Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpen

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18311
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 1312 Mal
Kontaktdaten:

Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpen

Beitrag von starli » 01.06.2013 - 21:56

- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5413
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 754 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von Arlbergfan » 03.06.2013 - 03:25

Schon schwer beeindruckend! Wenns etwas näher wäre, würd ich mirs auf jeden Fall ansehen!

Aber wir haben derzeit ja wohl auch genug zu sehen!
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5325
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von Whistlercarver » 03.06.2013 - 06:54

Ich bin ja mal gespannt wie es dieses Jahr weiter geht. Ob es weiterhin so kühl und feucht bleibt oder aber ob uns nicht noch eine lange Trockenperiode im August/September bevorsteht.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5413
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 754 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von Arlbergfan » 03.06.2013 - 14:27

Wird das nicht auch interessant bezüglich der Tour de France? Bis dahin sollten die Pässe zwar fahrbar sein, aber da wird ringsrum sicher noch etwas Schnee liegen...
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5325
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von Whistlercarver » 03.06.2013 - 18:02

Was soll daran dann interessant sein? Je nach Pass sieht man den Schnee eh nicht unter den Menschenmassen :wink:

Mitleser
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 226
Registriert: 10.01.2011 - 14:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von Mitleser » 03.06.2013 - 18:14

Arlbergfan hat geschrieben:Wird das nicht auch interessant bezüglich der Tour de France? Bis dahin sollten die Pässe zwar fahrbar sein, aber da wird ringsrum sicher noch etwas Schnee liegen...
Das bisschen Schnee stört die doch nicht :o

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9190
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von Petz » 03.06.2013 - 19:09

Notfalls eben Mountainbikereifen montieren und bespiken...:lach:
Was ich mich allerdings eher frage wäre, wo denn die Zuschauermengen Platz finden würden sollte es dann bei der Tour immer noch hohe Schneewände neben den Paßstraßen geben.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1672
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von NIC » 03.06.2013 - 20:35

Arlbergfan hat geschrieben:Wird das nicht auch interessant bezüglich der Tour de France? Bis dahin sollten die Pässe zwar fahrbar sein, aber da wird ringsrum sicher noch etwas Schnee liegen...
1. Der höchste Punkt der diesjährigen Tour de France liegt nur auf 2001 Meter. Bei manchen Editionen ist man auf über 2750 Meter gegangen (Col Agnel, Col de la Bonnette).

2. Wenn du denn Giro in diesem, aber auch in den letzten Jahren verfolgt hast, siehst du dass man sich bei solchen Veranstaltungen nicht vom Schnee stören lässt (BAK am Galibier oder auf den drei Zinnen bei Schneegestöber).
Zudem führt der Giro sehr oft aufs Stilfser Joch (ca. 2750 Meter), und das im Mai, also ist es kein Problem Mitte Juli auf 2000 m zu gelangen.


@Petz: Notfalls wird auf die Zuschauer keine Rücksicht genommen, aber glaub mir, selbst bei schlechtesten Verhältnissen gibt es immer Zuschauer, siehe Giro 2013 ;)
Saison 2018/19: 41 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl, 1 Hochkar

Mitleser
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 226
Registriert: 10.01.2011 - 14:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von Mitleser » 04.06.2013 - 18:02

NIC hat geschrieben: Zudem führt der Giro sehr oft aufs Stilfser Joch (ca. 2750 Meter), und das im Mai, also ist es kein Problem Mitte Juli auf 2000 m zu gelangen.
Diese Jahr wurde die Etappe über Gavia - Stilfser Joch ins Martelltal abgesagt wegen Schnee

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1672
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von NIC » 04.06.2013 - 18:37

Mitleser hat geschrieben:
NIC hat geschrieben: Zudem führt der Giro sehr oft aufs Stilfser Joch (ca. 2750 Meter), und das im Mai, also ist es kein Problem Mitte Juli auf 2000 m zu gelangen.
Diese Jahr wurde die Etappe über Gavia - Stilfser Joch ins Martelltal abgesagt wegen Schnee

Dieses Jahr war und ist aber ein absoluter Ausnahmefrühling. In 95% der Austragungen kommt es zu keiner Absage dieses Passes, sofern er im Programm steht.

Problem waren aber eher die zu kalten Temperaturen und der Schneefall. Man ist auch schon über Pässe gefahren mit 4 Meter hohen Schneewänden.
Saison 2018/19: 41 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl, 1 Hochkar

kpw
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 167
Registriert: 23.04.2006 - 14:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von kpw » 18.06.2013 - 08:22

Col d´Iseran immer noch geschlossen.

Reichlich Arbeit für die "Schneeräumer": http://www.radiovaldisere.com/article.php?id=4316

Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1495
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von Chense » 22.06.2013 - 00:28

NIC hat geschrieben:
Arlbergfan hat geschrieben:Wird das nicht auch interessant bezüglich der Tour de France? Bis dahin sollten die Pässe zwar fahrbar sein, aber da wird ringsrum sicher noch etwas Schnee liegen...
1. Der höchste Punkt der diesjährigen Tour de France liegt nur auf 2001 Meter. Bei manchen Editionen ist man auf über 2750 Meter gegangen (Col Agnel, Col de la Bonnette).

2. Wenn du denn Giro in diesem, aber auch in den letzten Jahren verfolgt hast, siehst du dass man sich bei solchen Veranstaltungen nicht vom Schnee stören lässt (BAK am Galibier oder auf den drei Zinnen bei Schneegestöber).
Zudem führt der Giro sehr oft aufs Stilfser Joch (ca. 2750 Meter), und das im Mai, also ist es kein Problem Mitte Juli auf 2000 m zu gelangen.


@Petz: Notfalls wird auf die Zuschauer keine Rücksicht genommen, aber glaub mir, selbst bei schlechtesten Verhältnissen gibt es immer Zuschauer, siehe Giro 2013 ;)
Da muss ich aber jetzt etwas korrigieren ... Die werten Herren von RCS sind da etwas cooler und zwar im wahrsten Sinne des Wortes als die ASO - Heuer wurde die Stelvioetappe abgesagt ja aber sonst wird meisten durchgezogen - Bei der ASO hingegen wird sich meistens angeschissen was sich schon in der in den letzten Jahren extrem langweiligen Streckenführung der TDF zeigt ... Sorry für die harschen Worte aber aus diesem Grunde bin ich als großer Radsportfan auch schon seit langem der Meinung, dass der Giro die wahre GT ist bei der alle Topfahrer starten sollten und nicht die TDF - Denn dort zeigt sich allein vom Profil her schon wer wirklich der beste RUNDfahrer ist (wobei es dieses Jahr mit den kürzeren Zeitfahren besser ist, wobei das sicherlich nett anzuschauende MZF imo immernoch zuviel Einfluss auf das GC hat)
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1672
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Noch bis zu 10m Schnee auf div. Passstraßen der Westalpe

Beitrag von NIC » 29.06.2013 - 23:21

Chense hat geschrieben:
NIC hat geschrieben:
Arlbergfan hat geschrieben:Wird das nicht auch interessant bezüglich der Tour de France? Bis dahin sollten die Pässe zwar fahrbar sein, aber da wird ringsrum sicher noch etwas Schnee liegen...
1. Der höchste Punkt der diesjährigen Tour de France liegt nur auf 2001 Meter. Bei manchen Editionen ist man auf über 2750 Meter gegangen (Col Agnel, Col de la Bonnette).

2. Wenn du denn Giro in diesem, aber auch in den letzten Jahren verfolgt hast, siehst du dass man sich bei solchen Veranstaltungen nicht vom Schnee stören lässt (BAK am Galibier oder auf den drei Zinnen bei Schneegestöber).
Zudem führt der Giro sehr oft aufs Stilfser Joch (ca. 2750 Meter), und das im Mai, also ist es kein Problem Mitte Juli auf 2000 m zu gelangen.


@Petz: Notfalls wird auf die Zuschauer keine Rücksicht genommen, aber glaub mir, selbst bei schlechtesten Verhältnissen gibt es immer Zuschauer, siehe Giro 2013 ;)
Da muss ich aber jetzt etwas korrigieren ... Die werten Herren von RCS sind da etwas cooler und zwar im wahrsten Sinne des Wortes als die ASO - Heuer wurde die Stelvioetappe abgesagt ja aber sonst wird meisten durchgezogen - Bei der ASO hingegen wird sich meistens angeschissen was sich schon in der in den letzten Jahren extrem langweiligen Streckenführung der TDF zeigt ... Sorry für die harschen Worte aber aus diesem Grunde bin ich als großer Radsportfan auch schon seit langem der Meinung, dass der Giro die wahre GT ist bei der alle Topfahrer starten sollten und nicht die TDF - Denn dort zeigt sich allein vom Profil her schon wer wirklich der beste RUNDfahrer ist (wobei es dieses Jahr mit den kürzeren Zeitfahren besser ist, wobei das sicherlich nett anzuschauende MZF imo immernoch zuviel Einfluss auf das GC hat)
Chense, ich bin ja deiner Meinung dass die RCS etwas cooler, das heißt sie ziehen die Etappen eher durch als die ASO. Und das habe ich auch in meinem Post geschrieben: "2. Wenn du denn Giro in diesem, aber auch in den letzten Jahren verfolgt hast, siehst du dass man sich bei solchen Veranstaltungen nicht vom Schnee stören lässt (BAK am Galibier oder auf den drei Zinnen bei Schneegestöber)."
Hast du zum Beispiel die L"Aquila- Etappe 2010 verfolgt? Da waren auch wiedrigste Bedingungen und man hat nicht abgebrochen.

Was die langweilige Strekenführung angeht: Ich hatte dazu vorher noch keine Stellung bezogen aber da bin ich mit dir eine Meinung. Der Grund liegt einfach an der Topographie des Landes. Die Tour verläuft meistens so: 1. Flach, 2. Pyrenäen, 3. Flach, 4. Alpen, 5. Flach (Paris). In Italien kann man einfach immer Berge einbauen, zum Beispiel den Ätna in Sizilien oder den Terminillo in Mittelitalien um die Bekanntesten außerhalb der Alpen zu nennen. Es gibt dann auch noch zahlreiche Pässe außerhalb der Alpen in den Marken (zum Beispiel die Castelfidardo-Etappe 2011 in den Marken oder die Sestri Levante-Etappe in Ligurien).
Zudem gibt es bei der Tour auch nicht solche Knallermehrpässefahrten wie zum Beispiel Gardeccia 2011, Alpe di Pampeago oder Cortina 2012 oder die Drei Zinnen 2013). Es gibt auch nicht solche ultrasteilen Anstiege wie den Monte Zoncolan oder den Monte Crostis.

Leider ist es so dass meistens die besten Fahrer bei der Tour starten, wobei der Giro viel spektakulärer ist. Zum Beispiel die Rechenschieber-Tour 2012 von Wiggins war ja wirklich zum Gähnen. Mit Wiggins hat nicht einmal der Beste gewonnen, Froome war ja eindeutig besser. Naja, hoffentlich wird sie dieses Jahr besser. Jetzt sind ja endlich wieder tolle Rennfahrer mit Contador, Valverde, Rodriguez, Quintana und Pinot dabei und nicht nur die Sky-Roboter :wink:

Sorry für OT, aber ich wollte einfach zu Chenses Post Stellung beziehen :-) Chense (oder andere Radsport-Fans hier), wenn du Lust hast können wir diese Diskussion im Radsport-Topic weiterführen oder dort auch über aktuelle Rennen reden.


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste