von schifreak » 10.03.2010 - 22:18

Hier noch ein kleines Special vom vermutlich ältesten und exotischsten Lift in den Kitzbühlern ...

Der Tauwiesenlift in Oberndorf , verbindet die Südliche Talabfahrt ( Weiterfahrt ab Penzing 4 KSB Talstation, links in den Wald, anschließend langer Auslauf) -- mit der 8 EUB Bauernpenzing.

Bild

Bild iss vom 22.03.2009

Die Bergstation erinnert mich an alte italienische ESL - Portalmasten ;
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2137
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von vovo » 11.04.2010 - 01:01

Hier noch ein paar Bilder aus Kitzbühel vom 12. März 2010 in Sachen „LSAP“. Die Aufnahmen der Überreste des Maierl II habe ich allerdings hier reingestellt:

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 32&t=35055


Bild
Talstation der beiden Parallel-ESL Streiteck II

Bild
Gebäude am linken Pistenrand, wenn man von der Bergstation des 3SB Jufenalm zur 6KSB Sonnenrast fährt. Oberhalb gibt’s ein Berghaus, Hochbrunn oder so. Könnte das sein, dass es sich hierbei um die alte Bergstation des ESL Streiteck I handelt, der bis 1985 vom Ehrenbachgraben hier herauf geführt hat?

Bild
Blick nach oben; ganz links ist die 3SB Jufenalm zu sehen.

Bild
Irgendwie so muss der Jufen-Schlepplift von 1948-1961 verlaufen sein; Bilder von ihm gibt es noch im Bergbahnmuseum. Muss unglaublich steil gewesen sein! Bei Googleearth kann man nach über 40 Jahren noch immer eine Schlepplifttrasse an dieser Stelle erahnen...

Bild
Rechts der Bildmitte ging die Abfahrt zum Kälberwaldlift runter, der links davon zwischen den Bäumen hochgekommen sein muss.

Bild
Sprung zum Seidlalmkopf: Bei meinem letzten Besuch im Januar 2008 kam links der Piste noch die gute, alte DSB Streifalm I rauf...

Bild
Der obere Teil der alten DSB-Trasse

Bild
Auf der Höhe der Bergstation der 4KSB Ganslern

Bild
An der Talstation der 4KSB Ganslern: Rot die Trasse der DSB Streifalm I, blau die des Schlepplift Ganslern II

Bild
Hier müsste von 1948-1965 der Schlepplift Ganslern I verlaufen sein. Habe mich an den Bildern des Bergbahnmuseums und einer alten Postkarte orientiert.

Bild
Ganslern I – Trasse von oben; ganz links der „Ganslern III“

Bild
Wieder ein „Sprung“ - an diesem Hang kam bis 2008 die 4SB Hochsaukaser hoch; der untere Streckenteil wurde ja bekanntlich stillgelegt.

Bild
Im Zoom erkennt man unten noch den Unterbau der alten Talstation.

Bild
Wieder ein Sprung – nach meinen Ermittlungen anhand Googleearth müsste hier die Bergstation vom Ochsalmlift gestanden haben.

Bild
Weiter unten...

Bild
Hier müsste der Schlepper ungefähr hochgekommen sein – im Sommer werde ich mal genauer hinschauen.

Bild
Bekanntes Bild: Die alte Ochsalmlift – Talstation

Bild

Bild

Bild

Bild
Deutlich kann man nach 25 Jahren LSAP noch die Schneise der Schlepplifttrasse erkennen

Bild

Bild
Blick von der Bergstation Maierl I aus auf den Hang, wo der Ochsalmlift einst verlief. Links oben kann man die Bergstation der Fleckalmbahn sehen, Rechts oben eine Stütze des LSAP Maierl II.

Bild
Rot die Trasse des Ochsalmlifts, blau des Fleckhochalmlifts

Bild

Bild

Der ging hier hoch und warum man den stillgelegt hat, lässt sich für mich nicht erkennen. Zumindest hätte man ja eine DSB hinstellen können.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17033
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von starli » 16.04.2010 - 18:13

Von mir aus hätten sie beide stehen lassen können. Wie weit muss man dann eigentlich ab nächster Saison runterfahren, wenn man die Abfahrt am Ex-Ochsalm-SL fahren will?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1910
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von Talabfahrer » 17.04.2010 - 00:25

starli hat geschrieben:Wie weit muss man dann eigentlich ab nächster Saison runterfahren, wenn man die Abfahrt am Ex-Ochsalm-SL fahren will?
Bis zur Talstation der neuen Maierl EUB oder zur Talstation der Fleckalmbahn. Wird interessant, wie sich die Lastverteilung zwischen Fleckalmbahn und der Kombination Maierl EUB + Ochsalm 8-KSB einpendeln wird. Wenn's aehnlich wie in der zu Ende gehenden Saison zu Saisonbeginn wieder nicht fuer eine Beschneiung der Fleckalmpiste reicht, und sich die zusaetzlich hochtransportierten Meschenmassen alle ueber den unteren Teil der Maierlpiste waelzen, dann wird's richtig lustig :evil:

Wicki
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 26.03.2004 - 19:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern-Oberfranken-Coburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von Wicki » 19.09.2010 - 15:54

Aufgetaucht: Fotomaterial aus Kitz:
Dateianhänge
img531.jpg
img532.jpg
img533.jpg
img534.jpg
img535.jpg
img536.jpg
img537.jpg
img538.jpg
img539.jpg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Wicki
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 26.03.2004 - 19:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern-Oberfranken-Coburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von Wicki » 19.09.2010 - 16:17

ESL Gaisberg
Dateianhänge
img540.jpg
img541.jpg
img542.jpg

Wicki
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 26.03.2004 - 19:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern-Oberfranken-Coburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von Wicki » 19.09.2010 - 16:24

DSB Obergaisberg:
Dateianhänge
img543.jpg
img544.jpg
img545.jpg

Wicki
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 26.03.2004 - 19:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern-Oberfranken-Coburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von Wicki » 19.09.2010 - 16:29

ESL Bichlalm:
Dateianhänge
img546.jpg
img547.jpg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Didi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 340
Registriert: 31.01.2006 - 21:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Aachen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von Didi » 20.09.2010 - 22:48

Schöne Bilder hast du da hochgeladen :)
Hat man das Haus/die Talstation am Gaisberg auch komplett abgerissen oder war die Station an ner anderen Stelle als heute?
Kann es sein, dass am Obergaisberg noch die Bergstation steht? -Sieht in Google Earth so aus? Vielleicht sogar an der Rodelbahn?
Die Trasse muss ja damals recht dicht am Gasthof Obergaisberg vorbeigeführt haben oder?

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2137
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von vovo » 21.09.2010 - 22:57

Hi, ich war vor einer Woche im Kitzbühel-Gebiet unterwegs. An der Talstation der DSB Obergaisberg steht das Haus nicht mehr. Aber man kann die Trasse noch gut erkennen und eine Stütze hat auch überlebt. Oben rauf habe ich es leider nicht mehr geschafft, das es bereits dämmerte und meine Waden von der Wanderung von Kirchberg zum Pengelstein und wieder zurück glühten...
Bilder gibts in den nächsten Tagen.

Danke übrigens für diese Foto-Schätze!!!


Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2137
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von vovo » 25.09.2010 - 15:13

Hier noch Bilder meiner LSAP-Wanderung im Kitzbühler Skigebiet am 12.09.2010:

Bild

Bild
Hier ging einst der Schlepplift Obwiesen vom Tal herauf. Leider steht bei der früheren Talstation mittlerweile ein Neubau, so dass von dieser nichts mehr zu sehen ist. (Irgendwo im Forum hab ich mal ein Foto gesehen; man konnte die direkt in einem größeren Haus untergebrachte Station noch erkennen.)
Bei ersten Bild kann man, finde ich, anhand des Geländes auch noch den Verlauf der Schlepplifttrasse erkennen.

Bild
Weiter oben: Rechts der Scheune unten auf der Wiese kam der SL rauf; zwischen den Bäumen sieht man den Neubau an der ehemaligen Talstation

Bild
Blick nach oben

Bild
noch weiter oben: Hier verlief der Lift recht steil.

Bild
Die restliche Trasse: Oben links des weißen Gebäudes (Talstation des SL Krien, der „2. Sektion“) endete der SL Obwiesen

Bild
Blick nach unten auf Höhe der Talstation des SL Krien

Bild
Hier oben endete der Lift irgendwo; leider waren keine Fundamente oder so mehr zu sehen.

Bild
Talstation des kürzeren Krienlifts

Bild
Solche Stationsgebäude gibt es heute nicht mehr...

Bild

Bild
Ich weiß jetzt gar nicht, wie lange der Lift schon geschliffen ist...

Bild
daran ändert sich nichts mehr

Bild
Leider hatte jemand die Schleppliftstation als Scheißhäusl benutzt, so dass ich lieber nur von außen knipste

Bild

Bild
Wie in jeder verlassenen Liftstation sieht es auch hier aus wie bei mir daheim unterm Sofa

Bild
Hier ging der Krienlift hoch; hinter der Kuppe kommt schon der Berggasthof Maierl. Der Schlepper müsste dann etwa bei der Talstation der Maierl II geendet haben.

Bild
Noch zufällig entdeckt...

Bild
Blick durchs Fenster ins Untergeschoss

Bild

Bild

Bild
Überreste Bergstation Maierl I. Auf den Tag genau vor einem halben Jahr bin ich die DSB noch gefahren.

Bild

Bild
Trasse Maierl II

Bild
Talstation Ochsalmlift – schade, dass ich den nicht mehr fahren konnte – muss von der Trasse ganz interessant gewesen sein. Leider hab ich bis jetzt auch nie ein Foto von dem Lift zu Gesicht bekommen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Innenleben

Bild

Bild

Bild
Links neben der Piste ging der Lift steil in den Wald hinauf.

Bild
Obwohl der SL wohl schon so um 1985 stillgelegt wurde, sieht man noch die Schneise im Wald ganz gut.

Bild
Zoom.

Es folgen Bilder der Trassenbegehung. Nur sind diese vom Rückweg, als ich am Nachmittag den Berg wieder runtergestiegen bin. Also nicht wundern (wg. Sonnenstand und Lichtverhältnisse). Beim Raufgehen, bin ich über die Piste gelaufen und erst, als ab der Mitte des Lifts wieder auf der alten Trasse weiter bis zur ehem. Bergstation.

Bild
Blick zurück zur Talstation

Bild
Hier ist alles schon total eingewachsen.

Bild
Zigtausende Menschen sind hier einst Winter für Winter raufgezogen worden; bestimmt war hier seit der Demontage keiner mehr.

Bild

Bild

Bild
Hier wurde es nach dem ersten Steilstück ein bisserl lichter

Bild
Blick zurück. Ich stehe genau auf der alten Schleppspur

Bild

Bild
Ein Fundament taucht auf. Lt. meinen Infos hatte der Ochsalmlift Gitterportalmasten.

Bild

Bild
Oben wuchs es wieder zu.

Bild
Blick zurück: Man sieht auch das Dach der Talstation durchschimmern

Bild

Bild

Bild
Jetzt kommen wieder Vormittagsbilder: Hier kam der Lift aus dem Waldstück rauf. Ich habe mal gehört, dass sich an dieser Stelle ein Zwischeneinstieg befand.

Bild

Bild
weiteres Fundament

Bild
Hier ging die Trasse wieder durch ein Waldstück und ist total zugewachsen. Ich zog es vor, außen rum zu gehen.

Bild
Nochmals der Blick zurück

Bild
Weiter oben verlief der Schlepper im freien Gelände

Bild

Bild
Wieder ein Nachmittagsbild. Weiter oben wurde es wieder steil und das dritte Waldstück wird durchquert.

Bild

Bild

Bild
Oben kamen wieder Fundamente zum Vorschein

Bild

Bild

Bild

Bild
Die weitere Trasse. Wie lang war der Lift eigentlich?

Bild
Blick zurück

Bild
Unterhalb des Ausstiegs geht es nochmal steil durch den Wald hinauf

Bild
Zoom auf die Trasse: Das Dach der Talstation ist zwischen den Bäumen gut zu sehen.

Bild
mein bester Zoom

Bild
Hier oben war der Ausstieg

Bild
Weiteres Fundament

Bild

Bild

Bild
Oberhalb des steilen Waldstücks unterhalb des Ausstiegs

Bild
Direkt neben der alten Bergstation führt die neue Ochsalmbahn vorbei

Bild
Fundamente der Bergstation

Bild

Bild

Bild
Blick von d. Bergstation zum Ausstiegsbereich zurück

Bild
Beim Weiterwandern kreuzte ich die leere Trasse der DSB Maierl III, die ich 6 Monate zuvor noch gefahren bin

Bild

Bild
Links oberhalb der Piste kam hier einst der Ehrenbachhöhelift rauf – auf Googleearth ist er noch zu sehen.

Bild
Zwischen den Bäumen verlief die Trasse.

Bild
Hier müsste irgendwo die Kurve gestanden haben.

Bild
Vorne unten müsste die Talstation gewesen sein

Bild
Blick aufs Hauptgebiet: Vorne rechts beim Wanderweg müsste irgendwo die Talstation des Jufenschlepplifts bzw. Steinbergkogellifts gestanden haben, der hier von 1948-1961 verlief. Im Bergbahnmuseum sind noch gute Bilder des Holzstützenlifts zu sehen. Die Trasse ging dann vorne bei dem damals schon bestehenden Gebäude links vorbei und dürfte dort im Steilhang verlaufen sein, wo noch so markante Geländekonturen zu sehen sind.

Bild
So in etwa lt. einem alten Foto.

Bild
Vielleicht noch ein Fundament des Jufenlifts?

Bild
Blick auf die Trasse. Das muss das oben steil gewesen sein!

Bild
Blick zurück. Die Talstation stand auf gleicher Höhe der Bergstation des ESL Streiteck I, der bis 1985 aus dem Graben hier herauf geführt hat. Auf einer bei Ebay ersteigerten Postkarte lässt sich das Ganze recht gut erkennen.

Bild
Hier kam der ESL vom Graben rauf...

Bild
weiter oben

Bild
Reste einer Stütze?

Bild
Kaum zu glauben, dass hier mal ein Schlepper verlief!

Bild

Bild
Seitenansicht.

Bild
Blick von oben. Da wenn's einen rausgeschmissen hat – Wahnsinn...

Bild
Blick von der Bergstation der 8KSB Steinbergkogel: Weiter links, dort wo die Lücke zwischen den Bäumen unten ist, kam die alte DSB rauf.

Bild
Bergstation ESL Steinbergkogel. Leider hatte ich es versäumt, den noch zu fahren. Das werde ich mir nie verzeihen...

Bild

Bild

Bild

Bild
Die Trasse: Rechts der Holzabsperrung kam der Lift rauf; unten sieht man auch noch eine Schneise zwischen den Bäumen

Bild
Eine Zeitmaschine bräucht man halt...

Bild
Das LSAP-Gebiet Bichlalm, wo ich im August 2009 rumgestiefelt bin: Rot der ESL; Violett der ESL Hochötz, der 1973 vom gelb eingezeichneten Kurvenlift ersetzt wurde; grün der Stuckkogellift, der 1989 oder so durch einen neueren Schlepper ersetzt wurde. Die Bichlalmbahn (4er PB) verlief parallel rechts zum ESL, glaube ich

Bild
Hier noch ein Blick zur Talstation des Zwillings-ESL (2 parallele ESL halt) Streiteck.

Bild
Die gingen hier rechts der 3SB Jufen rauf und haben 1961, glaube ich, den Jufenschlepplift ersetzt.

Bild
Hier sieht man (hoffentlich) den ungefähren Verlauf des Silberstubenlifts, der 1994 von der 4SB auf einer anderen Trasse ersetzt wurde.

Bild
Hier kam der Lift rauf; leider lässt sich die Trasse auf dem Foto nicht so gut im Gelände erkennen wie „live vor Ort“.

Bild
Blick vom Wanderweg: Hier ging es noch ein Stück weiter rauf.

Bild
Hier muss der Ausstieg gewesen sein.

Bild
Hier sieht man vom Ausstieg aus die Trasse einigermaßen. Ich konnte mich zudem anhand einer alten Postkarte orientieren, deren Bild von hier oben aus geknipst worden ist.

Bild
Zoom

Bild
Blick in Richtung 4SB Silberstube. Die soll ja auch mal ersetzt werden, oder?

Bild
Hier kam der Kälberwaldlift neben der Pengelsteinbahn rauf. Ich wollte eigentlich noch zur ehem. Talstation runter, doch dann hätte ich wieder zurück müssen und ich ließ es aus Bequemlichkeit dann sein...

Bild

Bild
Hier ging es weiter zur Bergstation neben der damaligen DSB

Bild
Auch den alten SL Kälberwald hab ich incl. Bergstation, wo sich der Antrieb befand, auf einer Postkarte. Hier stand sie einst...

Bild
Bergstationsbereich SL Fleckhochalm. Warum man diese steile Piste wohl aufgegeben hat? Diese Stilllegung und auch die der DSB Streifalm II verstehe ich nicht so ganz. Vor allem im Frühjahr, wenn unten der Schnee total weich ist, hätte man so zwei Rückbringeranlagen gehabt. Aber vmtl. haben die nicht genug Rendite abgeworfen...

Bild
Hier kam der Lift rauf.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
War ein recht steiler SL, den ich leider nie gefahren bin

Bild
Oben sieht man anhand der Bäume den Trassenverlauf.

Bild

Bild

Bild
Weiter unten kommt der Talstationsbereich in Sicht. Hier wurde es richtig steil...

Bild
Blick von der Talstation auf die Trasse, die am rechten Bildrand neben dem Gestrüpp nach oben führte.

Bild
Überreste an der Talstation.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Auf dem Rückweg gefunden: Diese Stütze liegt am Weg unterhalb der Talstation des SL Krien

Bild

Bild
Trasse des Maierl I vom Tal aus.
Bild
Trasse der DSB Obergaisberg, die ich leider auch nie gefahren bin.

Bild
Weiter links steht noch ein Gitterportalmastenlift, aber leider wurden die Fotos nichts.

Bild
Eine Stütze der DSB scheint noch zu stehen.

Leider war es dann zu dunkel und ich zu müde, ob das LSAP-Gebiet Obergaisberg weiter zu erkunden. Ich werde das mal bei Gelegenheit nachholen. Ich wollt auch noch mal zur Talstation der DSB Streifalm II. Außerdem wollt ich mir die Reste des Seidlalmlifts mal im Sommer anschauen; bisher kenne ich die nur vom Vorbeifahren im Winter.

Hier noch ein Link zu den aktuellen Baustellenbildern:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 5&start=75

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von starli2 » 26.09.2010 - 19:54

Irgendwie krass, was da

a) inzwischen alles stillgelegt bzw.

b) auf anderen Trassen ersetzt

wurde. Da könnte der Großraum Kitzbühel glatt eine Führungsrolle einnehmen.

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2137
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von vovo » 26.09.2010 - 23:33

Hier noch ein Fund in Sachen Fleckhochalmlift:

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe? ... 000000_000

Hier noch Bilder vom ESL Bichlalm, des SL Ehrenbachhöhe, der DSB Steinbergkogel und des Fleckhochalmlifts:
http://www.skitalk-24.de/%D6sterreich-f ... t1519.html

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 802
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von freerider13 » 07.12.2010 - 18:02

Servus!
vovo hat geschrieben: Bild
Bergstationsbereich SL Fleckhochalm. Warum man diese steile Piste wohl aufgegeben hat? Diese Stilllegung und auch die der DSB Streifalm II verstehe ich nicht so ganz. Vor allem im Frühjahr, wenn unten der Schnee total weich ist, hätte man so zwei Rückbringeranlagen gehabt. Aber vmtl. haben die nicht genug Rendite abgeworfen...

Bild
Hier kam der Lift rauf.
Das kann ich dir schon sagen:
Oben standen bereits Schilder "Nur für extrem gute Skifahrer!" Und das war auch so gemeint.
Die Piste und auch die Lifttrasse waren so steil im unteren Teil, daß Pistenraupen nicht eingesetzt werden konnten - die damals aufkommende Seilwindenpräparierung war wegen der Verwinkelung und dem Bewuchs des Geländes nicht möglich.
Präpariert wurde durch quer herunterrutschen entlang der Trasse durch den Liftmann.
Das beste war aber der Liftmann der Talstation. 1,60 groß und an den Schultern 3 mal so breit wie an der Hüfte.
Der Grund: Für jeden Fahrgast musste der ca. 50 cm Hochspringen, den Bügel fangen und ihn dann mit vollem Körpergewicht und Steigeisen (!) an den Füßen unter den Hintern des Skifahrers bringen weil der Hang (und Lift) dort so steil und schnell waren.

Als Boarder hats dir schier den Oberschenkel abgerissen wenns da unten losging.

War ein lustiger Lift und ne Piste für echte Könner. aber er wurde kaum noch benutzt.

greets,
Jan

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1910
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von Talabfahrer » 07.12.2010 - 21:31

Ja, so aehnlich war's tatsaechlich. Ich hab diesen Schlepper gern und oft benutzt, weil fast immer wenig los war und man richtig viele Hoehenmeter machen konnte. Der Hang an der Liftspur entlang war eher was fuer Acker-Spezialisten, aber die Runde "aussenrum" ueber den oberen Ziehweg und den phantastischen oberen Steilhang der Ochsalmabfahrt ging bei entsprechenden Wiederholungszahlen und Fahrtempo schon in die Knochen, auch weil die Schleppliftfahrt fuer einen Alleinfahrer nicht gerade erholsam war. Der Versuch, sich selber den Liftbuegel beim Einstieg mit einer Hand runterzuziehen, fuehrte immer zu einem haesslichen Knirschen im Schultergelenk und zur Aufgabe dieses Unterfangens zugunsten des beidhaendig mit vollem Koerpereinsatz arbeitenden Bodybuilders.
Das Betriebsende war richtig traurig; ich bin damals als letzter und einziger Fahrgast bis zum sang- und klanglosen Zusperren gefahren :schade: :sniff:

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9482
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichl

Beitrag von Dachstein » 07.12.2010 - 22:10

Talabfahrer hat geschrieben: Das Betriebsende war richtig traurig; ich bin damals als letzter und einziger Fahrgast bis zum sang- und klanglosen Zusperren gefahren :schade: :sniff:
Naja, beim Maierlende warst dafür nicht ganz alleine. Und was kommt als nächtes? 2000er Ende, Resterhöheabschied oder doch Waagstätt? Egal, die Truppe wird wohl dabei sein. ;)

MFG Dachstein

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste