Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.
Forumsregeln
Benutzeravatar
Neandertaler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 880
Registriert: 01.11.2011 - 19:45
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von Neandertaler » 27.03.2021 - 16:08

Ein wenig schräg, aber gerade noch Mal gut gegangen:
Eine Dachlawine hat am Samstagvormittag in Toblach eine Straße verschüttet und eine Suchaktion ausgelöst.
...
Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Personen unter den Schneemassen begraben waren, suchten Einsatzkräfte der Bergrettung und Feuerwehr umgehend den Lawinenkegel mit Schaufeln, Lawinensonden und Suchhunden ab.
...
https://www.tageszeitung.it/2021/03/27/ ... achlawine/
Wenn da einer drunter gewesen wäre hätte der Hausbesitzer nichts mehr in seinem Leben zum lachen gehabt.
Manchmal frage ich mich, wovor man mehr Angst haben muss: künstliche Intelligenz oder natürliche Dummheit?

Grüße aus Rockcity


Benutzeravatar
Marmotte
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 738
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von Marmotte » 01.04.2021 - 20:32

:arrow:
https://www.alpin.de/home/news/46514/ar ... eiger.html
Ein Schweizer Skifahrer verunglückte am Dienstag auf der Skiabfahrt vom Eiger via Westflanke. Der Mann konnte von den Rettungskräften nur noch tot geborgen werden. (...)
Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Mann zusammen mit seinem 21-jährigen Begleiter am Vormittag von der Bergstation Eigergletscher zum Gipfel aufgestiegen sein.
Der Abstieg erfolgte über die Westflanke - zunächst zu Fuß, dann mit Ski. Dabei kam der 24-Jährige aus bisher noch nicht geklärter Ursache zu Fall und stürzte anschließend mehrere Hundert Meter in die Tiefe. (...)

Benutzeravatar
Harzwinter
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3084
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 328 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von Harzwinter » 02.04.2021 - 00:41

RIP ... aber bin ich jetzt der Einzige, der denkt, dass eine Ski-"Abfahrt" durch die Eiger-Westflanke irgendwie nicht die beste Idee ist?
https://fatmap.com/routeid/786714/Eiger_West_Flank hat geschrieben:Exposure: High Exposure (E3). In case of a fall, death is highly likely.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag (Insgesamt 2):
Firn77Bergwanderer

Benutzeravatar
Kris
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1871
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von Kris » 02.04.2021 - 09:05

Harzwinter hat geschrieben:
02.04.2021 - 00:41
RIP ... aber bin ich jetzt der Einzige, der denkt, dass eine Ski-"Abfahrt" durch die Eiger-Westflanke irgendwie nicht die beste Idee ist?
https://fatmap.com/routeid/786714/Eiger_West_Flank hat geschrieben:Exposure: High Exposure (E3). In case of a fall, death is highly likely.
Die Eiger Westflanke sieht so aus, ist ja nicht die Nordwand ;-) :
https://www.hikr.org/gallery/photo31446 ... _id=153117

Glaube das kann auch recht nett sein, Auszug aus unterhalb verlinktem Bericht
Etwas Überwindung kostet der erste Schwung in dieser Steilheit, aber er kommt. Etwas unglaublich Schönes löst sich, mit jedem Turn ein wenig mehr. Unter mir butterweicher Firn, es kommen harmonische, fast ästhetische Schwünge. Oberhalb des Seracs finde ich einen traumhaften, perfekt geneigten Hang, grossartig und fliessend in der Bewegung. Auch die weitere Abfahrt gelingt ohne Probleme. Unterhalb des Serac wird es ein wenig buckliger durch alte Nasschneelawinen, die aber nicht gross stören. Es folgen noch ein paar weitere schöne Hänge und ich fahre weiter bis der Schnee aufhört. Über den Wanderweg und die Fixseile geht es flott zur Station Eigergletscher und zu meinem Biwak. Ich packe kurz zusammen und schon bin ich bei der kleinen Scheidegg, wo ich alles auf mein Rad verlade. Flott geht es die 1000 Hm runter nach Grindelwald. Die Abfahrt ist so lang, dass ich kaum glauben kann das alles gestern hinauf gefahren zu sein. Ich hänge noch die Strecke nach Interlaken dran, die sich durch Gegenwind etwas zieht.
https://www.hikr.org/tour/post153117.html


^^^Denke eine sehr schöne Beschreibung was Steilhangfahren im Alpinen Gelände für ein Erlebnis ist, das man nie vergisst. Die paar bescheideneren Dinge dich ich selbst gefahren bin, auch wenn es 10 Jahre zurückliegt, sind so präsent, dass jeder Moment noch erzählbar wäre. Während zig 0815-Touren sowas von vergessen sind- was nicht heisst dass es nicht auch schön war. Die Intensität des Gesamteindrucks ist halt eine andere....
Zuletzt geändert von Hiro am 19.04.2021 - 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat angepasst
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

hch
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1577
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von hch » 02.04.2021 - 09:38

Sehe ich ähnlich. Das schaut eigentlich nach einer "normalen" Hochalpinen Steilwandabfahrt aus. Das braucht gute Vorbereitung und Sichere Verhältnisse und man darf sich keine groben Fehler erlauben, aber Abfahrten dieser "Ernsthaftigkeit" sind absolut üblich.

Benutzeravatar
albe-fr
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1647
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 61
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von albe-fr » 02.04.2021 - 11:48

Es ist sicherlich eine der schwierigeren SS Touren, aber noch nicht dem Steilwandbereich zuzuordnen. Ich habe die auch noch auf meiner To-Do Liste, bei meinem bislang einzigen Versuch musste ich so auf ~3200 umdrehen, weil das Wetter nicht mitspielte. Typischerweise wird sie eigentlich später in der Saison gemacht, aber die aktuellen Bedingungen scheinen gut zu sein, so man früh genug dran ist.
I love the smell of napalm in the morning

1970
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 258
Registriert: 16.08.2011 - 17:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von 1970 » 02.04.2021 - 22:20



Benutzeravatar
Kris
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1871
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von Kris » 02.04.2021 - 22:41

"Beim erneuten Start der Suchaktion ist die Person vom Lawinensuchhund BARIC mit Führer Philipp Falkner aufgespürt worden. Die Mannschaft der Bergrettung konnte den etwa einen Meter tief Verschütteten, nach fünf Stunden noch lebend bergen."
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

hch
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1577
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von hch » 03.04.2021 - 09:04

Kris hat geschrieben:
02.04.2021 - 22:41
"Beim erneuten Start der Suchaktion ist die Person vom Lawinensuchhund BARIC mit Führer Philipp Falkner aufgespürt worden. Die Mannschaft der Bergrettung konnte den etwa einen Meter tief Verschütteten, nach fünf Stunden noch lebend bergen."
Ich hoffe es geht ihm gut!

Das ist übrigens eine (zumindest in einem normalen Winter) extrem viel mit Tourenski und Rodel begangener Hüttenzustieg. Ich bin dort auch schon zig mal lang, allerdings meist nur auf dem Weg ins Tal als Teil einer größeren Runde.

Arlberg
Massada (5m)
Beiträge: 28
Registriert: 31.07.2019 - 12:03
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Avalanche and salvage gap 2020/2021

Beitrag von Arlberg » 03.04.2021 - 15:01

unglaublich ... tolle Arbeit von Bergrettung !!

Bergwanderer
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1717
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1517 Mal
Danksagung erhalten: 409 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von Bergwanderer » 15.04.2021 - 19:07

Hier ein aktuelles Schneeprofil von der L’Ailefroide im Parc National des Écrins. Die Zwischenschicht erinnert ein wenig an Tiramisu ... :wink:

https://twitter.com/GaetanHeymes/status ... 34/photo/2

Benutzeravatar
Harzwinter
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3084
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 328 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von Harzwinter » 19.04.2021 - 13:12

Frühjahr, Mittagszeit, steile Rinne: :roll:
https://www.merkur.de/welt/lawine-oeste ... oUniversal

hch
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1577
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von hch » 19.04.2021 - 13:53

Eine etwas professioneller Analyse gäbe es hier:
https://lawinenwarndienst.blogspot.com/ ... tirol.html


Benutzeravatar
albe-fr
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1647
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 61
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von albe-fr » 19.04.2021 - 13:56

hch hat geschrieben:
19.04.2021 - 13:53
Eine etwas professioneller Analyse gäbe es hier:
https://lawinenwarndienst.blogspot.com/ ... tirol.html
mutige Spurwahl...
I love the smell of napalm in the morning

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3693
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 423 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von Mt. Cervino » 20.04.2021 - 10:25

Gehört im weiteren Sinne auch hier hinein:
Schweiz
Mann stürzt von Charmey-Gondelbahn und stirbt
Ein 35-jähriger Mann ist bei Wartungsarbeiten an der Gondelbahn in Charmey im Kanton Freiburg rund 14 Meter in die Tiefe gestürzt und dabei ums Leben gekommen.
https://telebasel.ch/2021/04/20/mann-st ... nel=105105

https://www.blick.ch/schweiz/westschwei ... 70838.html
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

Benutzeravatar
albe-fr
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1647
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 61
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2020/2021

Beitrag von albe-fr » 04.05.2021 - 09:40

I love the smell of napalm in the morning

Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste