Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Delirium
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 268
Registriert: 13.02.2012 - 23:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Delirium » 25.11.2012 - 18:38

Kennt jemand jemanden mit einem Elektroauto oder hat jemand vielleicht selbst eins? Jedes mal wenn ich durch so ne IGL-100-Zone komme wünsche ich mir nen Elektroantrieb, damit ich da mit 130 durchbrausen kann. Grad bei so nem IGL-Blitzer find ich das lustig, sie können dir nämlich gar nichts.


Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2029
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Talabfahrer » 25.11.2012 - 19:44

Hilf uns doch mal weiter: Wo im aktuellen Verordungstext der Tiroler Landesregierung steht denn die von Dir unterstellte Nicht-Gültigkeit für Elektrofahrzeuge? Wird sicher eine interessante Diskussion und ein nachfolgendes Gerichtsverfahren, wenn jemand z.B. mit diesem Fahrzeug mit 130++ km/h bei geschaltetem IG-L - Hunderter an einem am Samstagmorgen lauernden Messfahrzeug vorbeisummt ...

Benutzeravatar
CruisingT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 473
Registriert: 01.08.2008 - 22:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von CruisingT » 25.11.2012 - 20:16

@Talabfahrer

Ich denke, Delirium stellt auf die Emissionen ab.

Geht es beim IGL nicht um die Luftbelastung und die Verringerung dieser durch geringeres Tempo?
So gesehen ist unter humoristischer/zynischer Sichtweise Deliriums Post durchaus zu verstehen.

Ich befürchte allerdings, dass die Gesetzeslage hier keine Zweiklassengesellschaft unterstützt. ;)

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2029
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Talabfahrer » 25.11.2012 - 20:35

An diese Ausnahme haben die Gesetzesmacher vor ein paar Jahren sicher nicht gedacht. Angesichts der derzeitigen praktischen Bedeutungslosigkeit reiner Elektrofahrzeuge wird es eine solche vermutlich auch in nächster Zeit nicht geben. Wegen des wirklich saftigen Bußgeldrahmens von 2180 Euro bei Geschwindigkeitsüberschreitungen gegen IG-L sollte sich die Experimentierfreude in diese Richtung in Grenzen halten. Am Ende hätte man dann zwar vielleicht die Lacher auf seiner Seite, aber ein Loch in der Kasse.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 759 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von starli » 25.11.2012 - 20:51

Nunja, bei den Kosten wäre es aber durchaus interessant, das ganze dann vor Gericht durch zu exerzieren.

Immerhin ist ja nicht einfach nur 100 km/h ausgeschildert, sondern wirklich explizit mit dem Text "IG-L" versehen..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
CruisingT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 473
Registriert: 01.08.2008 - 22:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von CruisingT » 25.11.2012 - 21:12

@starli

Wahrscheinlich musst du dann aber vor Gericht beweisen, dass dein "Tank" mit Öko-Strom aus einem Windpark in der Nordsee befüllt wurde und nicht mittels einem schlotenden Kraftwerk im Inntal. :? ;)

"Nett" ist die Fragestellung, der Fall dennoch.

*vorsichtironiestart*

Man könnte es nun aber auch noch ein Stück weiter treiben:
Wie würde der geneigte E-Auto-Fahrer denn dann eigentlich belangt, wenn er mit justiziablen 135 Km/h erwischt wird bei IG-L 100?

*irnoieende


@talabfahrer

Deinem Einwand wegen, vorausgreifend, habe ich ja dazu geschrieben, dass es eine humoristische/zynische Sichtweise ist.

Deine Einschätzung der Situation halte ich für stimmig, sehr realistisch.

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 709
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Che » 25.11.2012 - 21:23

Und wie schaut's dann aus, wenn ich im Bereich IG-L lebe und mit Strom heize, anstatt mit Öl, gas oder Pellets? Habe ich dann da das CO² eingespart und darf's da wieder ausstoßen?

[/Ironie]


Delirium
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 268
Registriert: 13.02.2012 - 23:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Delirium » 25.11.2012 - 22:17

Talabfahrer hat geschrieben:Hilf uns doch mal weiter: Wo im aktuellen Verordungstext der Tiroler Landesregierung steht denn die von Dir unterstellte Nicht-Gültigkeit für Elektrofahrzeuge?
Steht im Immissionsschutzgesetz - Luft, §14 Abs. 2:
5. Fahrzeuge mit monovalentem Methangasantrieb oder ausschließlich elektrischem Antrieb sowie plug-in-hybrid-elektrische Fahrzeuge, die mit ausschließlich elektrischem Antrieb eine Mindestreichweite von 50 km aufweisen,
Da braucht man dann auch nix vor Gericht durchexerzieren, Fahrzeugschein zücken und gut ist. Gibt übrigens noch einige weitere Ausnahmen.

Edit: Ein Volvo V60 Hybrid würd auch schon reichen, um dem IGL den Stinkefinger zu zeigen :333

Benutzeravatar
CruisingT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 473
Registriert: 01.08.2008 - 22:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von CruisingT » 25.11.2012 - 22:38

Delirium hat geschrieben:
Talabfahrer hat geschrieben:Hilf uns doch mal weiter: Wo im aktuellen Verordungstext der Tiroler Landesregierung steht denn die von Dir unterstellte Nicht-Gültigkeit für Elektrofahrzeuge?
Steht im Immissionsschutzgesetz - Luft, §14 Abs. 2:
5. Fahrzeuge mit monovalentem Methangasantrieb oder ausschließlich elektrischem Antrieb sowie plug-in-hybrid-elektrische Fahrzeuge, die mit ausschließlich elektrischem Antrieb eine Mindestreichweite von 50 km aufweisen,
Da braucht man dann auch nix vor Gericht durchexerzieren, Fahrzeugschein zücken und gut ist. Gibt übrigens noch einige weitere Ausnahmen.

Edit: Ein Volvo V60 Hybrid würd auch schon reichen, um dem IGL den Stinkefinger zu zeigen :333
Danke dir!

WOW - das macht ja einfach aus Prinzip schon viele Autos sehr viel interessanter ... ;)

Auf dem Hinweg gegen die Rennleitung anstromern, in den folgenden Diskussionen es aufs Ganze ankommen lassen, Berg hoch die Batterie lehr machen und auf dem Rückweg ins Tal die gesamte kinetische Energie nutzen um dann im Inntal die Rennleitung erneut zu foppen. Genial! ;) :)


Wäre da nur nicht die Sache mit der Reichweite ... :(

Wobei:
Wie weit kommt man mit einem V60 o.ä.? ;)

Delirium
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 268
Registriert: 13.02.2012 - 23:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Delirium » 25.11.2012 - 22:41

Beim V60 muss man ja, soweit ich das richtig verstanden hab, nicht elektrisch durch die IGL-Zone fahren. Man muss es nur können. Elektrisch hat der V60 eine Reichweite von genau 50km laut Typenschein, gerade genug um da durch zu kommen.

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2029
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Talabfahrer » 25.11.2012 - 22:54

Na dann Viel Glück! Probier's doch einfach, am besten mit einem Renntraktor aus der Kategorie "Fahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft in Ausübung einer land- oder forstwirtschaftlichen Haupttätigkeit".
Ich hab zwar mit Juristerei nix am Hut, aber nach meinem Verständnis beziehen sich die von Dir zitierten Ausnahmen nur auf "Zeitliche und räumliche Beschränkungen". Die einzigen Ausnahmen von Geschwindigkeitsbeschränkungen erlaubt der folgende Satz:
"Geschwindigkeitsbeschränkungen sind auf Einsatzfahrzeuge gemäß § 2 Abs. 1 Z 25 StVO 1960 und Fahrzeuge des öffentlichen Sicherheitsdienstes bei Fahrten, die für die ordnungsgemäße Ausübung des Dienstes erforderlich sind, nicht anzuwenden."
Dem IG-L "den Stinkefinger zu zeigen", mag ja persönliche Geschmackssache sein; bei dem ernsten Gespräch mit dem Exekutivbeamten, dem Du Dein Gesetzesverständnis bezüglich der Gültigkeit des IG-L vorträgts, wäre ich damit vorsichtshalber zurückhaltend :lach:

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3107
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von j-d-s » 29.11.2012 - 19:50

Ich denke, dass man mit einem entsprechenden Fahrzeug das IG-L tatsächlich ignorieren darf, wenn die Beschränkungen ausnahmslos zusammen mit IG-L (wie es afaik ja ist) gezeigt werden, das dürfte ähnlich zu Geschwindigkeitsbegrenzungen gleichzeitig mit Gefahrschildern sein: Wenn da Baustelle und Tempo 80 steht, aber weit und breit keine Baustelle zu sehen ist, gilt Tempo 80 nicht. Wenn eine Baustelle da ist, hört die Tempo-80-Zone sofort mit Ende der Baustelle auf, ohne dass nochmal ein Schild dafür notwendig ist.

Ob die Bullen das dann auch wissen, ist zwar ne andere Sache - aber wenn sie dir Geld abknöpfen, kannst du das wieder einklagen, genauso wie man gegen evtl. folgende Bußgeldbescheide Einspruch einlegen kann und dann spätestens vor Gericht Recht bekommen sollte.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3466
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Stäntn » 09.10.2013 - 16:28

Für diejenigen, die Freitag auf dem Weg in die Gletschergebiete sind ;)

http://www.sichermobil.bayern.de/konzept/17683/
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen


Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Whistlercarver » 10.10.2013 - 16:03

Habe heute keinen einzigen Blitzer gesehen und auch bisher von anderen mitbekommen das sie ebenfalls keinen gesehen haben.

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2456
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Widdi » 10.10.2013 - 18:11

Kommt wohl drauf an wo. Bei mir im Landkreis sollen es wg. dieser meiner Meinung nach Abzockaktion 20 Stück sein. Zufällig aber nicht auf meiner Pendelstrecke. Da fahren wohl zu wenige durch, als dass sich das lohnt. Ausserdem sind die Blitzer nicht ständig aktiv, sondern entweder eher Nachts oder häufiger während des Berufsverkehrs.
Da könnens mir gehen mit ihren wg. Unfallprävention.
Letztes Jahr fast 34 Millionen Umsatz in die Staatskassen, also DAS Geld hätte ich gern, da könnte man Jahrzehntelang Schifahren gehen und zwar weltweit. :wink:

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5320
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Whistlercarver » 10.10.2013 - 20:26

Bei mir rund um den Wohnort mussten sie Mittags zusammenpacken da durch den starken Schneefall die Blitzer nicht mehr funktioniert haben. Kam in den Radio Nachrichten vorhin.

Benutzeravatar
stivo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1869
Registriert: 01.03.2006 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuffen 355-743m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von stivo » 10.10.2013 - 22:21

Allgemein wird das mäßige Wetter in Süddeutschland eher dazu beigetragen haben, dass generell langsamer gefahren wird.

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2683
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Lord-of-Ski » 26.10.2013 - 22:00

Im Pitztal ist mir glaube ich ein neuer aufgefallen:

Standort: Wiese, Fahrtrichtung Taleinwärts

Glaube gab es letztes Jahr im Oktober noch nicht
ASF

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1784
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von CHEFKOCH » 26.10.2013 - 22:08

^^Also im Frühjahr stand der schon da...

Zitat aus meinem Bericht vom 4.4.2013
Bild
^^ Bei der morgentlichen Anfahrt durch Hoffenheim ...ähhhhh..... Wiese , in Höhe des bremsenden Autos steht übrigens ein Blitzer, ab hier lag dann auch etwas Schnee...


Benutzeravatar
muellerin
Massada (5m)
Beiträge: 27
Registriert: 11.11.2013 - 15:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von muellerin » 16.11.2013 - 19:21

Sorry, aber mach da lieber eine Radar-App mit GPS-Koordinaten. So eine Liste ist absolut sinnlos

1: Mobile Blitzer können überall sein
2: Feste Blitzer sind teilweise nur Attrapen
3: Ordentlich zu fahren kostet nur wenige Minuten mehr Zeit. Selbst auf langen Strecken. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen.
Auf die Bretter, fertig, los

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 327
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von Bergfan » 17.11.2013 - 08:40

muellerin hat geschrieben:Sorry, aber mach da lieber eine Radar-App mit GPS-Koordinaten. .
Und was macht man mit so einer App? Nüsse knacken?

Benutzeravatar
mexi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 222
Registriert: 25.01.2012 - 17:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von mexi » 24.11.2013 - 20:04

In Weißbach bei Lofer gibt es nun einen Frontalblitzer. Das heißt, dass die Fotos nun auch dem deutschem Gesetz entsprechen. Also immer schön brav die erlaubten 50 fahren :wink:
Liebe Grüße mexi

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1784
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von CHEFKOCH » 16.01.2014 - 17:32

mehr Frontblitzer in Tirol :arrow: http://www.tt.com/panorama/verkehr/7740 ... werden.csp
Im Lauf des Jahres sollen folgende Standorte errichtet werden: Loferer Straße bei Waidring, Zillertalstraße bei Ramsau, Brennerautobahn bei Schönberg, Ehrwalder Straße bei Ehrwald, Mieminger Straße bei Tarrenz, Arlberg Schnellstraße bei Grins und Reschenstraße bei Pfunds.

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3107
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von j-d-s » 17.01.2014 - 02:27

Von Grins und Pfunds hab ich schon Pickerl bekommen :D.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 928
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Blitzer und Radarfallen auf dem Weg ins Skigebiet...

Beitrag von MarkusW » 17.01.2014 - 02:33

*Hust* mal was anderes... Ob Frontblitzer oder nicht, die Anonymverfügungen nach Deutschland werden doch so oder so verschickt?!?
Ich hab jedenfalls leider schon ein einige gekriegt, obwohl von hinten geblitzt wurde...


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast