Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Durchwachsene Saisonbilanz im Sauerland

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
RB8
Massada (5m)
Beiträge: 45
Registriert: 11.12.2012 - 18:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Durchwachsene Saisonbilanz im Sauerland

Beitrag von RB8 » 26.03.2016 - 12:25

Wie nicht anders zu erwarten, ziehen die Betreiber der Skigebiete im Sauerland eine durchwachsene Bilanz. Dennoch wird zumindest in Winterberg weiter investiert.

http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?40593
http://www1.wdr.de/nachrichten/westfale ... d-100.html


Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 887
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Durchwachsene Saisonbilanz im Sauerland

Beitrag von schmidti » 26.03.2016 - 21:31

Man sollte aber auch nicht unerwähnt lassen, dass es dennoch ein Übernachtungsplus gab und Willingen an Tagesgästen gewinnen konnte:
Mit dem Schnee zog auch der Strom der Gäste in die Skigebiete spürbar an. In den wichtigsten Urlaubsdestinationen rechnen die Touristiker unterm Strich mit einem Übernachtungsplus von über zehn Prozent. Besonders gut entwickelte sich der Januar. Nach der langen Wartezeit buchten viele Schneehungrige spontan einen Kurzurlaub in der Region. Aufgrund des sehr guten Winterwetters weist auch der März ein deutliches Plus aus. Bei den ausländischen Gästen waren es vor allen Dingen Niederländer und Dänen, die es verstärkt in die Region zog. Unter den deutschen Gästen entdeckten verstärkt Niedersachen und Hamburger die Skigebiete der Wintersport-Arena Sauerland.

Der Tagestourismus entwickelte sich in den Destinationen unterschiedlich. Während Willingen von einem deutlichen Plus ausgeht, verzeichnet Winterberg Verluste. Top-Veranstaltungen wie das Weltcup-Skispringen, der Bob- und Skeleton Weltcup, der Deutsche Winterwandertag und der Snowboard Weltcup waren erwiesen sich als Zuschauermagneten.
Den ausführlichen Artikel gibt es hier: Späte Wintersaison mit Höhen, Tiefen und einem guten Endspurt
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kaldini, spinne08 und 9 Gäste