Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Die große Klima-Diskussion

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: snowflat, TPD, jwahl

Forumsregeln
Julian96
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Julian96 » 16.07.2019 - 11:50

NeusserGletscher hat geschrieben:
16.07.2019 - 09:38
An Deiner Stelle würde ich dieses Land nach Abschluß der Ausbilung verlassen. Für qualifizierte Fachkräfte gibt es genügend Staaten, in denen man mehr vom Leben hat.
Naja es steckt ja schon noch etwas mehr dahinter als nur was bleibt mir Netto vom Brutto. Die Lebenshaltungskosten sind z.B. in Ö etwas höher. Die Autos deutlich teurer, da sind 2000€ mehr Netto im Jahr schnell wieder verpufft. Hängt natürlich erheblich vom Lebensstil ab.
Staatliche Leistungen kann ich in Österreich nicht beurteilen, hab ich mich noch nie mit beschäftigt (sollte man vielleicht auch mal :mrgreen: )
Zuletzt geändert von Julian96 am 16.07.2019 - 11:52, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julian96 für den Beitrag:
GIFWilli59
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher


Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7328
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Fab » 16.07.2019 - 11:51

NeusserGletscher hat geschrieben:
16.07.2019 - 09:38
In Österreich bekommst Du eine höhere Rente für praktisch gleiche Beiträge, weil in D die Politik laufend versicherungsfremde Leistungen auf die Sozialversicherung abwälzt. ......
Das ist eine teilweise verkürzte u. teilweise falsche Aussage.
verkürzt: versicherungsfremde L. stimmt einerseits - da gibt es aber halt auch den Bundeszuschuss aus Steuermitteln.
.at-Rente: Der Arbeitgeberanteil in Österreich ist höher als in D. In D wurde die Parität erst just wieder beschlossen.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 757 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von starli » 16.07.2019 - 12:20

3303 hat geschrieben:
15.07.2019 - 17:34
AT hat ja die NoVA und die entsprechende Steuer, die vor Allem teure und leistungsstarke Fahrzeuge mit hohem CO2 Ausstoß in der Haltung schon mal teuer machen.
Mal ein Beispiel, Ford Mustang, 270 g/km CO2:
Gesamtlistenpreis exkl.: 46.133,59
20% Umsatzsteuer: 9.226,72
32% NoVA: 14.766,75
= 70.127,06
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von NeusserGletscher » 16.07.2019 - 13:36

Fab hat geschrieben:
16.07.2019 - 11:51
NeusserGletscher hat geschrieben:
16.07.2019 - 09:38
In Österreich bekommst Du eine höhere Rente für praktisch gleiche Beiträge, weil in D die Politik laufend versicherungsfremde Leistungen auf die Sozialversicherung abwälzt. ......
Das ist eine teilweise verkürzte u. teilweise falsche Aussage.
verkürzt: versicherungsfremde L. stimmt einerseits - da gibt es aber halt auch den Bundeszuschuss aus Steuermitteln.
.at-Rente: Der Arbeitgeberanteil in Österreich ist höher als in D. In D wurde die Parität erst just wieder beschlossen.
Da musst Du wohl noch mal besser in Deinen Geo-Heften recherchieren:


Direktlink


ZDF: Warum Rentner in Österreich mehr bekommen

Der Bundeszuschuss in D reicht bei weitem nicht aus, um die versicherungsfremden Leistung wie auch die Kosten der WV zu decken.

Und in D wurde unlängst erst die Parität beim KV-Beitrag scheinbar wieder hergestellt. Scheinbar, denn genau so wie bei der Rente muss man als gesetzlich Versicherter sehr viel aus eigener Tasche zuzahlen, Stw. private Altersvorsorge, Absenkung des Rentenniveaus.
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7328
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Fab » 16.07.2019 - 15:24

Was soll ich sagen.
Wenn "Die Anstalt" deine Quelle ist, kann ich nur sagen "Geh wieder ins Heim" - Ausgangsende!

PS: Recherchier mal die Arbeitgeber-bzw. A-nehmeranteile in Österreich bevor du wieder mit Erwachsenen sprichst :lol:

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8813
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Petz » 16.07.2019 - 21:27

Fab hat geschrieben:
16.07.2019 - 11:51
Der Arbeitgeberanteil in Österreich ist höher als in D. In D wurde die Parität erst just wieder beschlossen.
Das schon aber man hat die durch das Einfrieren der AG -Anteile in DE entstandene angebliche Finanzierungslücke dazu genutzt um das Rentenniveau gnadenlos zu senken; dazu kommt noch das in AT alle in die Rentenkassen einzahlen müssen - nur Einkünfte beispielsweise aus Kapitalerträgen sind leider immer noch von Sozialabgaben befreit was auch schon längst geändert gehörte.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 757 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von starli » 16.07.2019 - 21:33

Das mit dem Pflanzen von Bäumen wäre wohl auch nicht so einfach, wenn der Wald danach wieder von selbst abbrennt..

https://orf.at/stories/3130279/
Die Brände setzen gewaltige Mengen Kohlendioxid (CO2) frei. „Allein im Juni wurden 50 Megatonnen CO2 an die Atmosphäre emittiert, das entspricht dem jährlichen Ausstoß Schwedens“
Durch das mildere Klima gedeihen Pflanzen auch hoch im Norden immer besser. Sie bieten den Flammen zusätzliche Nahrung.
Das größere Problem ist aber der im wahrsten Sinne des Wortes brennende Boden. ... Laut einer 2006 veröffentlichten Studie sind in der arktischen Torfschicht bis zu 500 Mrd. Tonnen Kohlenstoff gespeichert.
... Zerfall des Permafrosts ... beschleunige ... entsteht eine Sumpflandschaft, die große Mengen klimaschädlichen Kohlendioxids und Methans abgibt.
.. eh alles sinnlos, es kommt wie's kommt, entweder der Mensch passt sich dann an, so wie er es die ganzen Jahrtausende gemacht hat, oder er stirbt aus. Darwin eben. Das Klima wird "der Mensch" ja doch nicht (zum kühleren) ändern können.

Wenn's uns auf der Erde irgendwann zu heiß wird, ziehen wir halt zum Mars. Dort wäre ein CO2-Glashauseffekt ja wünschenswert, weil zu kalt ..
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
spinne08
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Benutzeravatar
scratch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 432
Registriert: 17.12.2011 - 15:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: bei Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von scratch » 16.07.2019 - 22:26

Das ist doch DIE Idee....wir verkaufen dem Mars unser ungewolltes CO2 und bauen somit einen zweiten Planeten auf, den wir dann wieder kaputt machen können! Win Win! :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor scratch für den Beitrag (Insgesamt 2):
GIFWilli59Florian86

Julian96
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Julian96 » 17.07.2019 - 06:46

Wir könnten generell einige Probleme im Weltall loswerden, z. B. Atommüll, Müll ansich, Co2 in Tanks pumpen und diese ins All entsorgen und im Gegenzug alles was es hier selten gibt aus Asteroiden wieder holen.
Die Massebilanz unseres Planeten muss ja gleich bleiben. Nicht, dass wir am Ende alle immer leichter oder schwerer werden. :lol:

In der Werbung heißts Mars macht mobil, vielleicht bringt der Mars ja Bewegung in die ganze Sache :lol:

Ich schäme mich für diesen Witz, aber nur ein bisschen :mrgreen:
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1025
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von gfm49 » 17.07.2019 - 08:12

Bezeichnend für den Zustand des ÖV in D ist die aktuelle Meldung, daß die Länderbahn in der Oberpfalz ihre Zugverbindungen bis September wegen Lokführermangels kräftig ausdünnen muß. Wer soll da ernsthaft vom Auto zur Bahn wechseln?

Und während ich das schreibe, höre ich gerade im Radio, daß bei der S-Bahn in München wieder Chaos herrscht und die Züge auf allen Linien Verspätungen bis zu einer halben Stunde haben.

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 845
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von ThomasZ » 17.07.2019 - 09:26

Auch in NRW kam gestern, dass einige Zugverbindungen bei Eurobahn und Nordwestbahn wegen Personalmangel ausfallen. Schienenersatzverkehr gäbe auch nicht. Ganz prima für Pendler, die zur Arbeit wollen.

Julian96
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Julian96 » 17.07.2019 - 10:39

So macht das Leben doch Spaß.

Wenn man sieht wie großartig wir unseren ÖV schon auf die Reihe bekommen, dann freue ich mich ja schon drauf wenn autonomes Fahren kommt und unsere Autos und LKWs alle miteinander kommunizieren.
Glaube das System wird an weniger Tagen laufen als es nicht funktioniert. Dazu kommt ein Paradies für Hacker die dann Fahrzeuge massenhaft ineinader krachen lassen und lauter so Dinge. Hauptsache der Unsicherheitsfaktor Mensch ist vom Steuer weg und kann dafür bequem vom Smartphone zu Hause reinpfuschen. Da mag jedes Auto 1000mal so sicher unterwegs sein, aber in meine mechanische Bremse und Lenkung kann sich halt keiner Reinhacken.

Oder ein Zug ohne Lokführer, der halt mal nicht vorm Bahnhof bremst. Wenn ich unsere jetzigen Fähigkeiten was vernünftige Sicherheit und funktionierende Systeme betrifft auf die Zukunft projeziere wird mir da nur Angst und Bange :naja:

Aber vermutlich dachte man über die ersten Autos, Flugzeuge oder sonstwas am Anfang ähnlich...
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von eMGee » 17.07.2019 - 10:39

Bei der Bayr. Regiobahn dasselbe.
Wie ich zuvor schon mal geschrieben habe, nur mit Investitionen in die Infrastruktur etc. ist es lange nicht getan....


Julian96
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Julian96 » 17.07.2019 - 11:10

eMGee hat geschrieben:
17.07.2019 - 10:39
Bei der Bayr. Regiobahn dasselbe.
Wie ich zuvor schon mal geschrieben habe, nur mit Investitionen in die Infrastruktur etc. ist es lange nicht getan....
Absolut, vernünftige Konzepte und gutes Management müssen erstmal da sein. Solange das Gewissen beruhigt wird indem ein neuer Wasserstoffbus angeschafft wird, wird auch nichts erreicht werden.
Wie mans mir an der Hochschule sagt, man muss über den Tellerrand hinaus blicken und nicht nur sich selbst und seinen Aufgabenbereich sehen.
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 964
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Bergwanderer » 17.07.2019 - 14:41

Ja, ja ... die Deutsche Bahn und ihr Beitrag zum Klimawandel! :wink:
Da stellen die Schweizer ihren Gotthard-Basistunnel 2016 plangemäß fertig und wer ist mit dem Ausbau der Zubringerstrecken noch weit hinterher? Richtig! Die DB.
Laut Staatsvertrag zwischen der CH und D aus dem Jahr 1996 hat sich D dazu verpflichtet, diese "rechtzeitig" fertig zu stellen.
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb ... d=20185537
In den Niederlanden sind die Zubringerstrecken bereits seit 2007 fertig! 23 Jahre später ist man in D noch eifrig am bauen.
Laut Bundesverkehrswegeplan könnte es dann aber 2030 soweit sein .. mit der neuen Strecke Rotterdam - Genua! :nein:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bergwanderer für den Beitrag:
SCHLITTLER95

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1025
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von gfm49 » 17.07.2019 - 15:04

Bergwanderer hat geschrieben:
17.07.2019 - 14:41
Ja, ja ... die Deutsche Bahn und ihr Beitrag zum Klimawandel! :wink:
Die ganzen letzten Posts zu zur Zuverlässigkeit der Bahnen haben mit der Deutschen Bahn nichts zu tun (bis auf die von mir nachgeschobene S-Bahn München). Das betrifft alles Drittanbieter. Hinter der Regiobahn und der Nordwestbahn stehen (dieselben) Franzosen, hinter der Länderbahn Italiener, hinter der Eurobahn wiederum (andere) Franzosen. Und es liegt auch (ausnahmsweise :wink: ) nicht daran, dass die DB-Netz unzureichende Infrastruktur zur Verfügung stellt, sondern es fehlt am Personal. Die Anderen (außer den Schweizern) können's halt offenbar auch nicht besser.

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3694
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Jens » 17.07.2019 - 17:52

... es wird halt alles an den billigsten vergeben und der muss dann sparen und kann und will sich kein Ersatzpersonal leisten.
Tiefschnee muss gewalzt sein

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von eMGee » 17.07.2019 - 18:27

Ja, in den letzten Posts sind die jeweiligen Privatanbieter schuld. Es liegt aber oft genug an der Infrastruktur der DB Netz. Weichenstörungen, Signalstörungen... das ist tägliches Brot als Pendler.

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1025
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von gfm49 » 17.07.2019 - 19:01

eMGee hat geschrieben:
17.07.2019 - 18:27
Ja, in den letzten Posts sind die jeweiligen Privatanbieter schuld. Es liegt aber oft genug an der Infrastruktur der DB Netz. Weichenstörungen, Signalstörungen... das ist tägliches Brot als Pendler.
Hier ist es allerdings gerade nicht die Infrastruktur. Und zum Thema "Private" : Hinter beiden französischen Anbietern steht die staatliche SNCF;hinter den Italienern die staatlichen Ferrovie dello stato.


Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8813
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Petz » 17.07.2019 - 19:20

Julian96 hat geschrieben:
17.07.2019 - 10:39
dann freue ich mich ja schon drauf wenn autonomes Fahren kommt und unsere Autos und LKWs alle miteinander kommunizieren. Glaube das System wird an weniger Tagen laufen als es nicht funktioniert.
Allein wenn ich daran denke das 95% unserer Firmentechnikausfälle trotz regelmäßiger Wartung und Überprüfung auf irgendwelche sinnlose Minifehler in den Steuerelektroniken zurückzuführen sind graut mir vor dem Gedanken an autonomes Fahren; nachdem ich mir absolut sicher bin das solche Systeme nie fehlerfrei funktionieren bin ich ebenso sicher das eventuelle Verschuldensfragen rechtlich sicher wieder auf den Autobesitzer abgeschoben werden der dann beispielsweise eine Warnleuchte blitzschnell erkennen und manuell eingreifen hätte müssen um aus dem Schneider zu sein... :sauer:
Da sind mir dann menschliche Fehler doch lieber denn mit langer Verkehrserfahrung lassen sich die manchmal wenigstens vorausahnen... :ja: ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von eMGee » 17.07.2019 - 20:51

gfm49 hat geschrieben:
17.07.2019 - 19:01
Hier ist es allerdings gerade nicht die Infrastruktur. Und zum Thema "Private" : Hinter beiden französischen Anbietern steht die staatliche SNCF;hinter den Italienern die staatlichen Ferrovie dello stato.
Ich kann deiner Antwort leider nicht ganz folgen.
A) ich hab ja selber zu den Ausfällen aufgrund Lokführermangel geschrieben. Jedoch gibt es tagtäglich erheblich mehr infrastrukturelle Probleme auf den Strecken wie Ausfälle aufgrund von Personalmangel.

B) Die z.B. von mir genannte Bayr. Regiobahn gehört zur Transdev, dem nach eigener Aussage größten PRIVATEN Anbieter.

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3747
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von 3303 » 18.07.2019 - 07:33

https://www.spektrum.de/news/der-andere ... is/1658352

Aktuell brennt es in der Arktis in ungewöhnlich starken Ausmaßen.
Zuletzt geändert von 3303 am 18.07.2019 - 07:35, insgesamt 1-mal geändert.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1025
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von gfm49 » 18.07.2019 - 07:35

eMGee hat geschrieben:
17.07.2019 - 20:51
B) Die z.B. von mir genannte Bayr. Regiobahn gehört zur Transdev, dem nach eigener Aussage größten PRIVATEN Anbieter.
sorry, da bin ich irgendwo in die Irre geraten. Ich kann auch nicht mehr nachvollziehen, warum ich die Transdev der SNCF zugeordnet habe. Die gehören mehrheitlich zur CDC, dem staatlichen französischen Sparkasseninstitut - also trotz der Mindeheitsbeteiligung der Rethmann-Gruppe auch nicht wirklich privat, egal was die selbst schreiben.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von eMGee » 18.07.2019 - 08:43

Ist ja auch egal ;-)

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 964
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Bergwanderer » 18.07.2019 - 11:50

Hier noch ein Artikel zu den aktuellen Bränden in der Arktis: http://blog.imagico.de/die-arktis-brenn ... och-nicht/


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste