Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.
Forumsregeln
Benutzeravatar
albe-fr
Wurmberg (971m)
Beiträge: 991
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 372 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von albe-fr » 01.02.2020 - 10:18

Highlander hat geschrieben:
01.02.2020 - 07:43
Wenn dem seine Lebensversicherung dieses mitbekommt, wo er bei diesen Vorbedingungen reingefahren ist…
dann hat er morgen die Kuendigung im Briefkasten... :biggrin:
sagen wir so, die spurwahl war schon optimistisch - der Hang aber auch verlockend....

btw, hatten wir die schon: https://www.tt.com/artikel/30714489/zwe ... r-verletzt
I love the smell of napalm in the morning


Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 429
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Wahlzermatter » 01.02.2020 - 13:13

Lawinenabgang in Galtür, ging glimpflich aus:

https://tirol.orf.at/stories/3032702/

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 967
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Highlander » 02.02.2020 - 12:41

2 deutsche Tourengeher gestern bei Skitour in Gargellen verschüttet...
Ist zum Glück bis auf den Verlust von 1 Paar Skiern glimpflich ausgegangen...
https://www.tt.com/artikel/30714933/zwe ... itgerissen

Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1064
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von ThomasZ » 02.02.2020 - 15:38

Nach einem Lawinenabgang am Freitagnachmittag im Nordtiroler Kühtai wurde eine Person lebend geborgen.

https://www.stol.it/artikel/chronik/law ... r-geborgen

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 967
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Highlander » 02.02.2020 - 16:01

ThomasZ hat geschrieben:
02.02.2020 - 15:38
Nach einem Lawinenabgang am Freitagnachmittag im Nordtiroler Kühtai wurde eine Person lebend geborgen.

https://www.stol.it/artikel/chronik/law ... r-geborgen
Hallo Thomas, dieser Vorfall war bereits schon Anlaß zu einiger Diskussion hier...
viewtopic.php?f=35&t=62165&start=175#p5234508

und wurde bereits von Mt.Cervino am Freitag hier reingestellt...

Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1064
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von ThomasZ » 02.02.2020 - 16:43

Dann habe ich nicht ordentlich geguckt. Sorry.

Schusseligkite
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 574
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 640 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Schusseligkite » 02.02.2020 - 20:48

Highlander hat geschrieben:
02.02.2020 - 16:01
ThomasZ hat geschrieben:
02.02.2020 - 15:38
Nach einem Lawinenabgang am Freitagnachmittag im Nordtiroler Kühtai wurde eine Person lebend geborgen.

https://www.stol.it/artikel/chronik/law ... r-geborgen
Hallo Thomas, dieser Vorfall war bereits schon Anlaß zu einiger Diskussion hier...
viewtopic.php?f=35&t=62165&start=175#p5234508

und wurde bereits von Mt.Cervino am Freitag hier reingestellt...
Das ist doch ein anderer.
Das erste war ein Snowboarder (schwer verletzt), das zweite ein Tourengeher mit Airbag.


hch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 261
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 17/18: 89
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 111
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von hch » 02.02.2020 - 21:18


Benutzeravatar
jonsson
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 326
Registriert: 19.12.2011 - 14:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von jonsson » 02.02.2020 - 22:13

Highlander hat geschrieben:
02.02.2020 - 12:41
2 deutsche Tourengeher gestern bei Skitour in Gargellen verschüttet...
Ist zum Glück bis auf den Verlust von 1 Paar Skiern glimpflich ausgegangen...
https://www.tt.com/artikel/30714933/zwe ... itgerissen
Mehr Glück als Verstand gehabt die beiden ..
Ist ein ganz bekannter Lawinenstrich und von der Exposition die geförderte Tour die man aus Gargellen gehen kann (Rotbühelspitz). Wie man die an solch einem Tag gehen kann ist wirklich unbegreiflich .
No friends on powder days!

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 967
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Highlander » 02.02.2020 - 23:32

Schusseligkite hat geschrieben:
02.02.2020 - 20:48
Highlander hat geschrieben:
02.02.2020 - 16:01
ThomasZ hat geschrieben:
02.02.2020 - 15:38
Nach einem Lawinenabgang am Freitagnachmittag im Nordtiroler Kühtai wurde eine Person lebend geborgen.

https://www.stol.it/artikel/chronik/law ... r-geborgen
Hallo Thomas, dieser Vorfall war bereits schon Anlaß zu einiger Diskussion hier...
viewtopic.php?f=35&t=62165&start=175#p5234508

und wurde bereits von Mt.Cervino am Freitag hier reingestellt...
Das ist doch ein anderer.
Das erste war ein Snowboarder (schwer verletzt), das zweite ein Tourengeher mit Airbag.
dann würde ich die Berichte einmal etwas genauer durchlesen....
weshalb sollte ein Snowboarder kein Tourengeher sein... ?

Es hat an diesem Freitag nur einen Lawinenabgang im Kühtai gegeben, und bei diesem ist dieser Snowboarder verschüttet geworden...
Hochgekommen ist er dort mit einem Splitboard, und hat diese Lawine dann auch selbst ausgelöst, in der Abfahrt in diesem extrem steilen Hang.....
im nachfolgenden Bericht zu diesem Vorfall wird dieses bestätigt..
https://tirol.orf.at/stories/3032666/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Highlander für den Beitrag:
icedtea

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5587
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von miki » 03.02.2020 - 09:36

hch hat geschrieben:
02.02.2020 - 21:18
Tödlicher Unfall mit Windenseil: https://www.tt.com/artikel/30714920/geg ... -ums-leben
Auch der ORF berichtet: https://kaernten.orf.at/stories/3032801/
bemerkenswert:
Der 24 Jahre alte Mitarbeiter der Bergbahnen war am Samstag in seiner Freizeit auf den Pisten unterwegs. Gegen 17.40 Uhr, bei einsetzender Dunkelheit, wollte er auf der Kaiserburg-Talabfahrt ins Tal fahren.
Bei aller Tragik: gerade ein Mitarbeiter der Bergbahnen sollte eigentlich um halb sechs damit rechnen, dass sich Windenraupen auf den Pisten befinden könnten :? ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor miki für den Beitrag:
Pancho
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 842
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von freerider13 » 03.02.2020 - 11:44

Pure Spekulation aber auch denkbar:
Er wusste als Mitarbeiter von der Raupe und dem Seil, dachte aber gerade deshalb, er beherrsche die Situation.
Sieht das Seil sogar, will in Hocke unten durch und in dem Moment kommt das Seil runter...

In den Anfangsjahren der Seilwindenpräparierung war das ja noch nicht so streng gehandhabt mit den Sperrungen - da wurde es noch geduldet, am Pistenrand zu fahren. Es hieß nur : „Fernhalten vom Seil!“
Wenn man sich aber dann mal in sicherem Abstand 15 min. lang hingestellt und beobachtet hat, wie blitzschnell ein solches Seil bis zu 1,5m rauf- und runterschnellen kann, teils auch unsichtbar in die Piste gegraben und dann -Zack- hochkommt, ist einem eigentlich erst mal bewusst geworden, wie lebensgefährlich das sein kann...

Jan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor freerider13 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Panchosimmonelli

Benutzeravatar
Pancho
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1563 Mal
Danksagung erhalten: 1748 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Pancho » 03.02.2020 - 11:57

Nicht nur rauf und runter, auch rechts und links...
Sehenswerte Standortbestimmung zur Coronakrise:
https://youtu.be/3z0gnXgK8Do


freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 842
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von freerider13 » 03.02.2020 - 12:08

Pancho hat geschrieben:
03.02.2020 - 11:57
Nicht nur rauf und runter, auch rechts und links...
Stimmt. Teils bis 10 oder 15m sogar.

Bevor ich das mal selbst gesehen habe, was für Kräfte da wirken, hab ich aber zugegebener Weise auch gedacht: „Mensch, was haben die sich so - das werden halt so langsame Bewegungen sein wie bei nem Babyschlepper - da geht das Seil ja auch mal rauf und runter. Sieht man doch...“
Tja, dann mal live betrachtet hab ich ziemlich blöd geschaut - und hab freiwillig nie mehr einen Hang befahren, der mit Winde präpariert wurde. Auch, wenn es noch erlaubt war...

Jan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor freerider13 für den Beitrag:
Pancho

Benutzeravatar
Pancho
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1563 Mal
Danksagung erhalten: 1748 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Pancho » 03.02.2020 - 14:52

Ja, das ist eine brutale Waffe, hab das auch mal gesehen...
Sehenswerte Standortbestimmung zur Coronakrise:
https://youtu.be/3z0gnXgK8Do

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 857
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von siri » 04.02.2020 - 15:24

"Der 44-jährige Lenker der Pistenraupe erlitt einen Schock und musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest verlief negativ"
Daß man dann auch noch einen Alkotest machen muss? Selbst sternhagelvoll hätte er nichts für den Unfall gekonnt :roll:

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 483
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Bergfan » 04.02.2020 - 17:17

siri hat geschrieben:
04.02.2020 - 15:24
Daß man dann auch noch einen Alkotest machen muss? Selbst sternhagelvoll hätte er nichts für den Unfall gekonnt :roll:
Was sagt dein AG, wenn du sternhagelvoll zur Arbeit erscheinst?

freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 842
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von freerider13 » 04.02.2020 - 18:06

siri hat geschrieben:
04.02.2020 - 15:24
"Der 44-jährige Lenker der Pistenraupe erlitt einen Schock und musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest verlief negativ"
Daß man dann auch noch einen Alkotest machen muss? Selbst sternhagelvoll hätte er nichts für den Unfall gekonnt :roll:
Soweit mir bekannt ist, ist das Standard bei tödlichen Unfällen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor freerider13 für den Beitrag:
Pancho

Benutzeravatar
Spezialwidde
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1025
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Spezialwidde » 04.02.2020 - 18:27

freerider13 hat geschrieben:
04.02.2020 - 18:06


Soweit mir bekannt ist, ist das Standard bei tödlichen Unfällen...
Nicht nur bei tödlichen, immer wenn Personenschaden entsteht. Aber auch bei Sachschäden im öffentlichen Raum kann die Polizei bei Verdacht immer einen Alkotest anordnen, so ein Verdacht lässt sich ja immer irgendwie begründen.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3178
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Mt. Cervino » 05.02.2020 - 17:19

Zwar nicht beim Skifahren, aber dafür eine Lawinen mit vielen Opfern:
Dutzende Tote bei Lawinen in Osttürkei
- In der türkischen Provinz Van im Osten des Landes haben sich zwei Lawinenunglücke ereignet.
- Mindestens 38 Menschen sind dabei ums Leben gekommen.
https://www.sueddeutsche.de/panorama/tu ... -1.4786147
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

pafale82
Massada (5m)
Beiträge: 53
Registriert: 13.11.2016 - 16:30
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von pafale82 » 07.02.2020 - 22:42

13/14: noch nie Ski gefahren :-); 14/15: 6x H‘tux; 15/16: 5x H‘tux, 1x Z‘arena, 1x Winterberg; 16/17: 5x H‘tux, 2x Z‘arena; 17/18: 10x H‘tux, 2x Z‘arena; 18/19: 3x H‘tux, 1x Z‘arena, 1x Hochzillertal, 5x SkiWelt; 19/20: 2x Kitzsteinhorn, 1x Schmittenhöhe, 5x H‘tux

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12800
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 825 Mal
Danksagung erhalten: 3558 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von ski-chrigel » 07.02.2020 - 23:16

Vier Fälle von Fahrerflucht auf Tirols Skipisten an einem Tag
https://tt.com/go/30716092

Scheint „in“ zu sein, einfach weiterzufahren...
Und bei der Häufung an Zusammenstössen bleibt halt einfach meine persönliche Erkenntnis, dass vielerorts zu viel los ist auf den Pisten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
Pancho
2020/21:3Tg:3xH’tux
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

pafale82
Massada (5m)
Beiträge: 53
Registriert: 13.11.2016 - 16:30
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von pafale82 » 09.02.2020 - 13:13

13/14: noch nie Ski gefahren :-); 14/15: 6x H‘tux; 15/16: 5x H‘tux, 1x Z‘arena, 1x Winterberg; 16/17: 5x H‘tux, 2x Z‘arena; 17/18: 10x H‘tux, 2x Z‘arena; 18/19: 3x H‘tux, 1x Z‘arena, 1x Hochzillertal, 5x SkiWelt; 19/20: 2x Kitzsteinhorn, 1x Schmittenhöhe, 5x H‘tux

Benutzeravatar
Kreon100
Brocken (1142m)
Beiträge: 1214
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von Kreon100 » 09.02.2020 - 22:37

Über das Lift Unglück habe ich hier noch nichts gelesen. Wie kann denn bitte ein Winden Seil in einen Sessel Lift geraten?

https://www.spiegel.de/panorama/schweiz ... dcc2f95dd8

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1413
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 512 Mal
Danksagung erhalten: 655 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2019/2020

Beitrag von maba04 » 09.02.2020 - 22:41

Kreon100 hat geschrieben:
09.02.2020 - 22:37
Über das Lift Unglück habe ich hier noch nichts gelesen. Wie kann denn bitte ein Winden Seil in einen Sessel Lift geraten?

https://www.spiegel.de/panorama/schweiz ... dcc2f95dd8
:guckstduhier:: viewtopic.php?f=35&t=63153
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maba04 für den Beitrag:
Kreon100
Geplant Winter 2020/21 (ca. 27x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig
Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste