Historisches Stubaital

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9346
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Re: Elferlift Neustift

Beitrag von Petz » 04.05.2007 - 20:46

schifreak hat geschrieben:Was mich wundert, die Talstation schaut Neu aus, und die erste Stütze auch-- dann folgen historische Teile...
Schaut für mich auf den Bildern so aus als wurde der alte Lift verkürzt und dann klarerweise mit neuer Tst. und erstem Niederhalter versehen denn in meiner Erinnerung startete der eigentlich mal vom Talboden aus.
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf weiteres im persönlichen Ausstiegstopic und per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. noch aktiv.


Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Elferlift

Beitrag von schifreak » 04.05.2007 - 22:59

Meinst Du, die haben den Lift nach rechts versetzt mit den uralten Stützen ? Schaut so aus, als ob hinter der Talstation n dichter Wald wär.
Und anstelle der ESU war glaub ich mal n Doppelsessellift.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;


Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9346
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Petz » 05.05.2007 - 07:32

Vergrößerter Ausschnitt aus Berann Panorama von 1970, da gibts nur einen langen Elferlift.
Wen die Seite interessiert - der Link war schon paarmal gepostet -
www.berann.com
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf weiteres im persönlichen Ausstiegstopic und per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. noch aktiv.

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von oli » 23.05.2007 - 15:45

Dachstein hat geschrieben:Irgendwo müsste sogar im Forum ein alter Panoplan herumgeistern, finde ihn aber leider nicht.
Meinst Du den....
Dateianhänge
Elfer.jpg
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Benutzeravatar
one_only80
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 19.11.2006 - 11:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tulferberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von one_only80 » 24.05.2007 - 06:45

früher allerdings war der esl vom tal herauf und keine dsb - dann wurde der esl auf die heutige länge geschrumpft und die dsb gebaut

Benutzeravatar
Chasseral
Moderator a.D.
Beiträge: 5014
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von Chasseral » 24.05.2007 - 09:09

Das scheint übrigens ein nicht ganz seltens Phänomen zu sein, dass man Lifte, die ehemals bis in den Talboden runter gingen, unten kürzt und die Talstation nach oben verlegt.

Beispiele:
- Elfer
- Brauneck
- Imberg

Gibts weitere?

Was sind die Gründe dafür? Ist der Talbereich von den Bodenpreisen her zu kostbar für Seilbahnen und Pisten? Ist es zu wenig schneesicher? Ist es zu flach? Sind die Parkmöglichkeiten weiter oben besser?
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich


Benutzeravatar
one_only80
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 19.11.2006 - 11:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tulferberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von one_only80 » 24.05.2007 - 12:14

das ist deswegen weil die neuere dsb keine mittelstation hatte und man trotzdem auch in schneeärmeren wintern die abfahrt zumindest für einen teil garantieren wollte könnte ich mir vorstellen. der elfer hat ja nicht allzu viele abfahrten

Benutzeravatar
k2k
Moderator a.D.
Beiträge: 7982
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von k2k » 28.10.2007 - 15:53

Aus Walter Pause, Wandern bergab (1977) ein Bild vom Schaufelferner. Danke an Emilius3557 für den Scan.
Zum Vergrößern bitte anklicken.

Bild
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

flo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2355
Registriert: 29.09.2002 - 12:55
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Beitrag von flo » 28.10.2007 - 16:58

Interessante Aufnahme! Man sieht zwar einen Eisgratschlepper aber von der Eisgratbahn an sich ist keine Spur... Musste man damals tatsächlich zu Fuß von der Mittelstation zum Gamsgarten gehen?

BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 28.10.2007 - 17:10

Der gut 1 - 1,5 Std Marsch war nicht witzig (war damals um die 10 Jahre alt und mein Bruder noch jünger..) und oben angekommen wunderte man sich wieviel Leute an dem langen Eisjochschlepper anstanden [deswegen sind auch viel an der Liftstrecke hochgelaufen]... Septembertraining war damals Pflicht für unsere Rennmannschaft!!!

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7970
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 30.10.2007 - 14:39

Man sieht zwar einen Eisgratschlepper aber von der Eisgratbahn an sich ist keine Spur...
Also zumindest ich sehe ganz deutlich das kreisrunde Eisgrat-Restaurant. Oder bilde ich mir das nur ein. Stützen sehe ich tatsächlich keine, es sind ja auch nicht so viele.
Musste man damals tatsächlich zu Fuß von der Mittelstation zum Gamsgarten gehen?
Das kann ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen. Hat jemand die Eröffnungsdaten beider Bahnen/Lifte parat?
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von oli » 30.10.2007 - 18:10

So steht es auf der Internetseite der Stubaier Gletscherbahnen (Einige nette historische Bilder werden da auch gezeigt.)
29.10.1972: Eröffnung der Stubaier Gletscherstraße.
16.10.1973: Eröffnung der Gondelbahn Eisgrat.
Leider kann ich nicht finden, wann der SL Eisjoch 1 in Betrieb genommen wurde.
Wenn man den Erinnerungen von Blauschneesäntisälpler Glauben schenken mag (und daran will ich gar nicht zweifeln), dann muss die Inbetriebnahme irgendwann zwischen dem Herbst 1972 und Herbst 1973 gewesen sein. Denn nur da konnte man die Mutterbergalm mit dem Auto erreichen ohne das die Eisgratbahn vollendet war.

Eines mach mich aber noch stutzig:
Wieso baut man einen Schlepplift in einer Gletscherregion mit hohem Aufwand, wenn man genau weiß, dass ein Jahr später eine Seilbahn zur Transportunterstützung in Betrieb genommen wird.

Aber ich bin mir sicher, auch auf diese Frage wird es hier eine Antwort geben.

Noch was: Blauschnee..... müßte damals erst 8 Jahre alt gewesen sein, oder mache ich einen Rechenfehler?
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???


Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7970
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 30.10.2007 - 18:45

Danke Oli für den Link, dort steht es ja:

1. Juni 1974: Eröffnung SL Eisjoch I

Die Eisgratbahn wurde aber bereits im Oktober 1973 eröffnet.
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von oli » 30.10.2007 - 19:11

Emilius3557 hat geschrieben:1. Juni 1974: Eröffnung SL Eisjoch I
Dank zurück, denn das hatte ich unter dem Hinweis auf die Eröffnung des Restaurants Eisgrat doch glatt überlesen.

Trotzdem macht das doch irgendwie noch keinen Sinn.
Ok - die Chronologie der Gletscherbahnen schon. Aber in diesem Zusammenhang dann leider die Auskunft von Blauschnee.... nicht, dass er mal zum heutigen Gamsgarten (ehemals Talstation des SL Eisjoch 1) gelaufen sein will.

Irgendwie hab ich da was im Hinterkopf. Könnte es sein, dass man zunächst die Eisgratbahn Sektion 1 gebaut hat und die Sektion 2 dann erst ein wenig später?
Trotzdem bliebe die Frage, warum man dann schon den Schlepper da oben gebaut hat.

Blauschnee.... könnte hier sicher noch mal helfen. Wenn er damals schon dort oben Ski gefahren ist, dann weiß er bestimmt noch mehr. Oder seine Eltern, oder oder oder....
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von oli » 30.10.2007 - 19:37

Strike - bin doch noch fündig geworden. Und zwar.... in unserem Wiki.

Da steht unter Bemerkungen ganz unten:
Stubai: Eröffnung 6ZUB Eisgrat II, Hochwinter 1974, also erst 1974 Sommerski möglich.
Bedeutet also im Klartext:
- 16.10.1973: Eröffnung der Gondelbahn Eisgrat. (Sektion 1)
- 1. Juni 1974: Eröffnung SL Eisjoch 1 und Eröffnung Rest. Eisgrat
- erst ein halbes Jahr später: Eröffnung Eisgrat (Sektion 2)

Das habe ich nicht gewußt und ich finde es hochspannend.

Oben gestellte Fragen bleiben offen:
1. Warum/Wie wird der Lift ohne Materialseilbahn gebaut?
2. Warum eröffnet man ein Restaurant auf 3000m zu dem es gar keine Seilbahn gibt
3. Was kann Blauschnee.... noch berichten?

Oder stimmt doch noch was nicht?
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7970
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 31.10.2007 - 13:10

Stubai: Eröffnung 6ZUB Eisgrat II, Hochwinter 1974, also erst 1974 Sommerski möglich.

Bedeutet also im Klartext:
- 16.10.1973: Eröffnung der Gondelbahn Eisgrat. (Sektion 1)
- 1. Juni 1974: Eröffnung SL Eisjoch 1 und Eröffnung Rest. Eisgrat
- erst ein halbes Jahr später: Eröffnung Eisgrat (Sektion 2)
Also ich interpretiere das folgendermaßen:
Hochwinter 1974 bedeutet für mich Januar/Februar 1974.

Vielleicht kann man ja einmal bei den Gletscherbahnen nachfragen?
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von oli » 31.10.2007 - 14:45

Emilius3557 hat geschrieben:Vielleicht kann man ja einmal bei den Gletscherbahnen nachfragen?
OK - ich übernehmen und schreib mal ne Mail.
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von oli » 01.11.2007 - 09:48

Ich suche jetzt schon einige Zeit im Internet nach weiteren Informationen. Und wo werde ich dann mittels google fündig? Im Alpinforum!!!

Schon vor mehr als zwei Jahren hatte Bogner ein Topic eröffnet:Stubaier Gletscher, ehemlige Ausbaupläne

Hier einige Auszüge:
Bogner hat geschrieben:Zu Liftanlagen wird nur allgemein was gesagt:
Weiterführung der Gondelbahn bis zum Westgrat der Schaufelspitze, und mehrere Sessel- und Schlepplifte.
Und, schon mal an andere Stelle im Forum geschrieben: Die Gondel bis zur Dresdner Hütte war im Mai 1973 fertig, auch der Eisjochschlepper vom Gamsgarten aus, die 2.Sektion der Gondel wurde erst im Dezember eröffnet! D.h. von Mai-Dez. musste man von der Dresnder Hütte zum Schlepplift hochlaufen (oder vielleicht gab´s auch einen Pistenbully Shuttle Service).
Downhill hat geschrieben:Jup, das ist bekannt. Mein Vater war damals an Pfingsten dort oben und ist wohl bei einer Affenhitze mit Skiausrüstung etc. dort hochgestiegen...
Bin mal gespannt, ob die Gletscherbahnen das so genau recherchieren können. Mail ist auf jeden Fall raus.
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???


BlauschneeSäntisälbler
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 01.11.2007 - 12:11

Ich weiß nicht ab wann die Gondelbahn ging. Wir übernachteten auf der Hütte an der Mittelstation und liefen hoch...weiß nur noch daß wir damals sehr überrascht waren (mein Bruder und ich) das wir zum Lift laufen mußten... ob Dad noch Bilder hat...irgendwann werde ich mal die Alben durchstöbern (Das mit dem Rechenfehler kann gut sein... kann mich kaum an meine Frühzeit erinnern :wink: )

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Beitrag von oli » 01.11.2007 - 18:52

BlauschneeSäntisälbler hat geschrieben:... ob Dad noch Bilder hat...irgendwann werde ich mal die Alben durchstöbern...
Das wär natürlich der Hammer. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du bei der Auflösung dieses Kapitels helfen könntest.

Der beschriebene Fußmarsch von der Dresdner Hütte zum Gamsgarten ist wirklich nicht ohne. Einenn Shuttle-Service, wie hier schon angesprochen, dürfte es wohl nicht gegeben haben. Wenn die Fakten hier richtig zusammengetragen wurden, gab es diese "Privisorium" nur während der Sommermonate 1973. Schon damals war der Bereicht rund um den Gamsgarten ganz sicher Eisfrei (vgl. Bildmaterial von Walter Pause), sodass die Pistenraupen hier ganz sicher nicht gefahren sind.
Von daher war dieser Fußmarsch mit Gepäck (Ski/Schuhe/Verpflegung) sicher ordentliche Leistung.
Unsere 3A-Pioniere werden das sicher bestätigen können! ;-)
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Benutzeravatar
jefflifts
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1316
Registriert: 01.07.2006 - 18:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lahn Dill Bergland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von jefflifts » 11.04.2008 - 18:06

Hi Leute, hab noch Bilder von 1990 gefunden:
Bild
alte 2. Sektion der Eisgratbahn

Bild
Bergstation Rotadlbahn

Bild
Eisgrat mit Sommerski! Gebiet (nur wo soll man da faren? in dem Matsch?)

Bild
blick richtung Mittelstation, wer genau hinsieht, seht die Bödelehütte und den SL Fernau

Bild
Kabiene Eisgratbahn

Bild
dort steht jetzt die Bergstation der Eisjochbahn

Bild
Eisjochferner

Bild

Bild
müsste die Bergstation von einem der alten Eisjoch SL´s sein

Bild
Irgrendwo bei der Jochdohle

Bild

Bild
Jochdohle

Bild
blick zum Fernau rüber

Bild
zu guter letzt noch ein Bild vom alten 11er 2er

Benutzeravatar
Space1978
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 10.04.2006 - 14:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 5084 Großgmain bei Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches Stubaital

Beitrag von Space1978 » 17.08.2008 - 16:32

Sommerski auf dem Schaufelferner mit dem Eisjochlift aus dem Jahr 1975!
Hier kann man sehr schön erkennen, welches Flair damals dort herrrschte, als das ganze Gebiet noch unverbaut war...
Heutzutage sieht das Gebiet wie vergewaltigt aus. Schade darum :cry:

P.S. ich zitiere noch weiter:

Daß der lange Zeit einzige Schlepplift in der Hochlage im späten Frühjahr den Ansturm nicht bewältigen konnte, ist bekannt.
Deshalb hat man Ende 1975 zwei weitere Schlepplifte auf den Fernauferner montiert. Daß das Restaurant an der Bergstation der Eisgratbahn zwischen 12 und 14 Uhr hinten und vorne zu klein ist war ärgerlich. Daß der Boden im Restaurant 1975 einen halben!!! Meter tiefer lag als nach dem Bau, ist auf die Unzuverlässigkeit des Gletschers als Unterbau zurückzuführen...

---> wg. der Fernaulifte möchte ich gerne wissen, wie die das mit dem Sommerski bewerkstelligt haben, obwohl der Fernauferner nie ganz bis zur Dresdner-Hütte reichte????
Dateianhänge
SL Eisjoch
SL Eisjoch
Snowboarden im Hochsommer ist genial!!

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Historisches Stubaital

Beitrag von oli » 17.08.2008 - 16:48

Ich weiß ja nicht woher Du dieses Zitat hast...
Space1978 hat geschrieben:Deshalb hat man Ende 1975 zwei weitere Schlepplifte auf den Fernauferner montiert.
... ich bin mir aber fast sicher, dass es sich um einen Fehler handelt. Auf dem Fernauferner haben nie 3 Schlepplifte gestanden. Wo auch? Es muss sich um den Eisjochferner handeln, denn dort hat man Mitte der 70er die Kapazität mit den beiden zusätzlichen Schleppliften erweitert ehe dann Fernau-, Gaiskar und letztendlich der Daunferner erschlossen wurden.
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Benutzeravatar
Space1978
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 10.04.2006 - 14:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 5084 Großgmain bei Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches Stubaital

Beitrag von Space1978 » 17.08.2008 - 17:12

Bei dem Bild handelt es sich eh nur um den Eisjochlift. Ich habe mich bißchen unverschändlich ausgedrückt. Sorry.. Ich meinte ja nur das danach die beiden Fernaulifte folgten...
Snowboarden im Hochsommer ist genial!!


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste