Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Die Vermessung der Pisten

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: snowflat, TPD, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
BSpy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 13.11.2007 - 11:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Die Vermessung der Pisten

Beitrag von BSpy » 27.01.2013 - 11:45

In der F.A.S. von Heute ist ein interessanter Artikel zum Thema angegebener und tatsächlicher Skigebietsgröße drin. (plus ein Artikel zum Skijuwel)

Christoph Schrahe hat sich die Mühe gemacht und mal nachgemessen.
Da die Artikel der FAS scheinbar nicht online erscheinen empfehle ich den Kauf.
Kritisch betrachtet wird die Abart die Breite der Piste mit einzurechnen (ab 30m Piste doppelt zählen, ab 60m breite Piste 3-fach zählen)
und das es keinen allgemein gültigen Standard gibt.
Schrahe misst die Fallinie pro Abfahrt. Weltweit hat er 500 Skigebiete nach seiner Methode vermessen.

Ein paar Beispiel aus dem Artikel:
Gewinner ist der Stubaier Gletscher mit 129,5 versprochenen und 48 tatsächlichen Kilometern
Foret Blanche versprochen: 185 tatsächlich 73 km
4 Vallèes beworben: 412 km reel: 164 km
Im neuem Skijuwel sind es nur 57 statt 145 km


Lobend werden u.a. Kitzbühel, Vier-Berge Schaukel um Schladming, Arlberg, Sallbach-Hinterglemm erwähnt, die ehrliche Angaben machen.


Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von k2k » 27.01.2013 - 12:24

BSpy hat geschrieben:Gewinner ist der Stubaier Gletscher mit 129,5 versprochenen und 48 tatsächlichen Kilometern
Da werden Erinnerungen wach. Wobei Schrahe und die FAS sicher ein Gespann sind, das man nicht so leicht mundtot machen kann wie seinerzeit starli und das Alpinforum. Insofern schöne Grüße an den Stubaier :lol:
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Kakadu
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 22.01.2010 - 01:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Kakadu » 27.01.2013 - 13:03

BSpy hat geschrieben:Kritisch betrachtet wird die Abart, die Breite der Piste mit einzurechnen (ab 30m Piste doppelt zählen, ab 60m breite Piste 3-fach zählen)
Und sonst geht's noch? Abart?? Unart!! Das ist 100% (resp. 200%) Schummelei!
BSpy hat geschrieben:Schrahe misst die Fallinie pro Abfahrt.
Und so gehört das auch gemessen!
:argue: . . . . . . . . . :nixweiss: . . . . . . . . . :gruebel: . . . . . . . . . :verweis:

Bitte beachten: es kann sein, dass ich nicht alle eMail-Benachrichtigungen erhalte, die bei abonnierten Threads oder PN-Eingängen ausgelöst werden sollten; direkt an mich adressierte eMails sollten aber ankommen.

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2343
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Pistencruiser » 27.01.2013 - 13:33

Bin mal gespannt, ob das irgendwelche Wellen schlägt.
Das Gebiete ihre Angaben revidieren steht kaum zu erwarten. Man wird mit der gewohnten Penetranz auf die bisherigen indivuellen Rechenmodelle und weiter auf die sog. "effektive Fahrstrecke" verweisen. Wieviele Kringel man auch immer fahren muss, um die zu erreichen.

In der Vergangenheit wurde ja aus den bekannten Gründen häufig der Stubaier Gletscher diskutiert. Natürlich zurecht. Der allseits beliebte Hintertuxer Gletscher steht dem m. M. nicht viel nach. Wo sich hier 86 PistenKm verstecken sollen ist mir bis heute nicht klar.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11533
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Ram-Brand » 27.01.2013 - 14:12

Vielleicht sollte man nicht mehr die Pistenlänge sondern die Fläche angeben.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Kakadu
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 22.01.2010 - 01:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Kakadu » 27.01.2013 - 14:27

Ram-Brand hat geschrieben:Vielleicht sollte man nicht mehr die Pistenlänge, sondern die Fläche angeben.
Das sagt dann überhaupt nicht mehr wirklich viel aus und ist eine schwer interpretierbare Zahl; wenn schon, dann eine "Mischrechnung" resp. beide Angaben: Länge und Fläche; und setzt man die beiden Zahlen in ein Verhältnis, so spiegelt sich darin die mittlere Pistenbreite – wieso eigentlich nicht.
:argue: . . . . . . . . . :nixweiss: . . . . . . . . . :gruebel: . . . . . . . . . :verweis:

Bitte beachten: es kann sein, dass ich nicht alle eMail-Benachrichtigungen erhalte, die bei abonnierten Threads oder PN-Eingängen ausgelöst werden sollten; direkt an mich adressierte eMails sollten aber ankommen.

molotov
Eiger (3970m)
Beiträge: 4023
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von molotov » 27.01.2013 - 15:04

Pistenfläche und Pistenkilometer wären wohl ideal, Pistenfläche finde ich aber auch nicht uninteressant, in Nordarmerika ja absoluter Standard.
Touren >> Piste


Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3417
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Wombat » 27.01.2013 - 17:49

Ja. Nur das die Skigebiete in Nordamerika ganz anders gestaltet sind. Innerhalb der Skigebietgrenzen kann man da fahren wo man will, so lange das Gebiet nicht offiziell gesperrt ist. Bei uns gehört zum Skigebiet nur das, was offiziell Piste ist. Also kann man Nordamerika und Europa trotzdem nicht vergleichen.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wird z.B. für Whistler 220km angegeben wenn man die offiziell angeschrieben Pisten nimmt. Wenn man das mit den Skigebieten in Europa vergleicht, auch nicht die Welt ist.
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3760
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von McMaf » 27.01.2013 - 18:14

Die Skigebiete brüsten sich doch alle mit diversen Pistengütesiegeln der Seilbahnverbände. Sollen die doch einfach mal eine offizielle Vermessung vornehmen, so dass zumindest Vergleichbarkeit herrscht. Bei der inflationären Verteilung dieser Siegel (gibts überhaupt Skigebiete ohne?) hätte der Skifahrer dann wenigstens mal Informationen mit denen er tatsächlich etwas anfangen könnte. Aber wahrscheinlich ist dort niemand an einer Objektivierung interessiert.

Kakadu
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 22.01.2010 - 01:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Kakadu » 27.01.2013 - 18:40

NB: den Vogel abgeschossen hatte damals Ende der 1970ern der Skiliftbetreiber in Morgins (das war ein kurzer Übungs-/Einzellift beim Camping); ein älterer Herr, wohl nach seiner Pensionierung, der sich damit brüstete, er hätte fünf Pisten – zwei blaue, zwei rote und sogar eine schwarze. Diese "Pisten" waren aber nicht mehr als einzelne Spuren quer durch den Wald und über unrunde Buckel, die eben etwas mehr oder weniger eklig zu fahren waren ... :irre:
:argue: . . . . . . . . . :nixweiss: . . . . . . . . . :gruebel: . . . . . . . . . :verweis:

Bitte beachten: es kann sein, dass ich nicht alle eMail-Benachrichtigungen erhalte, die bei abonnierten Threads oder PN-Eingängen ausgelöst werden sollten; direkt an mich adressierte eMails sollten aber ankommen.

Benutzeravatar
noisi
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3964
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von noisi » 27.01.2013 - 19:47

k2k hat geschrieben:
BSpy hat geschrieben:Gewinner ist der Stubaier Gletscher mit 129,5 versprochenen und 48 tatsächlichen Kilometern
Da werden Erinnerungen wach. Wobei Schrahe und die FAS sicher ein Gespann sind, das man nicht so leicht mundtot machen kann wie seinerzeit starli und das Alpinforum. Insofern schöne Grüße an den Stubaier :lol:
Wie wurde das Forum den mundtot gemacht? Das muss ich irgendwie überlesen haben.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1025
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von gfm49 » 27.01.2013 - 19:54

Wombat hat geschrieben:wird z.B. für Whistler 220km angegeben wenn man die offiziell angeschrieben Pisten nimmt. Wenn man das mit den Skigebieten in Europa vergleicht, auch nicht die Welt ist.
Genau bei diesem Vergleich ist aber die Frage, wie ehrlich oder wie großzügig die in Whistler messen (im übrigen finde ich auf der Homepage von Whistler gar keine Kilometerangaben, aber vielleicht habe ich das übersehen) und ob die Zahlen damit vergleichbar sind. Das ist die Frage, mit der sich der Artikel auseinandersetzt; leider ist er online nicht einmal für Abonnenten zugänglich - zum Glück habe ich das Papierformat :wink:

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3417
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Wombat » 27.01.2013 - 22:25

gfm49 hat geschrieben:
Wombat hat geschrieben:wird z.B. für Whistler 220km angegeben wenn man die offiziell angeschrieben Pisten nimmt. Wenn man das mit den Skigebieten in Europa vergleicht, auch nicht die Welt ist.
Genau bei diesem Vergleich ist aber die Frage, wie ehrlich oder wie großzügig die in Whistler messen (im übrigen finde ich auf der Homepage von Whistler gar keine Kilometerangaben, aber vielleicht habe ich das übersehen) und ob die Zahlen damit vergleichbar sind. Das ist die Frage, mit der sich der Artikel auseinandersetzt; leider ist er online nicht einmal für Abonnenten zugänglich - zum Glück habe ich das Papierformat :wink:
Ich habe gerade mal nachgesehen. Die Info stammt aus dem Buch Ski Guide Nordamerika. Ausgabe 2010. Btw sind es danach sogar 228km. :wink:
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.


gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1025
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von gfm49 » 27.01.2013 - 22:36

Wombat hat geschrieben:Die Info stammt aus dem Buch Ski Guide Nordamerika. Ausgabe 2010. Btw sind es danach sogar 228km. :wink:
Das ist aber witzig - der Autor ist Christoph Schrahe; ob er sich da wohl an seine eigenen Vorgaben gehalten und die Ideallinien zugrunde gelegt hat?

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3078
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Werna76 » 28.01.2013 - 12:07

Für alle die noch nicht so lange dabei sind:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... wundersame
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2595
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von gerrit » 28.01.2013 - 18:46

99 Euro sind aber irgendwie schon ein stolzer Preis.....
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Benutzeravatar
noisi
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3964
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von noisi » 28.01.2013 - 18:49

gerrit hat geschrieben:99 Euro sind aber irgendwie schon ein stolzer Preis.....
Sehr stolz.... Zum Glück bieten sich mit Google Maps, -Earth, und OSM mittlerweile auch Möglichkeiten selbst nachzumessen. Ich gehe stark davon aus, dass dies auch genauso gemacht wurde. Wer ist schon in der Lage auf der Abfahrt genau in der Falllinie zu bleiben?
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
BSpy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 13.11.2007 - 11:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von BSpy » 28.01.2013 - 20:39

noisi hat geschrieben:
gerrit hat geschrieben:99 Euro sind aber irgendwie schon ein stolzer Preis.....
Sehr stolz.... Zum Glück bieten sich mit Google Maps, -Earth, und OSM mittlerweile auch Möglichkeiten selbst nachzumessen. Ich gehe stark davon aus, dass dies auch genauso gemacht wurde. Wer ist schon in der Lage auf der Abfahrt genau in der Falllinie zu bleiben?
da kram ich nochmal den Artikel raus, da steht folgendes drin:
"Mit gewissen Grundkenntnissen der Kartographie und mit Hilfe von geographischen Informatiosnsystemen und Desktop-Mapping-Programmen ..."

Einige Skigebete (Beispiel Ischgl) haben ihre Pisten genau in Google Earth drin.
Bei anderen hat er selber nachdigitalisiert, mit Hilfe von öffentlichen GIS Diensten.
Ausserdem stand http://www.openpistemap.org (kannte ich vorher auch nicht) als Quelle zur Verfügung
Und letzendlich ist er wohl auch mit GPS Empänger unterwegs gewesen, wie damals starli.

Benutzeravatar
HEHE
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 11.05.2004 - 20:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von HEHE » 28.01.2013 - 22:51

Im Blick gibt es nun auch eine Auflistung der Schweizer Gebiete:

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/ski ... 85478.html

Abweichungrekordhalter St.Moritz-Celerina mit 64km statt 164km


Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3417
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Wombat » 28.01.2013 - 23:07

Mit der Berechnung, die Christoph Schrahe von Adelboden gemacht hat, hab ich jetzt echt mühe. Die 185km umfassen nämlich alle Teilgebiete die zur Destination dazu gehören. Also Elsigenalp. Engstligenalp, Tschenten, Adelboden-Lenk, Bettelberg. Hat der nur Adelboden-Lenk vermessen? :gruebel:
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von DiggaTwigga » 28.01.2013 - 23:23

Gibt es da eine gesamte Liste, oder bekomme ich die nur wenn ich 99 Euro zahle? Tignes, 3 Vallées und paar österreichisch würden mich interessieren :)
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3747
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von 3303 » 29.01.2013 - 08:16

HEHE hat geschrieben:..Abweichungrekordhalter St.Moritz-Celerina mit 64km statt 164km
Die worben früher mit 80km. Seitdem sind einige Pisten stillgelegt worden.

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von DiggaTwigga » 29.01.2013 - 08:20

Genau so habe ich das auch im Erinnerung 3303! In meinem ersten Jahr an der Corviglia wurden das Skigebiet mit 70km - 80km angegeben!
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von k2k » 29.01.2013 - 08:20

DiggaTwigga hat geschrieben:Gibt es da eine gesamte Liste, oder bekomme ich die nur wenn ich 99 Euro zahle? Tignes, 3 Vallées und paar österreichisch würden mich interessieren :)
3 Vallées hat tatsächlich meines Wissens ca. 450 km. Diese Zahl steht jedenfalls IIRC in Schrahes Buch von 1994. Bleibt damit aber trotzdem das größte zusammenhängende Skigebiet.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von DiggaTwigga » 29.01.2013 - 10:48

Das klingt doch schonmal so groß wie es sich auch anfühlt dort! Vielen Dank für die Information!
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: WackelPudding und 3 Gäste