Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Piefke-Saga lässt grüßen - Kitzbühel startet.....

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
fettiz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 916
Registriert: 14.01.2005 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Olching bei München
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Piefke-Saga lässt grüßen - Kitzbühel startet.....

Beitrag von fettiz » 31.10.2019 - 16:46

Der Recycling-Gedanke ist doch gut dabei... Die Grünen, welche sonst immer auf Recycling stehen, meckern jetzt gegen die Recycling-Variante. Dabei sollte erstmal der Energieverbrauch gelklärt werden. Ich denke, dass recycelter Schnee von der Ökobiland gar nicht so schlecht ist...

Was wären eigentlich ähnlich gut/besser geeignete Hänge für sowas? Nordhänge oberhalb von 1500m, Kessellage. Denke da an Hochgurgl, Kühtai, Zauchensee, Obertauern.
---------------------------------------------
Don't forget: Realize your dreams....
----------------------------------------------


Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1896
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1749 Mal
Danksagung erhalten: 839 Mal

Re: Piefke-Saga lässt grüßen - Kitzbühel startet.....

Beitrag von icedtea » 31.10.2019 - 16:56

Ich denke jedes Skigebiet zwischen 1.500m und 2.500m wird sich über kurz oder lang mit Schneedepots beschäftigen und nach passenden Stellen suchen. Zu beachten wäre eben oft die Größe des Depots und welche Genehmigung nun explizit nötig sind (siehe Diskussion um das zweite Depot auf Tiroler Seite im letzten Jahr). Wenn die Tendenz der letzten Jahre nämlich so weitergeht, wird man an manchen Ecken auch Anfang Dezember auf sowas zurückgreifen müssen, um den Gästen einen brauchbaren Start in die Saison zu ermöglichen.
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4879
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 399 Mal
Kontaktdaten:

Re: Piefke-Saga lässt grüßen - Kitzbühel startet.....

Beitrag von extremecarver » 31.10.2019 - 17:00

Naja - evtl kaufen halt so sehr viele eine Saisonkarte. Sprich man nimmt etwa der Skiwelt oder dem Kitzsteinhorn die Provision zum verkaufen der SSC bzw halt der Allstarcard weg. Aber in dem Fall sind die Käufer eh wohl alles Leute welche sich sowieso die Saisonkarte kaufen würden. Bin eh sicher dass >95% dort mit Saisonkarte fährt. Andere Leit tun sich das nicht an (nochmal stärker als Gletscher um die Jahreszeit).

Tyrolens
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1308
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Piefke-Saga lässt grüßen - Kitzbühel startet.....

Beitrag von Tyrolens » 02.11.2019 - 12:12

Eine sehr gute Diskussion wo mal ehrlich gesprochen wird, vor allem von Seiten der Grünen. Für die ist es ein Business wie für die Bergbahnen auch:

https://www.youtube.com/watch?v=L4v78qnpMdk

Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste