Seite 1 von 2

Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 26.12.2013 - 19:41
von snowflat
Klassischer Fall von selber Schuld ...
Der deutsche Wintersportler war gegen 16.00 Uhr mit der letzten Bergfahrt des Tages zur Bergstation "Polster" hinaufgefahren. Er wollte über die sogenannte Polterrinne im Tiefschnee abfahren, doch das erschien ihm plötzlich zu schwierig. Er ging zu Fuß zurück zur Bergstation, kletterte über eine Absperrung und stieg in den Sessellift.
Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 26.12.2013 - 19:51
von scratch
Am meisten schocken mich bei solchen Artikel immer die Kommentare darunter :(

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 26.12.2013 - 20:09
von NIC

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 26.12.2013 - 22:19
von snowotz
scratch hat geschrieben:Am meisten schocken mich bei solchen Artikel immer die Kommentare darunter :(
Na ja, umgekehrt wär´s doch genau so.

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 26.12.2013 - 23:06
von Petz
Die Kommentare zeugen zwar nicht gerade von überbordender Intelligenz aber viel mehr mißfällt mir noch die Artikelüberschrift denn von "vergessen" kann da keine Rede sein; der Mann überwand mit Vorsatz die Absperrung die ja nicht nur vorgeschrieben und nicht nur zum Privatvergnügen der Liftbetreiber vorhanden ist aber machte sich überhaupt keine Gedanken betreffs der eventuellen Folgen.
Wäre sicher kein Problem gewesen mittels höchstvermutlich ohnehin vorhandenem Handy den Notruf zu wählen und die Leitstelle um Information des Liftbetreibers zu bitten nachdem dessen Mitarbeiter zum Zeitpunkt des Einstiegs sicher noch Dienst schoben.
Offensichtlich wird es langsam nötig die Zugänge mit Elektrozäunen abzusichern weil sich der IQ mancher Gäste ganz offensichtlich dem von Sägemehl deutlich annähert...:sauer:

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 26.12.2013 - 23:50
von Hügelrutscher
@ petz
dem ist nichts hinzuzufügen.Es gibt immer neue Recorde in Blödheit.

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 26.12.2013 - 23:58
von scratch
snowotz hat geschrieben:
scratch hat geschrieben:Am meisten schocken mich bei solchen Artikel immer die Kommentare darunter :(
Na ja, umgekehrt wär´s doch genau so.
Finde ich nicht...habe mir schon oft gedacht, wieviel Hass und Verachtung in den Kommentaren der Österreichern gegenüber uns Deutschen stecken. Wurde auch hier im Forum schon drüber diskutiert.

In diesem Fall ist der Mann ja wirklich selbst schuld und wirklich nicht gerade schlau gewesen. So hat natürlich Petz recht. Aber wenn solche einzelne Idioten dann gleich immer als ein Sinnbild für ein ganzes Volk gesehen werden, dann läuft in meinen Augen was schief. Und derartiges habe ich eben jetzt schon häufig gelesen, aber bisher zum Glück selten in Österreich so zu spüren bekommen.

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 09:09
von snowotz
scratch hat geschrieben:
snowotz hat geschrieben:
scratch hat geschrieben:Am meisten schocken mich bei solchen Artikel immer die Kommentare darunter :(
Na ja, umgekehrt wär´s doch genau so.
Finde ich nicht...habe mir schon oft gedacht, wieviel Hass und Verachtung in den Kommentaren der Österreichern gegenüber uns Deutschen stecken. Wurde auch hier im Forum schon drüber diskutiert.
Ist die Frage was schlimmer ist. Ob die Österreicher uns bescheuerte Piefke nennen oder wir sie Schluchtenscheißer?
Wir sind da auch nicht besser! :wink:

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 09:33
von br403
Du bist in Österreich nur beliebt wenn du das Geld da lässt...

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift

Verfasst: 27.12.2013 - 10:40
von ATV
br403 hat geschrieben:Du bist in Österreich nur beliebt wenn du das Geld da lässt...
Mal ehrlich, wo in welchem Land ist das mit welchen Gästen nicht der Fall.... :roll:

Auf der Welt gibt es nur 3 Dinge überall. Coca Cola, Malboro und Deutsche. Demensprechend gross ist die Chance das es bei sowas einen Deutschen trifft. Besondern gross ist die Chance in AT, denn dessen Tourismusdestinationen sind vollends abhängig vom grossen Nachbarn.

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 10:50
von mic
Wie wurde Österreich geschaffen? – der Herrgott saß auf der Zugspitze und schnitzte viele kleine Menschen. Alles was ihm nicht gefiel, warf er hinten sich über die Schulter. :lach:
*Spaß*

Mir sind solche Kommentare egal hier gibts doch auch solche Schwachsinnsverbreitunghotspots.
Ich fahre hin bringe und meine Euros mit. Dafür bekommt man eine Gegenleitung. Wenn nicht zieht die Karawane weiter.
Da gibt es andere Länder wo mir das schwerer fällt.

Und zum Thema: Wenn er halt so blöd ist und um diese Uhrzeit einfach einsteigt. Selber Schuld.

@ MM: Nee Marlboro ist raus. Apple und Samsung kennt jetzt jeder. :biggrin:

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 11:23
von Petz
scratch hat geschrieben:Finde ich nicht...habe mir schon oft gedacht, wieviel Hass und Verachtung in den Kommentaren der Österreichern gegenüber uns Deutschen stecken.
Leider wird speziell bei solchen Vorfällen immer gleich verallgemeinert und jede Handlung die entweder dämlich ist oder von der wir uns undefiniert bedroht oder negativ beeinflusst fühlen, artet dann gleich in der Verallgemeinerung aus - Fremdenfeindlichkeit ist dafür leider das beste Beispiel.
Es gibt in jedem Staat der Erde einen gewissen Prozentsatz Leute die man ob ihrer Intelligenz oder Verhaltensmustern persönlicher Einschätzung zurfolge besser an die Wand werfen sollte aber der ist meiner Erfahrung nach auch überall etwa gleichhoch; sprich man muß damit rechnen das man mal auch an solche gerät und so ne Begegnung schlicht mit kühler Contenance hinter sich bringen...;D
mic hat geschrieben:Wie wurde Österreich geschaffen? – der Herrgott saß auf der Zugspitze und schnitzte viele kleine Menschen. Alles was ihm nicht gefiel, warf er hinter sich über die Schulter. :lach:
Der Spruch ist genial und den kriegt sicher mal der eine oder andere verblödete Landsmann von mir zu hören...:ja:
Und Marlboro kommt erst dann wieder auf die Liste wenn die wie Apple und Samsung mal in China produziert werden sollten...:lach:

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 14:41
von greenfan
Bitte nicht vergessen: Die Österreich ist so was wie die Bild bei euch , dementsprechend auch die "Leserschaft" :D Der einzige Unterschied .... der Österreich geht's (zum Glück) finanziell wesentlich schlechter.

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 14:56
von mightyjust
Würde die Kommentare auch nicht überbewerten... "Österreich" ist wohl das größte Käseblatt der österr. Medienlandschaft.

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 15:10
von Petz
Dafür spricht ja auch schon die von mir kritisierte, völlig unzutreffende Betitelung des Artikels; den Redakteur sollte man auf die Warteliste der Gehirnschrittmacherkandidaten setzen...:ja:

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 15:29
von horst_w
Petz hat geschrieben:
mic hat geschrieben:Wie wurde Österreich geschaffen? – der Herrgott saß auf der Zugspitze und schnitzte viele kleine Menschen. Alles was ihm nicht gefiel, warf er hinter sich über die Schulter. :lach:
Der Spruch ist genial und den kriegt sicher mal der eine oder andere verblödete Landsmann von mir zu hören...
Dabei stellt sich jetzt die Frage wie der liebe Herrgott auf der Zugspitze gesessen ist?
Ließ er sich die Sonne ins Gesicht scheinen oder drehte er ihr den Rücken zu... ;-)

Horst

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 15:41
von snowotz
horst_w hat geschrieben: Dabei stellt sich jetzt die Frage wie der liebe Herrgott auf der Zugspitze gesessen ist?
Ließ er sich die Sonne ins Gesicht scheinen oder drehte er ihr den Rücken zu... ;-)

Horst
Das hab ich mich auch schon gefragt. Warscheinlich saß er mal Richtung Norden und dann mal wieder Richtung Süden. So immer auf einer Stelle sitzen ist ja auch unbequem :wink:

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 16:14
von Petz
Ich denk auch das der "Ausschuß" sehr gleichmäßig verteilt wurde...:lach:

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 16:56
von mic
...that is AF. Da wird sogar ein Witz zerlegt. :lach:

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 18:00
von Amarra64
Petz hat geschrieben:
Offensichtlich wird es langsam nötig die Zugänge mit Elektrozäunen abzusichern weil sich der IQ mancher Gäste ganz offensichtlich dem von Sägemehl deutlich annähert...:sauer:
Petz hat geschrieben: Es gibt in jedem Staat der Erde einen gewissen Prozentsatz Leute die man ob ihrer Intelligenz oder Verhaltensmustern persönlicher Einschätzung zurfolge besser an die Wand werfen sollte (…) :D
mic hat geschrieben:Wie wurde Österreich geschaffen? – der Herrgott saß auf der Zugspitze und schnitzte viele kleine Menschen. Alles was ihm nicht gefiel, warf er hinter sich über die Schulter. :lach:
Der Spruch ist genial und den kriegt sicher mal der eine oder andere verblödete Landsmann von mir zu hören...:ja:

… Redakteur sollte man auf die Warteliste der Gehirnschrittmacherkandidaten setzen...:ja:
Petz ;D herrlich :lach: :lach: :lach: ich lach Tränen

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 20:56
von j-d-s
Das absurde ist ja, dass Österreicher Deutsche sind. Eine Nation "Österreich" existiert nicht, das ist nämlich Teil der deutschen Kulturnation.

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 21:13
von NIC
Vom Gefühl her kann ich sagen, dass in Österreich die allgemeine Ablehnung gegenüber den Deutschen nachgelassen hat im Vergleich zu früher. Bei den Fußball - Großereignissen halten auch viele Österreicher zu Deutschland (warum auch immer).
Bei der Ablehnung spielt vielleicht noch der 2. Weltkrieg mit rein. Der "Brauch" der Ablehnung wurde/wird halt von Generation zu Generation unbewusst weitergegeben, wird aber immer schwächer.
j-d-s hat geschrieben:Das absurde ist ja, dass Österreicher Deutsche sind. Eine Nation "Österreich" existiert nicht, das ist nämlich Teil der deutschen Kulturnation.
Lol, selten so einen Sch*** gelesen, du meinst also, dass Österreicher Deutsche sind und die gleiche Kultur haben. Aber gut, ich will dir dein absurdes Weltbild nicht zerstören :-)

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 21:36
von chrissi5
Eine ähnliche Hassliebe führen wir hier in Nrw auch mit den Niederländern.. :D

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 21:37
von scratch
snowotz hat geschrieben: Ist die Frage was schlimmer ist. Ob die Österreicher uns bescheuerte Piefke nennen oder wir sie Schluchtenscheißer?
Wir sind da auch nicht besser! :wink:
Ja kann schon sein, aber zwischen solchen Beleidungen (welche oft nicht wirklich ernst gemeint sind) und dann gewisse Aussagen, ist meiner Meinung nach schon ein Unterschied ;)
NIC hat geschrieben:Vom Gefühl her kann ich sagen, dass in Österreich die allgemeine Ablehnung gegenüber den Deutschen nachgelassen hat im Vergleich zu früher. Bei den Fußball - Großereignissen halten auch viele Österreicher zu Deutschland (warum auch immer).
Bei der Ablehnung spielt vielleicht noch der 2. Weltkrieg mit rein. Der "Brauch" der Ablehnung wurde/wird halt von Generation zu Generation unbewusst weitergegeben, wird aber immer schwächer.
Dann bleibt ja zumindest die Hoffnung, dass es in Zukunft noch besser wird :)
Hab aber auch nicht gewusst, dass diese "Zeitung" unser Bild-Niveau hat ;)
NIC hat geschrieben:
j-d-s hat geschrieben:Das absurde ist ja, dass Österreicher Deutsche sind. Eine Nation "Österreich" existiert nicht, das ist nämlich Teil der deutschen Kulturnation.
Lol, selten so einen Sch*** gelesen, du meinst also, dass Österreicher Deutsche sind und die gleiche Kultur haben. Aber gut, ich will dir dein absurdes Weltbild nicht zerstören :-)
Sorry j-d-s, aber du bestätigst immer wieder, warum man deine Kommentare manchmal besser ignorieren sollte.

Re: Präbichl: Deutscher auf Sessellift "vergessen"

Verfasst: 27.12.2013 - 21:43
von Andi15
im Gegensatz zu dem in Kaltenbach musste der wenigstens kein Geld anzünden...