Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: snowflat, TPD, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3099
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Werna76 » 21.02.2019 - 21:34

Also ich bin echt sprach- und fassungslos, bekommen wir jetzt wirklich Zustände wie in Amerika?
https://www.krone.at/1868743
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werna76 für den Beitrag (Insgesamt 2):
EKLRennstier
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild


Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von 3303 » 21.02.2019 - 22:03

490.000 dürften für einen toten Menschen in den USA wohl nicht reichen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 3303 für den Beitrag:
Rennstier
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von EKL » 21.02.2019 - 22:24

So leid es mir um das Opfer und seine Familie tut, das Urteil ist ein absoluter Witz. Nur weil die Mehrheit der Bevölkerung von Natur (bzw. hier Kulturlandschaft wenn man gerne Haare spaltet) und darin lebenden Tieren völlig entfremdet sind, soll hier ein rechtschaffend arbeitender Almbauer um seine Exitenz gebracht werden?? Man kann nur hoffen, dass das Urteil kassiert wird!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor EKL für den Beitrag (Insgesamt 14):
burgi83MostviatlaGIFWilli59KrisWerna76snowstylerush_dcjojo2SCHLITTLER95Rennstier und 4 weitere Benutzer

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 707
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von icedtea » 22.02.2019 - 00:11

Ein Wahnsinn, da kann man auch entweder Wandern in den Alpen oder Weidewirtschaft in den Alpen abschaffen 8O :rolleyes:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag (Insgesamt 3):
de Yetiburgi83Rennstier
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 813
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von rush_dc » 22.02.2019 - 14:06

Kaum zu glauben ... bin gespannt was da jetzt losgetreten wurde.
Gerade wir Biker haben sowieso schon zu kämpfen mit fahren auf trails und dann noch so etwas.
Als Bauer kannst da echt keinen mehr über dein Grundstück lassen, wie kann man nur so ein Urteil machen?!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rush_dc für den Beitrag (Insgesamt 3):
burgi83Rennstierscratch

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 337
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Bergfan » 22.02.2019 - 16:16

Abwarten, bis der erste, der in einen Kuhfladen reintritt, eine Million kriegt...

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2041
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 152 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Talabfahrer » 22.02.2019 - 18:21

Wir hatten damals (2014) zu dem Vorfall hier im Forum schon mal eine Diskussionsfolge: Kuhherde tötet Wanderin - und die Medien drehen durch!

Aktuell gibt es zu dem Fall auch einen Artikel in der Tiroler Tageszeitung: Tödliche Kuh-Attacke im Pinnistal: Bauer soll 177.000 Euro zahlen.


Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3182
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Theo » 22.02.2019 - 19:00

Ich finde erstinstanzliche Urteile mit solchen Dimensionen eigentlich immer recht lustig. Dem Richter ist die Sache wahrscheinlich tierisch auf die Nerven gegangen und so hat er mal ein Urteil gefällt von dem er weis dass es garantiert angefochten wird, so nach dem Motto: Hauptsache endlich weg von meinem Schreibtisch.
Was lernen wir Hobbylandwirte daraus: Im Zweifelsfall besser den Hund los schicken als die Kuh, dass kommt billiger.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von NeusserGletscher » 22.02.2019 - 21:29

Es gab einmal eine Zeit, da wusste jeder, wie er sich in Gegenwart einer Herde mit Kälbern zu verhalten hat. :nein:
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
wetterstein
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 589
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von wetterstein » 22.02.2019 - 22:25

Nicht einmal Warnschilder wären ausreichend; offensichtlich stellt das Zivilgericht an die geistigen Fähigkeiten von menschlichen Wanderern keine höheren Anforderungen als an die der Rindviecher, die dort grasen. Selbstverantwortung ist ja auch sowas von 20. Jahrhundert.
https://lepenseur-lepenseur.blogspot.co ... echer.html

Ski-Larry
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 398
Registriert: 20.02.2014 - 17:14
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Ski-Larry » 22.02.2019 - 22:25

NeusserGletscher hat geschrieben:
22.02.2019 - 21:29
Es gab einmal eine Zeit, da wusste jeder, wie er sich in Gegenwart einer Herde mit Kälbern zu verhalten hat. :nein:
Naja, halt ja nur mit Logik zu tun,

- Mütter beschützen ihre Kinder im Tierreich eigentlich immer, besonders wenn es wenige Nachkommen hat (also pro "Wurf" 1 Kalb ist nun wenig)
- Hunde stammen vom Wolf ab, der Wolf ist ein Raubtier und ein natürlicher Feind von Rindern
- Kühe sind groß, schwer und kräftig....
=> Vorsicht und Abstand wäre geboten gewesen.....


Logik ist leider vielen abhanden gekommen:

Ich erinnere mich an einen Japaner, der in einem afrikanischen Nationalpark auf eine Herde Löwe zugegangen ist, weil er ein Foto mit denen haben wollt.
Er dacht die wären zahm.... waren sie nicht :nein:
2018/19 Stubaier: 4, Zillertal 9
2017/18: Hintertux: 5, Jungfrauregion 8, 3V: 8
2016/17: Stubaier: 3,SFL: 13, Arlberg: 7
2015/16: SFL: 13, Ischg:l 7
2014/15: Jungfrauregion: 9, Winterberg; 1, Arlberg: 8
2013/14: SFL: 7, Ischgl: 8
2012/13: Winterberg: 1, SFL: 7

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1344
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Chense » 23.02.2019 - 01:07

Ich zitier mich jetz einfach selbst:

An die klagende Familie und die urteilenden Richter im Fall Killerkuh gegen Geifn mit am Stickl Mensch dro ... Wenn i zdeppat bin zum üwareissen, dass i mit so ana Drecksgeifn ned in a Herden Rindviecha einilatschen suit, dann suit i mi a ned wundern, dass es Rindvieh deppat wead und si selber schützt ... owa na is jo kloa dass da Bauer sei eigen Grund und Boden Vuidodelsicher machen mua ... damit a da letzte debbade si auf am fremden Grund breid mocha ko ohne a wengal nochdenga ... wobei den Schadenersatz hobs es scho verdient ... an schilling oda na i güb da zwoa dann bist a zwilling ... weil oana alloa kann so deppad ned sein ... wenn a Bauer war dad nach dem Dreck jetzad a mal koa Milch und koa Fleisch mehr liefern suin de bledn hoid a moi schaugn ob so a grasl a glei fein schmeckt. #HonsundieKillerkühe

Und nein kein beileid mitleid oder sonstiges mit solchen menschen
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2018 / 2019:
Stand 23.04.19 - 15 Skitage, 11 Skigebiete - More to come!
1x Stilfserjoch, 1x Schetteregg, 3x Lachtal, 2x Hittisberg, 3x Hagenberg, 2x Hündle, 1x Pfänder, 1x Andelsbuch, 1x Bödele, 3x Damüls, 1x Ehrwalder Alm

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10946
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 1408 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von ski-chrigel » 23.02.2019 - 08:07

Nach einem ähnlichen tödlichen Unfall in Laax sind dort die Wanderwege eingezäunt. Nein, nicht die Weiden, sondern die Wanderwege. Man wandert zwischen Elektro-Drähten. So weit sind wir schon... :-(
8A3EBBDC-628F-4BB1-85B5-2EFF27430B88.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
vetrioloBergfan
2019/20:1Tg:1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 272
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Marmotte » 23.02.2019 - 09:10

Ja, so weit sind wir leider schon. Dies wird dann irgendwann zu amerikanischen Verhältnissen hier bei uns führen. Zur Absicherung werden an allen möglichen Stellen Warnaufkleber und Warnschilder angebracht und der Mensch muss sich über mögliche Gefahren nicht mehr selber Gedanken machen. Arme dumme Menschheit...

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 337
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Bergfan » 23.02.2019 - 10:40

Und warum? Weil es Menschen gibt, die für eigene Fehler stets andere zur Verantwortung ziehen und weil es Juristen gibt, die die Verantwortung der anderen auch noch bestätigen.

Edit: Habe etwas zu arg reagiert und deshalb meinen Beitrag editiert.
Zuletzt geändert von Bergfan am 25.02.2019 - 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bergfan für den Beitrag (Insgesamt 4):
christopher91burgi83jo26861EKL

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 707
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von icedtea » 25.02.2019 - 15:45

Das Urteil scheint schon Wirkung zu haben, auch wenn es jetzt ja noch kein Problem sein sollte, da die Kühe ja doch noch eher im Stall sind :(

https://www.rosenheim24.de/rosenheim/in ... 98209.html

Ich kann die Bauern verstehen :ja:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag (Insgesamt 2):
PanchoBergfan
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Pancho » 25.02.2019 - 16:16

Ich hätte es genauso gemacht.

L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 469
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von L&S » 25.02.2019 - 16:33

NeusserGletscher hat geschrieben:
22.02.2019 - 21:29
Es gab einmal eine Zeit, da wusste jeder, wie er sich in Gegenwart einer Herde mit Kälbern zu verhalten hat. :nein:
Was leider nicht stimmt ab man ist es ja gewöhnt....

Ein wichtiger Punkt wird leider in der Diskussion übersehen und zwar die Umstellung der Rinderhaltung im alpinen Raum.

Bis vor ca. 20 Jahren waren Rinder immer in homogenen Gruppen anzutreffen.
ZB Milchkühe, Kälber in verschiedenen Stadien, hochträchtige Kühle/ Kalbinen und Stiere.

Alle diese waren auf verschiedene Weiden, Almen oder gar Höfen anzutreffen, daher gibt es auch Ortsnamen wie "Stieralm"

Zirka zu Beginn des Jahrtausends begann man die Herden auf Mutterkuhhaltung umzustellen, da dies im Alpenraum praktischer und wirtschaftlicher ist. Heute trifft am daher oft Herden mit Rindern aller Altersstufen und oft auch einem Stier. Diese Herden verhalten sich aber auch ganz anders als die früher üblichen reinen Kuh oder Kälberherden.
Sie verhalten viel natürlicher was auch zur Folge hat, dass sich sich selbst verteidigen wenn sie sich bedroht fühlen.....

Diese Umstellung ist nur leiden bei den Nicht-Landwirten noch nicht ganz angekommen, was leider auch ganz schlimme Folgen haben kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor L&S für den Beitrag:
ghostbikersback
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet

L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 469
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von L&S » 25.02.2019 - 16:36

Aber dass man mit einem Hund nichts bei einer Herde verloren, hat war auch schon vor dem Urteil bekannt..
So gesehen kein Mitleid mit dem "Opfer"von mir, welches sich ehe einen Darwin-Award verdient hätte satt der Kohle für die Angehörigen!
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet


ghostbikersback
Massada (5m)
Beiträge: 63
Registriert: 23.01.2016 - 19:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von ghostbikersback » 25.02.2019 - 17:10

Bergfan hat geschrieben:
23.02.2019 - 10:40
Und warum? Weil es Menschen gibt, die für eigene Fehler stets andere zur Verantwortung ziehen und weil es Juristen (Schimpfwort gelöscht, edit) gibt, die die Verantwortung der anderen auch noch bestätigen.
Ich stelle ja jedem frei seine Vorurteile zu pflegen und damit sein einfaches Gemüt öffentlich zur Schau zu stellen aber alle Juristen generell als (Schimpfwort gelöscht, edit) zu bezeichnen, geht doch ein bisschen weit. Solche Ausdrücke waren schon bei den Nazis Schwachsinn und werden nicht besser, wenn man sich eine andere „Zielgruppe“ sucht. Ist mir völlig unverständlich wie man sich für diesen Beitrag auch noch bedanken kann.
Zuletzt geändert von ghostbikersback am 26.02.2019 - 11:37, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ghostbikersback für den Beitrag (Insgesamt 2):
me62jo26861

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 337
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Bergfan » 25.02.2019 - 17:21

...edit...

gernot
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 794
Registriert: 26.01.2004 - 15:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von gernot » 26.02.2019 - 07:22

ich denke man sollte das urteil schon ein wenig differenzierter bewerten und nicht de schmierblattl artikel mit seiner verkürzten darstellung als bare münze nehmen

https://files.orf.at/vietnam2/files/tir ... RzTAX-M1yA
Der Unfall mit der Mutterkuhherde des Beklagten ereignete sich auf eineröffentlichen Straße an einer Stelle im Weidegebiet, welche sowohl von Wanderern,Kindern, Radfahrern und auch Fahrzeugen stark frequentiert wird; dort führen vieleWanderwege zusammen; der Pinnisweg ist der breiteste und am meisten benützteWeg aus dem Tal. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Gastwirtschaft mit mehr als220 Sitzplätzen, welche im Sommer regelmäßig sehr gut besucht ist.
An der oben beschriebenen stark frequentierten Unfallstelle reicht nach Ansicht desGerichts ein bloßer Hinweis auf das Vorhandensein einer Mutterkuhherde nicht aus,sondern ist zusätzlich eine Abzäunung notwendig, um der von den Tierenausgehenden Gefahr zu begegnen. Abzäunungen im Weidegebiet sind ausunterschiedlichen Gründen üblich, wie beispielsweise um das Eindringen fremderTiere in das Weidegebiet zu verhindern oder Tiere abwechselnd in bestimmtenGebieten einer Alm zu halten (Weidemanagement) und sogar um Verschmutzungenvon Wegen mit Kuhmist hintanzuhalten. An einem neuralgischen Punkt wie demUnfallsort sind Abzäunungen zum Schutz des höchsten Gutes, des menschlichenLebens, notwendig und aufgrund des geringen Aufwandes auch zumutbar.
und mMn am wesentlichsten
Vom Gericht war nicht zu beantworten, welche Sicherungsmaßnahmen generell inWeidegebieten vorzunehmen sind, sondern nur für den konkreten Unfallbereich zuklären, ob die Tiere im Sinne des § 1320 ABGB ausreichend verwahrt waren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gernot für den Beitrag (Insgesamt 5):
3303LatemarghostbikersbackRenntigermolotov

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 946
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von MarkusW » 26.02.2019 - 09:08

Aus der Beschreibung heraus könnte man meinen, der Unfall sei gleich neben dem Stachus passiert...
Er ist bei der Pinnisalm passiert, oder? https://www.google.com/maps/search/Pini ... a=!3m1!1e3
Hauptweg aus dem Tal: Ja, aber da ist ja nichts außer der Pinnisalm und einer weiteren Alm weiter hinten.

Wenn dieser Almweg stark frequentiert sein soll, dann ist wohl jeder Almweg stark frequentiert... (?)

Benutzeravatar
Aeternus
Massada (5m)
Beiträge: 43
Registriert: 12.10.2016 - 13:20
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bad Honnef
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von Aeternus » 26.02.2019 - 10:07

hmmm, es ist schon ein tragischer Unfall, wäre hätte wenn, komm meistens wenn irgendwas passiert. Was mMn nicht geht ist, dass die Familie, nach den zugesprochenen 130k € Hinterbliebenenrente noch mal zivilrechtlich 490k € aus dem Unfall rausschlagen will... damit schaden die nur den Wanderer und Almbetriebe .... somit eigentlich allen die sich gerne in den Bergen aufhalten .....
2011 Stubaital, 2015 u 2016 Sölden, 2017 St. Anton am Arlberg, 2018 Stubaital/Zillertal-Arena/Montafon, 2019 KWT

Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 813
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Gerichtsurteil zu Kuhattacke: Bauer soll 490.000 Euro zahlen

Beitrag von rush_dc » 26.02.2019 - 10:54

Ja diese Deutschen :mrgreen: , zuerst machen sie uns den Einheimischenrabatt kaputt und jetzt dann vl das Wandern auf den Almen... irgendetwas wird auf jeden Fall passieren durch das Urteil.

Jetzt nix gegen Deutsche, hab genügend deutsche Freunde aber es wurde halt von deutschen geklagt...
Zuletzt geändert von rush_dc am 26.02.2019 - 11:51, insgesamt 1-mal geändert.


Gesperrt

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste