Bedingungen für Seilbahnbau

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Markus W.

Bedingungen für Seilbahnbau

Beitrag von Markus W. » 21.04.2006 - 01:26

Hallo!
Erstmal muss ich ein großes Lob loswerden.Super Forum.
Jetzt zu meiner Frage.
Wäre es möglich auf einer Abraumhalde eine kleine Sesselbahn wie am Feuerberg/Rhön oder sowas in der art zu bauen?
http://www.fluggeil.de/images/halde/halde_w_nor.JPG
Die Halde besteht aus Schlacke aus dem Bergwerk Prosper-Haniel.
Würden die Stützen halten oder nach einiger Zeit absacken?
mfG
Markus

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2449
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich

Beitrag von gerrit » 21.04.2006 - 07:08

Bin alles andere als ein Techniker, kann aber ein bißchen was dazu sagen. In Österreich gab es in Kaltenleutgeben, einer kleinen Gemeinde unweit von Wien, auch den Plan, in einem ehemals als Steinbruch genutzten Areal auf diversen Halden ein Schigebiet mit Liften und Beschneiungsanlage zu errichten, jedoch wurde das Projekt fallengelassen, da der instabile Boden den Liftbau entweder unmöglich oder unverhältnismäßig teuer gemacht hätte.
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9161
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 21.04.2006 - 17:14

Hallo Markus,

ich denke möglich ist generell wie oben geschrieben fast alles, nur wird es ausgesprochen teuer werden. musst eventuell mit pfählen den baugrund verbessern, und das wird dann schnell unverhältnismäßig teuer.

dass es schon bei festeren halden problemen gibt sieht man ja an bottrop, diese halle ist meines wissens nach auch auf einer halde gebaut.

daher: mehr infos zum baugrund wären nicht schlecht, dann schau ich mal ob ich mehr dazu sagen kann!

das ganze hier ist übrigens im falschen forum. ich werde diesen thread deshalb ins Allgemeine Forum verschieben. Ich hoffe du hast dafür verständnis.
Bei Fragen wende dich bitte an mich (alpin-forum|lsap)

Grüße,
Flo
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

Benutzeravatar
maartenv84
Moderator
Beiträge: 1648
Registriert: 17.09.2003 - 14:05
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Amersfoort, NL

Beitrag von maartenv84 » 21.04.2006 - 17:43

Ja, die Skihalle Bottrop ist auf eine Halde gebaut, deswegen auch die Förderbände und keinen Lift. Könnte man dort eigentlich nicht eine Bahn mit gletscherstützen bauen?
Saison 10/11:
Geplant: Alpinforum Weltcup, Skigebiete im Bregenzerwald, hoffentlich auch einen urlaub in Kals.
Skitage:
2 Tage Grindelwald

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5999
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Beitrag von Seilbahnjunkie » 21.04.2006 - 17:47

Gletscherstützen sollen ja nur das fliesen des Gletschers ausgleichen, das Problem auf der Halde wäre aber, dass die Stützen versinken.

Benutzeravatar
maartenv84
Moderator
Beiträge: 1648
Registriert: 17.09.2003 - 14:05
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Amersfoort, NL

Beitrag von maartenv84 » 21.04.2006 - 17:50

Skihalle Neuss ist glaub ich auch eine "schwimmende" Skihalle. Bin mir aber nicht sicher. Möglich muss es schon sein denke ich, aber dann braucht man vielleicht sehr grossen Stützen ziemlich tief in der boden.
Saison 10/11:
Geplant: Alpinforum Weltcup, Skigebiete im Bregenzerwald, hoffentlich auch einen urlaub in Kals.
Skitage:
2 Tage Grindelwald

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5999
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Beitrag von Seilbahnjunkie » 21.04.2006 - 17:53

Ja, Alpin-Forum|LSAP hat ja schon geschrieben, dass man dann Pfähle in den Boden treiben muss. Möglich wäre das schon, man hat auch schon andere Bauwerke auf instabilem Boden erbaut.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pistenbully-Fan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 435
Registriert: 13.11.2004 - 11:39
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Benningen Deutschland

Beitrag von Pistenbully-Fan » 21.04.2006 - 17:58

Hat da nicht Doppelmayr mal so was gebaut, vor ein paar Jahren? Irgenwie eine Materialbahn für Müll, auf einer Müllhalde.
Zuletzt geändert von Pistenbully-Fan am 23.04.2006 - 00:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Didi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 340
Registriert: 31.01.2006 - 21:45
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Aachen

Beitrag von Didi » 22.04.2006 - 22:45

maartenv84 hat geschrieben:Skihalle Neuss ist glaub ich auch eine "schwimmende" Skihalle. Bin mir aber nicht sicher. Möglich muss es schon sein denke ich, aber dann braucht man vielleicht sehr grossen Stützen ziemlich tief in der boden.
Was meinst du mit schwimmend? - In Neuss die Skihalle steht auf keinem Hang oder ne Müllhalde. Dort die Halle steht auf ebenem Grund und hat größerwerdende Stützen, damit ein Skihang ensteht....

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4887
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)

Beitrag von Oscar » 22.04.2006 - 23:14

Didi hat geschrieben:....

Was meinst du mit schwimmend? - In Neuss die Skihalle steht auf keinem Hang oder ne Müllhalde. Dort die Halle steht auf ebenem Grund und hat größerwerdende Stützen, damit ein Skihang ensteht....
Das stimmt so ned die Halle steht sehrwohl auf einer Schuttkippe, jedoch um mehr Höhe zugewinnen ist diese Schuttkippe mit Stahlpfeilern erhöht worden!

Schwimmend soll heissen, die Halle steht auf einem sich bewegenden Boden und macht als ganzes Diese Bewegung mit oder gleicht die aus, schon ähnlich der Gletscherstützen

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5999
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Beitrag von Seilbahnjunkie » 22.04.2006 - 23:38

Nicht ganz, Gletscherstützen müssen ja regelmäßig mit Kränen zurückgesetzt werden.

Benutzeravatar
Didi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 340
Registriert: 31.01.2006 - 21:45
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Aachen

Beitrag von Didi » 24.04.2006 - 19:32

Oscar hat geschrieben:
Das stimmt so ned die Halle steht sehrwohl auf einer Schuttkippe, jedoch um mehr Höhe zugewinnen ist diese Schuttkippe mit Stahlpfeilern erhöht worden!
Oh...wusst ich gar nicht, dass da auch ne Schuttkippe drunter "versteckt" ist... DANKE

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast