Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: snowflat, TPD, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8832
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von Petz » 22.10.2017 - 16:33

Als jemand der arbeitstäglich die Verkehrsüberlastung im Inntal zu Stoßzeiten "geniessen" darf kann ich völlig nachvollziehen das schon allein aus dem Grund die Mehrheit der Bevölkerung gegen die Spiele votierte.
Dazu kommt noch das ein touristischer Mehrwert durch die Werbewirksamkeit praktisch nicht mehr zu lukieren wäre denn in der Hauptwintersaison die die olympischen Spiele noch pushen könnte bestünde ohnehin kaum Kapazität für noch mehr Gäste. Abgesehen davon stünde der Kosten - bzw. Personalaufwand und die Einschränkungen bez. der nötigen Sicherheitsvorkehrungen noch auf einem ganz anderen Blatt Papier.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2295
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von GIFWilli59 » 22.10.2017 - 20:05

jds hat geschrieben:es denen im Gegenteil im Allgemeinen sogar besser geht.
Ob man das vor allem auf die Plebiszite zurückführen kann?

Was ich persönlich sehr schade finde, ist, dass die für die Wettkämpfe erforderliche Infrastruktur (Bobbahnen, Skipisten, Eishallen etc.) in Regionen wie Tirol oder Südbayern (Garmisch-P.) bereits vorhanden ist und i. d. R. auch genutzt wird. Im Falle von anderen Regionen werden neue Skigebiete angelegt, ein paar Jahre genutzt und dann einfach wieder stillgelegt. Zwar ist es lobenswert, auch in entlegeneren Regionen Olympische Spiele durchzuführen, um dort den Ausbau von Verkehrsinfrastruktur zu fördern, aber der Bau von Mrd € teuren Sportanlagen quasi zum einmaligen Gebrauch ist einfach nur Quatsch.

Mein Vorschlag wäre, dass man im Zuge einer erfolgreichen Olympia Bewerbung Innsbrucks z. B. mal die Inntalautobahn aufrüstet. Wie wäre es mit einem 6-streifigen Ausbau, im Ballungsraum um Innsbruck auch 8-streifig? :P :wink:

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3149
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von j-d-s » 22.10.2017 - 21:09

GIFWilli59 hat geschrieben:
jds hat geschrieben:es denen im Gegenteil im Allgemeinen sogar besser geht.
Ob man das vor allem auf die Plebiszite zurückführen kann?
Das lässt sich zwar nicht abschließend bestätigen oder widerlegen, aber dass es den Schweizern ohne Volksabstimmungen noch besser ginge wäre eher Richtung Verschwörungstheorie.

Und ich würde da schon einen nennenswerten Einfluss der Volksabstimmungen sehen, weil das dazu führt, dass sie öfters als bspw. in D bei Reformen die gesamte Gesellschaft einbinden müssen, weil die Reform sonst in ner Volksabstimmung gekippt wird.

Ganz nennenswert halte ich aber die Abstimmung 1992, als gegen den Willen der parlamentarischen Mehrheit das Volk den Beitritt zum EWR (Vorläufer der EU) abgelehnt hat.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4079
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von extremecarver » 22.10.2017 - 21:44

Inntalautobahn noch mehr ausbauen - gerne wenn dafür nur noch Elektroautos/LKWs sie benutzen dürfen.

1. Wer glaubt denn bitte das da nicht wieder Verlust gemacht wird? Profitieren tun da vor allem Funktionäre und korrupte Politiker die sich die Taschen vollstopfen.
2. Tirol ist eh schon viel zu voll im Winter - da brauchts nicht auch noch Olympia zusätzlich.i
3. Wohnpreise noch teurer.
4. Ich glaub kaum dass die Leute dadurch mehr Sport machen würden - Passivsport regt kaum zu Aktivsport an.
5. Man schiebt jetzt schön den Grund zu Moloch IOC - aber das hat doch die wenigsten interessiert - Punkt 1-3 mag man halt nicht laut aussprechen.

Dafür waren halt jene die sich durch Olympia mehr Übernachtungen erhoffen dafür - alle anderen waren zum glück Großteils dagegen.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2295
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von GIFWilli59 » 22.10.2017 - 21:48

j-d-s hat geschrieben:...
bei Reformen die gesamte Gesellschaft einbinden müssen,...
Naja, 51%
Ganz nennenswert halte ich aber die Abstimmung 1992, als gegen den Willen der parlamentarischen Mehrheit das Volk den Beitritt zum EWR (Vorläufer der EU) abgelehnt hat.
Zumindest für den Tourismus wäre das wahrscheinlich kein so großer Nachteil gewesen, außer dass Lifte und Piste auch mal ausgelastet werden. :wink:

Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 491
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von Wurzelsepp » 22.10.2017 - 22:03

EWR war NICHT der Vorläufer der EU, das war die EG... und die Schweiz wäre nicht der EU, sondern eben dem EWR (wie Norwegen, Island und Liechtenstein) beigetreten. Ob das besser oder schlechter wäre? Keine Ahnung.

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3149
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von j-d-s » 23.10.2017 - 04:21

Wäre auf jeden Fall teurer. Schau dir mal an was Norwegen so an die EU zahlt, das ist deutlich mehr als was die Schweiz zahlt, obwohl letztere die größere Volkswirtschaft ist.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski


Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 830
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von Thunderbird80 » 10.07.2018 - 12:51

Auch Graz 2026 ist gescheitert :(

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3099
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von Werna76 » 10.07.2018 - 13:17

Wenig verwunderlich, so einfach wie sich vor allem die Schladminger das finanziell vorgestellt haben (der Bund soll alles zahlen) ist es halt nicht.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 830
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von Thunderbird80 » 01.08.2018 - 19:36

Nun ist es offiziell dass sich mailand mit Turin und Cortina für 2026 bewerben wollen. Hmm die wege zwischen den sportstätten werden dann gigantisch sein :?

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3149
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von j-d-s » 01.08.2018 - 20:58

Und was wollen sie als Bobbahn nutzen? Die Ruine in Sansicario? (Da kann man so toll von der EUB aus sehen :D.)

Wobei von Cortina so Pi mal daumen vmtl. Igls am nächsten wäre?
Skisprung am Bergisel bei Olympia wär schon was :D.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 491
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von Wurzelsepp » 01.08.2018 - 23:25

Von Mailand aus ist man relativ schnell in St. Moritz, dort könnte man gut Bobfahren ;)

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3149
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von j-d-s » 02.08.2018 - 03:13

Wenn Mailand die Haupt-Austragungsstadt ist, wär sogar Lauterbrunnen (wg. der Lauberhorn-Abfahrt) näher als Cortina :roll: .
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski


Schneeloewe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 394
Registriert: 10.03.2010 - 15:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Auch Calgary lehnt Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von Schneeloewe » 14.11.2018 - 12:25

Nach Absagen u.a. aus Sapporo, Graz/Schladming, Sion... wird voraussichtlich auch Calgary seine Bewerbung für Olympia 2026 zurückziehen.
In einer Volksabstimmung lehnten etwa 56 % eine Austragung der Olympischen Winterspiele in der Stadt ab bei einer Wahlbeteiligung von unter 50%.
Quelle: u.a. https://www.sportschau.de/wintersport/o ... s-100.html

Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 830
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von Thunderbird80 » 08.05.2019 - 17:11

Ob es in den nächsten Jahren nocheinmal einen Versuch geben wird das sich ein klassisches Skiland für die Spiele bewirbt?!? Für 2026 mit den verbliebenen 2 Kandiaten ist es ja auch noch nicht sicher ob die 2 ihre bewerbung nicht noch kurzfristig zurück ziehen. Südkorea hatte sich in einem Interview schon in Position gebracht notfalls einspringen zu können

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2295
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Tiroler lehnen Olympia-Bewerbung ab

Beitrag von GIFWilli59 » 08.05.2019 - 17:54

Ich hoffe ehrlich gesagt, dass sich die Bewerber da rar machen. Nicht, dass ich grundsätzlich gegen die Ausrichtung olympischer Spiele bin, aber die bisherige Vorgehensweise des IOC ist fragwürdig und wenn sich jedes Jahr 2-3 Orte bewerben, merken die es ja nicht...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 2):
SkitobiPancho

Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste