Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5605
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 43
Skitage 20/21: 43
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Whistlercarver » 22.02.2021 - 20:58

Rüganer hat geschrieben:
22.02.2021 - 10:35
Müssen die sparen ?
Wo ist der Hubschrauber ?
Und wo ist die Maske, sind doch zwei Typen eng zusammen ?
Bei uns fahren die Polizisten zu zweit im Streifenwagen durch die Gegend ohne Mundschutz. Verschiedene Streifen an unterschiedlichen tagen und Orten.


Benutzeravatar
skifam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von skifam » 22.02.2021 - 22:51

Whistlercarver hat geschrieben:
22.02.2021 - 20:58
Rüganer hat geschrieben:
22.02.2021 - 10:35
Müssen die sparen ?
Wo ist der Hubschrauber ?
Und wo ist die Maske, sind doch zwei Typen eng zusammen ?
Bei uns fahren die Polizisten zu zweit im Streifenwagen durch die Gegend ohne Mundschutz. Verschiedene Streifen an unterschiedlichen tagen und Orten.

Das ist doch ein gg Haushalt....
MagnumPISkifam
2020/21 Zermatt
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec 2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

molotov
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5119
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von molotov » 22.02.2021 - 23:48

Whistlercarver hat geschrieben:
22.02.2021 - 20:58
Rüganer hat geschrieben:
22.02.2021 - 10:35
Müssen die sparen ?
Wo ist der Hubschrauber ?
Und wo ist die Maske, sind doch zwei Typen eng zusammen ?
Bei uns fahren die Polizisten zu zweit im Streifenwagen durch die Gegend ohne Mundschutz. Verschiedene Streifen an unterschiedlichen tagen und Orten.
hier wurde im Dezember von einem Uniformierten auch zwei Riesenbrezeln beim Bäcker geholt. Material für mindestens 40 Leute. Wird er wahrscheinlich auf Pappteller verteilt haben und den Kollegen in den Spind gestellt haben...
Touren >> Piste

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 14297
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 99
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1292 Mal
Danksagung erhalten: 5424 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von ski-chrigel » 23.02.2021 - 08:44

Gestern zeigte ich mich im Schweizer Tourismus Topic erstaunt, dass der Rückgang der Deutschen Gäste in der Schweiz nur 43% betrage. Offenbar hat nun auch die Deutsche Politik gemerkt, dass sich viele Deutsche die Reise in die Schweiz trotz der Hemmnisse nicht nehmen lassen und hat Angst, dass die März-Ferien für Skiurlaub in der Schweiz genutzt würden und so das Virus von der ach so unverantwortlichen Schweiz zurück nach Deutschland importiert werde. Man schliesse deswegen sogar einen weiteren Lockdown nicht aus...
In Deutschland aber verreisen viele Wintersportbegeisterte traditionell erst im März oder im Osterurlaub. In den Schweizer Skigebieten spricht man nicht gern darüber, aber der Fall ist klar: Vielerorts erwartet man einen starken Zustrom aus Deutschland.
Der Bergbahnchef aus Garmisch:
«Wir schauen mit einem gewissen Neid über die Grenze in die Schweiz. Dort scheint der geordnete Skibetrieb zu funktionieren. Ich gönne es den Kollegen.»
Entgegen der Voraussagungen ausländischer Regierungen wurde die Schweiz nicht zu einem zweiten Ischgl:
Als die Massen über Weihnacht und Neujahr in die Berge strömten, sorgten zwar Fotos von dicht beieinander stehenden Menschengruppen in den sozialen Medien für Empörung.

Aber die Infektionszahlen stiegen in den Wochen danach nicht an, sondern sie sanken. Inzwischen verfestigt sich dieses Bild. Die Wintersportgebiete haben sich keineswegs als Risikozonen erwiesen.
In einigen Gebieten ist der Gästerückgang gross, in anderen gering:
In Zermatt seien die Frequenzen zwar von November bis Ende Januar um 30 Prozent zurückgegangen. Das ist viel, aber eben nicht 100 Prozent wie in den Skigebieten Deutschlands, Frankreichs und Italiens. In Graubünden, wo der Inländer-Anteil höher ist, beträgt der Rückgang 25 Prozent, in «Schweizer-Hochburgen» wie Lenzerheide oder Flims Laax gar nur 10 Prozent.

Schon im Dezember sorgten selbst in Graubünden ausländische Gäste für immerhin 20 Prozent der Übernachtungen (normalerweise 40 Prozent). Der grösste Teil waren Deutsche.
Und eben, man rechnet mal wieder mit dem Schlimmsten:
Tatsächlich könnte in der deutschen Urlaubszeit erneut Kritik am Schweizer Sonderweg aufkommen – oder, wohl eher, an den eigenen unfolgsamen Bürgern. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei, der aus dem Schwarzwald stammt, sagt gegenüber CH Media, er habe «keinerlei Verständnis» dafür, wenn deutsche Urlauber in die Schweizer Berge fahren.

«Jetzt geht es darum, Mobilität und Kontakte so weit wie möglich zu minimieren. Im schlimmsten Falle werden neue Infektionen ins Land eingetragen», sagt Frei, der stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion ist. «Diese Infektionen ziehen möglicherweise einen Lockdown nach sich.»
https://www.luzernerzeitung.ch/meinung/ ... ld.2105488

Als ich gestern mal die ARD-Tagesschau und die anschliessende Sondersendung schaute, hatte ich das Gefühl, Deutschland sei auf einer anderen Welt. Hier wird darüber gestritten, ob Restaurants schon am 1.März öffnen sollen, während Deutschland die Öffnung der Schulen als „immenses Risiko“ bewerten...
2020/21:99Tg:17xLaax,15xEngadin,14xKlewen,11xDavos,10xLHA,8xH’tux,8xA’matt,4xSFee,3xTitlis,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xObersaxen,2xSkitouren
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitzt,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeig,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitz,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg 2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Ralf321
Wurmberg (971m)
Beiträge: 975
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Ralf321 » 23.02.2021 - 09:30

Reichen die 10 bzw 14 Tage Quaratäne bald nicht mehr aus?

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... f115a00bad

Ralf321
Wurmberg (971m)
Beiträge: 975
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Ralf321 » 23.02.2021 - 09:32

"Söder: Gärtnereien ab 1. März auf, Lockerungen dann regional
....Zum einen handle es sich um verderbliche Ware. "

Schnee ist auch eine verderbliche Ware............ :mrgreen:

molotov
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5119
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von molotov » 23.02.2021 - 10:51

ski-chrigel hat geschrieben:
23.02.2021 - 08:44
Als ich gestern mal die ARD-Tagesschau und die anschliessende Sondersendung schaute, hatte ich das Gefühl, Deutschland sei auf einer anderen Welt. Hier wird darüber gestritten, ob Restaurants schon am 1.März öffnen sollen, während Deutschland die Öffnung der Schulen als „immenses Risiko“ bewerten...
Dass einizge was mich noch wundert ist, dass man sich noch Sorgen macht, dass Deutsche in die Schweiz fahren, schließlich müsste die Schweiz angesichts ihres laxen Umgangs mit Covid eigentlich fast menschenleer sein und überhaupt niemand mehr den Gast betreuen können.
Touren >> Piste


Benutzeravatar
Pilatus
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7708
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 532 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Pilatus » 23.02.2021 - 12:18

So lax ist ist auch wieder nicht. Die meisten Geschäfte sind geschlossen. Aber wenn man wie Skichrigel das ganze Leben mit Skifahren in Kantonen mit Terassengastronomie verbringt, dann fühlt sich das wahrscheinlich wirklich fast normal an :wink:

Ich weiss jetzt nicht wie es in Graubünden ist, aber in Braunwald waren die Tische schon viel weiter auseinander als dies im Sommer in den meisten Restaurants der Fall war. Wenn man das überall so umsetzt, dann kann man von mir aus auch in den Städten die Terassen öffnen. Da die meisten Restaurants dort nicht so grosse Aussenflächen haben, kann man auch gerne Strassen sperren und dort Tische aufstellen.

Und die Geschäfte kann man von mir aus auch wieder Aufmachen. Gastronomie in Innenräumem sollte man aber wirklich sein lassen, das sind einfach zu gut vermeidbare Risikokontakte.

Benutzeravatar
rush_dc
Brocken (1142m)
Beiträge: 1189
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von rush_dc » 23.02.2021 - 12:20

molotov hat geschrieben:
23.02.2021 - 10:51
ski-chrigel hat geschrieben:
23.02.2021 - 08:44
Als ich gestern mal die ARD-Tagesschau und die anschliessende Sondersendung schaute, hatte ich das Gefühl, Deutschland sei auf einer anderen Welt. Hier wird darüber gestritten, ob Restaurants schon am 1.März öffnen sollen, während Deutschland die Öffnung der Schulen als „immenses Risiko“ bewerten...
Dass einizge was mich noch wundert ist, dass man sich noch Sorgen macht, dass Deutsche in die Schweiz fahren, schließlich müsste die Schweiz angesichts ihres laxen Umgangs mit Covid eigentlich fast menschenleer sein und überhaupt niemand mehr den Gast betreuen können.
Wird die Schweiz das neue Tirol? :lach:

molotov
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5119
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von molotov » 23.02.2021 - 12:25

Pilatus hat geschrieben:
23.02.2021 - 12:18
So lax ist ist auch wieder nicht. Die meisten Geschäfte sind geschlossen. Aber wenn man wie Skichrigel das ganze Leben mit Skifahren in Kantonen mit Terassengastronomie verbringt, dann fühlt sich das wahrscheinlich wirklich fast normal an :wink:

Ich weiss jetzt nicht wie es in Graubünden ist, aber in Braunwald waren die Tische schon viel weiter auseinander als dies im Sommer in den meisten Restaurants der Fall war. Wenn man das überall so umsetzt, dann kann man von mir aus auch in den Städten die Terassen öffnen. Da die meisten Restaurants dort nicht so grosse Aussenflächen haben, kann man auch gerne Strassen sperren und dort Tische aufstellen.

Und die Geschäfte kann man von mir aus auch wieder Aufmachen. Gastronomie in Innenräumem sollte man aber wirklich sein lassen, das sind einfach zu gut vermeidbare Risikokontakte.
War auch eher ironisch ;)
Touren >> Piste

Benutzeravatar
Stäntn
Eiger (3970m)
Beiträge: 4137
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 814 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Stäntn » 23.02.2021 - 12:33

Die Schweiz darf ruhig leer bleiben, da darf die Politik gerne noch über die brav folgsamen Medien ihre Propaganda fahren dass brav alle daheim bleiben :x
Das ganze Reisen entspannt sich erst, wenn man endlich Infektionen akzeptieren kann und nicht ständig zu verhindern versucht oder nachverfolgt. Ausblick 21/22 - vorher sicher nicht, nicht diesen Frühling. Das wird ein Zirkus bleiben mit den Grenzen, und wenns mit Inzidenz nicht zu rechtfertigen ist fällt ihnen was neues ein.

Skitouren in Bayern gehen NOCH - aber lang auch nicht mehr :roll: aber sehr schöne Touren aktuell bei dem Wetter, mal schlechtere und mal bessere Schneelage je nach Region.
Aber hey ich hab immerhin ein paar Hütten gefunden (IN BAYERN!) wo man bewirtet wird :mrgreen: und zwar so wie es sein soll: Ohne AHA, dafür mit einem Schnapserl ;)
Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Werkstatt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 166
Registriert: 03.12.2017 - 19:01
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Werkstatt » 23.02.2021 - 13:45

Pilatus hat geschrieben:
23.02.2021 - 12:18
Ich weiss jetzt nicht wie es in Graubünden ist, aber in Braunwald waren die Tische schon viel weiter auseinander als dies im Sommer in den meisten Restaurants der Fall war. Wenn man das überall so umsetzt, dann kann man von mir aus auch in den Städten die Terassen öffnen. Da die meisten Restaurants dort nicht so grosse Aussenflächen haben, kann man auch gerne Strassen sperren und dort Tische aufstellen.
Das wäre so toll. So langsam ist das Bedürfnis nach so etwas wie Normalität extrem gross. Mal wieder mit 2, 3 Kumpels gemütlich ein Bierchen nehmen im geregelten Rahmen. Wer wie ich keinen vernünftigen Besucherparkplatz hat wird wissen wovon ich rede.
Denn neben den paar Skitagen hatte ich seit mindestens September eigentlich keine Normalität mehr. Permanenter Fernunterricht, volle Auslastung auf der Arbeit. Innengastro habe ich schon länger gemieden, da mir einige grössere Ausbrüche persönlich bekannt sind.
Ich habe nun ende März nochmal Urlaub, hoffentlich gehen sich noch 2, 3 Skitage aus. Sonst kratze ich nächstens ab...

molotov
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5119
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von molotov » 23.02.2021 - 17:14

Stäntn hat geschrieben:
23.02.2021 - 12:33
Die Schweiz darf ruhig leer bleiben, da darf die Politik gerne noch über die brav folgsamen Medien ihre Propaganda fahren dass brav alle daheim bleiben :x
Das ganze Reisen entspannt sich erst, wenn man endlich Infektionen akzeptieren kann und nicht ständig zu verhindern versucht oder nachverfolgt. Ausblick 21/22 - vorher sicher nicht, nicht diesen Frühling. Das wird ein Zirkus bleiben mit den Grenzen, und wenns mit Inzidenz nicht zu rechtfertigen ist fällt ihnen was neues ein.

Skitouren in Bayern gehen NOCH - aber lang auch nicht mehr :roll: aber sehr schöne Touren aktuell bei dem Wetter, mal schlechtere und mal bessere Schneelage je nach Region.
Aber hey ich hab immerhin ein paar Hütten gefunden (IN BAYERN!) wo man bewirtet wird :mrgreen: und zwar so wie es sein soll: Ohne AHA, dafür mit einem Schnapserl ;)
Guter Schnee wäre mir dann doch wichtiger als Hochprozentiges...
Touren >> Piste


christopher91
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7036
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 3097 Mal
Danksagung erhalten: 790 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von christopher91 » 23.02.2021 - 22:43

Nach der positiven Studie in Israel will Deutschland in der EU nun doch über Reisefreiheit für Geimpfte diskutieren.

freerider13
Brocken (1142m)
Beiträge: 1156
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von freerider13 » 23.02.2021 - 23:23

albe-fr hat geschrieben:
23.02.2021 - 23:10
Werkstatt hat geschrieben:
23.02.2021 - 13:45
So langsam ist das Bedürfnis nach so etwas wie Normalität extrem gross. Mal wieder mit 2, 3 Kumpels gemütlich ein Bierchen nehmen im geregelten Rahmen.
tja, damit bewegst du dich aber halt im Rahmen des Illegalen - und weil sich halt immer mehr Leute wie du einen Scheiss um die geltenden Regeln halten werden wir diese Lockdown hat noch länger geniessen - die Dummen sterben halt nicht aus und dominieren unsere Gesellschaft - ich sehe da fuer die naechsten Monate keine positive Entwicklung und befuerchte, dass selbst nächsten Winter nicht an einen normalen Skiurlaub zu denken sein wird.
Nun, Werkstatt schrieb: „es wäre schön“. Nicht, dass er es macht... also langsam reiten mit Anschuldigungen.

Und ganz ehrlich:
Wer von uns wünscht sich nicht, „dass man mal wieder könnte“! :wink:

Jan

Benutzeravatar
ramon23
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 390
Registriert: 31.08.2006 - 23:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Riethnordhausen/Thüringen
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von ramon23 » 23.02.2021 - 23:25

albe-fr hat geschrieben:
23.02.2021 - 23:10
dass selbst nächsten Winter nicht an einen normalen Skiurlaub zu denken sein wird.
Und wegen was jetzt genau?

Benutzeravatar
albe-fr
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1618
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von albe-fr » 23.02.2021 - 23:33

ramon23 hat geschrieben:
23.02.2021 - 23:25
albe-fr hat geschrieben:
23.02.2021 - 23:10
dass selbst nächsten Winter nicht an einen normalen Skiurlaub zu denken sein wird.
Und wegen was jetzt genau?
weil sich die Leute nicht an Regeln halten - wenn ich hier im "Dorf" beobachte was passiert, wuerde es mich nicht wundern, wenn Breisgau-HSW naechste Woche wieder die 50 knackt.
I love the smell of napalm in the morning

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 763
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Wurzelsepp » 23.02.2021 - 23:39

Bis im Herbst ist aber jeder, der will geimpft... und wer nicht geimpft ist, ist selber schuld und auf den muss man in meinen Augen auch keine Rücksicht mehr nehmen. Da spielt das aktuelle Verhalten (hoffentlich) absolut keine Rolle mehr, die Impfung löst das Problem.

powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 409
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von powdertiger » 24.02.2021 - 00:02

albe-fr hat geschrieben:
23.02.2021 - 23:10
Werkstatt hat geschrieben:
23.02.2021 - 13:45
So langsam ist das Bedürfnis nach so etwas wie Normalität extrem gross. Mal wieder mit 2, 3 Kumpels gemütlich ein Bierchen nehmen im geregelten Rahmen.
tja, damit bewegst du dich aber halt im Rahmen des Illegalen - und weil sich halt immer mehr Leute wie du einen Scheiss um die geltenden Regeln halten werden wir diese Lockdown hat noch länger geniessen - die Dummen sterben halt nicht aus und dominieren unsere Gesellschaft - ich sehe da fuer die naechsten Monate keine positive Entwicklung und befuerchte, dass selbst nächsten Winter nicht an einen normalen Skiurlaub zu denken sein wird.
1. Wer im Glashaus sitzt...
2. Wir können uns wirklich glücklich schätzen, dass du dich mit deiner Weisheit als oberste moralische Instanz bemühst, uns auf den rechten Weg zu bringen
3. Vom Verhalten der Menschen jetzt auf die Situation im nächsten Winter zu schließen halte ich für sehr weitblickend und beeindruckend. Toll.


Benutzeravatar
Pilatus
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7708
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 532 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Pilatus » 24.02.2021 - 00:11

albe-fr hat geschrieben:
24.02.2021 - 00:02
Wurzelsepp hat geschrieben:
23.02.2021 - 23:39
und wer nicht geimpft ist, ist selber schuld
oder halt ein Kind...

du bist ein Arschloch!
Lieber albe! Ich versteh nicht wieso du hier wieder um eine Sperre bittest, dann kannst du ja gar nicht mehr provozieren? :wink:

Für einen Moralapostel bist du mir ein wenig zu inkonsequent.

Benutzeravatar
albe-fr
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1618
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von albe-fr » 24.02.2021 - 00:18

Wurzelsepp hat geschrieben:
24.02.2021 - 00:09
Sie wurden jetzt ja glücklich (laut dir) ein Jahr eingesperrt, da kann man es doch ein weiteres Jahr machen.
alles eine Frage der Interpretation - du nennst es eingesperrt - meine Kinder finden es geil nicht in die Schule zu muessen und koennten sich ein weiteres Jahr gut so vorstellen.
I love the smell of napalm in the morning

Benutzeravatar
albe-fr
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1618
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von albe-fr » 24.02.2021 - 00:20

Pilatus hat geschrieben:
24.02.2021 - 00:11
albe-fr hat geschrieben:
24.02.2021 - 00:02
Wurzelsepp hat geschrieben:
23.02.2021 - 23:39
und wer nicht geimpft ist, ist selber schuld
oder halt ein Kind...

du bist ein Arschloch!
Lieber albe! Ich versteh nicht wieso du hier wieder um eine Sperre bittest, dann kannst du ja gar nicht mehr provozieren? :wink:
warum - gibt es weltweit derzeit auch nur ein Impfangebot fuer unter 16 Jährige?

...und wer halt juenger ist ist selber schuld?

Leben demnächst nur noch fuer >16?

ich versteh dich nicht mehr.

edit: dass du mich hier raus haben willst, dass weiss ich schon seit langem...

mod_kaldini: ich sperr das Topic nun erstmal. Ist doch etwas off topic hier. Muss erst mal aufgeräumt werden
Zuletzt geändert von albe-fr am 24.02.2021 - 00:22, insgesamt 3-mal geändert.
I love the smell of napalm in the morning

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 763
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Wurzelsepp » 24.02.2021 - 00:20

Sorry, doppelt...
Zuletzt geändert von Wurzelsepp am 24.02.2021 - 00:22, insgesamt 1-mal geändert.

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 763
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Wurzelsepp » 24.02.2021 - 00:21

albe-fr hat geschrieben:
24.02.2021 - 00:18
Wurzelsepp hat geschrieben:
24.02.2021 - 00:09
Sie wurden jetzt ja glücklich (laut dir) ein Jahr eingesperrt, da kann man es doch ein weiteres Jahr machen.
alles eine Frage der Interpretation - du nennst es eingesperrt - meine Kinder finden es geil nicht in die Schule zu muessen und koennten sich ein weiteres Jahr gut so vorstellen.
Eben, dann ist doch alles gut: Wir dürfen geimpft auf die Piste, die Kinder sitzen ungeimpft zu Hause, alle sind glücklich. Problem gelöst.

Benutzeravatar
albe-fr
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1618
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von albe-fr » 24.02.2021 - 00:26

Wurzelsepp hat geschrieben:
24.02.2021 - 00:21
Eben, dann ist doch alles gut: Wir dürfen geimpft auf die Piste, die Kinder sitzen ungeimpft zu Hause, alle sind glücklich. Problem gelöst.
wenn das fuer dich eine Alternative ist, dass ein Leben - und insbesondere Skifahren - nur noch fuer UE16 moeglich ist, dann bestätigt das mein Ansicht von dir - schäm dich!!!
I love the smell of napalm in the morning


Gesperrt

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste