Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Coronavirus 2019-nCoV

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1626
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Chense » 23.05.2020 - 12:18

schwabenzorro hat geschrieben:
23.05.2020 - 11:52
ski-chrigel hat geschrieben:
22.05.2020 - 17:14
Meine Worte... Statt dass man die Leute durch vielfältige Möglichkeiten entzerrt und überall öffnet, konzentriert man sie nun auf die wenigen Möglichkeiten, siehe Seeufer in den Städten, auf dem Mythen, uvm. wo Abstände nicht mehr eingehalten werden können.
Dasselbe mit den Badeanstalten. Ich kann mich nicht erinnern, mal in einer Badi gewesen zu sein, wo ich nicht 2m Abstand zum Nachbar hatte. Jetzt aber konzentrieren sich die Massen auf die „wilden“ Badeplätze und die Polizei muss einschreiten.
Oder die Campingplätze. Die wilden Campierer sind überall, obwohl die offiziellen Campingplätze jedem Camper genügend Platz anbieten könnte.
Etc etc. Einfach nur dumm.
Absolut richtig!
Bei uns haben sie z.B. die Öffnungszeiten der Grünmüllsammelplätze (also dort, wo man seine Gartenabfälle abgeben kann) reduziert um Menschenansammlungen zu verhindern. Da aber die Gartenabfälle gerade jetzt im Frühjahr ja nicht weniger wurden bildeten sich lange Schlangen vor den Plätzen. Die Einfahrt wurde zudem durch Personen überwacht, geregelt und vor allem erschwert, die ich jetzt nicht gerade als die hellsten Kerzen auf der Torte bezeichnen würde. Die Folge waren Autoschlangen bis zurück auf Hauptverkehrsstraßen, wo sich dann der Verkehr kilometerlang staute.

Man fragt sich schon, welche geistigen Tiefflieger auf solche Ideen kommen. Ich kam auf diesen Plätzen bisher nie jemand näher als 3 oder 4 Meter, es sei denn ich wollte es. Und der logische Menscheverstand müsste einem eigentlich sagen, dass man die Öffnungszeiten erweitert muss um den Andrang zu entzerren. Durch diese Schwachsinnsregelung wurde genau das Gegenteil erreicht.

Wie schreibst du: Einfach nur dumm. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Da sprichst was an ... hier wurden auch die Öffnungszeiten des Bauhofes reduziert um "besser kontrollieren zu können" ob die Leute sich an Vorgaben halten. Erstens hält sich keiner dran und zweitens kontrolliert der gleiche wie vorher ... die Kamera die so wie ich die Laufzeit der Strafen wenn man was falsch einwirft mit mind. 1 Woche Verzögerung angeschaut ... ja gut man könnte im Zweifel eine Kette nachvollziehen - aber verhindern kann mans so auch ned
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chense für den Beitrag:
bamigoreng
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12475
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 97
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 3191 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ski-chrigel » 23.05.2020 - 12:36

maba04 hat geschrieben:
23.05.2020 - 11:10
Fab hat geschrieben:
23.05.2020 - 10:20
Weiiiil ich von vielen Ländern die Zahlen nicht glaube. Manchen faken systematisch.
Ja, das ist wohl so. Nur mit irgendwelchen Zahlen müssen wir nun mal irgendwie arbeiten :?.
Müssen wir doch nicht. Wir könnten es doch auch einfach sein lassen. Bringt doch nichts.
Ich würde mir die Arbeit sparen.

Um doch noch mit Zahlen zu kommen: Gestern schweizweit 13, heute 18 Neuansteckungen innert 24h. Natürlich schon extrem wichtig, dass wir all die Beschränkungen noch bestehen lassen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
mischibamigoreng
2019/20:97Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7269
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pilatus » 23.05.2020 - 14:10

Im Gegensatz zu anderen Ländern wird das bei uns zum Glück von Leuten beurteilt, die ein bisschen was davon verstehen.

Sorry wetterstein:
https://www.thelancet.com/journals/lanc ... 6/fulltext

Benutzeravatar
albe-fr
Wurmberg (971m)
Beiträge: 987
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von albe-fr » 23.05.2020 - 14:48

Pilatus hat geschrieben:
23.05.2020 - 14:10
Sorry wetterstein:
https://www.thelancet.com/journals/lanc ... 6/fulltext
das ist das Zeug, was der Trump nimmt - oder?
I love the smell of napalm in the morning

Benutzeravatar
Neandertaler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 576
Registriert: 01.11.2011 - 19:45
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 545 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Neandertaler » 23.05.2020 - 15:05

Tag 74

So, gestern keine Lust gehabt, deswegen jetzt erstmal die Zahlen von gestern:
In Italien sind in den letzten 24 Stunden 130 Personen in Zusammenhang mit Corona gestorben. Die Zahl der Positiven ist unter 60.000 gesunken.
Die Zahl der aktuell Positiven ist in Italien auf unter 60.000 gesunken.
Diese „Marke“ war am 26. März übersprungen worden.
In den letzten 24 Stunden wurden 652 Neuinfektionen registriert – 293 davon in der Lombardei.
Am zweitmeisten Fälle gibt es im Piemont (87), gefolgt von der Emilia Romagna mit 53 neuen Fällen.
Die Zahl der Intensivpatienten ist auf unter 600 gesunken (595), die Zahl der stationär Betreuten ist auf unter 9.000 gesunken.
In den letzten 24 Stunden sind 130 Personen in Verbindung mit Covid-19 verstorben.
https://www.tageszeitung.it/2020/05/22/sinkende-zahlen/
Ich weis echt nicht, was die da rund um Mailand anstellen, es ist eines der größten Rätsel der Neuzeit.

Dann zieh ich hier noch kurz die :spassbremse: :
Zur Süddeutschen ist dieses schon verlinkt worden:
Nun scheint der Fall eingetreten zu sein, vor dem so manche Experten gewarnt und den so manche Gastronomen gefürchtet haben: Nur kurz nach Wiedereröffnung der Restaurants und Cafés scheinen sich mehrere Menschen in einem Lokal angesteckt zu haben.
...
https://www.oz-online.de/-news/artikel/ ... dersachsen
Da wird dann gleich dieses hier nachgereicht:
Die Alte Scheune in Jheringsfehn war erst seit wenigen Tagen wieder geöffnet. Nun musste der Betreiber gleich wieder schließen: Er hat sich ausgerechnet bei der Eröffnung mit Corona infiziert.
...
https://www.oz-online.de/-news/artikel/ ... t-Covid-19
Wie immer man das jetzt interpretieren will.

Dann steht der kessel in Meran und Bozen gehörig unter Druck (ganz lesen, ist recht lang der Artikel):
...
Das Motto der Kundgebung lautet: „Nie wieder!“
...
Das Dilemma der Politik: Der Erfolg und die Fallzahlen geben den Regierenden zwar Recht, er macht sie aber zugleich auch angreifbar. Denn immer mehr Menschen , auch in Südtirol, fragen sich: „Hätte es das wirklich gebraucht?“ „War die Corona-Sache vielleicht doch nicht so schlimm?“ „Waren die Maßnahmen schlimmer als die Krankheit selbst?“
...
Für Sarah Maria Lechner besteht das Grundproblem darin, dass „zu wenig Transparenz“ herrsche.

Mit anderen Worten: Einer der Folgeschäden der Coronakrise seien grundsätzliche Zweifel an der Politik bzw. an der Demokratie.

Sarah Maria Lechner: „Die Politik hat zu uns einfach nur gesagt: ,Ihr macht, was wir euch sagen!’ Das Warum wird uns nicht erklärt.“

Die Politik habe nur geschaut, was die Asiaten machen. „Die Maßnahmen, die die Asiaten getroffen haben, sind dann einfach auf uns drübergestülpt worden“, so die Wellnesstrainerin, die ebenfalls für einen Weg der Eigenverantwortlichkeit plädiert.
...
https://www.tageszeitung.it/2020/05/23/ ... gebraucht/

Wie immer man jetzt dazu steht sei dahingestellt, nur das jetzt Fragen gestellt werden, was denn da gemacht wurde ist mehr als berechtigt, besonders mit dem Hintergrund der kleinen Skandälchen, die gerade aufgedeckt werden, seltsamen Gruppenfotos, tollen Strafzetteln und abgesperrten Parkbänken. Das hat hier alles vor Ort doch seltsame Blüten getrieben.

Aber beten hilft auch nicht wirklich, wieder hat es eine göttliche Versammlung erwischt:
Frankfurt am Main
Behörden melden mehr als 40 Corona-Infizierte nach Gottesdienst
Der Corona-Ausbruch nach einem Gottesdienst in Frankfurt hat offenbar deutlich größere Ausmaße als bislang angenommen. Dutzende Menschen in der Region sind betroffen, die Behörden haben eine Veranstaltung abgesagt.
...
https://www.spiegel.de/panorama/coronav ... aecf4bc59f
Sagt das mal einem dem POTUS? Der ist ja noch eine Stufe besser als ich dachte. Bitte:
Malaria-Medikament erhöht Sterblichkeitsrate
Donald Trump empfiehlt Hydroxychloroquin als Heilmittel gegen Covid-19, auch die britische und die brasilianische Regierung setzen darauf. Doch das Medikament ist laut einer Studie nicht nur wirkungslos, sondern auch gefährlich.
...
https://www.spiegel.de/wissenschaft/men ... 69d3d6cd4f
Trump will Bundesstaaten zum Öffnen von Gotteshäusern zwingen
Amerika brauche in der Coronakrise mehr Gebete, meint US-Präsident Trump. Er will Gottesdienste wieder erlauben - und sich dazu notfalls über die Gouverneure der Bundesstaaten hinwegsetzen.
...
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 6575ccef52
Wird schon werden in Amerika.
Direktlink



Tante Edit hat mir mitgeteilt: Zitieren ohne Quellenangabe ist nicht gut. Habe dann den fehlenden Link eingefügt.
Zuletzt geändert von Neandertaler am 23.05.2020 - 17:10, insgesamt 1-mal geändert.
keiner hat die Absicht die Grenzen zu Schließen...
Keiner hat die Absicht eine Ausgangssperre zu verhängen...
Walter Ulbricht: „Ich verstehe Ihre Frage so, dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter in der Hauptstadt hauptsächlich mit Wohnungsbau beschäftigen, und ihre Arbeitskraft dafür voll ausgenutzt wird, voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“

Grüße aus Rockcity

Benutzeravatar
mischi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 241
Registriert: 13.11.2013 - 18:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt/Grindelwald
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von mischi » 23.05.2020 - 15:22

Dass ich jemals in einem diktatorischen Staat leben werde hätte ich noch vor ein paar Monaten nie für möglich gehalten,wie lange will der Bundesrat das Notrecht eigentlich noch aufrechterhalten? Gestern 13 neue Fälle,heute 18 da ist es nicht zu rechtfertigen dass überhaupt noch etwas gechslossen ist. Und was macht das Schweizer Fernsehen?Zeigt Horrorbilder aus Brasilien und hinterfragt die Massnahmen in den Nachrichtensendungen nie,laut 10 vor 10 Moderatorin sind eh die meisten Corona Skeptiker Links oder Rechtsextreme.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mischi für den Beitrag:
biofleisch

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7269
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Pilatus » 23.05.2020 - 16:30

mischi hat geschrieben:
23.05.2020 - 15:22
Dass ich jemals in einem diktatorischen Staat leben werde hätte ich noch vor ein paar Monaten nie für möglich gehalten,wie lange will der Bundesrat das Notrecht eigentlich noch aufrechterhalten? Gestern 13 neue Fälle,heute 18 da ist es nicht zu rechtfertigen dass überhaupt noch etwas gechslossen ist. Und was macht das Schweizer Fernsehen?Zeigt Horrorbilder aus Brasilien und hinterfragt die Massnahmen in den Nachrichtensendungen nie,laut 10 vor 10 Moderatorin sind eh die meisten Corona Skeptiker Links oder Rechtsextreme.
Egal wie man zu den Massnahmen steht, das ist einfach nur inhaltsloses gepöble. Es ist ja sowieso fast alles wieder erlaubt. Was wir noch haben sind ein paar Minimalmassnahmen, mit denen man erhofft eine relevante zweite Welle zu verhindern.

Eine zweite Welle zu riskieren, nur um ein paar Branchen mit sowieso niedriger Wertschöpfung ein bisschen zu helfen, wär ja super doof. Dann haben wir Milliarden für nichts rausgeschmissen.

Meines Erachtens ist viel eher das Gegenteil der Fall und man verzichtet unnötigerweise auf weitere einfach umzusetzende Massnahmen. Ein Beispiel: Am Mittwoch war ich mit einem Freund Abendessen. Einer der Kellner war offensichtlich erkältet, eine Schutzmaske hat er nicht getragen (ohne Pflicht kommen sich die Leute da immer noch blöd vor). Wohl haben wir uns da dann aber definitiv nicht mehr gefühlt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pilatus für den Beitrag (Insgesamt 4):
flamesoldierCheSchusseligkiteFlorian86


Benutzeravatar
scratch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 586
Registriert: 17.12.2011 - 15:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: bei Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von scratch » 23.05.2020 - 16:42

ThomasZ hat geschrieben:
23.05.2020 - 10:12
Vielleicht ist es auch gar nicht im Restaurant zur Ansteckung gekommen. Vielleicht ist ein Infizierter mit jemanden anders im Auto gekommen oder die Personen haben sich vor betreten des Restaurants umarmt ... Da gibt es ja viele Möglichkeiten. Und das es immer mal wieder zu "Ausbrüchen" kommt, war eh klar.
Hier steht etwas mehr dazu: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... a3202.html
"Ein Zusammenhang mit dem gemeinsamen Besuch in dem Lokal sei wahrscheinlich, hieß es in einer Erklärung des Landkreises."

Wenn es noch paar solche Fälle gibt, werden die Restaurants vielleicht bald wieder schließen müssen? :(

Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1020
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ThomasZ » 23.05.2020 - 16:46

Nach ersten Erkenntnissen ist das Infektionsgeschehen vor Ort nicht auf einen normalen Restaurantbesuch zurückzuführen", teilte Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) am Samstagnachmittag mit. "Stattdessen wurde dort offenbar eine private Party gefeiert." Ein Sprecher des Landkreises bestätigte, dass es sich um eine geschlossene Veranstaltung handelte. Laut Zeugenaussagen soll es zudem Anhaltspunkte für Verstöße wie Händeschütteln, Verzicht auf Mundschutz und Nichtbeachtung des Mindestabstands geben.
Eine Schließung aller Restaurants hätte dann was von Sippenhaft für ein schwarzes Schaf. Der erste Satz besagt ja eindeutig, dass es bei regelkonformen Verhalten wahrscheinlich nicht zu einer Ansteckung gekommen wäre.

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 488
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Marmotte » 23.05.2020 - 17:06

Zum Thema Infektionsrisiko bei Gottesdiensten:
In Frankfurt gabs jetzt 40 Infizierte nach dem Besuch eines Gottesdienstes, die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Landkreisen im Rhein-Main-Gebiet.

https://m.bild.de/news/inland/news-inla ... 0245977273

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12475
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 97
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 3191 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ski-chrigel » 23.05.2020 - 17:50

Marmotte hat geschrieben:
23.05.2020 - 17:06
Zum Thema Infektionsrisiko bei Gottesdiensten:
In Frankfurt gabs jetzt 40 Infizierte nach dem Besuch eines Gottesdienstes, die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Landkreisen im Rhein-Main-Gebiet.

https://m.bild.de/news/inland/news-inla ... 0245977273
scratch kommt mit seinen obigen Argumenten jetzt wohl in Erklärungsnotstand :mrgreen:
Pilatus hat geschrieben:
23.05.2020 - 14:10
Im Gegensatz zu anderen Ländern wird das bei uns zum Glück von Leuten beurteilt, die ein bisschen was davon verstehen.
Genau daran zweifeln immer mehr. So vermutlich richtig der Bundesrat am 16.3. mit dem Lockdown reagiert hat, so extrem schlecht tut er es beim Lockup seit 27.4. Ein Trauerspiel sondergleichen und ein dummes dazu. Argumente weiter oben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
biofleisch
2019/20:97Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
scratch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 586
Registriert: 17.12.2011 - 15:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: bei Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von scratch » 23.05.2020 - 18:06

Was heißt Erklärungsnotstand? Ich weiß weder, welche Schutzmaßnahmen dort getroffen wurden, noch warum sich die Leute dort angesteckt haben.
Außerdem habe ich nur geschrieben, warum ich es nachvollziehen kann, dass man es bei Gottesdiensten eher wagt als z.B. bei Bars.

Mein Kenntnisstand war allerdings auch, dass es mehr Regeln als nur Abstand und Desinfektionsmittel für Gottesdienste gibt. Entweder ist das dann wieder Ländersache und bei uns in Bayern anders (strenger) oder es stehen nicht alle Informationen drin.

Falls die vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen überall gleich sind und wirklich eingehalten wurden, dann gibt es möglicherweise ein weitaus größeres Risiko, als man bisher angenommen hat. Da würde ich mich aber darüber nicht freuen, weil dann sind sämtliche Einrichtungen schneller wieder geschlossen, als man schaut. Schadenfreude ist so eh nicht angebracht, selbst wenn ich unrecht damit hätte, dass bei Gottesdiensten weniger Gefahr ausgeht als bei Restaurants, Bars, Clubs. Aber auf die Erklärung wäre ich gespannt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor scratch für den Beitrag:
Che

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1802 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von icedtea » 23.05.2020 - 18:10

Marmotte hat geschrieben:
23.05.2020 - 17:06
Zum Thema Infektionsrisiko bei Gottesdiensten:
In Frankfurt gabs jetzt 40 Infizierte nach dem Besuch eines Gottesdienstes, die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Landkreisen im Rhein-Main-Gebiet.

https://m.bild.de/news/inland/news-inla ... 0245977273
Und ich vermute, dass sich auch hier die Klientel (wie ja wohl auch im Restaurant in Niedersachsen) vor und nach dem Gebet den "Bruderkuss" gegeben hat; wenn es so wäre, müsst ich kotzen :rolleyes:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz


Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1020
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ThomasZ » 23.05.2020 - 18:24

Hessen scheint da recht lax zu sein. Die mir bekannte Baptistengemeinde erfasst alle Gottesdienstteilnehmer, Die Stühle stehen 1,5m auseinander (zum Glück hat man keine Kirchenbänke), auf Gesangsbücher und Chorgesang wird verzichtet, das gemütliche Beisammensein nach dem Gottesdienst entfällt, Maske iat außer am "eigenen" Stuhl zu tragen.

Benutzeravatar
mischi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 241
Registriert: 13.11.2013 - 18:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt/Grindelwald
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von mischi » 23.05.2020 - 18:25

Egal wie man zu den Massnahmen steht, das ist einfach nur inhaltsloses gepöble. Es ist ja sowieso fast alles wieder erlaubt. Was wir noch haben sind ein paar Minimalmassnahmen, mit denen man erhofft eine relevante zweite Welle zu verhindern.

Eine zweite Welle zu riskieren, nur um ein paar Branchen mit sowieso niedriger Wertschöpfung ein bisschen zu helfen, wär ja super doof. Dann haben wir Milliarden für nichts rausgeschmissen.
Einmal mehr schreibst du totale Unwahrheiten um die Massnahmen zu rechtfertigen,der Tourismus in der Schweiz hat laut Dir eine niedrige Wertschöpfung und dass alle Bergbahnen,Campingplätze und Zoos geschlossen bleiben sind nur Minimalmassnahmen,dass tausende Mitarbeiter betroffen sind scheint dich nicht zu interessieren,einfach unglaublich solche Aussagen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mischi für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigelbamigoreng

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1802 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von icedtea » 23.05.2020 - 18:34

ThomasZ hat geschrieben:
23.05.2020 - 18:24
Hessen scheint da recht lax zu sein. Die mir bekannte Baptistengemeinde erfasst alle Gottesdienstteilnehmer, Die Stühle stehen 1,5m auseinander (zum Glück hat man keine Kirchenbänke), auf Gesangsbücher und Chorgesang wird verzichtet, das gemütliche Beisammensein nach dem Gottesdienst entfällt, Maske iat außer am "eigenen" Stuhl zu tragen.
So soll es auch sein :!: Wenn sich alle dran halten würden, könnte sowas wie dort auch nicht passieren. Ergo scheint sich die Gemeinde da nicht dran gehalten zu haben. Aber in Russland glauben ja viele angeblich nicht an die Existenz des Virus :naja:
Edit: Bin da gerade echt sauer :evil:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3470
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Theo » 23.05.2020 - 19:00

Es ist ja sowieso fast alles wieder erlaubt. Was wir noch haben sind ein paar Minimalmassnahmen,
Sorry Pilatus, aber ist dir etwas aus eurem Medizienschrank versehentlich in die Blutbahn geraten?
Ausserdem sollten die Spitäler besser mal schauen dass nicht ihre Stationärpatienten ihre Nikotinsucht direkt am Haupteingang neben den Zivis bei einem Kaffee verbringen und den Haupteingang versperren währen dutzende Ambulantpatienten gar nicht zu ihrem Termin kommen ohne Feindkontakt zu habe. Solche Schutzkonzepte sind für den Mülleimer.
Dass ich jemals in einem diktatorischen Staat leben werde hätte ich noch vor ein paar Monaten nie für möglich gehalten,
Das macht mir aber noch weitaus weniger Sorgen als das dreckige Denuntiantenverhalten einer gewissen Bevölkerungsgruppe und das schadenfrohe Grinsen dieser wenn die Raubritter in Polizeiuniforn dann antraben. Dies Leute hätten perfekt in die damalige DDR gepasst.

Ach ja die gute Polizei: Wenn der Nachbar seine Frau blau prügelt und man die Polizei alarmiert ist es anstatt die Wahrheit zu sagen besser zu behaupten nebenan finde eine Party statt. Die Chance dass die Polizei rechtzeitig auftaucht ist so tatsächlich grösser.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theo für den Beitrag (Insgesamt 2):
bamigoreng100%
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 488
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Marmotte » 23.05.2020 - 19:07

ThomasZ hat geschrieben:
23.05.2020 - 18:24
Hessen scheint da recht lax zu sein. Die mir bekannte Baptistengemeinde erfasst alle Gottesdienstteilnehmer, Die Stühle stehen 1,5m auseinander (zum Glück hat man keine Kirchenbänke), auf Gesangsbücher und Chorgesang wird verzichtet, das gemütliche Beisammensein nach dem Gottesdienst entfällt, Maske iat außer am "eigenen" Stuhl zu tragen.
Von wegen "recht lax", genauso ist das bei meiner Gemeinde (in Hessen) geregelt...
Zusätzlich muss man sich auch vorher zum Gottesdienst anmelden.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9311
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Petz » 23.05.2020 - 19:19

Chense hat geschrieben:
19.05.2020 - 18:33
Und ich hatte gehofft dass sich vllt. dank Corona die EU-Hörigkeit der Kanzlerin endlich legen würde ... Kohle für die eigenen Leute gibts keine aber für die armen Nachbarn die ja nix dafür können dass sie scheisse wirtschaften.
Die Bemerkung das es für die eigene Bevölkerung keine Kohle gäbe kann ich nur auf absolute Ignoranz zurückführen da unzutreffende Behauptung die für mich auch strafrechtliche Relevanz haben sollte. Und jedem der nur bissl was von Wirtschaft versteht sollte klar sein das alle EU - Mitgliedsstaaten aus der Krise geholt werden müssen wenn Deutschland als Exportnation überleben will. Wir werden schon mehr als genug damit zu tun haben die Ausfälle in jenen Exportmärkten zu kompensieren die durch Virusignoranz ihrer Politiker in den Keller fallen.
ski-chrigel hat geschrieben:
22.05.2020 - 06:08
Ich finds erschreckend, dass es Ärzte gibt, die andere User wiederholt massiv beleidigen. Man muss nicht einer Meinung sein, überhaupt nicht, aber solchen Ärzten möchte ich nie begegnen. Kann mir drum nicht vorstellen, dass die im realen Leben dann sozialkompetenter sind als hier.
baeckerbursch hat geschrieben:
20.05.2020 - 11:12
Wenn ich die Emails so lese, die ich bekomme, oder nur einfach die Reaktionen der Kunden sehe, gibt es die Panik sehr wohl.
Gerade von Menschen die gerne noch 10 - 15 Jahre unbeschwertes Leben hätten. Kann ich auch verstehen.
Genau meine Einschätzung bez. des Großteils der Ärzte ist die Ursache für mein persönliches Handeln das man in Unkenntnis der Ursachen durchaus auch als Panik auslegen könnte; dafür kann das Virus nix aber die Ärztekaste...:ja:
snowflat hat geschrieben:
22.05.2020 - 10:53
Und bei uns? Da gehen die Ignoranten auf die Straße und beschweren sich, wie schlecht es ihnen in Deutschland aktuell geht. Wenn man die Schilder sieht, dass wir alle eingesperrt sind, keine Grundrechte mehr haben ... blablabla. Leute, packt Eure Koffer. Es gibt vier Reiseempfehlungen, wo man über den Virus anders denkt, eher in Eurem Interesse: Brasilien, USA, England und Russland. Reisende soll man nicht aufhalten ...
ich würde es für richtig finden wenn man da bei schweren und wiederholten Vorkommnissen durch Entzug der Staatsbürgerschaft etwas nachhilft :!:
albe-fr hat geschrieben:
23.05.2020 - 14:48
Pilatus hat geschrieben:
23.05.2020 - 14:10
Sorry wetterstein:
https://www.thelancet.com/journals/lanc ... 6/fulltext
das ist das Zeug, was der Trump nimmt - oder?
Das hilft aber meines Wissens nach nicht gegen BSE... :lach:

Mittlerweile plädiere ich auch für eine Beibehaltung der Maskenpflicht in öffentlichen Räumen in der Zukunft; nicht aus virologischen Gründen sondern weil man nicht mehr gezwungenermassen hässliche Visagen ertragen muß...:ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
Neandertaler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 576
Registriert: 01.11.2011 - 19:45
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 545 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Neandertaler » 23.05.2020 - 19:31

icedtea hat geschrieben:
23.05.2020 - 18:10
Marmotte hat geschrieben:
23.05.2020 - 17:06
Zum Thema Infektionsrisiko bei Gottesdiensten:
In Frankfurt gabs jetzt 40 Infizierte nach dem Besuch eines Gottesdienstes, die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Landkreisen im Rhein-Main-Gebiet.

https://m.bild.de/news/inland/news-inla ... 0245977273
Und ich vermute, dass sich auch hier die Klientel (wie ja wohl auch im Restaurant in Niedersachsen) vor und nach dem Gebet den "Bruderkuss" gegeben hat; wenn es so wäre, müsst ich kotzen :rolleyes:
Nene, so schlimm ist es nicht. Aber ich habe mal die Google-Maschine bemüht und die hat mir mal nachgeschlagen, was die da in dem Bethaus so machen. Die Adresse: https://www.seidheilig.de/deutsch
Es fängt mit diesem Bibelspruch an:
"GLAUBE AN DEN HERRN JESUS CHRISTUS,
SO WIRST DU GERETTET WERDEN,
DU UND DEIN HAUS!"
Apg 16,31
Als Zweitsprache der Gemeinde wird Russisch angegeben. Ansonsten befinden sich auf der Seite noch 2 Videos für Kinder. Irgendwie eine fast leere Seite, so wie ein Alibi nach dem Motto auch wir. Das einzige, was mich denken lässt und bei dem ich auch wieder in so einem "Inseldenken" einer in sich geschlossenen Gruppe lande, ist das Russisch. Da wird wahrscheinlich viel RT geschaut und der Rest fällt hinten hinunter. Che hat doch bei seiner neuen Einstellung auch einen in der Firma, der bei Informationen nur in die eine Richtung sich informierte und da vieles nicht bei ihm angekommen ist. Wenn dazu dann noch einer predigt, ihr seid die besten, euch kann nichts passieren denn die anderen sind zum Untergang verdammt, kommt so etwas dabei heraus.

Und weil sie da sind:
In Italien sind in den letzten 24 Stunden 119 Personen in Zusammenhang mit Corona gestorben. Es wurden aber wieder 669 Neuinfektionen gemeldet.
Auch am Samstag hat de Zivilschutz wieder die neuen Corona-Zahlen für Italien bekanntgegeben.
Die positive Nachricht gleich zu Beginn: In sieben Regionen wurden keine neuen Todesfälle gemeldet, in vier keine Neuinfektionen.
In den letzten 24 Stunden sind allerdings wieder 119 Personen in Verbindung mit dem neuartigen Coronavirus verstorben. Das sind 11 weniger als gestern (130 Todesfälle). Insgesamt sind in Italien 32.735 Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.
Die Zahl der Neuinfektionen hat sich im Vergleich zu Freitag hingegen leicht erhöht.
In den letzten 24 Stunden wurden 669 Neuinfektionen registriert, am Freitag waren es 652 Neuinfektionen. Corona-Hotspot in Italien bleibt weiterhin die Lombardei: Alleine dort wurden 441 Neuinfektionen gemeldet.
Insgesamt werden noch 8.695 Covid-Patienten stationär betreut, das sind 262 weniger als am Freitag. Die Zahl der Intensivpatienten ist auf 572 gesunken.
Insgesamt 48.485 Personen befinden sich in amtlich verordneter Quarantäne.
https://www.tageszeitung.it/2020/05/23/ ... fektionen/
Ein Stellungsnahme von mir dazu, die weit weg ist von der Wissenschaft:
Ich kann mich des Gefühles nicht verwehren, das der Virus immer dort zuschlägt, an dem besonder viel Schindluder getrieben oder Überheblichkeit ausufert.
- USA :arrow: Make Amerika great again
- Russland :arrow: seltsamer Präsident mit eigenwilligen machtansprüchen
- Lombardei :arrow: Lega- und Berlusconi-Land
- Brasilien :arrow: das Land wird vom eigenen Präsident bekämpft
- Schlachthöfe :arrow: Ausnutzung der letzten moralischen Ecke um noch günstiger zu werden
- diverse religiöse Gemeinschaften :arrow: Mit Gott auf unserer Seite...
- Ischgl und Gröden :arrow: Wir sind alle und die anderen nichts im Winter....
- Madrid :arrow: wir sind die besseren Spanier
-....
Aber wie gesagt, nur so ein Gefühl, keine Wissenschaft.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Neandertaler für den Beitrag (Insgesamt 7):
icedteamaba04Martin_DPetzflamesoldierCheFlorian86
keiner hat die Absicht die Grenzen zu Schließen...
Keiner hat die Absicht eine Ausgangssperre zu verhängen...
Walter Ulbricht: „Ich verstehe Ihre Frage so, dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter in der Hauptstadt hauptsächlich mit Wohnungsbau beschäftigen, und ihre Arbeitskraft dafür voll ausgenutzt wird, voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“

Grüße aus Rockcity

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7567
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Fab » 23.05.2020 - 21:11

Petz hat geschrieben:
23.05.2020 - 19:19
Die Bemerkung das es für die eigene Bevölkerung keine Kohle gäbe kann ich nur auf absolute Ignoranz zurückführen da unzutreffende Behauptung die für mich auch strafrechtliche Relevanz haben sollte.
Ich befürchte für dich, daß deine folgende Aussage eher dazu taugt strafrechtliche Relevanz zu erlangen ;D
Verfassungswidriger Verstoß gegen die Meinungsfreiheit und das Verbot der Ausbürgerung.
Petz hat geschrieben:
23.05.2020 - 19:19
.....ich würde es für richtig finden wenn man da bei schweren und wiederholten Vorkommnissen durch Entzug der Staatsbürgerschaft etwas nachhilft :!:...................
Ts, Ts - wenn du mal nicht Knastologie und Gitterkunde studieren musst :D

Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1020
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von ThomasZ » 23.05.2020 - 21:26

Marmotte hat geschrieben:
23.05.2020 - 19:07
ThomasZ hat geschrieben:
23.05.2020 - 18:24
Hessen scheint da recht lax zu sein. Die mir bekannte Baptistengemeinde erfasst alle Gottesdienstteilnehmer, Die Stühle stehen 1,5m auseinander (zum Glück hat man keine Kirchenbänke), auf Gesangsbücher und Chorgesang wird verzichtet, das gemütliche Beisammensein nach dem Gottesdienst entfällt, Maske iat außer am "eigenen" Stuhl zu tragen.
Von wegen "recht lax", genauso ist das bei meiner Gemeinde (in Hessen) geregelt...
Zusätzlich muss man sich auch vorher zum Gottesdienst anmelden.
Dann hat sich die eine Gemeinde nicht dran gehalten und gleich die Quittung bekommen.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9311
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Petz » 23.05.2020 - 21:43

Fab hat geschrieben:
23.05.2020 - 21:11
Petz hat geschrieben:
23.05.2020 - 19:19
Die Bemerkung das es für die eigene Bevölkerung keine Kohle gäbe kann ich nur auf absolute Ignoranz zurückführen da unzutreffende Behauptung die für mich auch strafrechtliche Relevanz haben sollte.
Ich befürchte für dich, daß deine folgende Aussage eher dazu taugt strafrechtliche Relevanz zu erlangen ;D
Verfassungswidriger Verstoß gegen die Meinungsfreiheit und das Verbot der Ausbürgerung.
Petz hat geschrieben:
23.05.2020 - 19:19
.....ich würde es für richtig finden wenn man da bei schweren und wiederholten Vorkommnissen durch Entzug der Staatsbürgerschaft etwas nachhilft :!:...................
Ts, Ts - wenn du mal nicht Knastologie und Gitterkunde studieren musst :D
Allerwertester Kollege, ich behaupte aber auch nicht das dies mit der derzeitigen Gesetzeslage irgendwie vereinbar wäre sondern sind Wunschgedanken für juristische Änderungen/Verschärfungen des größten Teil des Strafrechtes die nach meiner Überzeugung schon längst überfällig sind. Eine wehrhafte Demokratie zeichnet sich auch dadurch aus das sie gegen ihre Gefährder auch adäquat vorgeht... :!:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1802 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von icedtea » 23.05.2020 - 22:20

Nachdem ja jetzt nach den Vorfällen in Ostfriesland die Gastro unter Druck geraten könnte, möchte ich da mal eine Lanze brechen :!:

Bis dato haben sich alle von uns seit der Wiedereröffnung besuchten Betriebe (4 an der Zahl) sich vorbildlich an die Vorhaben gehalten, wenn sie nicht sogar darüber hinaus gegangen sind. Das kann und wird funktionieren, wenn alle Beteiligten vernünftig sind :ja:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1626
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Coronavirus 2019-nCoV

Beitrag von Chense » 23.05.2020 - 22:25

Petz hat geschrieben:
23.05.2020 - 19:19
Chense hat geschrieben:
19.05.2020 - 18:33
Und ich hatte gehofft dass sich vllt. dank Corona die EU-Hörigkeit der Kanzlerin endlich legen würde ... Kohle für die eigenen Leute gibts keine aber für die armen Nachbarn die ja nix dafür können dass sie scheisse wirtschaften.
Die Bemerkung das es für die eigene Bevölkerung keine Kohle gäbe kann ich nur auf absolute Ignoranz zurückführen da unzutreffende Behauptung die für mich auch strafrechtliche Relevanz haben sollte. Und jedem der nur bissl was von Wirtschaft versteht sollte klar sein das alle EU - Mitgliedsstaaten aus der Krise geholt werden müssen wenn Deutschland als Exportnation überleben will.
Ja natürlich müssen alle Staaten aus der Krise geholt werden ... aber wenn ich sehe, dass man nun Maßnahmenpakete für ganz Europa schnürt, während zumindest in meinem Umfeld KEIN EINZIGER Betrieb etwas von den versprochenen Soforthilfen erhalten hat, dann kann ich nicht anders als mich zu fragen was nun wichtiger ist. Menschen die jahrzehntelang in Deutschland gearbeitet haben und Steuern gezahlt haben werden nun schlechtergestellt als unsere Nachbarn? Wo du da einen Grund für strafrechtliche Konsequenzen siehst das musst du mir bitte erklären.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chense für den Beitrag:
christopher91
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: David93, Fxx und 6 Gäste