Seite 1 von 10

Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 22.09.2017 - 11:22
von freerider13
Es geht leider schon wieder los:
https://www.bgland24.de/bgland/region-b ... 06360.html

Jan

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 22.09.2017 - 14:44
von Harzwinter
Bei allem Mitgefühl zu diesem schrecklichen Unglück, das ein junges Leben ausgelöscht hat: Der Lawinenunfall ereignete sich auf einem Steig, der die steile Laafeldwand, den oberen Abschluss des zur Fischunkelalm am Obersee hinunter führenden Landtals, quert. Zum Unglückszeitpunkt lagen im Gebiet laut Pressebericht 30 cm nasser, abrutschender Schnee. Der Lawinenwarndienst Bayern warnt aktuell für die Berchtesgadener Alpen, wo überdurchschnittlich viel Frühherbstschnee fiel, "vor allem in den Hochlagen aus felsigem Steilgelände vor der Selbstauslösung von Lockerschneelawinen". In steilen Bereichen musste also durchaus mit Lawinen gerechnet werden. Ob die Wandergruppe den Hinweis gelesen hat, ob sie alpine Erfahrung bzw. ein entsprechendes Risikobewusstsein mitbrachte, bleibt offen.

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 25.09.2017 - 16:24
von freerider13
Harzwinter hat geschrieben:Bei allem Mitgefühl zu diesem schrecklichen Unglück, das ein junges Leben ausgelöscht hat: Der Lawinenunfall ereignete sich auf einem Steig, der die steile Laafeldwand, den oberen Abschluss des zur Fischunkelalm am Obersee hinunter führenden Landtals, quert. Zum Unglückszeitpunkt lagen im Gebiet laut Pressebericht 30 cm nasser, abrutschender Schnee. Der Lawinenwarndienst Bayern warnt aktuell für die Berchtesgadener Alpen, wo überdurchschnittlich viel Frühherbstschnee fiel, "vor allem in den Hochlagen aus felsigem Steilgelände vor der Selbstauslösung von Lockerschneelawinen". In steilen Bereichen musste also durchaus mit Lawinen gerechnet werden. Ob die Wandergruppe den Hinweis gelesen hat, ob sie alpine Erfahrung bzw. ein entsprechendes Risikobewusstsein mitbrachte, bleibt offen.
Nachdem, was ich an verschiedenen Stellen lesen konnte:
Die Familie hat wohl die Warnungen gelesen und wahrgenommen, hatte aber vermutlich keine detaillierten Ortskenntnisse. Da ein Bergführer in der Früh dort einen Weg gespurt hatte, hielten sie diesen für vermeintlich sicher. Offensichtlich eine fatale und tragische Fehleinschätzung.

Jan

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 14.11.2017 - 14:08
von ski-chrigel
Das war heute vorprogrammiert...
Lawine bei Engelberg OW – Rega steht im Einsatz http://www.20min.ch/panorama/news/story/10188440

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 14.11.2017 - 21:11
von Werna76
Spaltensturz am KSH:
http://www.bergrettung-salzburg.at/news ... steinhorn/
Eine 23-jährige Variantenfahrerin stürzte heute Vormittag in eine Gletscherspalte am Kitzsteinhorn. Die Wienerin war beim Aufstieg zu einer Variantenabfahrt abseits des Skigebietes, als sie etwa fünf Meter tief in eine Randkluftspalte stürzte.

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 14.11.2017 - 21:48
von flamesoldier
Werna76 hat geschrieben:Spaltensturz am KSH:
http://www.bergrettung-salzburg.at/news ... steinhorn/
Eine 23-jährige Variantenfahrerin stürzte heute Vormittag in eine Gletscherspalte am Kitzsteinhorn. Die Wienerin war beim Aufstieg zu einer Variantenabfahrt abseits des Skigebietes, als sie etwa fünf Meter tief in eine Randkluftspalte stürzte.
Das muss links des Schmiedingerliftes passiert sein. Ende Oktober guckte am rechten Rand der Schmiedingerpiste auch noch eine dicke Randkluftspalte raus, die durch den starken Wind am 29.10. dann durch Schneeverfrachtung zugeweht wurde, was nicht heißen muss, dass sie nicht mehr existiert. Ganz oben oberhalb der Piste vom GJ4 zum Schmiedinger konnte ich am 1.11. meinen 1,25 m Skistock fast komplett versenken. Ich würde nicht drauf wetten, dass das eine reine Schneeverwehung war.

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 20.11.2017 - 15:30
von biofleisch
"Unglück am Sonntagmittag: Im Bereich des Kehlsteins (Berchtesgadener Alpen) wurde eine 50-Jährige von einer Lawine erfasst. Sie konnte nicht mehr gerettet werden."
https://www.tz.de/bayern/lawinenabgang- ... 76334.html

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 20.11.2017 - 19:47
von Werna76
flamesoldier hat geschrieben:Das muss links des Schmiedingerliftes passiert sein. Ende Oktober guckte am rechten Rand der Schmiedingerpiste auch noch eine dicke Randkluftspalte raus, die durch den starken Wind am 29.10. dann durch Schneeverfrachtung zugeweht wurde, was nicht heißen muss, dass sie nicht mehr existiert.
Mir ist schon im Sommer aufgefallen, dass die Spalte(n) dort sehr groß geworden sind, werd dort nie wieder fahren.

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 20.11.2017 - 23:23
von molotov
Auch eine sehr unglückliche Sache
http://vorarlberg.orf.at/m/news/stories/2878902/

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 21.11.2017 - 13:23
von blackboarder
ski-chrigel hat geschrieben:Das war heute vorprogrammiert...
Lawine bei Engelberg OW – Rega steht im Einsatz http://www.20min.ch/panorama/news/story/10188440
Noch weitere News zum Lawinenunglück in Engelberg:
http://wepowder.com/de/forum/topic/249191

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 27.11.2017 - 21:04
von schmied

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 13.12.2017 - 14:35
von Skitobi
Nachdem es gestern schon im Arlberg-Topic vorausgesagt wurde, gab es heute leider einen Lawinentoten in Serfaus im freien Skiraum am Pezid.

http://www.tt.com/panorama/unfall/13783 ... erfaus.csp
Ohne LVS - Das Suchen durch die Bergrettung hat 30 Minuten gedauert. So was muss doch nicht sein :nein:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 13.12.2017 - 16:05
von GIFWilli59
Wie haben die den denn dann gefunden, alles durchsondiert?
Dafür sind ja 30 min schon recht flott.

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 13.12.2017 - 19:06
von extremecarver
Sondiert gut 40 Leute plus mindestens 1 Hund- Bereich war nicht riesig aber gut 1m tief verschüttet.

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 24.12.2017 - 11:47
von weedy
das ist zum Glück gut ausgegangen..

http://www.tt.com/panorama/unfall/13823 ... rissen.csp

Frohes Fest, bleibt's gesund!

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 26.12.2017 - 00:38
von Skifahrine
Leider nicht gut ausgegangen:

https://www.n-tv.de/20201579

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 26.12.2017 - 01:28
von Ski-Larry
Skitobi hat geschrieben:Nachdem es gestern schon im Arlberg-Topic vorausgesagt wurde, gab es heute leider einen Lawinentoten in Serfaus im freien Skiraum am Pezid.

http://www.tt.com/panorama/unfall/13783 ... erfaus.csp
Ohne LVS - Das Suchen durch die Bergrettung hat 30 Minuten gedauert. So was muss doch nicht sein :nein:

Stimmt das Bild, das wäre ja im Bereich der (offenen) Pezid-Vertikal 8O

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 26.12.2017 - 17:35
von christopher91
Die war damals ja noch zu, weit weg von der war es natürlich nicht. Leider gab es keinen Bericht vom Lawinenwarndienst.

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 29.12.2017 - 01:07
von Talabfahrer
Lawinenereignis am 28.12 im Zillertal bei den Schafköpfen am Neuhüttenlift.
Presseaussendung der Polizeidirektion Tirol.

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 29.12.2017 - 20:11
von lanschi
Wieder ein großer Lawinenabgang am Mölltaler Gletscher - zum Glück (wieder) glimpflich ausgegangen:
http://kaernten.orf.at/news/stories/2886547/

Das ist nun der bereits dritte große Lawinenabgang an diesem Hang in den letzten 4-5 Jahren... das gibt ordentlich zu denken.

Link zur foto-webcam.eu:
http://www.webcams.schultz.at/webcam/gl ... 12/29/1140

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 30.12.2017 - 19:03
von Werna76

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 01.01.2018 - 22:55
von Virgie Mcginnis
Zwei Personen durch Lawine in Zuoz verschüttet, mehr Info nach diesem Link: https://www.blick.ch/news/schweiz/graub ... 90200.html

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 02.01.2018 - 11:37
von Mt. Cervino
Lawine verschüttet zwei deutsche Schneeschuh-Wanderer
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 85772.html

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 02.01.2018 - 13:11
von chatmonster
Ja, und es war leider ansehbar... wir waren die letzten 2 Jahre zu Silvester dort... Für dieses Jahr war uns klar: WENN, dann ganz runter nach Milez und die Forststrasse hoch... Das wenn haben wir nicht mal ausgeführt, wir haben abgesagt und Silvester dann doch zu Hause verbracht. Als wir gestern die Meldung gelesen haben waren wir Gott froh drum!!

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2017/2018

Verfasst: 03.01.2018 - 18:35
von carverboy
Lawine im Vinschgau - Gebiet Schöneben / Haideralm abgegangen, noch werden zwei Verschüttete gesucht.

https://www.derwesten.de/panorama/lawin ... 04407.html