Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Die Vermessung der Pisten

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2984
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Harzwinter » 04.12.2019 - 20:21

Wie mein Vorredner erlaube auch ich mir eine kleine OT-Abweichung in Richtung "Die Vermessung der Lifte": Die SFL-Homepage https://www.serfaus-fiss-ladis.at/ vermeldet zum Saisonstart am 5. Dezember 2019 geöffnete 46 von insgesamt 68 Liftanlagen. Die Zahl 68 ist auch auf der Startseite aufgeführt. Das kam mir aus eigener Vor-Ort-Erfahrung etwas ... äh ... übermotiviert vor, und siehe da: In der Liste auf der Homepage sind - unter strapazierter Doppelzählung der Zweisektionen-EUB und Berücksichtigung kurzer Handschuhmörder - mühsam insgesamt 41 Anlagen zusammengetragen (geöffnete plus geschlossene). Da frag' ich mich doch: Wie kommen die auf die Zahlen 46 bzw. 68 ?? Tiroler druidische Zählweise? Schlechten Mathelehrer gehabt? :lach:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag:
Petz


Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2895
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von David93 » 04.12.2019 - 20:41

Ohne nachgezählt zu haben kann ich mir das nur so erklären: Die sprechen ja von "Anlagen". Vielleicht werden nicht nur Lifte, sondern auch die ganzen Attraktionen / Funparks reingerechnet wenn man mal bei deinem Link die Tabelle als Ansicht wählt?

Jedenfalls ist es völliger Irrsinn und soll nur ein möglichst großes Angebot suggerieren.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden / 15.12.19: Skiwelt / 30.12.19: Saalbach / 03.01.20: Kitzbühel / 17.01.20: Zillertal 3000 / 08.02.20: Skijuwel

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2984
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Harzwinter » 04.12.2019 - 21:08

Guter Ansatz! Vielleicht werden in SFL Hallenbäder, Minigolfplätze und Kinderbetreuungen bei den "Anlagen" mitberücksichtigt! :lach:

41 Lifte plus 20 "Kinder & Specials"-Angebote (Kinderland, Rodelbahn, Eislaufplatz, Tierpark etc.) plus 8 "Fun Areas" ergäbe 69 "Anlagen" - fast getroffen. Aber so eine Summierung wäre schon nahe an bewusster Täuschung. Ein Angebot ist nicht mit einer Anlage gleichzusetzen.

Verdachtsweise habe ich die Bergrestaurants aus der Liste der Homepage gezählt. 41 Lifte plus 31 Restaurants ergeben insgesamt 72 "Anlagen" - passt auch nicht.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9053
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Petz » 04.12.2019 - 21:40

Harzwinter hat geschrieben:
04.12.2019 - 20:21
Tiroler druidische Zählweise? Schlechten Mathelehrer gehabt? :lach:
Nope - Fensterplatz in diesem Fach... ;D :biggrin: :mrgreen:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 573
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Wurzelsepp » 04.12.2019 - 21:51

Ich glaube eher, die haben 25 zusätzliche Lifte ausschliesslich für die Einheimischen :D


... die dann erst noch nie gedrosselt werden :lol:

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3301
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von j-d-s » 04.12.2019 - 23:05

Vielleicht zählt man ja Lifte, die man talwärts fahren kann, doppelt. Nachdem die Stubaier lange Zeit einfach pauschal alle Pisten doppelt oder dreifach gezählt haben, wäre das auch kein großes Wunder mehr.

Zumal auf der Webseite von SFL unter den "Anlagen" auch nur Seilbahnen aufgeführt sind.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [0]: ...

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2984
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Harzwinter » 04.12.2019 - 23:39

j-d-s hat geschrieben:
04.12.2019 - 23:05
Vielleicht zählt man ja Lifte, die man talwärts fahren kann, doppelt.
Dazu würde ich pauschal alle EUBn außer Pezid und Almbahn zählen - macht unter Berücksichtigung von zwei Sektionen Schönjoch 8 Stück. 41 plus 8 macht 49 - passt wieder nicht. Ich kann mich nicht erinnern, an den Beschäftigungs-KSBn in SFL jemals Talfahrten beobachtet zu haben. Ist allerdings auch schon ein paar Jahre her.


Online
Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 515
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Skitobi » 05.12.2019 - 01:07

Habt ihr auch Förderbänder gezählt? So was hier z.B. zählen die doch bestimmt mit...:
https://www.meinbezirk.at/landeck/c-lok ... s_a3139737

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2984
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Harzwinter » 05.12.2019 - 09:14

In der oben verlinkten Anlagenliste von SFL sind "Förderband Serfaus" und "Förderband Fiss" aufgeführt. Und sogar die Serfauser U-Bahn wird mitgezählt. :ja:
Allerdings fehlt die individuelle Listung sämtlicher Förderbänder der "Kinderschneealm" und von "Bertas Kinderland". Im Plan der "Kinderschneealm" zähle ich 8 Förderbänder, "Bertas Kinderland" gibt ebenfalls 8 an.

41 Liftanlagen aus der SFL-Liste plus 16 Förderbänder der beiden Schratzenparadiese ergäbe insgesamt 57 "Anlagen" - auch das ergibt nicht die auf der SFL-Homepage gelistete Summe von 68 "Anlagen".

Nun ist es einerseits sicherlich technisch berechtigt, Förderbänder zu den "Anlagen" zu zählen. Andererseits erzielt eine veröffentlichte Anlagensumme einen deutlich falschen Eindruck, wenn ein Skigebiet beispielsweise seinen Berg mit 5 stützenbasierten, seilgeführten Liftanlagen erschließt und unten auf die Idiotenwiese 20 Förderbänder für die Skischulen nebeneinander stellt. Philosophiesache ... :naja:

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2917
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Rüganer » 06.12.2019 - 10:23

Da habe ich mal den einfachsten Weg gefehlt und ne Mail an den Tourismusverband geschrieben, die Bergbahnen haben wohl keine eigene Seite ( ? )

Nach der 3. Mail kam folgende Antwort :


Unsere 68 Anlagen setzen sich wie folgt zusammen:



1 Dorfbahn

11 Kabinenbahnen

16 Sesselbahnen

11 Schlepp- und Stricklifte

29 Förderbänder
Eine konkrete Auflistung der Anlagen habe ich auch nach 3 Mails nicht bekommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rüganer für den Beitrag (Insgesamt 3):
PanchoHarzwinterSkitobi

Online
Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1818
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 638 Mal
Danksagung erhalten: 645 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Pancho » 06.12.2019 - 10:45

29 Förderbänder...?

Echt? Haben die die Förderbänder in der Küche, die die vollen Tabletts wegschaffen, mit eingerechnet...?

Kreativ.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag (Insgesamt 2):
schneebergliftski-chrigel

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2984
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Harzwinter » 06.12.2019 - 11:51

Danke Rüganer !! :D

Wer im Winter 2019/20 in SFL Urlaub macht, kann ja mal mitzählen. Ein eigenes Fototopic "Förderbänder in SFL" als Doku wäre toll ... Bei 29 Förderbändern muss es eine größere Anzahl außerhalb der Kinderareale geben, z.B. solche, die den Ski"sportlern" die drei Höhenmeter Aufstieg zwischen EUB und KSB abnehmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag (Insgesamt 2):
Florian86Pancho

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12206
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von snowflat » 06.12.2019 - 12:16

In Serfaus auf der Übungswiese am allerletzten Ende der Südabfahrt standen auch immer noch Förderbänder, glaub 2 oder 3 Stück. Dann noch das Förderband von der Kinderschneealm zum Komperdell, in Fiss stehennoch 2 Förderbänder um die Gäste aus dem Dorf zu den Talstationen zu bringen. Und in der Kinderschneealm stehen mehr als 8 Förderbänder, glaube es sind so um die 15 Stück.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3301
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von j-d-s » 06.12.2019 - 19:17

Harzwinter hat geschrieben:
06.12.2019 - 11:51
Danke Rüganer !! :D

Wer im Winter 2019/20 in SFL Urlaub macht, kann ja mal mitzählen. Ein eigenes Fototopic "Förderbänder in SFL" als Doku wäre toll ... Bei 29 Förderbändern muss es eine größere Anzahl außerhalb der Kinderareale geben, z.B. solche, die den Ski"sportlern" die drei Höhenmeter Aufstieg zwischen EUB und KSB abnehmen.
Vielleicht meinen sie Förderbänder beim Einstieg in SBs :idea: .

Oder gleich die an der Kasse im Supermarkt. Da kommt man sicher noch auf ein paar Dutzend Förderbänder mehr!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
ski-chrigel
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [0]: ...

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9053
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Petz » 06.12.2019 - 19:20

j-d-s hat geschrieben:
06.12.2019 - 19:17
Vielleicht meinen sie Förderbänder beim Einstieg in SBs :idea: .
Aufgrund der Differenz sieht es fast so aus als hätten die zumindest diese mitgerechnet...:ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Rennstier
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 164
Registriert: 19.07.2017 - 15:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Rennstier » 07.12.2019 - 17:52

Ich hoffe das kam noch nicht, aber ich hab mir heute mal den Pistenplan von Corvatsch angeguckt und da sind mir die absurden Pistenlängen aufgefallen ich hab mal an drei Beispielen nachgemessen:
Pistenlängen_Corvatsch.png
Pistenlängen_Corvatsch.png (991.35 KiB) 1124 mal betrachtet
1.: Hahnensee
Pistenplan: 9000m; Gemessen: 4060m (die Hälfte)
2.: Giand' Alva
Pistenplan: 5000m; Gemessen: 1420m (ein Drittel)
3.: besonders absurd: Mandra
Pistenplan: 6000m; Gemessen: 0887m (ein SIEBTEL)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rennstier für den Beitrag (Insgesamt 3):
PetzL&SRüganer

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11787
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 2269 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von ski-chrigel » 11.12.2019 - 04:11

Danke für die lustigen und kreativen Beiträge zu SFLs Zählweise. Eigentlich traurig, dass sich ein Skigebiet derart irreführend aufplustern muss (passt zu meinem Bild von SFL), aber ich habe mich grad herrlich amüsiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
Petz
2019/20:60Tg:20xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9053
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Petz » 11.12.2019 - 12:48

Nuja, wir suchen eben händeringend nach irgendeiner begründbaren Erklärung für die Differenzen...:mrgreen:
Wobei für mich die Zurechnung von Anlagenzufuhrbändern zumindest nicht ganz so abwegig ist denn diese erfordern ja ebenfalls Wartungsaufwand der gar nicht unbedingt von der Bandlänge abhängig sein muß - eher dürfte da der Beförderungsdurchsatz das wichtigere Kriterium sein. Falls die mitgerechnet wurden sollten sie allerdings separat und nicht als "Aufstiegshilfen" ausgewiesen werden.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18061
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 48
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 1110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von starli » 11.12.2019 - 13:00

Petz hat geschrieben:
11.12.2019 - 12:48
Falls die mitgerechnet wurden sollten sie allerdings separat und nicht als "Aufstiegshilfen" ausgewiesen werden.
In gewisser Weise ist so ein Einsteigsförderband ja eine 1. Sektion und Gondelbahnen mit 2 Sektionn werden ja auch gern doppelt gezählt .. ;)

(Oh Mann, hoffentlich kommt jetzt keiner auf dumme Ideen)

Die Seilifte dürfen bei der ganzen Förderbandthematik auch nicht zum zählen vergessen werden...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 967
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Kerker » 11.12.2019 - 16:29

starli hat geschrieben:
11.12.2019 - 13:00
Die Seilifte dürfen bei der ganzen Förderbandthematik auch nicht zum zählen vergessen werden...
Naja, die haben sie bei den 11 Schlepp- und Strickliften bereits mit aufgeführt.
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 4 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf
Freizeitparksaison 2019: 4 Parks | 9 Tage | Saison beendet

Benutzeravatar
Schneegott
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 03.12.2018 - 00:04
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Schneegott » 11.12.2019 - 18:23

Rennstier hat geschrieben:
07.12.2019 - 17:52
1.: Hahnensee
Pistenplan: 9000m; Gemessen: 4060m (die Hälfte)
2.: Giand' Alva
Pistenplan: 5000m; Gemessen: 1420m (ein Drittel)
3.: besonders absurd: Mandra
Pistenplan: 6000m; Gemessen: 0887m (ein SIEBTEL)
Krass wie kommt man auf so zahlen.. 8O

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2984
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die Vermessung der Pisten

Beitrag von Harzwinter » 11.12.2019 - 23:48

starli hat geschrieben:
11.12.2019 - 13:00
Die Seilifte dürfen bei der ganzen Förderbandthematik auch nicht zum zählen vergessen werden...
Dann aber auch bitte die Fahrstühle in den Stationsgebäuden, wo vorhanden. Im Gegensatz zu Förderbändern handelt es sich dabei immerhin um seilgeführte Liftanlagen, jawoll! :ja:
Und wenn Förderbänder, warum dann keine Rolltreppen? :gruebel:
Der Skibus Ried-SFL wurde doch glatt als Aufstiegsanlage vergessen ...
Weiter so, Leute - wir verhelfen SFL hier gerade zu einer dreistelligen Anzahl von Aufstiegshilfen ... ein wichtiges Profilierungsmerkmal im Wettbewerb! :lach: Bei so viel Kreativität wird es Zeit, dass das SFL-Marketingteam ein paar Tagesskipässe fürs Forum springen lässt!


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gorner und 9 Gäste