Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: snowflat, TPD, jwahl

Forumsregeln
Frank
Massada (5m)
Beiträge: 110
Registriert: 25.12.2002 - 21:46
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Friedrichsdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Frank » 04.11.2018 - 13:41

In der Taunus-Zeitung vom 02.11.2018 gibt es einen Bericht über einen Besuch der IHK Frankfurt im Usinger Land. Darin wird erwähnt, dass der Landrat ein Projekt für eine Seilbahn von Schmitten über den Feldberg bis zur U-Bahn-Station Hohemark in Oberursel vorstellt:

"Der Landrat nutzte die Gelegenheit, um vor den Mitgliedern von Präsidium und Geschäftsführung der IHK, Mitarbeitern in Führungspositionen von Adam Hall und Canton Elektroniks und den Bürgermeistern von Neu-Anspach und Weilrod, noch ein viertes Projekt vorzustellen: Eine Seilbahn von Schmitten über den Feldberg bis zur Hohemark in Oberursel. Eine Gondel zum Feldberg sei kein Spaß, betonte Krebs, sondern eine Chance fürs mittlere Weiltal. Und die Idee sei „pendlertauglich“, der Nahverkehr würde dadurch entlastet: Mit der Seilbahn fahre man bis Hohemark und die U 3 nehme einen auf, erläuterte der Landrat. Die von Berufspendlern viel genutzte Straße L 3004 über den Sandplacken würde dadurch entlastet.

Noch wisse er nicht, ob sich dieses Seilbahn-Projekt rechne. Auf die RMV-Agenda komme das Thema erst im kommenden Sommer, wenn der neue Fahrplan aufgestellt werde, so Krebs."


Das ist mir als Local auch noch nicht bekannt gewesen und war so auch noch nicht in der Presse. Ich bin mal gespannt ob da was draus wird.

www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunu ... 06,3154202
Nach dem Winter ist vor dem Winter...


Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 628
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von icedtea » 05.11.2018 - 09:59

Mein Premierenbeitrag im Alpinforum zu einem heimischen Thema :)

Gab es nicht vor Jahren mal Planungen für eine Sommerrodelbahn am Feldberg, die fast schon traditionell auch an Naturschutzthemen gescheitert sind? Man könnte meinen, es besteht hier die Hoffnung das Thema als "Verkehrsinfrastruktur" verpackt wieder aufzuwärmen. Allein, welche Kapazität bräuchte man, um das wirklich als ÖPNV durchgehen zu lassen.

Ich bin gespannt, ob das ernsthaft weiterverfolgt wird.
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Frank
Massada (5m)
Beiträge: 110
Registriert: 25.12.2002 - 21:46
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Friedrichsdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Frank » 05.11.2018 - 11:03

Ja das Thema Sommerrodelbahn ist ja schon seit Jahren ein Thema, auch wenn es derzeit sehr ruhig darum geworden ist.

Eine Seilbahn nur für den ÖPNV sehe ich nicht unbedingt als realistisch an, aber ich weiß auch nicht wie viele potenzielle Nutzer dafür da wären. Aber wenn man das mit dem Thema "Autofreier Feldberg" verbinden würde, mit einem Parkhaus an der U-Bahn-Endstation Hohemark, dann wäre es auch gleichzeitig ein touristisches Projekt und ein Projekt das Abgase im Naturpark Hochtaunus vermeidet.

Ich bin jedenfalls mal gespannt ob daraus was konkreteres wird. Noch ist es erstmal eine Sache für die Rubrik "Medienberichte", aber vielleicht ja auch in einiger Zeit für die Rubrik "Infrastrukturelle Maßnahmen (in den Skigebieten)".
Nach dem Winter ist vor dem Winter...

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Marmotte » 05.11.2018 - 16:42

Das klingt ja sehr interessant.
Ich hab einen Zeitungsartikel vom Januar diesen Jahres bzgl. des gleichen Themas gefunden, darin steht ausserdem, dass es Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre schon mal eine Planung für eine Seilbahn von der Hohemark zum Feldberg gab, was aber leider nie realisiert wurde.

https://www.usinger-anzeiger.de/lokales ... k_18478577

Bin da auch echt gespannt, wie es weitergeht. Auch was die zusätzlichen touristischen Möglichkeiten, die eine Seilbahn sowohl für Sommer wie auch Winter bieten würde, betreffen.

Frank
Massada (5m)
Beiträge: 110
Registriert: 25.12.2002 - 21:46
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Friedrichsdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Frank » 05.11.2018 - 17:34

Da war der Usinger-Anzeiger der Taunus-Zeitung ja ein paar Monate voraus, danke für den Link.

Anfang der 70er Jahre sollte die U-Bahn von der Endstelle Hohemark bis zum Heidtränktal verlängert werden und dann von dort aus eine Gondelbahn auf den Feldberg gebaut werden. Außerdem waren noch zwei Sessellifte geplant. Einer neben dem Nordhangschlepplift und der andere in Richtung Oberreifenberg, so wie ich das sehe in die Richtung wo die Jugendherberge und das Hotel Weilquelle sind. Ich habe dazu auch ein Bild der damaligen Feldberg-Lift GmbH das ich mir mal aus dem Internet runter geladen habe. Ich weiß aber nicht ob ich das hier posten darf.
Nach dem Winter ist vor dem Winter...

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Marmotte » 16.01.2019 - 17:04

Interessante Neuigkeiten: In Frankfurt stellte RMV-Geschäftsführer Knut Ringat gestern Pläne und Ideen vor, die den öffentlichen Nahverkehr im Rhein-Main-Gebiet attraktiver machen sollen. Neben einer Seilbahn von Offenbach nach Frankfurt ist auch eine Seilbahn von Oberursel zum Großen Feldberg im Gespräch.

-> https://www.hessenschau.de/wirtschaft/s ... l#Seilbahn
Warum nicht mit der Seilbahn über den Main von Offenbach nach Frankfurt fahren? Für Ringat ist das keine abwegige Idee. Seilbahnen könnten laut RMV ein gutes ergänzendes Mittel an einigen Stellen sein. In diesem Jahr soll dazu eine Machbarkeitsstudie beginnen. Eine Strecke, die untersucht werden soll, führt von Oberursel zum Großen Feldberg. Ein Vorteil von Seilbahnen: Von der Planung bis zur Fertigstellung vergehen nur wenige Jahre.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11849
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von snowflat » 26.02.2019 - 23:35

Ich packe es mal hier mit rein, den Feldberg kann man ja zur Metopolregion Frankfurt zählen :wink:
Der Darmstädter Professor Jürgen Follmann hält Seilbahnen in Frankfurt für eine gute Idee - besonders zwischen Commerzbankarena und der Innenstadt.
Quelle: Darmstädter Professor empfiehlt Seilbahnen für Frankfurt
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 628
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von icedtea » 27.02.2019 - 10:30

Positiv wäre ja, dass man dann dort auch "Adler-Gondeln" fliegen lassen könnte :wink:
Allein, die Bahn würde bei Spielen der Eintracht wahrscheinlich aus sicherheitsgründen dauernd stehen, da sitzenbleiben und "nicht hüpfen" nicht unbedingt Teil der Frankfurter Fankultur sind 8) :lol: :lol: :lol:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3108
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Jojo » 27.02.2019 - 10:36

Könnte man doch auch in "Infrastrukturelle Neuigkeiten" verschieben und umbenennen "Planungen im Rhein-Main-Gebiet"?!
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 930
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Kerker » 27.02.2019 - 13:32

Ich denke, so lange nichts Konkretes zu berichten ist, ist das Thema hier (noch) richtig aufgehoben. Aktuell bestehen ja nur Ideen.
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 15 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2019: 3 Parks | 4 Tage | Nächster: 28./29.09. Europapark

Frank
Massada (5m)
Beiträge: 110
Registriert: 25.12.2002 - 21:46
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Friedrichsdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Frank » 07.03.2019 - 10:58

Die Taunus-Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 05.03.2019 wieder über die Idee der "Feldberg-Seilbahn".

Der Landrat hat seine Idee konkretisiert. Nachdem er sich die Seilbahn in Koblenz angeschaut hat, denkt er bei dem Seilbahntyp an eine 3-S-Bahn von der Endhaltestelle U-Bahn Hohemark nach Schmitten mit einer Mittelstation auf dem Feldberg. Die Seilbahn wäre somit ca. 10 km lang. Die Taunus-Zeitung spekuliert über Kosten von 100 Millionen Euro.

Wenn ich das so lese klingt das nach einem Mega-Projekt. Gibt es eigentlich schon eine 3-S-Bahn mit einer Mittelstation? Mit 10 km Länge müsste das dann doch eigentlich auch die längste 3-S-Bahn der Welt sein oder?

Wenn ich das so lese wird mir ganz schwindelig und ich frage mich ob das in dem Ausmaß tatsächlich realistisch ist.

https://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/u ... 23833.html
Nach dem Winter ist vor dem Winter...

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11849
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von snowflat » 07.03.2019 - 11:08

Frank hat geschrieben:
07.03.2019 - 10:58
Die Taunus-Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 05.03.2019 wieder über die Idee der "Feldberg-Seilbahn".

Der Landrat hat seine Idee konkretisiert. Nachdem er sich die Seilbahn in Koblenz angeschaut hat, denkt er bei dem Seilbahntyp an eine 3-S-Bahn von der Endhaltestelle U-Bahn Hohemark nach Schmitten mit einer Mittelstation auf dem Feldberg. Die Seilbahn wäre somit ca. 10 km lang. Die Taunus-Zeitung spekuliert über Kosten von 100 Millionen Euro.

Wenn ich das so lese klingt das nach einem Mega-Projekt. Gibt es eigentlich schon eine 3-S-Bahn mit einer Mittelstation? Mit 10 km Länge müsste das dann doch eigentlich auch die längste 3-S-Bahn der Welt sein oder?

Wenn ich das so lese wird mir ganz schwindelig und ich frage mich ob das in dem Ausmaß tatsächlich realistisch ist.

https://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/u ... 23833.html
3S mit Mittelstation gibt es z.B. am Stubaier Gletscher.

Bei dem Projekt hier glaube ich nicht so einfach an eine Umsetzung, da es große Waldgebiete sind und entsprechende Rodungen vorgenommen werden müssen. Also mit einer Aussage, dass die Trasse einfach "über Wald geführt werden kann", macht man es sich glaube ich zu einfach.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 628
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von icedtea » 07.03.2019 - 11:13

Ich finde die Idee weiterhin interessant, aber habe immer noch meine Zweifel, ob das als ÖPNV durchgeht/sinnvoll ist. Bei 4,5 m/s und 10km Strecke würde sich die Fahrzeit Schmitten/Hohemark auf ca. 37 Minuten belaufen; mit dem Auto braucht man realistischerweise um die 20 Minuten.

Bei (mehr als begleitender) touristischer Nutzung müsste auf dem Großen Feldberg dann schon noch einiges passieren (Sommerrodelbahn, Kletterwald, das übliche Halt; von Wintersport wage ich gar nicht zu träumen), damit in dieser Größenordnung ein Schuh drauß wird. Und da steht der Naturschutz begleitet von der UNESCO (Welterbe Limes) schnell auf der Matte; letztere können sich ja noch nicht mal mit der Sommerrodelbahn auf der Loreley, geschweige denn mit der Bahn in Koblenz wirklich anfreunden :kapierichnicht:

Aber auch für Landräte soll es noch Träume geben dürfen :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon


Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2174
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 817 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von GIFWilli59 » 07.03.2019 - 12:18

Ob der Realisierung habe ich auch so meine Zweifel, auch wenn es eine interessante Sache wäre.

In Vietnam wurde 2017 eine 3S mit 7,9 km Länge gebaut, die fährt mit 8,5 m/s. Da wäre man dann bei 19,6 min für 10 km zzgl. Stationsdurchfahrten.

Apropos Matte: Wie wäre es mit einem Mattenskigebiet :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
icedtea

Benutzeravatar
gamblealpin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 18.10.2013 - 09:41
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von gamblealpin » 07.03.2019 - 13:38

Da geht doch ein Volkslauf hoch. 10km mit 500hm in um die 45 Minuten als Bestzeit. Da macht doch eine Seilbahn keinen Sinn :)
Ich werde mir dennoch die Gegebenheiten im April mal vor Ort anschauen und meine Meinung dazu ggf. ändern.
Vorab: Der Region würde ich es gönnen, aber es muss halt schon sinnvoll sein.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2174
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 817 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von GIFWilli59 » 07.03.2019 - 13:44

@gamblealpin: Verstehe deine Argumentation nicht so recht. Die Seilbahn ist doch 4-5x schneller als die Läufer :P
An sich könnte man natürlich auch beim wahrscheinlich schon vorhandenen Busverkehr bleiben...

Benutzeravatar
gamblealpin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 18.10.2013 - 09:41
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von gamblealpin » 07.03.2019 - 13:47

Ich bin irgendwie bei den weiter oben genannten 37 Minuten hängen geblieben. Mit deinen Angaben relativiert sich das natürlich. Dadurch (jetzt kommt "nur"Hörensagen), dass der Feldberg eigentlich ganz gut ausgebaut ist (Bus- und PKW Parkplätze am Plateau, gute Zufahrtstraße(n?)) wäre es eher ein Gimmick?!

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 628
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von icedtea » 07.03.2019 - 13:55

Auf das Plateau kommen seit einigen Jahren nur noch die Busse, die Straße ist ab der sogenannten "Sprungschanze" für den regulären PKW-Verkehr gesperrt. Parkplätze gibt es an den Straßen davor und danach, aber an den wenigen echten Winterwochenenden werden die Zufahrten ab "Rotes Kreuz" von Königstein bzw. Hohemark (von Oberursel) meistens schon vormittags gesperrt; da geht da nichts mehr :!:

Insofern wäre das touristisch grundsätzlich schon interessant, vielleicht aber nicht in dieser Dimension.

Zu Fahrtzeit vs. Berglauf; die Seilbahnstrecke ginge ja mehr oder weniger Luftlinie, also von Hohemark über Großer Feldberg nach Schmitten. Die Laufstrecke ist zwar auch 10km, aber nur von Hohemark zum Großen Feldberg, mithin nur rund 60% der potentiellen Bahnstrecke :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Marmotte » 07.03.2019 - 17:36

@Frank: Danke für den Link. Im Moment klingt das ja noch eher nach einer Vision, zugegeben aber nach einer sehr interessanten. Nach dem Motto, wenn schon, dann richtig klotzen.
Bei ca. 100 Mio. Investitionskosten geht das ganze aber nur mit einem schlüssigen touristischen Konzept für die Zukunft, sowohl für den Sommer als auch für den Winter. Genügend Finanzkraft zur Umsetzung wäre im Rhein-Main-Gebiet ja genügend vorhanden. Bin auf Ideen gespannt...


Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 628
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von icedtea » 21.04.2019 - 18:46

Heute hat es die Idee sogar in die Radionachrichten des HR geschafft 8O
Angeblich wäre es ein mögliches ÖPNV Pilotprojekt des RMV :naja:

Edit: Ein Bericht hierzu
https://www.n-tv.de/regionales/hessen/A ... 79760.html
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3108
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Jojo » 23.04.2019 - 20:20

Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 628
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von icedtea » 24.04.2019 - 14:52

Nochmal ein ähnlicher Artikel (basiert halt alles auf derselben Agenturmeldung :wink: )
https://www.fr.de/rhein-main/seilbahn-t ... 09124.html
Witzig aber das Bild (Eine Seilbahn 8O :lol: 8) ), scheint mir im Rheintal in der Schweiz zu sein; offensichtlich denkt die FR, dass man dem Leser hier im Rhein-Main-Gebiet nochmal erklären muss, was eine Seilbahn ist. Hätten Sie aber besser ein Bild aus Koblenz genommen, das wäre zwar auch am Rhein, aber näher gewesen und als 3-S näher an dem, was angeblich in Planung kommen könnte :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag:
GIFWilli59
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von Marmotte » 08.05.2019 - 16:49

Der Bau einer Seilbahn von Schmitten über den Feldberg zur Hohemark/Oberursel ist laut Regionalverband Frankfurt/Rhein-Main in den nächsten fünf Jahren möglich. Bis Ende 2019 soll das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie vorliegen.

https://www.main-spitze.de/lokales/rhei ... h_20131467

Also 2024 ist ne echte Ansage, da bin ich mal gespannt...

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11849
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von snowflat » 08.05.2019 - 22:11

Die Bild berichtet mit einem "tollen" Titel: Geil auf Seil
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowflat für den Beitrag:
icedtea
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 628
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gondelbahn für den Feldberg im Taunus?

Beitrag von icedtea » 08.05.2019 - 22:17

snowflat hat geschrieben:
08.05.2019 - 22:11
Die Bild berichtet mit einem "tollen" Titel: Geil auf Seil
Da sind schon ein paar echte Kalauerideen dabei, Ballsporthalle Höchst zum S-Bahnhof Farbwerke :lol: :lol: , das sind vielleicht 400m und 2mal die Woche Abends ein Event. :totlach:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste