Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11781
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 2267 Mal

Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von ski-chrigel » 07.02.2020 - 06:48

Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock http://www.20min.ch/schweiz/zentralschw ... y/31393084

Letztes Mal war der abgestürzte Sessel leer. Dieses Mal sassen vier Personen drauf 8O 8O
2019/20:60Tg:20xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Online
Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 800
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von basti.ethal » 07.02.2020 - 07:45

Ist jetzt die Frage, ob der Sessel beim Kuppelvorgang abgestürzt ist (sowas kenne ich allerdings nur von einer gewissen LST-Anlage) oder ob dies auf der Strecke passiert ist.
Bei Zweiterem müssen allerdings extreme Kräfte gewirkt haben, was auch wieder eine Beschädigung des Seils erklären würde.
Wie auch immer kein schöner Zwischenfall :naja:
Skisaison 19/20: 12 Skitage
9x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden,
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5749
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 780 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von christopher91 » 07.02.2020 - 08:56

basti.ethal hat geschrieben:
07.02.2020 - 07:45
Ist jetzt die Frage, ob der Sessel beim Kuppelvorgang abgestürzt ist (sowas kenne ich allerdings nur von einer gewissen LST-Anlage) oder ob dies auf der Strecke passiert ist.
Bei Zweiterem müssen allerdings extreme Kräfte gewirkt haben, was auch wieder eine Beschädigung des Seils erklären würde.
Wie auch immer kein schöner Zwischenfall :naja:

Das mit der Beschädigung des Seils bezieht sich doch auf den Vorfall damals und nicht auf den aktuellen?

Schon übel, sowas will man sich nicht vorstellen.

Benutzeravatar
paddington
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 712
Registriert: 08.04.2005 - 11:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von paddington » 07.02.2020 - 11:00

Sessel stürzte wegen Seil von Pistenfahrzeug ab
https://www.20min.ch/schweiz/zentralsch ... n-31393084

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5749
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 780 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von christopher91 » 07.02.2020 - 11:03

Ok das ist aber schon leicht dubios und komisch. In 10 Metern Höhe? Und generell sollte doch eigentlich so nen Seil dem Sessel nicht nahe kommen?!

Benutzeravatar
GIFWilli59
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2773
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1208 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von GIFWilli59 » 07.02.2020 - 11:05

Ich frage mich gerade, wie das Gelände wohl sein muss, damit ein Windenseil in 5-18 m Höhe in der Seilbahntrasse hängt, so dass es den Sesseln gefährlich werden kann...

Online
Benutzeravatar
icedtea
Brocken (1142m)
Beiträge: 1203
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 933 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von icedtea » 07.02.2020 - 11:09

Man sollte eigentlich schon meinen, dass bei einer Sonderveranstaltung der Pistendienst informiert wird, dass eine Bahn läuft und man dies bei der Nutzung der Winde berücksichtigen muss :naja: :?
Die Geländefrage ist in der Tat interessant, haben wir hier im AF nicht einen Spezialisten für das Gebiet :wink:
Jetzt aber vor allem Daumen drücken, dass die Verletzten durchkommen und sich wieder erholen :!:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher, Laax
Was als nächstes kommt: Montafon


Online
Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 800
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von basti.ethal » 07.02.2020 - 11:38

Oh man....das ist natürlich eine mehr als unglückliche Verkettung der Umstände.
Generell kann es ohne weiteres passieren, dass ein Windenseil über 10m Bodenabstand gewinnt. Bei uns liegt es je nach Standort der Maschine im Hang auch 6-7 m über Boden.
Wenn zum Beispiel der Ankerpunkt am Beginn eines konkaven Steilhangs liegt, welcher flach ausläuft, spannt sich das Seil sehr hoch, je weiter die Maschine in den flachen Bereich vordringt.
Wenn die Bahn 90° zum unteren "Knick" des Hanges verläuft, wäre ein Kontakt durchaus plausibel.
Normalerweise wird bei inbetriebnahme eines neuen Anker in allen maximalen Fahrpositionen geprüft, ob das Seil irgendwo in Kontakt geraten könnte.

Ich kenne das Gelände an der Bahn nicht, deshalb kann ich mir nur vorstellen, dass die "Seilfreiheit" nur im garagierten Zustand der Bahn geprüft wurde, und ein außergewöhnlicher Fahrgasttransport bei Nacht nicht berücksichtigt wurde. Nun kommt noch das Unglück hinzu, dass bei der Überfahrt des Sessels die Maschine ausgerechnet so stand, dass deren Seil so hoch gespannt war.

https://www.youtube.com/watch?v=2WyEdOZjv2c
Ist dies im Video die entsprechende Piste?
Angenommen der Ankerpunkt ist im Video im Bereich von 3:11 min und die Maschine fährt bis in den Bereich von 4:00min könnte es durchaus plausibel sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag:
christopher91
Skisaison 19/20: 12 Skitage
9x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden,
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
SCHLITTLER95
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 191
Registriert: 28.09.2015 - 17:26
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Olten/Schweiz
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von SCHLITTLER95 » 07.02.2020 - 16:26

Interview mit dem Untersuchungsleiter der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST:

https://m.20min.ch/schweiz/news/story/- ... --17388110
Alljährlicher Skiurlaub in: 2018 Savognin; 2017 Grindelwald; 2016 Lenk; 2015 Flumserberg; 2014 Flumserberg; 2013 Scuol;
2013 Engelberg; 2012 Grächen; 2011 Kandersteg; 2010 Hasliberg; 2008 Hasliberg; 2007 Hasliberg; 2006 Hasliberg; 2005 Rougemont; 2004 Rougemont; 2003 Lenk

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1664
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von Kris » 07.02.2020 - 19:58

Das Windenseil führte in zunächst kleinem Winkel (=nahezu parralell zur Liftachse) unter dem Sessellift hindurch, vgl. Video mit dem (sichtlich mitgenommenen BL). Denkbar wäre, dass das Windenseil in den Bereich oberhalb des Sesselrahmens gelangte.
Der talwärtsfahrende Sessel nahm das Seil mit bzw. es schleifte eine Zeit lang auf diesem entlang. Bis der Sessel über einen Masten fahren wollte, das Windenseil dies aber nicht zu liess weil "auf der falschen Seite" vom Sessel eingefangen.

In etwa so wie wenn man versucht am Bügellift aussen um den Liftmasten herum zu fahren...

Es müssen sehr große Kräfte gewirkt haben auf den Sessel, das wird gut geschnalzt haben alles. Dass der Sessel einen Rahmen hat (im GGs. zu den ganz alten 2er Sesseln) wird den Skifahrern letztendlich das Leben gerettet haben, in diesen Rahmen gelangte das Seil ja nicht hinein...
Die Verletzungen rühren daher eher vom Herumschleudern bzw. Aufprall am Boden her.
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
SCHLITTLER95
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 191
Registriert: 28.09.2015 - 17:26
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Olten/Schweiz
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von SCHLITTLER95 » 08.02.2020 - 15:20

Offenbar sind solche Abendfahrten an diesem Sessellift keine Seltenheit.

Unklar ist nach wie vor einiges. Etwa, ob der Fahrer des Pistenfahrzeugs über den Nachtbetrieb der Sesselbahn Bescheid wusste. Nachtfahrten der Bahn müssen laut Meyer immer angemeldet werden. Man sei seit neun Jahren für den Nachtbetrieb eingerichtet, die Koordination mit der Pistencrew bei Nachtfahrten sei ein «eingespieltes Prozedere».
https://www.20min.ch/schweiz/zentralsch ... s-31801374
Alljährlicher Skiurlaub in: 2018 Savognin; 2017 Grindelwald; 2016 Lenk; 2015 Flumserberg; 2014 Flumserberg; 2013 Scuol;
2013 Engelberg; 2012 Grächen; 2011 Kandersteg; 2010 Hasliberg; 2008 Hasliberg; 2007 Hasliberg; 2006 Hasliberg; 2005 Rougemont; 2004 Rougemont; 2003 Lenk

ghostbikersback
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 210
Registriert: 23.01.2016 - 19:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von ghostbikersback » 08.02.2020 - 16:35

Ist auf jeden Fall eine geradezu unglaubliche Geschichte. Ich hoffe die Schwerverletzten kommen schnell wieder auf die Beine. So etwas darf auf jeden Fall nicht passieren - hier liegen so viele organisatorische Mängel auf dem Tisch, dass es schon schwer fällt von grober Fahrlässigkeit (was es am Ende wohl sein wird) zu sprechen.

Benutzeravatar
mischi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 13.11.2013 - 18:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von mischi » 08.02.2020 - 17:35

Hauptschuldig für mich sind eigentlich ganz klar die Leute im Büro die diese unnötigen Abendanlässe im Winter auf dem Berg bewilligen,gibt doch sicher genügend Lokale im Tal wo man so etwas durchführen kann und irgendwann sollten die Pistenbullyfahrer auch ihre Arbeit ungestört machen können.
Saison 18/19 40×Zermatt/Cervinia/Valtournenche
4×Kl.Scheidegg-Männlichen 1×Andermatt
1×Zinal-Grimentz
Saison 19/20
19× Zermatt/Cervinia/Valtournenche
1×Grindelwald-First 1×Kl.Scheidegg-Männlichen


Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6001
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von TPD » 12.02.2020 - 23:14

Hauptschuldig für mich sind eigentlich ganz klar die Leute im Büro die diese unnötigen Abendanlässe im Winter auf dem Berg bewilligen
Anscheinend rentieren diese unnötigen Anlässe... Sonst würden sie von den ahnungslosen Bürogummis wohl kaum bewilligt ?
gibt doch sicher genügend Lokale im Tal wo man so etwas durchführen kann
Diese Lokale spülen das Geld sicher in die selbe Kasse?
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Online
Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 800
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von basti.ethal » 13.02.2020 - 07:43

mischi hat geschrieben:
08.02.2020 - 17:35
Hauptschuldig für mich sind eigentlich ganz klar die Leute im Büro die diese unnötigen Abendanlässe im Winter auf dem Berg bewilligen,gibt doch sicher genügend Lokale im Tal wo man so etwas durchführen kann und irgendwann sollten die Pistenbullyfahrer auch ihre Arbeit ungestört machen können.
Schuldzuweisungen sind hier nicht zielführend. Solche Events sind absolut legitim, wenn die Rahmenbedingungen hierzu passen. Sowas wurde ja dort auch nicht das erste mal gemacht.
Irgend ein Glied in der Kommunikationskette hat an diesem Abend nicht gepasst. Und diese Schuld dem Veranstalter oder dem Bullyfahrer zuzuschieben, ohne die genauen Hintergründe zu kennen, ist äußerst anmaßend.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag (Insgesamt 5):
ski-chrigelTPDRüganerchristopher91markus
Skisaison 19/20: 12 Skitage
9x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden,
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
Baberde361
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 196
Registriert: 15.07.2016 - 20:01
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Region Basel
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von Baberde361 » 13.02.2020 - 09:58

Ein Mann ist an seinen schweren Verletzungen erlegen.
https://www.watson.ch/schweiz/winter/59 ... rletzungen
Saison 19/20: 1x Adelboden-Lenk, 1x Airolo, 1x Meiringen-Hasliberg, 2x Gstaad-Saanenmöser, 1x Braunwald, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Pizol
Saison 18/19: 1x Andermatt-Gemsstock, 4x Andermatt-Nätschen-Oberalp, 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Adelboden-Lenk, 1x Pizol, 1x Airolo, 1x Langenbruck, 1x Wiriehorn, 1x Malbun, 1x Sörenberg, 7x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Engelberg-Titlis

Saison 17/18: 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Sörenberg, 6x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Andermatt-Gemsstock, 2x Andermatt-Nätschen

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11781
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 2267 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von ski-chrigel » 13.02.2020 - 13:16

basti.ethal hat geschrieben:
13.02.2020 - 07:43
mischi hat geschrieben:
08.02.2020 - 17:35
Hauptschuldig für mich sind eigentlich ganz klar die Leute im Büro die diese unnötigen Abendanlässe im Winter auf dem Berg bewilligen,gibt doch sicher genügend Lokale im Tal wo man so etwas durchführen kann und irgendwann sollten die Pistenbullyfahrer auch ihre Arbeit ungestört machen können.
Schuldzuweisungen sind hier nicht zielführend. Solche Events sind absolut legitim, wenn die Rahmenbedingungen hierzu passen. Sowas wurde ja dort auch nicht das erste mal gemacht.
Irgend ein Glied in der Kommunikationskette hat an diesem Abend nicht gepasst. Und diese Schuld dem Veranstalter oder dem Bullyfahrer zuzuschieben, ohne die genauen Hintergründe zu kennen, ist äußerst anmaßend.
Richtig. Die Leute im Büro haben nichts Ungesetzliches gemacht. Der Fehler liegt irgendwo in einem Prozess. Entweder wurde die Seilfreiheit nicht richtig abgeklärt oder es dürften keine Bullyfahrten mit Winde dort gemacht werden, wenn der Lift in Betrieb ist.
Und Abendveranstaltungen in Bergrestaurants sind jetzt nun wirklich nichts aussergewöhnliches.
2019/20:60Tg:20xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
mischi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 13.11.2013 - 18:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von mischi » 13.02.2020 - 15:11

ski-chrigel hat geschrieben:
13.02.2020 - 13:16
Richtig. Die Leute im Büro haben nichts Ungesetzliches gemacht. Der Fehler liegt irgendwo in einem Prozess. Entweder wurde die Seilfreiheit nicht richtig abgeklärt oder es dürften keine Bullyfahrten mit Winde dort gemacht werden, wenn der Lift in Betrieb ist.
Und Abendveranstaltungen in Bergrestaurants sind jetzt nun wirklich nichts aussergewöhnliches
Ja Sie haben natürlich alles korrekt gemacht.Bevor solche Veranstaltungen bewilligt werden sollten eben genau solche Sachen wie Seilfreiheit und Bullyfahrten genau abgeklärt werden. Gegen Abendveranstaltungen im Sommer habe ich nichts,auch nicht im Winter in Form von z.b Vollmondabfahrten.Aber Firmenanlässe auf dem Berg im Winter sind für mich total unnötig,irgendwann müssen die Pisten auch gemacht werden und solche Bergrestaurants wie auf dem Fronalpstock verdienen am Tag genug.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11781
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 2267 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von ski-chrigel » 13.02.2020 - 15:38

mischi hat geschrieben:
13.02.2020 - 15:11
ski-chrigel hat geschrieben:
13.02.2020 - 13:16
Richtig. Die Leute im Büro haben nichts Ungesetzliches gemacht. Der Fehler liegt irgendwo in einem Prozess. Entweder wurde die Seilfreiheit nicht richtig abgeklärt oder es dürften keine Bullyfahrten mit Winde dort gemacht werden, wenn der Lift in Betrieb ist.
Und Abendveranstaltungen in Bergrestaurants sind jetzt nun wirklich nichts aussergewöhnliches
Ja Sie haben natürlich alles korrekt gemacht.Bevor solche Veranstaltungen bewilligt werden sollten eben genau solche Sachen wie Seilfreiheit und Bullyfahrten genau abgeklärt werden. Gegen Abendveranstaltungen im Sommer habe ich nichts,auch nicht im Winter in Form von z.b Vollmondabfahrten.Aber Firmenanlässe auf dem Berg im Winter sind für mich total unnötig,irgendwann müssen die Pisten auch gemacht werden und solche Bergrestaurants wie auf dem Fronalpstock verdienen am Tag genug.
Das ist doch pure Polemik. Ein Unternehmen wie die Stoosbahnen hat es auch nicht ganz einfach und versucht halt auch mit Abendanlässen etwas zusätzliches zu verdienen, wenn die Nachfrage besteht. Freier Markt und absolut nicht verwerflich.
Und selbstverständlich müssen die Pisten in der Nacht gemacht werden. Dem widersprechen die Abendanlässe auch gar nicht. Man muss jedoch das Konzept so gestalten, dass beides gefahrenfrei nebeneinander möglich ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
MichiMedi
2019/20:60Tg:20xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6001
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von TPD » 13.02.2020 - 17:43

1. Muss mal lückenlos aufgeklärt werden weshalb es zu diesem Unglück kam?
2. Es sind organisatorische und technische Massnahmen zu prüfen, die künftig ein solches Unglück vermeiden.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Online
Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 800
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von basti.ethal » 14.02.2020 - 07:38

mischi hat geschrieben:
13.02.2020 - 15:11
ski-chrigel hat geschrieben:
13.02.2020 - 13:16
Richtig. Die Leute im Büro haben nichts Ungesetzliches gemacht. Der Fehler liegt irgendwo in einem Prozess. Entweder wurde die Seilfreiheit nicht richtig abgeklärt oder es dürften keine Bullyfahrten mit Winde dort gemacht werden, wenn der Lift in Betrieb ist.
Und Abendveranstaltungen in Bergrestaurants sind jetzt nun wirklich nichts aussergewöhnliches
Ja Sie haben natürlich alles korrekt gemacht.Bevor solche Veranstaltungen bewilligt werden sollten eben genau solche Sachen wie Seilfreiheit und Bullyfahrten genau abgeklärt werden. Gegen Abendveranstaltungen im Sommer habe ich nichts,auch nicht im Winter in Form von z.b Vollmondabfahrten.Aber Firmenanlässe auf dem Berg im Winter sind für mich total unnötig,irgendwann müssen die Pisten auch gemacht werden und solche Bergrestaurants wie auf dem Fronalpstock verdienen am Tag genug.
Wenn sie es nicht nötig hätten, würden sie es sicherlich nicht anbieten und den Aufwand von Nachtfahrten betreiben. Falls ich mich nicht irre, muss eine Bahn doch auch für Nachtfahrten angemeldet sein? Experten?
Es gibt unzählige Bergbahnen, bei den man meint, dass sie wirtschaftlich sehr gut da stehen, aber im Hintergund eine Menge Kredite getilgt werden müssen.
Skisaison 19/20: 12 Skitage
9x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden,
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
keepar
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 03.06.2012 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von keepar » 14.02.2020 - 08:11

Ein wahrlich dramatisches Ereignis. Mein tiefstes Beileid den Angehörigen.

Hier muss natürlich von einer Verkettung von unglücklichen Umständen gesprochen werden. Mir stellt sich aber die Frage wie sich diese Umstände ergeben haben. Von einem grobfahrlässigen Handeln des Pistenbullyfahrers oder der Bähnler gehe ich nicht aus. Möglicherweise wusste der eine nicht vom anderen. Grundsätzlich müsste die Betriebsleitung bei einer solchen Gefährdung die Gefahr organisatorisch beseitigen können.
Was mir als erstes aufgefallen ist, ist das mit einem Konvoi gefahren wurde. Ich habe in der Schule gelernt, dass bei Konvois immer das erste und das letzte Fahrzeug leer sein müsste. Im vorliegenden Fall aber waren lediglich drei Sessel unterwegs und alle voll besetzt. Ich gehe nicht davon aus, dass die Anlage für Konvoibetrieb ausgelegt ist. Deshalb könnte ich mir gut vorstellen dass die drei Sessel, und vor allem der mittlere, eine ziemlich tiefere Flughöhe als regulär hatten.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2773
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1208 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von GIFWilli59 » 14.02.2020 - 10:38

keepar hat geschrieben:
14.02.2020 - 08:11
Möglicherweise wusste der eine nicht vom anderen. Grundsätzlich müsste die Betriebsleitung bei einer solchen Gefährdung die Gefahr organisatorisch beseitigen können.
Theorien:
1. Der PB-Fahrer wurde kurzfristig getauscht, der neue Fahrer wusste nichts von der Nachtfahrt der Bahn.
2. Der PB-Fahrer hat nach Sesseln am Seil gesucht und hat wg. der Konvoi-Bildung keine gefunden und sich daher an die Arbeit gemacht.
Was mir als erstes aufgefallen ist, ist das mit einem Konvoi gefahren wurde. Ich habe in der Schule gelernt, dass bei Konvois immer das erste und das letzte Fahrzeug leer sein müsste. Im vorliegenden Fall aber waren lediglich drei Sessel unterwegs und alle voll besetzt. Ich gehe nicht davon aus, dass die Anlage für Konvoibetrieb ausgelegt ist. Deshalb könnte ich mir gut vorstellen dass die drei Sessel, und vor allem der mittlere, eine ziemlich tiefere Flughöhe als regulär hatten.
Die zusätzlichen FBMs hätten das Unglück aber auch nicht verhindern können, denn sonst hätte es ja bereits den ersten Sessel erwischen müssen.

Werden denn bei Konvoibetrieb die FBM nur mit Mindestabstand (5s / 25m) oder mit Standardabstand (hier 8s / 40 m) auf die Strecke geschickt?
Bei Mindestabstand käme deine Vermutung des größeren Seildurchhangs = niedrigere Seilhöhe infrage, sonst nicht...
Allerdings frage ich mich, ob da 3 FBM so einen großen Einfluss hatten, denn das Windenseil ragte ja scheinbar nicht nur 20 cm in die Trasse hinein...

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11715
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von Ram-Brand » 14.02.2020 - 21:16

Und was ist mit Theorie 3.)

Man hatte gar nicht daran gedacht, dass das Seil der Pistenraupe sich so hoch bewegen kann?


Wie ist das überhaupt wenn sich zwei Stahlseile berühren?
Kann es da zu einer Schädigung des Seiles führen, wenn das öfter passiert?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ram-Brand für den Beitrag (Insgesamt 2):
GreithnerTPD
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
Greithner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 224
Registriert: 03.02.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 4
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauplitz
Hat sich bedankt: 419 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Sessel stürzt ab – vier Verletzte am Fronalpstock

Beitrag von Greithner » 14.02.2020 - 22:33

Ram-Brand hat geschrieben:
14.02.2020 - 21:16
Und was ist mit Theorie 3.)

Man hatte gar nicht daran gedacht, dass das Seil der Pistenraupe sich so hoch bewegen kann?

Die ist auch meine Theorie. Man kam schlicht weg nicht auf die Idee, das dies in so einem Umfang möglich ist.
Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.
*Albert Einstein*


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], TVT und 7 Gäste