Seite 3 von 3

Re: Sabotage an der EUB "Sea to Sky Gondela" in Kanada - Seil mit allen Gondeln dran Nachts vollständig durchgeschnitten

Verfasst: 15.09.2020 - 19:22
von Lord-of-Ski
Die werden schon entsprechend versichert sein....

Betriebsunterbrechungsversicherungen und Maschienenbruchversicherung gibt's in Kanada bestimmt auch.

Re: Sabotage an der EUB "Sea to Sky Gondela" in Kanada - Seil mit allen Gondeln dran Nachts vollständig durchgeschnitten

Verfasst: 16.09.2020 - 08:40
von Kamikatze
Nur wird die Versicherung jetzt deutlich teurer geworden sein... wenn sie nicht direkt rausgeflogen sind.

Das macht mich echt fassungslos, was da passiert ist. Als ich vom ersten Mal gelesen hat, konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Wer macht sowas?! Und dann bin ich hier auf die Seite gelangt, wo stand, dass es WIEDER passiert ist. Wow. Einfach nicht zu fassen. :surprised:

Re: Sabotage an der EUB "Sea to Sky Gondela" in Kanada - Seil mit allen Gondeln dran Nachts vollständig durchgeschnitten

Verfasst: 16.09.2020 - 22:45
von Lord-of-Ski
https://www.squamishchief.com/news/loca ... 1.24202638

Sehr ausführlicher Artikel

Kurz zum Inhalt
Der Schaden letztes Jahr hat mehr als 5 Millionen Canada Dollar gekostet, sind ca 3,2 Millionen Euro.

Es gibt eine Versicherung, diese wird aber jetzt so lange die Person nicht gefasst ist teurer werden.

Die Polizei hat kurz nach der Tat schon begonnen Straßen zu sperren und zu kontrollieren

6 Kabinen von 39 sind intakt, der Rest größtenteils verloren.

Vor ein paar Wochen haben zwei Personen schon einmal eine Stütze bestiegen, die Personen sind bekannt, ein Zusammenhang wird geprüft.

Re: Sabotage an der EUB "Sea to Sky Gondela" in Kanada - Seil mit allen Gondeln dran Nachts vollständig durchgeschnitten

Verfasst: 17.09.2020 - 12:03
von Kamikatze
Interessantes Zitat aus dem Artikel:
This cable may be recoverable as it is brand new, said Brown. The previous rope was replaced completely because it was two years away from its end of life.
Das erklärt dann auch, warum man letztes Mal nicht versucht hat, das Kabel zu reparieren.

Ich frag mich ja, ob das nicht ein Insider (aktueller oder ehemaliger) Mitarbeiter gewesen sein könnte. Das scheint ja alles sehr "professionell" abgelaufen zu sein... aber gut, die Polizei dort wird auch nicht dumm sein und das sicher auch in Betracht ziehen. Am Ende dürfte wohl - nach nochmals verschärften security measures - eine der am besten abgesicherten Seilbahnen der Welt dabei rauskommen? :mrgreen:

Re: Sabotage an der EUB "Sea to Sky Gondela" in Kanada - Seil mit allen Gondeln dran Nachts vollständig durchgeschnitten

Verfasst: 19.09.2020 - 18:54
von Ram-Brand
Minenfeld, Selbstschussanlagen und Stacheldraht werden für jede Stütze bestellt. :roll: :(

Re: Sabotage an der EUB "Sea to Sky Gondela" in Kanada - Seil mit allen Gondeln dran Nachts vollständig durchgeschnitten

Verfasst: 19.09.2020 - 21:52
von markus
So ein Seil, das einer solchen Behandlung ausgesetzt war, kann man nicht mehr Reparieren, das ist Reif fürs Alteisen.