Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

ORF Doku "Am Schauplatz: Ausnahmezustand in Ischgl"

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Online
Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4905
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal
Kontaktdaten:

ORF Doku "Am Schauplatz: Ausnahmezustand in Ischgl"

Beitrag von extremecarver » 01.04.2020 - 12:16

Ausgelagert aus der aktuellen Schneesituation. /Mod. David93

Donnerstag Abend 21:05 kommt im ORF2 eine Doku zum System Ischgl: https://www.derstandard.at/story/200011 ... -das-ibiza
Mit dem Fleischhauer, der die auf den Pisten weidenden Rinder zerlegt und die schneegefrästen und mitgefressenen Metallteile mit vorsorglich verfütterten Magneten aus ihren Mägen holt
Moschitz sprach auch mit Ökologen, den Bundesforsten und mit dem Management einer Münchner Agentur, die Firmen und Institutionen dabei hilft, ihr Tun als klimaneutral darzustellen. Ischgl bewirbt sich – Kraftstoff für die Anreise von Millionen und Pistenraupen hin, Strom und Wasser für die Schneekanonen her – als klimaneutral. Das war der Anlass für Moschitz’ Reportage, der nun nur noch am Rande vorkommt – aber viel Stoff für eine "Nachgefragt"-Folge des Schauplatz bieten wird.


Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 956
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von Highlander » 01.04.2020 - 23:08

Ischgl gerade ebenfalls ein Thema in stern-TV gewesen...
Also dort haben sie es ja ganz ordentlich verkackt... und ich bin gespannt ob es dort jemals so wie früher im nächsten Jahr weiter gehen wird...
denn das geht nicht nur durch Europa, sondern weltweit ist Ischgl quasi das Synonym für den Corona Hot Spot Spreader in den Alpen schlechthin....
https://www.businessinsider.com/austria ... ?r=DE&IR=T

Benutzeravatar
Pancho
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2626
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1495 Mal
Danksagung erhalten: 1701 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von Pancho » 01.04.2020 - 23:28

Tja, da darf man wirklich gespannt sein. Imagemäßig ein Super-GAU, andererseits das kollektive Kurzzeitgedächtnis, dann aber wieder ist Corona ein historisches Ereignis, das eben nicht so schnell vergessen wird...?

Ich denke, sie werden es merken, aber es wird sie nicht umbringen - aber schmerzlich wird es. Je nach Ausprägung der wirtschaftlichen Krise auch für den gesamten Skitourismus.
Kann gut sein, dass ich auch andere Probleme habe nächste Saison, ist alles noch nicht absehbar.
Sehenswerte Standortbestimmung zur Coronakrise:
https://youtu.be/3z0gnXgK8Do

molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von molotov » 01.04.2020 - 23:40

extremecarver hat geschrieben:
01.04.2020 - 12:16
Donnerstag Abend 21:05 kommt im ORF2 eine Doku zum System Ischgl: https://www.derstandard.at/story/200011 ... -das-ibiza
Mit dem Fleischhauer, der die auf den Pisten weidenden Rinder zerlegt und die schneegefrästen und mitgefressenen Metallteile mit vorsorglich verfütterten Magneten aus ihren Mägen holt
https://www.google.com/amp/s/www.suedde ... 587015!amp
Ist eine gängige Methode und hat mit Ischgl oder sonst einem Skigebiet wenig zu tun. Wohl aber mit der Drecksau Mensch der seinen Scheiß überall entsorgt wo er nix zu suchen hat...
Zuletzt geändert von maba04 am 01.04.2020 - 23:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat korrigiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor molotov für den Beitrag:
extremecarver
Touren >> Piste

L&S
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 575
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von L&S » 02.04.2020 - 00:00

molotov hat geschrieben:
01.04.2020 - 23:40
Ist eine gängige Methode und hat mit Ischgl oder sonst einem Skigebiet wenig zu tun. Wohl aber mit der Drecksau Mensch der seinen Scheiß überall entsorgt wo er nix zu suchen hat...
Sad but true...

Das ist selbst in der Biolandwirtschaft (schon seit vor der Jahrtausendwende) üblich, weil sonst immer wieder Tiere an Metallteilen, welche sei fressen, sterben. Dem Tier tut das gar nix..
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet, 1x Hochkar
2019/20: 2x SR,1x Kronplatz, 3x Aberg, 1x Venet, 1x Obertauern, 1x HTux

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1006
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von MichiMedi » 02.04.2020 - 00:02

Highlander hat geschrieben:
01.04.2020 - 23:08
Ischgl gerade ebenfalls ein Thema in stern-TV gewesen...
Also dort haben sie es ja ganz ordentlich verkackt... und ich bin gespannt ob es dort jemals so wie früher im nächsten Jahr weiter gehen wird...
denn das geht nicht nur durch Europa, sondern weltweit ist Ischgl quasi das Synonym für den Corona Hot Spot Spreader in den Alpen schlechthin....
https://www.businessinsider.com/austria ... ?r=DE&IR=T
Das ist einfach nur unlauter wie hier über Ischgl hergezogen wird. Was kann denn die Silvretta Seilbahnen AG dafür, dass ein Barkeeper in irgend einer Bude da unten Corona hatte? Und warum sollten die freiwillig schließen, wenn die Gäste doch am ehesten dafür sind noch bis zum Schluss zu bleiben. Dass die Gäste sich das nicht gefallen lassen und dann doch noch lieber einen Tag nach Abreise in die anderen Gebiete der Umgebung fahren ist doch nur verständlich, das hätte ich genau so gemacht. Für mich steht fest, Ischgl ist nach dieser beispiellosen Hetzkampagne nun erst recht ein Top-Skigebiet!
Zuletzt geändert von MichiMedi am 05.04.2020 - 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Online
Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4905
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von extremecarver » 02.04.2020 - 00:04

Naja, bei der Abreise aus den Massenunterkünften der eigenen Angestellten war sie Silvretta Seilbahnen AG wenig zimperlich. Da haben sie ordentlich gepfuscht....

Aber die Ischgler werden es sich wohl leider wieder richten. Mann kann nur hoffen dass Ihnen in Wien und nicht Innsbruck der Prozess gemacht wird. Sonst kommen sie noch so wie der Günther weg, der ja nichts vom Puff in seinem Hotel gewusst hat und dachte da gäbe es nur Gogo girls...
Zuletzt geändert von extremecarver am 03.04.2020 - 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag (Insgesamt 3):
PanchoHighlanderrainer


Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 956
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von Highlander » 03.04.2020 - 17:20

sehenswerter Bericht gestern im ORF2...
https://tvthek.orf.at/profile/Am-Schaup ... l/14046890

Was dort abgelaufen ist, ist einfach unglaublich...
In diesem Bericht wird es offensichtlich, das sie so lange versucht haben alles unter den Tisch zu kehren, wie nur möglich...
Hauptsache die Kohle fließt noch so lange wie es nur irgendwie geht, die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter war denen so etwas von egal... wo gibt es denn etwas, das man den kranken Mitarbeitern untersagt, nach Landeck zum testen zu gehen... :?: :?:

Dadurch wurden tausende unwissentlich angesteckt, und haben diesen Virus mit nach Hause in die ganze Welt genommen...

Das hier manche Forumsmitglieder ein -je suis Ischgl- in der Signatur haben, ist so etwas von Fehl am Platz...
Diese verbrecherischen Aasgeier haben absolut keine Unterstützung notwendig, und erst Recht auch nicht verdient....
Ich werde zu denen die nächsten Jahre so schnell nicht wieder zum skifahren hingehen....

Sie hätten sich einmal ein Beispiel an Italien nehmen sollen, dort wurden die Skigebiete zu einem Zeitpunkt geschlossen, als es in den Dolomiten noch überhaupt keinen positiven Fall gegeben hat, und alle waren zunächst der Meinung dieses sei völlig übertrieben...
Aber im Nachhinein war es die komplett richtige Entscheidung...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Highlander für den Beitrag (Insgesamt 3):
Michi_BlngReXiNilscrafter

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1006
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von MichiMedi » 03.04.2020 - 17:53

Highlander hat geschrieben:
03.04.2020 - 17:20
sehenswerter Bericht gestern im ORF2...
https://tvthek.orf.at/profile/Am-Schaup ... l/14046890

Was dort abgelaufen ist, ist einfach unglaublich...
In diesem Bericht wird es offensichtlich, das sie so lange versucht haben alles unter den Tisch zu kehren, wie nur möglich...
Ich habe mir die Doku bereits heute in der Früh angeschaut. Das einzige was das war ist wieder so eine Klischee-Doku.

Zuerst bedrängt irgend ein "Umweltschützer" die wartenden Skifahrer in der Schlange und will sie auffordern nicht mehr Skizufahren. Weiter wird sich über Visionär Günther Alyos mies und lächerlich gemacht, was natürlich in keiner Ischgl Doku fehlen darf. Um dann die Doku auch wirklich unseriös zu machen wird mehrmals als Trenner ein Clip eingespielt, bei dem ein offensichtlich betrunkener sich ein paar Tropfen Bier über den Kopf lehrt, was aber so bei jedem Volksfest oder jeder Ballarmannsituation viel schlimmer zu filmen wäre, dort aber niemanden interessiert.

Zum eigentlichem Thema Corona wird nicht viel gesagt, vor allem nichts substantielles. Es werden irgend welche Einzelmeinungen von offensichtlich frustrierten Mitarbeitern abgespielt und das bevor überhaupt eine saubere Gerichtliche Klärung stattgefunden hat. Darüber hinaus ist doch völlig klar, und das haben die anderen Skigebiete ja kein Stück anders gemacht, dass man sein Skigebiet nicht schließt, wenn behördlich alles genehmigt ist.

Da muss man wenn dann die Behörden kritisieren, die viel früher das Apres Ski dicht machen hätten sollen! Aber dafür kann doch die Silvrettaseilbahn AG nichts! Das Problem war eben der Apres Ski, bei dem sich alle Leute angesteckt haben und dann ist es einfach unlauter hier auf den Seilbahn Betreibern rumzuhacken! Und genau so versteht sich auch meine Solidarität mit Ischgl - mit den Seilbahen die an allem keine Schuld tragen.

---

Um hier einfach nochmal Klarheit zu schaffen, möchte ich hier das volle Statement der Seilbahen abdrucken und bitte einfach um eine sachlich nüchterne Diskussion!
Die Corona-Virusinfektionen haben rund um den Globus zu einer bisher nicht gekannten Ausnahmesituation geführt. Weltweit wurden in den vergangenen Wochen die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus laufend geändert und verschärft, so auch in Tirol und Ischgl. Unsere Gedanken sind in diesen Tagen ganz besonders bei allen an COVID-19 Erkrankten. Wir wünschen Ihnen eine rasche Genesung!

Wir können garantieren, dass wir in Ischgl sämtliche Maßnahmen nach Vorgabe und in Absprache mit den Landes- und Bundesbehörden getroffen haben. Wir – ebenso wie die Behörden auf Landes- und Bundesebene – sind dabei selbstverständlich auf Aussagen und Einschätzungen der ExpertInnen angewiesen. Und wir müssen weltweit erleben, dass sich das Wissen um das Virus täglich ändert und erweitert. Damit ändern sich auch die Einschätzungen und Empfehlungen von ExpertInnen und Behörden. Sämtliche Maßnahmen, welche die Behörden empfohlen und/oder angeordnet haben, wurden und werden von Ischgl sofort umgesetzt.

Von der Schließung der Gastronomiebetriebe, der Hotels und Beherbergungsbetriebe sowie des gesamten Schigebietes bis hin zur Abreise von Gästen und der Umsetzung der Quarantäne für Gäste, MitarbeiterInnen und Einheimische vor Ort: Alle diese Schritte haben wir nach Vorgabe durch die Landesbehörden veranlasst.

Derzeit koordinieren wir, gemeinsam mit Botschaften, Konsulaten und sämtlichen involvierten Behörden und Bundesministerien die Abreise von MitarbeiterInnen aus dem EU-Ausland.

Selbstverständlich werden wir Abläufe auf den Prüfstand stellen und klären, was besser gemacht hätte werden können, um für die Zukunft zu lernen. Jetzt geht es für uns alle darum, das Virus zu besiegen, wieder gesund zu werden bzw. zu bleiben und Schritt für Schritt zu unserem gewohnten und geliebten Leben zurückzufinden.

Die Gemeinde Ischgl, der Tourismusverband Paznaun-Ischgl und die Silvrettaseilbahn AG
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3595
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von j-d-s » 03.04.2020 - 18:16

Fakt ist, dass sich in den Liften von Ischgl wohl kaum irgendjemand angesteckt hat. Da gibt es fast nur Sesselbahnen, kaum Warteschlangen, und vor allem haben die Skifahrer Handschuhe, Skibrille usw., wodurch sie sich nicht ins Gesicht langen und daher auch die Ansteckungswahrscheinlichkeit quasi null ist.

Nicht ohne Grund gelten in Ö Ischgl und St. Anton mit ihrem umfangreichen Apres-Ski als "Hotsports", eben weil da die Leute äußerst unvorsichtig sind.

Und Umweltschützern ist Ischgl natürlich schon immer ein großes Ärgernis, weil sie in ihrem Extremismus keinerlei Orte dulden wollen, wo halt die Bedürfnisse der Skifahrer an erster Stelle stehen. Nach Ischgl fährt sicher niemand um die tolle Natur zu genießen, schon gar nicht im Sommer, das ist auch gar nicht deren Anspruch, nicht deren Ziel, dafür gibts schließlich genug andere Orte in den Alpen.

Die Menschen haben halt verschiedene Vorlieben, der eine will nicht schöne Natur sondern schnelle Lifte und beschneite Pisten. Aber der andere, der Umweltschützer ist, will dann den anderen seine Meinung aufzwingen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
MichiMedi
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

scf
Massada (5m)
Beiträge: 25
Registriert: 26.04.2017 - 19:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von scf » 03.04.2020 - 18:19

atürlich sind in Ischgl Fehler passiert, aber im nachhinein ist man immer Klüger!!
Entscheide du als Geschäftsleiter das Skigebiet zu schließen, bei anfangs nur einzelnen bekannten Fällen, und tausende Mitarbeiter in die Arbeitslose zu schicken. Man bedenke der erste offizielle Corona-Fall in Ischgl war am 5. oder 6. März, eine Woche später wurde das Skigebiet geschlossen, 10 Tage später alle anderen Skigebiete. Vielleicht hätte es noch schneller gehen sollen, aber das den ganzen Urlaubern und Angestellten erklären wäre zu diesem Zeitpunkt sehr schwierig gewesen. Aus meiner Sicht haben die ganzen Behörden vieles richtig gemacht.
Als Ausenstehender alles später schlecht machen ist einfach, aber eine harte Entscheidung schnell zu treffen sehr schwierig!
Eine Frechheit sind aus meiner Sicht nur Gäste welche heimfahren und sich isoliren sollten aber lieber in anderen Gebieten skifahren waren.
Österreich, Tirol, und die BB Ischgl haben aus meiner Sicht wenige Fehler, insbesondere in dieser speziellen Lage, gemacht.

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 956
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von Highlander » 03.04.2020 - 18:19

MichiMedi hat geschrieben:
03.04.2020 - 17:53
Highlander hat geschrieben:
03.04.2020 - 17:20
sehenswerter Bericht gestern im ORF2...
https://tvthek.orf.at/profile/Am-Schaup ... l/14046890

Was dort abgelaufen ist, ist einfach unglaublich...
In diesem Bericht wird es offensichtlich, das sie so lange versucht haben alles unter den Tisch zu kehren, wie nur möglich...
Ich habe mir die Doku bereits heute in der Früh angeschaut. Das einzige was das war ist wieder so eine Klischee-Doku.
.....
Klischee-Doku... na dann weiß ich nicht welchen Bericht Du dir angeschaut hast... :?: :?:

oder vielleicht hast Du ja auch versehentlich die entscheidenden Passagen übersprungen.. :D

Die Stellungnahmen der Mitarbeiter würde ich jetzt einmal nicht als Klischee Doku bezeichnen...
und sogar der Arzt in Ischgl hat eifrig mitgewirkt, und reihenweise gefakte Gesundheitsstatements verteilt...
von denen er hinterher nichts mehr wissen wollte... auch eine Form von plötzlicher Demenz...
und die offizielle Stellungnahme ist einfach nur eine bloße Frechheit, angesichts dem nachgewiesenen Fehlverhalten von Ihrer Seite...
Wenn Du es mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst, dort im nächsten Winter wieder hinzufahren, als sei alles Friede Freude Eierkuchen... dann ist das ok....
Mich werden sie auf jeden Fall die nächsten Jahre nicht mehr sehen....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Highlander für den Beitrag (Insgesamt 2):
ChegReXi

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3088
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von David93 » 03.04.2020 - 18:36

Die Doku fand ich sehr gut gemacht und sehenswert. Ja, schon krass wie das dort abläuft. Das ganze Dorf ist dort mit der Seilbahn im Geschäft. Irgendwie beeindruckend was die sich dort in ihrem Dorf aufgebaut haben. Weniger toll ist natürlich dass jeder dieses Geschäft möglichst lange durchziehen wollte und auch die Art und Weise.

Ich werde dennoch auch in Zukunft noch nach Ischgl fahren. Klar sind jetzt Fehler passiert, aber die Qualität im Skigebiet bzw. im gesamten Ort überzeugt einfach. Und das meine ich als reiner Skifahrer, ohne Apres-Ski. Wer letzteres auch noch mag ist natürlich vollends überzeugt. Es würde mich also wundern wenn die nicht nächste Saison wieder mehr oder weniger ausgebucht sind.


Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 956
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von Highlander » 03.04.2020 - 19:00

David93 hat geschrieben:
03.04.2020 - 18:36
Die Doku fand ich sehr gut gemacht und sehenswert. Ja, schon krass wie das dort abläuft. Das ganze Dorf ist dort mit der Seilbahn im Geschäft. Irgendwie beeindruckend was die sich dort in ihrem Dorf aufgebaut haben. Weniger toll ist natürlich dass jeder dieses Geschäft möglichst lange durchziehen wollte und auch die Art und Weise.
.....
Ja ich finde den Bericht ja auch absolut sehenswert, und er wurde ja eigentlich mit einer komplett anderen Zielsetzung begonnen...
und es ist ohne Zweifel beeindruckend, wie sie aus einem Bauerndorf eine der größten Skidestinationen Tirols aufgebaut haben....
Aber vergleichbares sieht man in vielen größeren Skidestinationen, zum Beispiel wie sich in Italien in den Dolomiten viele einzelne Skigebiete mit der Sella Ronda zu einem der größten Skigebiete entwickelt haben...
Aber gerade bei einem solchen Erfolg, sollte man einfach auch den Mut haben, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen....
und dieses kann bei den Silvretta Bahnen in keinster Weise erkennen...
und dann noch ein Statement veröffentlichen und zu behaupten sie hätten alles richtig gemacht, zeugt nicht gerade von Einsicht...
angesicht der vielen tausenden Betroffenen ist dieses eigentlich schon ein blanker Hohn...
Es ist im enfernteren Bekanntenkreis auch jemand betroffen, welcher Ende Februar positiv von dort zurück gekommen ist....

Gletscherbus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 121
Registriert: 02.07.2014 - 15:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von Gletscherbus » 03.04.2020 - 19:56

Die Doku vom Januar fand ich auch ziemlich gelungen, die Berichte über das Thema Corona sind schon schwierig. Gut fand ich den Satz: "Ja, es hat mehrere Gebiete und Tourismusbranchen betroffen und im Sommer wären wahrscheinlich auch nochmal andere Urlaubsregionen oder z.B. Festivals solche Hotsports gewesen. Dennoch muss man ja auch sagen, dass keiner der Betroffenen so eine Situation jemals schon mal erlebt hat und bis dato die oberste Politik in Deutschland und Österreich alles ziemlich heruntergespielt hatte. Zudem hätte jedem Tourist bewusst sein können, dass bei so vielen Leuten die Gefahr einer Ansteckung besteht, auch wenn kein Fall in der Öffentlichkeit bekannt wurde. Dem Oberbürgermeister den Tod von Menschen (die by the way zum allergrößten Teil ü80 und schwer krank sind) in die Schuhe schieben zu wollen, finde ich viel zu krass.

Ach ja: Was ich auch nicht hoffe, dass in naher Zukunft die Masse an reichen chinesischen Gästen kommen, die die Preise vermutlich nochmal in die Höhe drücken könnte.

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12478
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 97
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 3192 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von ski-chrigel » 03.04.2020 - 20:03

Sehr sehenswert ja. Aber mir ist die Doku deutlich zu einseitig und zu vorverurteilend. Ganz so einfach war das alles nicht und hinterher wissen es natürlich alle besser. Ich würde mal die offiziellen Untersuchungen abwarten. Wohlgemerkt, ich bin kein Ischgl-Fan.
Wäre die Doku nicht auch ohne Corona eine sehr kritische, negative geworden? Es scheint mir so.
Und eine gute Flasche Wein wette ich, dass Ischgl kaum Schaden nimmt und wenn die Krise überwunden ist, alles weitergeht wie bisher. Wenn nicht 2020/21 dann sicher im Jahr darauf.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 3):
maba04MichiMediJohnnyDriver
2019/20:97Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 956
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von Highlander » 03.04.2020 - 20:58

ski-chrigel hat geschrieben:
03.04.2020 - 20:03
Sehr sehenswert ja. Aber mir ist die Doku deutlich zu einseitig und zu vorverurteilend. Ganz so einfach war das alles nicht und hinterher wissen es natürlich alle besser. Ich würde mal die offiziellen Untersuchungen abwarten. Wohlgemerkt, ich bin kein Ischgl-Fan.
Wäre die Doku nicht auch ohne Corona eine sehr kritische, negative geworden? Es scheint mir so.
Und eine gute Flasche Wein wette ich, dass Ischgl kaum Schaden nimmt und wenn die Krise überwunden ist, alles weitergeht wie bisher. Wenn nicht 2020/21 dann sicher im Jahr darauf.
Ich denke schon das es ursprünglich ein überwiegend positiver Bericht hätte werden sollen, denn sonst hätte er nicht so lange Drehzeiten beim Bürgermeister und selbst aus einer Gemeinderatssitzung bekommen...
Dann auch die nächtliche Mitfahrt in einer Pistenraupe, diese Erlaubnis bekommt man sicherlich nicht, in der Absicht einen kritischen Filmbericht zu erstellen...
Aber ich habe diese Saison schon eine Wette verloren an Christopher91, im Stubai Topic... :biggrin:
Trotzdem könntest Du ja Recht behalten, denn die Menschen vergessen immer schnell...
Ich vermute, es ist auch abhängig, wielange sich diese Sammelklage nun noch hinzieht ....
Zuletzt geändert von Highlander am 04.04.2020 - 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Highlander für den Beitrag:
christopher91

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18573
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 1596 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von starli » 04.04.2020 - 09:57

David93 hat geschrieben:
03.04.2020 - 18:36
Weniger toll ist natürlich dass jeder dieses Geschäft möglichst lange durchziehen wollte und auch die Art und Weise.
The show must go on. Dass man dazu in Tirol ggf. den Müll unter den Kunstrasen kehrt, wissen wir spätestens seit dem 4. Teil der Piefke Saga :)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Online
Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3338
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von oli » 04.04.2020 - 18:57

Ich muss bei der Diskussion um das Vorgehen in Ischgl immer an das Vorgehen der Behörden in Tirol im Fall von Duncan MacPherson denken.
Für alle, die das Thema noch nicht kennen ...
viewtopic.php?f=35&t=44519&hilit=eiskalter+tod
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor oli für den Beitrag:
ghostbikersback
Planungen 2019/2020
Dez: Opening in SFL________________Dez: Bad Kleinkirchheim
Jan: Gruppentour La Villa____________Mrz: Herrentour Kirchberg
März: Familie Grödnertal_____________Mai: Saisonabschluss im Stubai


jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4370
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von jwahl » 04.04.2020 - 19:44

Der Zahnarzt hat es eigentlich richtig gesagt. Fehler passieren in dieser völlig neuen Situation, nur sollte man den Mumm haben, auch dazu zu stehen. Aber wie bereits gesagt: im Rahmen dessen, was möglich sein wird (ich glaube nicht, dass der Tourismus wieder zu alter Stärke zurückfinden wird), wird auch in Ischgl wieder Business as usual sein. Dafür ist die Marke zu stark.

Am spannendsten an der Doku fand ich dabei aber den Küchenchef, der vor laufender Kamera mehrfach das klimaneutrale Ziel seines Unternehmens in Frage stellte.

Jakob

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12478
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 97
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 3192 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von ski-chrigel » 04.04.2020 - 20:07

jwahl hat geschrieben:
04.04.2020 - 19:44
Am spannendsten an der Doku fand ich dabei aber den Küchenchef, der vor laufender Kamera mehrfach das klimaneutrale Ziel seines Unternehmens in Frage stellte.
Ja, das fand ich auch lustig. „Wer‘s glaubt wird seelig“. In normalen Zeiten hätte der wohl einen üblen Rüffel erhalten, aber die aktuelle Situation relativiert alles.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaHighlander
2019/20:97Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1006
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von MichiMedi » 04.04.2020 - 21:20

ski-chrigel hat geschrieben:
04.04.2020 - 20:07
jwahl hat geschrieben:
04.04.2020 - 19:44
Am spannendsten an der Doku fand ich dabei aber den Küchenchef, der vor laufender Kamera mehrfach das klimaneutrale Ziel seines Unternehmens in Frage stellte.
Ja, das fand ich auch lustig. „Wer‘s glaubt wird seelig“. In normalen Zeiten hätte der wohl einen üblen Rüffel erhalten, aber die aktuelle Situation relativiert alles.
Er hatte offenbar nicht verstanden, dass das klimaneutral durch Kompensationen erreicht wird. Da er das nicht weiß kann er es ja verständlicherweise nicht glauben, da er richtig feststellt, dass die Raupen mit Treibstoff fahren und weiteres. Da er damit nicht etwa was "aufdeckt" sondern nur uninformiert was dahin erzählt, ist das ja nicht schlimm, solange er weiter gute Schnitzel macht!
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Stiffmeister
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 24.09.2006 - 21:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Fulda
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von Stiffmeister » 05.04.2020 - 09:42

Der Koch hat wohl spontan einfach klimaneutral und umweltfreundlich verwechselt...so wie viele wohl auch, denen der Unterschied nicht bewusst ist: fiktive Rechnereien und tatsächlicher Schutz der heimischen Umwelt.
Kaiserpinguine im Skigebiet...da fehlen einem echt die Worte!

Schön, dass Ischgl zukünftig auf chinesische Touristen setzt - klimaneutrale Anreise???

Mit Corona ist das zumindest glaubhafter als die Mogelpackung mit der Klimaneutralität.

Und mit dem chinesischen Jungen (vielleicht aus Wuhan), der in Ischgl Skifahren lernt, haben die den Patienten null...ist sarkastisch, ich weiß.

Oh Mann...es ist echt insgesamt so tragisch mit dem Virus. Jeder hat es am Anfang unterschätzt, aber die Abläufe in Ischgl bei der Schließung sind natürlich krass und waren von profitgier getrieben: keine Tests, falsche ärztliche Atteste, kranke Seilbahnmitarbeiter wieder an die Arbeit zu schicken und sie dann wegscheuchen...

Bei den Ermittlungen wird man sich ja langsam nach oben in der Hierarchie der Entscheidungsträger arbeiten und viele Zeugen vernehmen müssen.
Da könnte noch vieles an die Öffentlichkeit kommen, was unschön ist.
immer eine handbreit Schnee unter den Latten

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9313
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von F. Feser » 05.04.2020 - 09:58

Und mit dem chinesischen Jungen (vielleicht aus Wuhan), der in Ischgl Skifahren lernt, haben die den Patienten null...ist sarkastisch, ich weiß.
Ischgl will halt überall GANZ VORNE mit dabei sein... sorry der kam flach...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor F. Feser für den Beitrag:
Neandertaler
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1006
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl-Samnaun 2019/20

Beitrag von MichiMedi » 05.04.2020 - 10:23

Stiffmeister hat geschrieben:
05.04.2020 - 09:42
Kaiserpinguine im Skigebiet...da fehlen einem echt die Worte!
Warum denn nicht? In vielen Sommerregionen gibt es einen Streichelzoo mit Ziegen und ähnlichem. Die leben dort wahrscheinlich besser umsorgt als die normale Ziege in anderen Käfigen. Und wenn man im Winter kalte Temperaturen, Schnee und einen kalten See daneben hat, dann ist das doch quasi der gleiche Lebensraum wie in der Antarktis und damit perfekt für Pinguine. Natürlich würde man dann auch ein passendes Indoor Gehege wie im Zoo bauen. Damit würden die Pinguine als besser als im Zoo leben, das sie zusätzlich noch ein Außengehege hätten. Und nur weil es bisher etwas noch nicht gibt, sollte man dem nicht gleich ablehnend gegenüberstehen!
Schön, dass Ischgl zukünftig auf chinesische Touristen setzt
Was ist denn da falsch? Schau dir doch mal an wie viele Leute nach Neuseeland zu den Hobbit Höhlen reisen, weil sie den Ort aus dem Film besuchen wollen. Und da ist es doch eine sehr gute Idee so einen Film für China auch in Ischgl zu drehen. Ich hab letzes Jahr mit ein paar Chinesischen Freunden eine Deutschland Rundreise gemacht und interessierten die sich hauptsächlich für die bekannten Städte. Würde Ischgl auch dazu gehören, wäre das für Ischgl und die Chinesen eine win win Situation.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], MichiMedi, ski-chrigel und 6 Gäste