Paradiski/4 Vallees - Ende Jänner?

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
bone
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Paradiski/4 Vallees - Ende Jänner?

Beitrag von bone » 01.10.2018 - 19:01

Hallo Leute,

aufgrund meines anstehenden runden Geburtstages möchte ich zwischen dem ~21.01. und ~27.01. mal eine (für mich ;) ) weitere Skireise antreten. Gedacht hätte ich dabei entweder an Paradiski oder 4 Vallees.
Vor einigen Jahren war ich bereits in 3 Vallees, damals allerdings irgendwann im April. Wetter war sehr angenehm, Schnee genug, wenn auch nicht zum freeriden, dafür waren wenig Leute unterwegs, Unterkunft war ebenso günstig; alles in allem sehr OK gewesen!

Aufgrund meiner geringen Erfahrung mit französischen/schweizerischen Skigebieten wollte ich vor meiner weitergehenden Buchung bei euch mal paar Fragen deponieren:

- Welches Skigebiet würdet ihr Grundsätzlich empfehlen? Bzw. weiterführend welche Ortschaft?
- Wie viel ist dort im Jänner los? Bei uns ist zu der Zeit ja eher "tote Hose"...
- Zum Freeriden dürften sich beide gut eignen (entsprechende Schneelage vorausgesetzt)?
- Ist eines der Gebiete Wetter begünstigt(er)?
- Irgendwelche Tipps hinsichtlich der Buchung von Unterkunft bzw. Skipass (spezielle Seiten/Angebote/Aktionen)?
- Grundsätzlich An-/Bemerkungen zu meinem Urlaubsplan? ;)

Danke!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17094
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Paradiski/4 Vallees - Ende Jänner?

Beitrag von starli » 02.10.2018 - 12:38

bone hat geschrieben:
01.10.2018 - 19:01
- Wie viel ist dort im Jänner los? Bei uns ist zu der Zeit ja eher "tote Hose"...
Generell ist in Frankreich im Jänner recht wenig los, dagegen ist es im Februar oft extrem voll, wenn die Franzosen über mehrere Wochen verteilt Ferien haben. Manche eher kleineren Skigebiete machen im Jänner sogar noch Skipassvergünstigungen. In den großen Gebieten ist natürlich der Ausländeranteil höher, so dass es dort wohl nicht extrem leer werden wird - aber vmtl. trotzdem leerer als dann später in der Saison.

Oftmals gibt es auch Sonderpreise für Tageskarten am Samstag, ggf. muss man die aber online vorher reservieren, kann sie dann aber an den Kassen abholen. Bei Paradiski hatte sowohl Les Arcs, wie auch La Plagne bisher solche Angebote. Unterkünfte gibt's dort ja viele verschiedene, vom netten Bergdorf bis hin zum großen Hotel mitten am Berg.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2949
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Paradiski/4 Vallees - Ende Jänner?

Beitrag von j-d-s » 10.10.2018 - 11:46

Ich mag ja Paradiski mehr, ist deutlich größer als die 4V (deren Angabe von 400 Pistenkilometern stimmt nicht, das sind um die 250 - Paradiski hat dagegen wirklich etwa 400), man hat auch richtig große Abfahrten von der Aiguille Rouge und dem Bellecote-Gletscher (den machen sie aber gerne zu wenn auch nur ein leichter Windhauch weht). In Sachen Offpiste ist freilich 4V vorne (eins der besten Freeride-Gebiete in den Alpen), wobei auch Paradiski dort einiges zu bieten hat (in F sind schwarze Pisten meist unpräpariert).

In Bezug aufs Wetter würde ich keine großen Unterschiede sehen. Allerdings hat hier Paradiski den Vorteil, dass man auch im unteren Bereich Pisten im Wald hat. Die gehen bei schlechtem Wetter viel besser, während man in höheren Regionen dann Whiteout hat.

Als Ortschaften wären freilich die beiden direkt an der PB zu empfehlen - also Peisey-Vallandry und Montchavin-Les Coches. Bei den 4V ist Siviez der ideale Standort (allerdings recht klein und daher wenig Angebot), Nendaz bekommt glaube ich zu dieser Saison ne neue Seilbahn, welche die Verbindung verbessert.

Voll wird es Ende Januar nirgends sein. Vielleicht in Italien an Wochenenden. Aber sonst ist das eigentlich überall die ideale Skifahrzeit.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
bone
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste