Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Alles rund um die Finanzierung || EURE VORSCHLÄGE!!


Forumsregeln
Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1634
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kris » 27.05.2004 - 22:07

freeride :-)) jaaaa :lol:

Der optimismus den ihr in euer projekt reinsteckt ist bemerkenswert. Erinnert mich ein bischen an mein projekt garteneisenbahn. Irendwo hatte ich einen stapel feldbahnschienen ausgemacht (60cm spurweite). Die bahn im garten war schon genauestens vermessen, geplant...und irgendwie natürlich eine dampflok dazu auch noch...

Aber vielleicht ein tip: Schreibt einige Betriebsleiter von grossen (finanziell starken) skigebieten an, persoenlich. Schildert was ihr vorhabt, seid wer ihr seid. Fragt nach unterstützung in form von expertise und/oder material. Immerhin haben zb. die stubaier gletscherbahnen einen kleinen dorfskilift im obernbergtal (oder wars im gschnitztal?) gesponsort. Ein businessplan kann nicht schaden, allerdings muss dieser realistisch sein (d.h. dass es wohl ein ehrenamtliches projekt ist, bei dem der lift auch nicht sehr oft laufen wird...)
Es gibt durchaus sehr aufrechte und nette betriebsleiter. Verlorene zeit allerdings bei BWL-jungmanagern oder Bauernbossen.
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<


Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3694
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Jens » 28.05.2004 - 17:30

Die Idee mit der Kooperation mit einem Skigebiet in den Alpen finde ich gut.
Das Partnerskigebiet kann bei euch Werbung machen (siehe Salzburger Land in Neuss), Ihr bekommt dafür die nötige Unterstützung, wie z.B. Personen die sich mit dem Lift auskennen oder einen übirg haben(Restauration / Erneuerung), vielleicht eine Pistenraupe, die dort nicht mehr gebraucht wird, aber am Guckai ausreichend wäre, eine Schneekanone, die entweder ausgemustert ist oder nach der Erstbeschneiung nicht mehr gebraucht wird. Auch liegen dort bestimmt Pistenmarkierungen, Abgrenzungen, Fangzäune und so weiter herum, die man für den Guckai noch verwenden kann.
Bei den Werbeetat's der Skigebiet wäre da sicher was zu machen. Vielleicht sind auch mittelgroße Skigebiet an sowas interessiert.

Ich würd's mal probieren - sowas kann man auch ohne Business-Plan mal anfragen, beim Business Plan kann dann evtl. auch das Partnerskigebiet noch helfen.
Tiefschnee muss gewalzt sein

Daniel
Massada (5m)
Beiträge: 109
Registriert: 05.11.2002 - 09:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt (beruflich), früher Göttingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Daniel » 28.05.2004 - 17:59

Ich halte das auch für eine gute Idee.

Ihr solltet es allerdings vermeiden, Eure Anfrage an allgemeine Adressen (falls per Mail) a la "info@xyz.com" zu richten, denn dann verschwindet das Mail nur im Papierkorb der Sekretärin.
Besser: Vorher nach einem direkten Ansprechpartner per Telefon erkundigen. Ihr müsst zwar mit der Frage "Was möchten Sie denn von Herrn X" rechnen, aber wenn Ihr Euer Vorhaben intelligent schildert, wird man Euch in vielen Fällen auch die Namen/Adressen nennen. Wichtig ist, die Entscheider direkt anzusprechen.
Besser einen Entscheider direkt erreichen und 3x abgewimmelt werden, als 5 E-Mails an info-Adressen zu senden.

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3694
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Jens » 28.05.2004 - 18:14

Da geb ich Daniel absolut recht, den Erstkontakt sollte man wegen der Entfernung per Telefon machen, auf keinen Fall per E-Mail. Per Telefon kann man auch schon Reaktionen des potenziellen Partners erkennen.
Tiefschnee muss gewalzt sein

Benutzeravatar
d-florian
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 16.08.2003 - 21:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6971, Hard
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von d-florian » 31.05.2004 - 20:37

Hät den jemand von euch konkrete Vorschläge, wo man anfragen sollte und die chance recht groß ist, dass deren entscheidung positiv ist?! HAt jemand womöglich noch gute Kontakte oder so und könnte uns da ein bisschen weiter helfen?! Weitere Vorschläge was die Finanzierung angeht sind willkommen! :wink:
*schrei Modus abends ab 12 an*
AN-NA, Ka-Thy, CA-RINA, Ver-ena ....
*schrei Modus abends ab 12 aus*

paddy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2004 - 15:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von paddy » 04.06.2004 - 16:26

Gummilager: 18*42 Euro: 756 Euro
Grundierung 60qm, 135 Euro
Lack40qm, 115 Euro
Zinksprayfür 20qm, ca. 15 Dosen à 4,50Euro = 67.50 Euro
Talstation/Schaltung/Motor 10.000Euro
Montagen/demontagen/Fahrtkostenca. 2200Euro
Seil @flo, was ist mit den Seilen`?? 4500+2000(Spleisen)
Federn und Seile für Gehänge keine Ahnung, 500m Seil 340¤
Podeste 300Euro
Seilüberwachung/Steuerung 100Euro von MM
Stationsbauten 4000¤
Schrauben ca. 300Euro
Holz und sonstige Markierungen 500Euro
Aufsatz für Bohrmaschinen zum Rostentfernen 30Euro
Pinsel 50Euro
Zement/Sand ca.1000Euro

Die Kosten belaufen sich im Moment auf 26.393.50 ¤

Ich würde mich freuen wenn jeder nochmals helfen kann, damit ich das heut abend komplett in einen Text fassen kann...!
Was für Veränderungen schlagt ihr vor?
Zuletzt geändert von paddy am 04.06.2004 - 16:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 04.06.2004 - 16:40

Das Seil nehmen wir von Teufelberger. ca. 4500 Seil + 2000 EUR spleisen. Eventuell mit Rabatt (ca.10-20%)

Den Stromanschluss bekommen wir eventuell kostenlos gelegt.

Weitere Kosten:
-Elektrik (in der Talstation Steckdose, kleiner Scheinwerfer als innen Beleuchtung) zusammen ca. 30 EUR
- 2 Telefone (schließen wir über ne schaltung zusammen das wir ne Verbindung zwischen Berg-und talstation haben. (ca. 40 EUR (pro Telefon 10 EUR billigstausführung Rest Elektronik))

MfG,
philipp
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte


paddy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2004 - 15:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von paddy » 04.06.2004 - 16:46

Gummilager: 18*42 Euro: 756 Euro
Grundierung 60qm, 135 Euro
Lack40qm, 115 Euro
Zinksprayfür 20qm, ca. 15 Dosen à 4,50Euro = 67.50 Euro
Talstation/Schaltung/Motor 10.000Euro
Montagen/demontagen/Fahrtkostenca. 2200Euro
Seil @flo, was ist mit den Seilen`?? 4500+2000(Spleisen)
Federn und Seile für Gehänge keine Ahnung, 500m Seil 340¤
Podeste 300Euro
Seilüberwachung/Steuerung 100Euro von MM
Stationsbauten 4000¤
Schrauben ca. 300Euro
Holz und sonstige Markierungen 500Euro
Aufsatz für Bohrmaschinen zum Rostentfernen 30Euro
Pinsel 50Euro
Zement/Sand ca.1000Euro
Lichter an Station 30Euro
Telefone 40 Euro

Die Kosten belaufen sich im Moment auf 26463.50 ¤

Ich würde mich freuen wenn jeder nochmals helfen kann, damit ich das heut abend komplett in einen Text fassen kann...!
Was für Veränderungen schlagt ihr vor?

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 04.06.2004 - 17:13

- 2-3000 EUR um den lift zu kaufen.
- 100 EUr für die Beschilderung
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

paddy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2004 - 15:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von paddy » 04.06.2004 - 17:57

Gummilager: 36*42 Euro: 1512 Euro
Grundierung 60qm, 135 Euro
Lack40qm, 115 Euro
Zinksprayfür 20qm, ca. 15 Dosen à 4,50Euro = 67.50 Euro
Talstation/Schaltung/Motor 10.000Euro
Montagen/demontagen/Fahrtkostenca. 2200Euro
Seil 4500+2000(Spleisen)
Federn und Seile für Gehänge keine Ahnung, 500m Seil 340¤
Podeste 300Euro
Seilüberwachung/Steuerung 100Euro von MM
Stationsbauten 4000¤
Schrauben ca. 300Euro
Holz und sonstige Markierungen 500Euro
Aufsatz für Bohrmaschinen zum Rostentfernen 30Euro
Pinsel 50Euro
Zement/Sand ca.1000Euro
Lichter an Station 30Euro
Telefone 40 Euro
Kaufpreis 3000Euro
Beschilderung 100Euro
Die Kosten belaufen sich im Moment auf 30319.50 ¤

Ich würde mich freuen wenn jeder nochmals helfen kann, damit ich das heut abend komplett in einen Text fassen kann...!
Was für Veränderungen schlagt ihr vor?

EDIT PK: Doppelpost korrigiert.
Zuletzt geändert von paddy am 10.06.2004 - 22:10, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 05.06.2004 - 22:41

Fenster: 4 x 50 EUR (ebay)

MfG,
Philipp
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 10.06.2004 - 21:43

Gummilager: 18*42 Euro: 756 Euro
36*42 EURO: 1512
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

Benutzeravatar
d-florian
Olymp (2917m)
Beiträge: 2954
Registriert: 16.08.2003 - 21:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6971, Hard
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von d-florian » 27.06.2004 - 12:30

so die zeit läuft langsam davon!
allerdings ist die finanzierung noch immer nicht gesichert und wenn das bis in 4 wochen spätestens net geschehen ist, wird´s die nächste saison nix! also helft ma bitte mit, was vorschläge angeht, welche skigebiete evt ein sponsering machen würden (wobei ich glaub das klappt besser später für den weiteren betrieb wenn der lift erst ma wieder läuft!), privat leute die evt etwas spenden könnten, unternehmen die was spenden könnten usw! ich hoffe dass wir das gemeinsam schaffen können und hier kann fast jeder mithelfen wenn er nur will!
also leutz macht euch mit ran! :wink:
*schrei Modus abends ab 12 an*
AN-NA, Ka-Thy, CA-RINA, Ver-ena ....
*schrei Modus abends ab 12 aus*


Gesperrt

Zurück zu „Projekt: Wiederbelebung Skilift Guckaisee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste