Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Liftbetreiber vs. Tourengehern

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 843
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von freerider13 » 28.02.2013 - 18:00

Servus!

Eigentlich hatte ich ja sogar überlegt, deine bisherigen Posts dezidiert zu zitieren und dich in der Luft zu zerreissen.
Hab mir aber dann überlegt, dass A: du es nicht wert bist und B: das Topic darunter leidet weil es in einer persönlichen Auseinandersetzung endet die hier nicht hergehört.
Deshalb die Kurzform:
Che hat geschrieben: Und was hat das mit deinem Skipass zu tun? Habe ich iwo behauptet dass du nicht auch einfach nur abfährst? Du interpretierst dir teilweise Sachen in die Worte anderer, das schon erstaunlich.
Yup, hast du indem du Argumentiert hast "Wir wollen euch nicht auf weichen Pisten haben". Und mich damit in eine deiner Schubladen gesteckt hast.
Che hat geschrieben:Für Sciencefiction könnte es reichen, aber ne Interprätation im Fach deutsch wäre/ist nix für dich :D

Zum Thema Peilung und wo sie vorhanden ist und wo nicht, Sage ich lieber mal nix :roll:
Musst du auch nix sagen zu. Jemand der noch nicht mal in der Lage ist das Wort "Interpretation" richtig zu schreiben und von anderen Deutschkenntnisse einfordert... Zu deinen restlichen Ergüssen beim Thema "Von Yoda deutsch du hast gelernt" red ich jetzt mal nicht. Aber wenn jemand wie du anderen das Fach Deutsch als Thema vorwirfst musst du dir auch die Kritik an der eigenen Person dazu anhören. Wie man in den Wald ruft kommt es auch zurück.

Das war meine letzte Antwort zu deinen Ergüssen. Ich werd Sie in Zukunft ignorieren weil Sie es nicht wert sind. BTW.: Gibts hier nen "Ignore"-Button???

Und jetzt zurück zum (wie ich finde sehr interessanten) Thema bitte!

Schöne Grüße,
Jan


Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 941
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 350 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Che » 01.03.2013 - 01:49

Richtig, ich schreibe sogar explizit "weichen Pisten", um dass niemand denkt, ich sei prinzipiell gegen Tourengeher. Leider bist du wohl nicht in der Lage herauszulesen, dass dies so ist, allerdings darf man von dir wohl einfach nicht mehr erwarten.

Und tut mir natürlich schrecklich Leid dass mir an meinem Handy ein Rechtschreibfehler passiert ist und ich noch Korrektur lese. Wenn dieser Rechtschreibfehler der Punkt ist, auf den du dich nun bei deiner Argumentation beziehst sehen wir ja aber auch schon, wie weit du bist ;)

Und ja, den Ignore-Button gibt es. Allerdings will man doch weiterhin unterhalten werden, also weshalb sollte ich dich ignorieren? Kann dir leider nicht folgen :roll:

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2930
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 624 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Rüganer » 01.03.2013 - 08:29

OliK hat geschrieben:Also Sölden wirbt sogar mit Tourengeher auf der Piste im pösen Facebook:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater
Ja, der läuft ja auch am Tag hoch und macht keinen Schaden.
Obwohl das ja auch bescheuert ist, so mitten auf der Piste. Wenn es da knallt, gute Nacht.
Ist doch auch ein Verstoß gegen die Fis-Regeln, oder ?

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von chianti » 01.03.2013 - 08:51

Rüganer hat geschrieben:Ist doch auch ein Verstoß gegen die Fis-Regeln
Richtig.

Insofern alles andere als vorbildlich, die Ötztaler.

Mitleser
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 226
Registriert: 10.01.2011 - 14:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Mitleser » 01.03.2013 - 08:53

Rüganer hat geschrieben:
OliK hat geschrieben:Also Sölden wirbt sogar mit Tourengeher auf der Piste im pösen Facebook:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater
Ja, der läuft ja auch am Tag hoch und macht keinen Schaden.
Obwohl das ja auch bescheuert ist, so mitten auf der Piste. Wenn es da knallt, gute Nacht.
Ist doch auch ein Verstoß gegen die Fis-Regeln, oder ?
Ich finde es zwar auch bescheuert eine Piste hochzulaufen, aber denke es ist eigenlich nicht gefährlicher wenn er sich mit 2km/h hangwärts bewegt als ein auf der Piste stehender Skifahrer/Boarder. Das gibt es auch zuhauf und man muss sich als Abfahrer darauf einstellen. :rolleyes:

Die Streitereien zwischen Pistenfahrern und Tourengehern ist dieselbe wie zwischen Skifahrern und Boardern oder auch bei vielen andren Themen. Jeder vertritt seinen Standpunkt, kaum einer möchte dem Anderen Recht geben. Aber man muss ja nicht gleich persönlich oder beleidigend werden. Der Freerider möchte eigentlich nur klar machen, dass ein generelles Verbot wohl ziemlich fragwürdig wäre. Andesrum beklagt er sich ja auch nicht, wenn die "Pistenfahrer" alles was ausserhalb gesichterten Pisten ist zerpflügen (obwohl sie ja dafür auch nix bezahlt haben) :wink:

kaldini
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4764
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von kaldini » 01.03.2013 - 10:31

ömm, vielleicht macht ihr mal einen FIS Regeln Auffrischungskurs?

7. Aufstieg und Abstieg

Ein Skifahrer oder Snowboarder, der aufsteigt oder zu Fuss absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen.
Lieber AC/DC im Kopfhörer als ein Ebike unterm Sattel

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von chianti » 01.03.2013 - 10:36

Mitleser hat geschrieben:Die Streitereien zwischen Pistenfahrern und Tourengehern ist dieselbe wie zwischen Skifahrern und Boardern oder auch bei vielen andren Themen.
Tipp: schau mal in die Überschrift ...


freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 843
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von freerider13 » 01.03.2013 - 11:29

Servus!
kaldini hat geschrieben:ömm, vielleicht macht ihr mal einen FIS Regeln Auffrischungskurs?
7. Aufstieg und Abstieg
Ein Skifahrer oder Snowboarder, der aufsteigt oder zu Fuss absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen.
Naja, das Problem ist ja, dass die Fisregeln keine bindenden Gesetze sind. Das sind eher "Richtlinien". Das musste ich mal ganz bitter in at lernen, als mich einer Vollgas übern Haufen gefahren hat und ich dachte "Der hat gegen ne Fisregel verstoßen, die können mir nix". Pustekuchen, zum Schluß war ich Schuld trotz Fisregeln. und musste zahlen.
Daurauf würden sich die Söldener wohl berufen wenn man das Bild anprangern würde.

Aber mit der Vorbildfunktion hams die ja eh: Ich erinnere an die Fotos vor ein paar Wochen, die eine Einfahrt in einen bestimmten Offpistbereich zeigten nach dem Motto "ach wie ist das schön hier". Ein paar Stunden später fuhr ein Deutscher ohne Sicherheitsausrüstung genau dort rein (Stichwort Disneyland) und starb in der Lawine.
Als Sölden auf der Facebookseite daraufhin kritisiert wurde kam nur ein: "Ja, das ist tragisch. Aber wir können da gar nix für wenn jemand das Skigebiet verlässt, noch dazu ohne Ausrüstung".

Juristisch wohl korrekt, moralisch aber extrem fragwürdig in meinen Augen, dito jetzt das Bild mit dem Tourengeher.
Der gehört an den Rand, aus.

Schöne Grüße,
Jan

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2639
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von DAB » 02.03.2013 - 14:32

Sorry, aber das ist doch quatsch....! Oder stand auf dem Foto, "fahrt in diesem Hang, er ist super"? Nach deiner Theorie dürfte überhaupt kein Bild mehr von einem Berg gezeigt werden, weil dann immer irgendwer auf die Idee käme, dort aufzusteigen, abzufahren oder sonst was....! Soweit sind wir zum Glück noch nicht. Noch ist JEDER für SEIN Verhalten verantwortlich und nicht irgendwelche Bergbahnen, weil sie bestimmte Bilder hochladen.... auch moralisch sehe ich hier keine Schuld...!
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) HTuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20:(19Tage)7xHTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic

Delirium
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 268
Registriert: 13.02.2012 - 23:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Delirium » 02.03.2013 - 15:19

Am Foto waren frische Freeridingspuren zu sehen. Ich traue mich nicht zu beurteilen, ob das Foto tagesaktuell war; ich hätte mir das aber durchaus vorstellen können. Leute wie du und ich wissen, dass man ohne Schutzausrüstung und nach gewissen Wetterkonstellationen sowas lieber bleiben lassen sollte. Otto Normalurlauber sieht aber in der Früh das Facebook-Foto, denkt sich, "hey, da ist ja schon jemand runtergefahren, muss also sicher sein" oder noch schlimmer "hey, was der kann, kann ich auch" und fährt. Inzwischen haben sich die Verhältnisse aber schon geändert und dadurch entsteht das Problem.

BTT: Wie ich hier schon mal angemerkt habe - ich sehe den Reiz, am Pistenrand hochzusteigen nicht. Wenn ich Touren gehe gehört für mich eine ordentliche Tiefschneeabfahrt dazu, mitsamt der Natur und der ganz wichtigen Stille.Wenn ich raufsteige um nachher eine präparierte (Industrie-)Piste herunterzufahren, fehlt mir da was. Da kann ich mit dem Lift genauso rauf fahren.

Geld sparen und gratis gute Pisten fahren geht halt nur im Tiefschnee. Pistenpflege kostet viel Geld und wenn ich entsprechende Pisten haben will, muss ich dafür zahlen. Wenn ich das nicht kann oder will, fahre ich halt wo hin, wo niemand Pistenpflege betreibt. Viele scheinen hier zu vergessen, dass das die Skipässe auch den Pistenzugang regeln. Da sich die Pistenfläche aber nur schwer einzäunen lässt, ist es vollkommen logisch, dass diese Zutrittskontrolle nur an den Aufstiegsanlagen sinnvoll betreiben lässt.

Ad FIS-Regeln: Zumindest beim Auf- bzw. Abstieg fände ich es grob fahrlässig, das mitten in der Abfahrt zu tun bzw. diese immer wieder zu kreuzen. Besonders bei unübersichtlichen Stellen und engen Passagen nehme ich da doch zumindestens billigend in Kauf, andere Leute zu gefährden, die darauf vertrauen, dass die FIS-Regeln zumindest halbwegs eingehalten werden. Ich wundere mich sowieso immer wieder, die scheinen nämlich vielen Leuten nicht (wirklich) bekannt zu sein. Ich hab einmal ein paar Leute angesprochen, warum sie mitten auf der Piste hinter einer Kuppe stehen bleiben - von Antworten wie "Was sind die FIS-Regeln?" bis hin zu "Was willst du eigentlich von mir?" war alles dabei. Mich würde bspw. mal interessieren, ob an irgendeiner Talstation in Sölden die FIS-Regeln aushängen; damit wären die möglicherweise Vertragsbestandteil:
BBS AGB hat geschrieben:• Bitte die Hinweise an den Zugängen zu den Liften und in den Talstationen beachten.

freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 843
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von freerider13 » 02.03.2013 - 20:58

Servus!

Für jeden zur eigenen Beurteilung:
"Es ist super" stand am Foto."Fahr jetzt hinein" natürlich nicht. Das Foto zeigte wohl exakt die fragliche Einfahrt.
Ich persönlich habe mit solchen "Marketingspezialisten" beruflich einiges zu tun, nicht aber im Bergsportbereich. Die Vorgehensweise ist jedoch die Gleiche:
Juristisch sicher, moralisch...
Die Seite einer Bergbahn/Tourismusverband/Fremdenverkehrsort wird halt von vielen anders betrachtet als die einer Privatperson. Und auch der "Wahrheitsgehalt" bzw. die "Verlässlichkeit der Aussage" werden hier anders bewertet.
Ich persönlich habe meine Meinung dazu gebildet, jeder kann sie sich sicher denken. Die eigene Meinung soll sich bitte jeder selber bilden.

Schöne Grüße,
Jan

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von OliK » 02.03.2013 - 21:38

Von welchem Bild redet Ihr eigentlich? Doch nicht von meinem?
Es grüsst der Oli

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von chianti » 02.03.2013 - 22:08

Nee, von ungefähr diesem: http://www.facebook.com/photo.php?fbid= ... 1362257965&
Es gab aber noch eines mit viel mehr Kommentaren, entweder haben sie das komplett gelöscht oder bei diesem die Kommentare kräftig zensiert
freerider13 hat geschrieben:Problem ist ja, dass die Fisregeln keine bindenden Gesetze sind. Das sind eher "Richtlinien".
Allerdings solche, die juristisch als Ausformulierung der allgemeinen Grundsätze von Rücksicht und Sorgfalt gelten. D.h. Verstoß gegen FIS-Regel = Sorgfaltspflicht verletzt = voraussichtlich mindestens Teilschuld (siehe Althaus-Unfall).


Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von OliK » 03.03.2013 - 07:43

Nene, nix zensiert. Mein Kommentar im Bild ist noch da. Die vielen Comments sind im Album:

https://www.facebook.com/media/set/?set ... 517&type=3

;)

Aber was hat das mit Tourengehen auf Pisten zu tun... :?:
Es grüsst der Oli

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11757
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Ram-Brand » 03.03.2013 - 07:46

Ich glaub eher das da Leute runter fahren, weil sie die Spuren "vor ORT" sehen und nicht auf einem Foto in Facebook. :rolleyes:

Sollen jetzt die Liftbetreiber die Spuren vor Ort auch wegmachen?
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 843
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von freerider13 » 03.03.2013 - 08:48

Servus!
OliK hat geschrieben:
Aber was hat das mit Tourengehen auf Pisten zu tun... :?:
Stimmt, wollte mit meinem Einwurf die Diskusion nicht dort hinlenken, sorry.
Zurück zum Thema bitte!

Jan

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: AW: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von OliK » 03.03.2013 - 21:49

Es grüsst der Oli

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3810
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 480 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Stäntn » 01.04.2013 - 20:48

Endlich wird was gemacht! Die Region Großarl hat die Lösung mit Verkehrsschildern parat:


Direktlink


Bello - FASS! :D :top: Zebrastreifen und Radar sind natürlich auch wichtig.
#bleibtruhigundmachtGartenarbeit

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
Alpi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2453
Registriert: 29.12.2002 - 20:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Alpi » 24.11.2013 - 19:30



Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Naturschneeliftler » 24.11.2013 - 19:56

Der Film ist spitze, aber ich vermisse die tollen Begegnungen auf Skiwegen :tot:
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7487
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von Fab » 25.11.2013 - 01:15

Da gabs diese Woche ein Gerichtsurteil Garmisch betreffend. Hab am Rande mitbekommen, dass der klagende Tourengänger weiterhin die Piste nutzen darf. Es ist in der selben Causa ein weiters Verfahren anhängig, hab aber akustisch nix Genaues mitgekriegt.

kaldini
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4764
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von kaldini » 25.11.2013 - 11:09

naja, aber da kann man ja ganz einfach die Präparierungszeiten auf 16 bis 23 Uhr legen, dann sollte die Anzahl Tourengeher recht gering sein.
Lieber AC/DC im Kopfhörer als ein Ebike unterm Sattel

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 760
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von eMGee » 25.11.2013 - 11:29

Am Spitzingsee ist der Aufstieg/Abfahrt nun per Anordnung zwischen 17:30 und 07:00 Uhr untersagt.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 760
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von eMGee » 25.11.2013 - 13:04

Ergänzung noch hierzu:
Die Skiabfahrten im Skigebiet Stümpfling und Taubenstein sind während der Skisaison mit Ausnahme der ausgewiesenen Aufstiegsbereiche für aufsteigende Pistenbenutzer täglich gesperrt. Unberührt bleibt die Ausschilderung vor Ort.

Benutzeravatar
massatomba
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 353
Registriert: 21.07.2005 - 09:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Liftbetreiber vs. Tourengehern

Beitrag von massatomba » 25.11.2013 - 13:59



Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste