Seite 7 von 7

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 13.11.2017 - 21:26
von Petz
ich bin aufgrund meines Alters noch mit N/D 8 großgeworden wobei nichtmal die Filme sooo teuer waren sondern bei N/D vor allem die Entwicklung da der Film nach dieser vom Labor längsgeteilt und die Stücke noch hintereinander zusammengeklebt werden mussten...:rolleyes:
Auch deshalb braucht es niemanden zu wundern warum private Bilder und Filme bis zum Erscheinen preiswerter Videokameras so relativ rar sind.

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 15.11.2017 - 20:19
von Petz
Nicht nur Deine Eltern denn ich hab sicher an die 12 Stunden D/N8 Filme meiner Eltern - aber leider alles praktisch "liftlose" Filme und daher für uns nicht interessant. Wenn man dann noch den Schnittausschuß berücksichtigte waren das unterm Strich sicher einige Monatsgehälter und ich denk noch mit Grauen daran was mich nachdem ich die Ausrüstung meines Vaters nach dessen Tod übernommen hatte 1976 als Schüler die 8 Filme kosteten die ich für eine Schulschilagerdoku in Höfen bei Reutte brauchte und aus dem die beiden historischen Bilder des Höfeneralmschleppers stammen... :rolleyes:

Bild

Bild

Und nun wieder back to topic please... :wink:

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 13.01.2019 - 12:50
von de Yeti
Hat zufällig jemand Bilder vom alten ESL Serles von Wito?

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 13.01.2019 - 15:15
von Petz
Ich fürchte die sind rar wie nur irgendwas denn ich suche die erfolglos schon seit Jahren... :naja:

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 13.01.2019 - 19:08
von de Yeti
Schade. Das ist so ziemlich die erste Liftfahrt an die ich mich erinnern kann. :naja:

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 14.01.2019 - 03:43
von Petz
Ich war mit den Eltern auch desöfteren dort; als man sich dann aber entschloß den im Winter auch nurmehr als 1Clf einzusetzen sind wir aufgrund der immensen Wartezeiten dann nicht mehr hingefahren.
Das Betriebstagebuch des Wito gibt´s übrigens noch
WitoSerlesliftMiedersDaten01.jpg
WitoSerlesliftMiedersDaten01.jpg (49.96 KiB) 2276 mal betrachtet
und ich hab das Angebot das auszuleihen und zu digitalisieren - aber wann ich mal dazukomme steht noch in den Sternen - das wird eher ne Geschichte für nach 12/2022 wenn Petz dann wegen Konzessionsablaufes hoffentlich "retired" sein wird... :ja:

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 15.01.2019 - 00:14
von de Yeti
Sehr geil :D
Ich meine mich erinnern zu können, dass die Sessel grün waren, aber zwischendurch eine kurze Folge von ein paar roten kam. :lach:

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 15.01.2019 - 03:31
von Petz
Minimal dunkler denn Wito´s Sitzflächen - und Lehnenhausfarbe war eigentlich ein etwas dunkleres Türkis so wie beispielsweise die von DM am LSAP Ramsberg eingesetzten Exemplare den Freund und AF - Kollege tobi27 bei einem unserer Besuche gefilmt hatte.

Falls Du das Video nicht kennst merk Dir zuerst ab ca. 09:15 die Antriebsgeräuschtonhöhe und vergleiche sie dann mit dem Sound den er nach der erneuten Anfahrt ab 09:25 erreicht denn das war der schnellste 1Clf Österreichs; nachdem nämlich zu Betriebsschluß der Liftwart der Bergstation ebenfalls zugestiegen war ging es mit illegalen, von mir durch die Seilrollendrehzahl ermittelten ca. 4,2 m/sec. talwärts... ;D


Direktlink

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 15.01.2019 - 12:42
von de Yeti
:lach: da wurde alles aus der Maschinen rausgeholt.

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 15.01.2019 - 17:24
von Petz
Bei praktisch bis auf den Liftwart, Tobi und mir unbesetzten Lift hatte der Antrieb auch nicht viel zu tun; man hat einfach die Überspeedsicherung deaktiviert und Vollgas gegeben damit die Liftwarte schneller in den Feierabend kamen. Das dann eher grausame Antriebsgeräusch resultiert ja nicht aus der Belastung sondern das vor allem Motor und elastische Getriebekupplung in Drehzahlbereiche kam für die sie nie ausgewuchtet wurde und dementsprechende Vibrationen freisetzte. Wirklich eine Herausforderung war die Geschwindigkeit nur für die Stützenkombi der bergseitigen Zwischeneinstiegsstation wo alles wackelte was nur wackeln konnte und das hört man auch am Video bei der Vorbeifahrt. Jedenfalls haben die Fahrten unheimlichen Spaß gemacht und als ich die Praxis gottseidank schon beim ersten Besuch dort mitbekam hab ich weitere mit Kollegen immer so geplant das wir in der Sunnalm bei Kaffee und Kuchen etc. warteten bis die Deadline kam... ;D
Bei allen alten 1Clf´s wurde schon konstruktiv die Möglichkeit vorgesehen schneller zu fahren als erlaubt denn damals war die Praxis Usus bei langen Warteschlangen den Speed soweit zu steigern das man gerade noch jeden Sessel besetzen und entleeren konnte; wenn einem wie ich auch in Hintertux am Spannaglhauslift selbst erlebte, nach dem Start die inneren Kniekehlen vom Sesselkontakt schmerzten wusste man das das nicht unbedingt die Regelgeschwindigkeit gefahren wird... :wink: ;D

Re: Historisches Stubaital

Verfasst: 15.01.2019 - 21:43
von de Yeti
Das Wackeln merkt man ja sogar beim Vorbeifahren in der Talfahrt an der Zwischenstation. :biggrin:
Aber schon echt geil. Da hätte ich die Talfahrt auch immer auf den letzten Drücker geplant. :ja: