Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Innerpitztal: Piösmes/Au

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18550
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 1586 Mal
Kontaktdaten:

Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von starli » 22.12.2002 - 19:33

Bild

Ich gehe jetzt vorerst nicht auf die einzelnen Talschlepper im Pitztal (wie auch anderen Tälern) ein, sondern auf ein Projekt, das ich auf dieser Karte (etwa aus dem Jahre 1970-73) gefunden habe.

Wie man erkennen kann, gab's westlich von Piösmes im hinteren Pitztal einen Schlepplift auf ca. 2.300m, der mit einem Sessellift (vermutlich ESL) erschlossen wurde oder erschlossen hätte werden sollen: Im Plan eingezeichnet "In Bau" hab ich sonst nie mehr wieder was von diesem Lift gesehen.

Also entweder wurde das Gebiet geschlossen, oder der Lift wurde nie fertig gebaut. Wer weiß was?

Interessant auch, daß es den Schlepplift vorher gegeben haben muß - hier steht kein "in Bau" oder dergleichen, und eine Straße hat ja auch schon raufgeführt ...

Beim Vorbeifahren heute hätte man zwar eine Abfahrt erkennen können, die aber genausogut ein Laweinenhang sein könnte... Vielleicht schau ich im Sommer nochmal näher nach :-)

p.s.: Interessant auch der Name eines Gehöfts/Ortsteil (?) etwas oberhalb: "Froschputzen" :-))


Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gast » 08.01.2003 - 18:05

Hi,

den Schlepplift gibt es glaub ich heute noch auf jeden fall bis vor 3 Jahren. Und ein Sesselift wurde da nie gebaut.

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Pitztal

Beitrag von schifreak » 08.01.2003 - 21:57

Hi Starli, ich weiß nur, daß die ``Kompass Wanderkarten ´´ nicht immer stimmen, vor allem was Schilifte anbelangt, bei Sesselliften gehts meistens,aber ich hab z.B. eine von Kitzbühl, dort sind 2 Sessellifte im Bichlalmgebiet eingeteichnet, die eine wurde nie gebaut. ich kenn auch fälle von Schiliften oben am berg ohne Zufahrt vom Tal aus, aber sowas is sehr selten, drum glaub ich nicht,daß der Schilift da oben exestiert. Die straße is bestimmt nur für Anlieger (Jäger )oder Mountainbiker
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9310
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Petz » 09.01.2003 - 19:49

Deckt sich leider auch mit meinen Erfahrungen, z. B.: Lift eingezeichnet - entpuppt sich als Materialseilbahn, am Haimingerberg war ich letztens auf Spurensuche:

Bild

Da wo in meiner alten Karte der Lift eingezeichnet war ist sicher nie einer gestanden.

Grüße von Markus
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18550
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 1586 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 26.05.2004 - 19:57

Der vollständigkeit halber nochmal die Karte:
Bild
Siehe da: Eine Sesselbahn "in Bau" und ein Schlepplift bei der Jagdhütte ist eingezeichnet.

und die Antwort von Hrn. Mag. Krüger, Prokurist der Pitztaler Gletscherbahnen, im letzten Jahr:
Liftprojekte Bereich Piösmes. Hier hat es vor meiner Tätigkeit bei der
PGB einmal Erschließungsideen gegeben,die der Gemeinde von ominösen
Investoren gemacht wurden. So schnell wie sie kamen, sind sie auch
wieder in der Versenkung verschwunden. Die Berücksichtigung in
Kartenmaterial kann ich mir nicht erklären.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
d-florian
Olymp (2917m)
Beiträge: 2960
Registriert: 16.08.2003 - 21:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6971, Hard
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von d-florian » 26.05.2004 - 21:15

der hier noch eingezeichnete seillift in piösmes wurd letztes jahr übrigends abgebaut! die bergstation steht allerdings noch! der lift war aber eh in einem schlechten zustand als ich ihn zuletzt gesehen hab war da sicher auch schon einige zeit nicht mehr in betrieb! dazu als abgelegener tallift zeit es den tellerlift in mandarfen unrentabel geworden! zu dem schlepper bei der jagthütte kann ich allerings nichts neues sagen! werd aber mal schauen ob ich da noch was zu finde! :wink:
*schrei Modus abends ab 12 an*
AN-NA, Ka-Thy, CA-RINA, Ver-ena ....
*schrei Modus abends ab 12 aus*

Benutzeravatar
<rapsdiesel>
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 157
Registriert: 23.03.2007 - 15:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt / M
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von <rapsdiesel> » 02.08.2012 - 21:02

So, dann hole ich den alten Thread mal wieder aus der Versenkung *staubwegpust*
Laut meinem 81er Skiatlas gab es im Pitztal damals in so gut wie jedem Ortsteil einen Lift. Von 12 Liften ist die Rede, 2 im Rifflsee Skigebiet und der Rest im Tal :D
Auch Plangeroß hatte einen. Im Dezember 2009 bin ich da mal rumgestiefelt:
Bild
Ausstiegsstelle oberhalb des Dorfes. In der Bildmitte ein monumentales Betonfundemant, links noch eins. Der Lift hatte also Portalstützen


Bild
So sieht es von der Seite aus. Das muss die Ausstiegsstelle am Waldrand gewesen sein.


Bild
Trassenblick. Ausser diesen Stützenfundamenten hab ich sonst nichts mehr vom Lift gefunden.


Bild
Ausstiegsstelle


Bild
Da oben muss die Bergumlenkung gestanden haben...

Wer weiß mehr zu dem Lift und zu den anderen ehemaligen Talliften im Pitztal :?: :?:


Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3007
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von Harzwinter » 07.08.2012 - 16:42

Im Rahmen einer Wanderwoche im Pitztal vor diversen Jahren habe ich mir seinerzeit einen Diavortrag zur touristischen Entwicklung angeschaut. Bestandteil war das Foto eines Tallifts mit Portalstützen, dessen Trasse und Piste zwei bis drei Meter tief im Schneekegel einer Lawine versunken waren. Der Lift wurde aufgegeben, erklärte der Vortragende. Leider weiß ich nicht, welcher es war. Lawinenprobleme dürften wegen der Steilheit der Pitztaler Hänge mehrere der damaligen Tallifte gehabt haben.

Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 965
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von jojo2 » 15.08.2012 - 14:14

@Rapsdiesel

Das war der "alte" Skischullift vom Innerpitztal.

War ein Stemga Schlepper, dessen Bergstation noch in den späten 90er Stand der Rest des Liftes lagerte kurz vor Mandarfen.

Den Lift den Starli angesprochen hat gab es wirklich, ich meine sogar noch irgendwo Bilder von der Talstation zu haben.

schneefotograf
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 08.10.2009 - 12:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von schneefotograf » 06.10.2012 - 20:47

Skilift in Piösmes/Au:

Die Planungen fanden in den 1970 Jahren statt. Geplant wurde ein Schlepplift, eine Talabfahrt und eben dieser ESL. Der ESL sollte von der Ortschaft Piösmes/Au rauf gehen und die Talabfahrt nach Unterpiösmes/Scheibe. Den SCHL gab es schon, er war in Betrieb und es fanden sogar Skirennen statt. (Pitztalmeisterschaften und Bezirksrennen) Beim ESL wurden die Fundamente schon betoniert. Er wurde aber nie fertig gebaut, da sich die Einheimischen dagegen ausgesprochen haben, und es finanziell nicht so rosig war. Der SCHL wurde dann ein paar Jahre später dann wieder stillgelegt und abgebaut. Man sieht aber noch die Fundamente, und Reste der Talabfahrt.

Zukunftsvisionen gab es sogar weitere: die Erschließung der Gletscher an der Rofelewand und eine Verbindung ins Tiefental, das alles wurde dann aber nicht mehr realisiert. Weiters waren die Planungen schwer, da die Almgebiete in dieser Region Arzler Alm - der AGRAR Arzl im Pitztal gehört, genauso wie die Gründe am Rifflsee und im Taschachtal.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18550
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 1586 Mal
Kontaktdaten:

Re: Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von starli » 08.10.2012 - 12:32

Cool, danke für die Info. Mal gespannt, wer sich vom Forum da nächstes Jahr auf Spurensuche macht!

Könntest du wohl alles mal in Google Earth einzeichnen?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von münchner » 08.10.2012 - 12:54

Ach da es nicht mehr allzu viele derartige LSAP-Ziele gibt, wird das sicher nicht bis nächstes Jahr dauern. ;)

schneefotograf
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 08.10.2009 - 12:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von schneefotograf » 10.10.2012 - 16:33

@ Starli... Die Fundamente des SCHL kann man auf TIRIS noch sehr gut erkennen, da es sich ja um einen Almboden handelt. Die Fundamente des ESL verliefen durch den Wald, müsste man genauer schauen ob man noch etwas erkennt, da ja alles wieder verwachsen ist. Den Generator für die Stromerzeugung an den Fundamenten der ESL haben sie erst vor 4 Jahren im Laufe von Holzschlägerungen ins Tal geflogen. Die Talabfahrt ist stellenweise noch erkennbar, aber es wurde danach der neue Weg zur Arzler Alm gebaut und die Lawine von 1999 hat diese große Waldschneise hinterlassen. Weiters ist sie dann einfach wieder zugewachsen...


Dirk
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 23.12.2006 - 21:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 67157 Wachenheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Innerpitztal: Piösmes/Au

Beitrag von Dirk » 11.10.2012 - 18:12

mit dem Schlepplift in Plangeroß bin ich im April 1991 noch gefahren...
Dateianhänge
Plangeross_Lift_k.jpg
Plangeross_2.jpg

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bennypenny und 2 Gäste