Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: snowflat, TPD, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 696
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 439 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von icedtea » 26.03.2019 - 19:06

Mal wieder ein krasses Video; scheint glimpflich abgelaufen zu sein. Ist das an der Nordkette?
http://m.spiegel.de/video/lawine-verfeh ... 26010.html
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon


Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4077
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von extremecarver » 26.03.2019 - 20:09

Ja eindeutig Nordkette - man siehts nicht im Video - aber ich nehme an der Bereich dahinter war ordentlich ausgeschildert. Die Lawine dort geht öfters ab. Auf dem Smartphone Video erkennt man einfach nicht den Abstand/Geländemulde.
So habs gegoogled - hier ist die Bestätigung - viel Skandal um nichts - typischer Clickbait: https://www.tt.com/panorama/gesellschaf ... fragen-auf

Edit: aber die Nordkette kann schon gefährlich sein. Vor allem später im Mai - Juni. Da ist dann der Weg von der Grube Richtung Westen offen - aber gegen 13-14:00 Uhr donnern immer wieder Lawinen drüber die von oben kommen. Man hat zwar gut Zeit weil man die schön hört - aber der Schnee in den Lawinenstrichen ist dann sehr tief - sprich auch wenn man nur 10-15m weglaufen muss (bei 30m Breite so eines Lawinenstriches) - darf man ned hudeln. Grad wenn man dann noch ein MTB am Rücken trägt und die Lawine sollte gerade runterkommen - frag ich mich schon ob man das MTB nicht opfern muss. Hatte das letztes Jahr mal da kamen die Lawinen eine Zeit lang fast im Minutentakt runter - und man hatte so 25-30sek um den Weg zu räumen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag:
icedtea

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11884
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von snowflat » 28.03.2019 - 09:02

Deswegen soll man u.a. auch nicht aus der Spur fahren ... aber gut ist halt erst 5 Jahre jung der Bub.
Der kleine Bub aus Deutschland verletzte sich bei dem Unfall im Skigebiet Feistritz unbestimmten Grades an der Hüfte.
Quelle: Schlepplift-Bügel abgerissen: Fünfjähriger in Osttirol verletzt
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1043
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von gfm49 » 28.03.2019 - 13:49

snowflat hat geschrieben:
28.03.2019 - 09:02
Deswegen soll man u.a. auch nicht aus der Spur fahren ... aber gut ist halt erst 5 Jahre jung der Bub.
... und fuhr alleine auf dem Lift - da kann der einseitige Zug eines kaum belasteten Lifts den Bub auch ohne dessen Absicht aus der Spur gebracht haben.

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 916
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Kreon100 » 29.03.2019 - 12:06

Neulich hatten wir ja hier die Diskussion um Snowboarder, die im Tiefschnee in gefährliche Kopfüber-Situationen geraten können. Hier zufällig auf ein Video gestoßen, wie so was aussehen kann...


Direktlink

Daves
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 133
Registriert: 27.10.2015 - 11:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Daves » 29.03.2019 - 14:51

Da lagen ja unten Skistöcke drin ... so ein Loch ist fies und für Skifahrer genauso gefährlich, auch denn die wahrscheinlich nicht kopfüber hängen bleiben.

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 758
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von siri » 29.03.2019 - 15:30

eher Glück dass er hängen blieb. Sonst wäre der Kopf im Schnee 2m tiefer gesteckt :roll:


Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 916
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Kreon100 » 29.03.2019 - 16:19

siri hat geschrieben:
29.03.2019 - 15:30
eher Glück dass er hängen blieb. Sonst wäre der Kopf im Schnee 2m tiefer gesteckt :roll:
Genau das habe ich auch gedacht, fieser Moment, nichts für Leute mit Platzangst!

stavro_
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1446
Registriert: 06.10.2005 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von stavro_ » 04.04.2019 - 12:15

Bericht Winter 2018/19 - Rückgang der Alpinunfälle beim Wintersport

erfreulich https://www.alpinesicherheit.at/de/Beri ... r-2018-19/

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 272
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Marmotte » 07.04.2019 - 16:26

Tödlicher Sturz eines 54-jährigen Deutschen gestern in eine Gletscherspalte auf dem Feegletscher oberhalb Saas-Fee.
Die Gruppe war UNANGESEILT 8O auf dem Weg von der Längfluh zum 4206m hohen Alphubel.
Das ist sehr tragisch und mein Beileid gilt den Hinterbliebenen. Aber warum muss man so leichtsinnig sein ?

https://www.watson.ch/schweiz/wallis/47 ... cherspalte
Ein Skitourengänger ist am Samstag beim Aufstieg auf den Feegletschter ob Saas-Fee VS in eine etwa 12 Meter tiefe Gletscherspalte gestürzt. Er konnte geborgen werden, starb jedoch später im Spital. Der 54-jährige Deutsche war in einer Vierergruppe unterwegs, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Diese befand sich - nicht angeseilt - im Aufstieg von der Längfluh über den Feegletscher zum Alphubel. Um etwa 12.45 Uhr fiel der Mann in die Gletscherspalte.

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 328
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von DerNiederbayer » 16.04.2019 - 22:05

zwei tödliche Skiunfälle in Vorarlberg, darunter ein 13jähriges Mädchen:

https://www.vol.at/vorarlberg-zwei-mens ... en/6171978
Saison 2018/19: 2 x Stubaier Gletscher, 3 x Zillertalarena, 1 x Zillertal 3000, 1 x Hochzillertal, 1 x Snowspace Salzburg, 1 x Wurzeralm, 2 x Skiwelt, 1 x Hinterstoder, 1 x Hochkönig, 1 x Skizentrum Mitterdorf, 1 x Hochficht, 1 x Haus/Schladming, 1 x Schlossalm/Stubnerkogel, 6 x Dachstein West, 1 x Obertauern, 1 x Lech/Zürs/Warth, 1 x St. Anton/Rendl/Albona, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 404
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Dede » 17.04.2019 - 20:56


Benutzeravatar
Highlander
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 453
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Highlander » 17.04.2019 - 21:12

DerNiederbayer hat geschrieben:
16.04.2019 - 22:05
zwei tödliche Skiunfälle in Vorarlberg, darunter ein 13jähriges Mädchen:

https://www.vol.at/vorarlberg-zwei-mens ... en/6171978
das mit dem 13 jährigem Mädchen ist absolut tragisch... offensichtlich wollte sie nur über einen Vorsprung hinunterschauen,
und ist dabei ausgerutscht und abgestürzt...
Da wird einem immer wieder bewusst, das wichtigste beim skifahren ist doch immer, das alle wieder gesund nach Hause kommen..

https://www.frankenpost.de/region/bayer ... 32,6673474


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10938
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 1401 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von ski-chrigel » 20.04.2019 - 21:53

https://www.blick.ch/news/schweiz/graub ... ck_app_iOS

Das wundert mich gar nicht. Letzten Montag/Dienstag sagten mein Kollege und ich noch mehrfach zueinander, wie oft es auf der Alp Trida wohl krache. Wir mussten auch jedes Mal sehr aufpassen und oft ausweichen.
2019/20:1Tg:1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

chrissi5
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1106
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördl. Sauerland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von chrissi5 » 21.04.2019 - 08:51

Winter 18/19 : Hoffe auf viel Schnee und Zeit dafür

Benutzeravatar
Highlander
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 453
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Highlander » 28.04.2019 - 11:18

der späte Neuschnee wird leider oft unterschätzt...
4 deutsche Tourengeher im Wallis bei Lawinenunglück verstorben..

https://www.rga.de/panorama/lawinenungl ... 30468.html

vetriolo
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 457
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von vetriolo » 28.04.2019 - 19:39

Auch in der Brenta ist heute eine Lawine abgegangen und hat drei Alpinisten mitgerissen und teils schwer verletzt, zwei weitere blieben unversehrt. Alle wurden mit Helikoptern der Bergwacht geborgen und sind zum Glück außer Gefahr. Der Unfall ereignete sich in der 50 Grad steilen Eisrinne unterhalb der Cima Tosa. Ich hatte mich heute schon über die Massen an Bergrettern auf dem Groste oberhalb Madonna gewundert.
Am Tonale waren gestern zwei riesige Lawinen im Val Presena zu sehen, eine davon fast einen Kilometer lang und mächtig breit bis über die Mitte der Talsohle. Wegen der Lawinengefahr war vorgestern auch der gesamte Bereich Presena/Paradiso dort gesperrt. Es hatte schon einen halben Meter Neuschnee und heute Nacht nochmal gut was drauf gegeben, dazu gab es in der Höhe kräftigen Wind.
http://www.trentotoday.it/cronaca/valan ... prile.html

fettiz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 807
Registriert: 14.01.2005 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Olching bei München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von fettiz » 30.04.2019 - 09:26

Highlander hat geschrieben:
28.04.2019 - 11:18
der späte Neuschnee wird leider oft unterschätzt...
4 deutsche Tourengeher im Wallis bei Lawinenunglück verstorben..

https://www.rga.de/panorama/lawinenungl ... 30468.html
Am betreffenden Tag waren auch wirklich ungünstige Verhältnisse.
https://www.foto-webcam.eu/webcam/konko ... 04/27/0740
Erhebliche Neuschneemengen, Wind. Mal abgesehen von einem Hüttenzustieg nicht wirklich Bedingungen um mit Freude in den Bergen unterwegs zu sein. Ich denke, dass durch den Hype Skitourengehen und unserem Arbeitsleben solche Unfälle gefördert werden. Man kann eben nicht mehr kurzfristig den Termin switchen - wenn die Bedingungen ungünstig sind, ist halt trotzdem gebucht. Bei günstigeren Bedingungen bekomme ich keinen Urlaub, keine Hüttenübernachtung. Also geht man trotzdem?!?
---------------------------------------------
Don't forget: Realize your dreams....
----------------------------------------------

Benutzeravatar
Highlander
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 453
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Highlander » 30.04.2019 - 09:55

es gibt ein neues update zu dem Lawinenunglück im Wallis..
https://www.merkur.de/welt/schweiz-vier ... 30468.html


Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3178
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Theo » 30.04.2019 - 19:30

Regionmäsig mag an diesem Tag ein 3er richtig gewesen sein, lokal war es aber sicher ein 4er. Luftlinie nicht all zuweit weg war wenn ich mich nicht täusche am Donnersteg oder Freitag ein 4er ausgerufen.
Wohl noch immer nicht geborgen wurde in der Region Lyskamm eine Person welche am Ostermontag beim Versuch eine andere verunfallte Person aus einer Gletscherspalte zu befreien selber nach dem Einbrechen der Schneedecke in eine Spalte gefallen ist.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
horst_w
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 08.02.2013 - 18:03
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 86xx Steiermark
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von horst_w » 07.05.2019 - 20:09

Einer der beiden Geretteten ist Rechtsanwalt und der Meinung, dass es zu teuer war, dass man 15 Bergretten nach ihm suchen ließ!
https://diepresse.com/home/panorama/oes ... -mit-Klage
https://www.krone.at/1917064?fbclid=IwA ... VaUaOv4x-0

Horst
Fischer Progressor F19

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10938
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 1401 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von ski-chrigel » 07.05.2019 - 20:26

2019/20:1Tg:1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
horst_w
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 08.02.2013 - 18:03
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 86xx Steiermark
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von horst_w » 07.05.2019 - 20:47

ski-chrigel hat geschrieben:
07.05.2019 - 20:26
:guckstduhier: viewtopic.php?p=5204847#p5204847
Danke :gut:
Fischer Progressor F19

Mister-cut
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 01.05.2019 - 23:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Mister-cut » 11.05.2019 - 16:28

https://mobil.derstandard.at/2000102922 ... aedendavon

Bericht zum Lawinenabgang im Nahbereich von Innsbruck.

Hatte den Lawinenabgang schon im Jänner von Innsbruck aus erblicken können- der fehlende Wald fällt einem sofort auf,wie ein fehlender Zahn in einer Zahnreihe.
Gewaltige Ausmaße haben die Schäden!

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11884
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von snowflat » 20.05.2019 - 22:54

snowflat hat geschrieben:
10.01.2019 - 16:11
Nach dem Lawinenabgang auf eine Skipiste im Skigebiet Wildkogel-Arena in Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) prüft die Polizei, ob dort eine zusätzliche Lawinensprengung notwendig gewesen wäre. Ermittelt wird wegen fahrlässiger Körperverletzung.
Ermittlungen nach Lawine auf Skipiste
Nach dem Abgang einer Lawine am 9. Jänner dieses Jahres auf eine Skipiste am Wildkogel in Neukirchen am Großvenediger im Salzburger Pinzgau hat die Staatsanwaltschaft nun ihre Ermittlungen gegen vier Beschuldigte eingestellt.
Quelle: Lawine auf Skipiste - Ermittlungen eingestellt
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste