Unfall an der DSB Baiersbronn

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
dani
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1772
Registriert: 01.10.2002 - 23:18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald (Besenfeld)

Unfall an der DSB Baiersbronn

Beitrag von dani » 18.06.2018 - 09:52


Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 272
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald

Re: Unfall an der DSB Baiersbronn

Beitrag von basti.ethal » 18.06.2018 - 10:33

Klingt ganz so, als ob der Liftboy hier etwas gepennt hat.... :naja:
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal

Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2707
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 16/17: 28
Skitage 17/18: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen

Re: Unfall an der DSB Baiersbronn

Beitrag von Harzwinter » 19.06.2018 - 14:41

In der Tat. Bei wirklich alten Gästen ist an einer Sesselbahn doppelte Vorsicht und Aufmerksamkeit geboten.

Bei der Sesselbahn Baiersbronn habe ich im Einstieg auch schon Gäste aus dem Sessel fallen sehen, allerdings im Winter - die fielen dann in den Schnee und blieben unverletzt. Mit dem hohen Alter der Bahn hat der Vorfall m.E. nichts zu tun. Die niedrige Fahrgeschwindigkeit der Bahn macht das Einsteigen im Vergleich zu jüngeren Sesselbahnen sogar komfortabel. Und aus jüngeren Sesselbahnen habe ich im Einstieg auch schon Gäste herausfallen sehen, z.B. die mit dem Rucksack auf dem Rücken.

Bei der Baiersbronner Sesselbahn ist eher der Ausstieg an der Bergstation knifflig - wer dort zur Innenseite aussteigt und nicht aufpasst, wird schon mal vom zurückfahrenden Sessel touchiert.

Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seilbahnfreund und 4 Gäste