Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: snowflat, TPD, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
Baberde361
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 163
Registriert: 15.07.2016 - 20:01
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Region Basel
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von Baberde361 » 01.11.2018 - 09:42

https://m.20min.ch/schweiz/ostschweiz/s ... n-24683950

Eine Gondel der neuen Bahn ist 12 Meter abgestürzt!
Saison 18/19: 1x Andermatt-Gemsstock, 4x Andermatt-Nätschen-Oberalp, 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Adelboden-Lenk, 1x Pizol, 1x Airolo, 1x Langenbruck, 1x Wiriehorn 1x Malbun, 1x Sörenberg, 7x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Engelberg-Titlis
Saison 17/18: 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Sörenberg, 6x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Andermatt-Gemsstock, 2x Andermatt-Nätschen

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

hegauner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 280
Registriert: 12.02.2009 - 08:17
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hegau
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von hegauner » 02.11.2018 - 22:44

Bahnbauer zum Gondelabsturz in Frümsen SG: «Vermutlich hob eine Böe die Kabine aus dem Seil»


https://www.blick.ch/news/schweiz/ostsc ... 63724.html

Da bin ich mal gespannt was die Untersuchungen ergeben werden.
Skitage 18/19 Hinterzarten (2x), Muggenbrunn, Ischgl, Toggenburg (2x)
Skitage 17/18 Feldberg, Toggenburg (2x)
Skitage 16/17 Golm, Silvretta Montafon, Toggenburg, Damüls, Arosa-Lenzerheide
Skitage 15/16 Feldberg, Melchsee-Frutt, Pizol (2x), Toggenburg
Skitage 14/15 Flumserberg, Meiringen-Hasliberg, Zermatt (2x), Engelberg-Titlis
Skitage 13/14 Flumserberg, Mellau-Damüls, Pizol, Grindelwald/Wengen

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1998
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von Talabfahrer » 03.11.2018 - 12:05

Ich habe eine Verständnisfrage: So, wie das auf Bildern der Kabinen aussieht, haben die unter dem Kabinenboden 4 Stangen, an denen ein Transportgestell zum Lastentransport oder eventuell auch ein Ballastgewicht befestigt werden kann.
Stauberngondel_4Stangen.jpg
Befestigungsstangen
Stauberngondel_4Stangen.jpg (26.39 KiB) 2546 mal betrachtet
Dass dort tatsächlich etwas untergehängt werden kann, sieht man z.B. in diesem Bildausschnitt aus dem verlinkten Video aus dem 20-min-Artikel:
Stauberngondel_unten.jpg
Lastgestell unter Kabine
Stauberngondel_unten.jpg (4.96 KiB) 2546 mal betrachtet
Pendelbahnkabinen bei Windgefahr und insbesondere bei Leerfahrt mit Ballast auszustatten, ist ja gängige Praxis. Dafür gibt es viele Beispiele.

Frage deshalb: War bei der abgestürzten talwärts leer fahrenden Kabine ein Ballast montiert oder nicht?

Ereignete sich der Absturz in dem Spannfeld talwärts nach der ersten Stütze unterhalb der Bergstation oder noch oberhalb? Bilder dazu gibt es in diesem Beitrag, z.B. dieses:
Bild

Lagorce
Brocken (1142m)
Beiträge: 1158
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von Lagorce » 04.11.2018 - 16:24

An welcher Stelle befand sich das Fahrzeug als es abstürtzte?

Dass was Wind während dem Personentransport-Betrieb der Anlage trotz Eintgleiseschutz des Laufwerks zu einer Entgleisung mit Absturz führte, betrachte ich als äusserst merkwürdig.

Da wäre es mal interessant nachzurechnen, ob dynamische Effekte den Zugseilzug derart erhöhen können, dass die Auflagekraft der Laufwerksrollen kritisch abgesenkt wird, und/oder ob technische Einzelheiten des Laufwerks fragürdig sind.

Ferner wäre es bei so kleinen Kabinen technisch relativ einfach, eine wesentlich erhöhte Sicherheit gegen eine vollständige Entgleisung des Laufwerks zu erreichen.
Bei den grossen schweren Pendelbahnen ist eine vollständige Entgleisung sehr unwahrscheinlich, ist auch extrem selten (z.B. Pic de Bure, infolge extremer Übergeschwindigkeit beim überfahren des Tragseilsattels der Stütze). Teilentgleisungen gibt es von Zeit zu Zeit, die bleiben jedoch allermeist ohne schwere Folgen.

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1998
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von Talabfahrer » 04.11.2018 - 18:36

Inzwischen habe ich ein Video gefunden (SF x?), Link hab ich gerade nicht mehr, in dem man die Bergung der Kabine durch einen Heli sieht. Der Absturzort lag demnach relativ nahe an der ersten Stütze von oben, und zwar oberhalb, also im relativ kurzen ersten Spannfeld von oben. Das Gelände dort schaut so aus, als könne es je nach Windrichtung allerlei ungemütliche aerodynamische Schweinereien geben. Unsere Gleitschirm- und Hängegleiter-Fraktion kann das wohl ganz gut nachvollziehen. Im ersten Spannfeld ist der Durchhang des Zugseils recht gering, aber es wirken die dynamischen Kräfte aus dem benachbarten längeren Spannfeld auf das Zugseil. Das Zugseil kann ja in einem langen Spannfeld mit grösserem Durchhang sogar stabilisierend auf die Seitenpendelung der Kabine wirken. Will ich aber hier nicht weiter ausführen; ist ein kompliziertes Thema.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10821
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von ski-chrigel » 04.11.2018 - 20:30

Trotz Mitglied der Gleitschirmfraktion kann ich hier nichts dazu sagen, da ich dieses Gebiet leider nicht kenne. :wink:
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Sevi
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 25.04.2017 - 12:41
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 56
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von Sevi » 08.11.2018 - 18:49

Gruss, Sevi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Arosa
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von Basalt » 21.04.2019 - 19:27

Die Frümsen-Staubern Bahn ist seit Karfreitag mit erneuerten Gondeln wieder in Betrieb.

https://www.suedostschweiz.ch/tourismus ... -unterwegs
Montani Semper Liberi

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1998
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gondel der Frümsen-Staubern Bahn abgestürzt

Beitrag von Talabfahrer » 21.04.2019 - 21:59

Der Artikel im Tagblatt vom 5. April 2019 ist etwas ausführlicher; u.a. ist von einem "veränderten Unterbau" der Kabinen die Rede. Ich vermute mal, dass man damit auch versucht hat, den Schwerpunkt etwas tiefer zu legen. Die Haltestangen für eine externe Last (oder Ballast) unter dem Kabinenboden der alten Fahrzeuge sind jedenfalls nicht mehr zu sehen.
Nach Gondelabsturz: Staubern-Bahn nimmt Ende April den Betrieb wieder auf

Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste