Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

endlich fertig

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Rocardo
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 30.12.2018 - 14:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Grünbach am Schneeberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Rocardo » 02.01.2019 - 02:33

Dachstein hat geschrieben:
01.11.2011 - 19:54
Darf ich fragen, woher du dein Kienast Schild hast? Von Maierl I kann's ja nicht sein. *gg*

MFG Dachstein
[/


Hier das 1965 montierte Schild an der Antriebsbühne „Sesselbahn Hohe Wand“. :) 1994 wurde dann die Anlage demontiert. Schön, dass das Originalschild eine neue Verwendung gefunden hat.
903D59E2-34B8-44B2-B918-50797CB26659.jpeg
Das Herstellerschild am Originalschauplatz
903D59E2-34B8-44B2-B918-50797CB26659.jpeg (60.5 KiB) 2633 mal betrachtet


Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 02.01.2019 - 07:26

Danke für´s Foto. Solch schönen Aluzinkdruckgußschilder schmeißen auch nur Liftbanausen auf den Müll; allerdings hoffe ich inständig das das nicht Liliput in Lohnarbeit für Kienast gegossen hatte nicht das da schlimmstenfalls noch die Zinkpest ausbricht... :rolleyes:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 03.01.2019 - 02:18

Zwischeninfo:
Abgesehen davon das gestern vormittag Kollege ixiseilbahnen die Anlage besichtigte und der erste "Premierenfremdfahrgast" war sind wir draufgekommen das eine Bergfahrt mit verringerter Geschwindigkeit sprich etwa 30Hz Ansteuerungsfrequenz des bestehenden FU´s problemlos möglich ist. Daher geh ich mal davon aus das neuer Motor und FU die ich am WE von Kollegen Tobi holen werde restliche Traktionsrobleme lösen wird denn die Kette ist mittlerweile so in den Umlenkscheibengummi eingelaufen das sie nicht mehr durchrutscht.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 11.01.2019 - 21:30

Heute hat Petz das "Niederschlagsloch" genützt um nicht nur zwei Robas nachzujustieren sondern auch neuen 3KW - Motor und 4KW Frequenzrichter von Klinger & Born einzubauen; jetzt ist nicht nur uneingeschränkte Personenbergbeförderung (alle Sessel besetzt) möglich sondern durch mehr Speed konnten wir außerdem die Anlagenförderleistung von 300 auf 400 P/h steigern. Die Investition in den Antrieb hat sich also wirklich gerechnet und nach Abschluß der Arbeiten sind one_only80 und Petz von 17:00 - 18:00 nur noch nonstop mit dem Lift rauf - und runter gefahren... :D
Auch Petz´s 1Clf "Einsteigetechnik" die darauf beruht sich nicht in den Sessel zu setzen sondern sich stehenbleibend vom Einstieg regelrecht wegreissen zu lassen geht jetzt nicht nur problemlos sondern macht natürlich auch richtig Spaß... ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Online
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17549
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 94
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von starli » 17.01.2019 - 12:46

Petz hat geschrieben:
29.12.2018 - 13:10
mal ganz abgesehen davon das es im Winter keine Zufahrtsmöglichkeit zur Liegenschaft gibt
.. und ich wollt grad nachfragen, ob ihr Skibetrieb habt ;-)

Braucht ihr für den Lift eine behördliche Abnahme? Ist ja immerhin schon gut öffentlich dokumentiert (und nicht geheim) ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 17.01.2019 - 15:03

Das wär aber für einen routinierteren Schifahrer ein sehr kurzes Vergnügen und nen anderen zerlegte es bei dem Gefälle sowieso... ;D Behördliche Abnahme gibt es keine da der Lift ein Schaustück darstellt und offiziell außer one_only80 nur Einkäufe rauf und den Müll runtertransportiert - abgesehen davon wäre eine Personenbeförderungsgenehmigung aufgrund der Vorschriftenlage ohnehin niemals erreichbar. Die Anlage ist außerdem so uneinsehbar versteckt das man sie nicht findet wenn man nicht weiß wo sie ist, die Errichtung wurde mit der Gemeinde abgesprochen und außer diesem Topic in das sowieso nur die Freaks reingucken gibt es auch keine allgemein einsehbaren Hinweise denn zu meinen praktisch identischen Facebookposts haben nur Freunde Zugang.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 20.01.2019 - 07:19

Heute mein für längere Zeit letztes Update:
Ich hab den neuen Motor heute noch mit Kabelschuhen verdrahtet nachdem letztens nur Zeit für einen "sowietischen" Elektroanschluß war. Außerdem wurde der Motor erst heute überhaupt am Getriebe festgeschraubt (verdrehen konnte er sich ja aufgrund der vier Getriebebolzen nicht) nachdem wir beim Anbringen des Motors lernen mussten das deshalb weil sich das Ding "Normmotor" schimpft es noch lange nicht heißt das da auch Platz für DIN - M10er Normmuttern mit SW 17 vorgesehen wurde....:motz: Also musste Petz auf die Schnelle M10er Auspuffkrümmermuttern organisieren die nur SW 14 haben um den endgültig fixieren zu können.
Auf dem Bild sieht man übrigens mal gut welche Last auf die Gummipuffer wirkt wobei es die beiden kürzeren älteren schon kräftig verformt; längerfristig check ich mal ob ich von Voith Traun zu nem vernünftigen Preis nen fetten Hallenkrananschlagspuffer kriege.
MotorNeu01Net.jpg
MotorNeu01Net.jpg (87.45 KiB) 1997 mal betrachtet
Anschließend widmete ich mich den Giraksesseln um bei den Schließbügelllagerungen Schmiernippel nachzurüsten - warum kein Hersteller die gleich ab Werk eingebaut hatte werd zumindest ich mal sicher nie kapieren... :gruebel:
SchmiernippelSchließbügel01Net.jpg
SchmiernippelSchließbügel01Net.jpg (46.79 KiB) 1997 mal betrachtet
Besonders freut uns das der Antrieb jetzt auch wirklich nach Girak klingt denn das so typische Girakantriebsgeheule bei der jetzt höheren Drehzahl haben wir primär dem geradeverzahnten Bonfigoloistirnradgetriebe zu verdanken. Nachdem ich in Wattens aufgrund der damaligen Motormontage unter dem Getriebe dieses auf reine Fettfüllung umgestellt hatte um zu verhindern das bei einem Wellendichtungsversagen Öl in den Motor reintropft bekam heute das Getriebe eine zur vertikalen Montageart passende Ölfüllbohrung und ich habe heute soweit Getriebeöl nachgefüllt das das Getriebe jetzt praktisch mit einem sogg. Getriebeschleim läuft der sicherstellt das auch die letzte Ecke des Getriebes wieder Schmierstoff abbekommt denn dies war ja bei der Fettfüllung nicht unbedingt gewährleistet.

Nachdem heute etwas besseres Filmwetter war und wir zu einer Zeit fertig wurden wo meine Cam auch noch was sieht hab ich nochmals ein etwas ausführlicheres Video gemacht; alle älteren Videos wurden wieder gelöscht.


Direktlink
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petz für den Beitrag (Insgesamt 3):
Kris_RGTechstavro_
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 25.01.2019 - 20:35

Einem ehemals infunktionalen Doppelmayr 1WN - Schleppgehänge habt Ihr noch ein weiteres Video "zu verdanken"... ;D
Das hatte ich vergangenen Samstag zur Instandsetzung mitgenommen da die Wickelfeder sowohl an der Gehäuseverschraubung als auch auf der Innenseite gebrochen war, der innere Federaufnahmeteil inkl. Seiltrommelmitnehmer komplett fehlte, eine Bremsbackenfeder gebrochen war und Schleppseil auch keins mehr dran war.
Also wurde diese Woche ein neuer Seiltrommelmitnehmer hergestellt, Feder um 10 cm gekürzt, mit neuen Löchern für die Gehäuseverschraubung versehen, Passende Bremsbackenfeder aus Petz´s Fundus eingesetzt, Feder und Mechanik mit Teflonöl geschmiert, ein wegen der Stahlseiloptik graues 4 mm Dyneemaseil mit Bruchlast 1300 daN (reichte notfalls auch für nen Elefanten... :ja: ) ...eingezogen und das Ding heute mal zum Testen auf den Lift geklemmt.


Direktlink
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petz für den Beitrag:
stavro_
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

MrSkilift
Massada (5m)
Beiträge: 19
Registriert: 25.03.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: endlich fertig

Beitrag von MrSkilift » 05.04.2019 - 21:43

Hallöchen one_only80 und Petz ich bin neu hier im Forum und habe mir gerade diesen Thread angeschaut. Was ihr beide da gebaut habt ist der Hammer! :top: Mir ist während des Lesens einfach nur der Mund Offengestanden. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus! Habt ihr wirklich cool gebaut

MrSkilift
MrSkilift

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 05.04.2019 - 22:49

Ein herzliches Willkommen hier und vielen Dank für die Blumen... ;D Noch ist die Anlage nicht ganz fertig denn wenn ich die Bruchdrahtsicherungen an den Robas produziert und eingebaut haben werde hat ein befreundeter Elektrotechniker später dann noch die "ehrenvolle" Tüftelaufgabe, den Klinger&Born Frequenzrichter analog mit den Bedienelementen der beiden vorhandenen alten Steuerschränke und den zwei Schaltsäulen so zu verkabeln das man die Anlage wie einen großen Lift auch vorbildentsprechend bedienen kann.
Hab heute nachmittag die Maße für die Bruchdrahthalterungen abgenommen und eine etwas größere Kraftübertragungsplatte für den neuen viel massiveren Spanngummipuffer eingebaut. Außerdem bekam der Lift an der Talantriebsstationsrückwand ein optisches Spanngewicht aus Leichtbeton (umgekehrten Blumentrog) das wir, damit es sich bei den geringen Spannwagenbewegungen auch deutlich sichtbar bewegt, über einen Flaschenzug 1:6 in´s Schnelle übersetzt montiert hatten.
Falls es Dich mal nach Tirol verschlagen sollte kann der Lift in Absprache mit one_only80 auch besichtigt und gefahren werden... :ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

MrSkilift
Massada (5m)
Beiträge: 19
Registriert: 25.03.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: endlich fertig

Beitrag von MrSkilift » 06.04.2019 - 13:16

Sieht man das Abspanngewicht in der Einhausung überhaupt? Freue mich auf jeden fall schon auf neue bilder ! :lach: Wenn das fertig ist habt ihr dann einen neuen alten Echten Modellsessellift im längenmaßstab von mindestens 1:50 aber sonst im Maßstab 1:1! Mich würde allerdings intressieren was passiert wenn man Einersessel an nen echten Schlepplift klemmt. Könnte dass funktionieren?

MrSkilift
MrSkilift

Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1969
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal

Re: endlich fertig

Beitrag von GIFWilli59 » 06.04.2019 - 14:02

MrSkilift hat geschrieben:
06.04.2019 - 13:16
Sieht man das Abspanngewicht in der Einhausung überhaupt?
Petz hat ja geschrieben, dass das Gewicht an der Rückseite der Einhausung hängt - also nein.
Mich würde allerdings intressieren was passiert wenn man Einersessel an nen echten Schlepplift klemmt. Könnte dass funktionieren?
Grundsätzlich ist das möglich, man muss natürlich schauen, ob das von den Abmessungen der Sessel und den Stützen passt. Die 1,5 m Seilspur bei dieser Anlage sind mMn schon ziemlich knapp kalkuliert. Auch die Klemme muss natürlich passen. Und man kann SL-Gehänge nicht 1:1 gegen Sessel tauschen im Hinblick auf Statik und Antriebsleistung

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 06.04.2019 - 17:00

GIFWilli59 hat geschrieben:
06.04.2019 - 14:02
Petz hat ja geschrieben, dass das Gewicht an der Rückseite der Einhausung hängt - also nein.
Ich schrieb "an der Talstationsrückwand" nicht "Talstationsrückseite" sprich das Gewicht sieht man sehr wohl, sonst hätten wir uns die Arbeit nicht gemacht da es ja nur eine rein optische Funktion bietet da die eigentliche Seilspannung der vorgespannte Gummipuffer aufbringt.

Zu meinem vorigen Post muß ich noch zur Erläuterung hinzufügen das mittlerweile die drei kleineren Gummipuffer durch einen fetten Anschlagpuffer eines Hallenkrans mit 250 mm Durchmesser und Härte 50 ersetzt wurden; da es die kleinen mit 100 mm Durchmesser so zusammendrückte das sie nicht nur aussahen wie hochschwangere Meerschweinchen :biggrin: sondern wir schon dachten, die würden irgendwannmal platzen haben wir umgerüstet - die geschätzte Seilspannung von etwa 8 - 9 Tonnen macht sich eben bei solchen Details bemerkbar und erfordert Nachbesserungen

Wenn ein Schlepper genügend Lichtraum für Sessel bietet ist das nur eine Frage einer passenden oder modifizierten Klemme; nachdem die Schlepperumlenkscheiben einen relativ schmalen Einlagegummi haben entweder beispielsweise eine alte Schneiderklemme verwenden die nur sehr niedrige Auflaufstücke besitzt oder vom Klemmenoberteil ein Stück runterflexen damit sie in den Zwischenraum der Umlenkscheibenborde reinpasst. Sowas ist allerdings nur was für Experimente außerhalb des Betriebes denn die Vorschriften verbieten das natürlich. Allerdings stellt sich dann auch das Problem das eine auflaufstücklose Klemme einen Sessel an den Umlenkscheiben nicht in der Vertikalposition halten kann; wenn nicht der obere Seilfangring auf die Klemmenlager drückt bräuchte man eine umlaufende Führungsstange für die Gehängerohre die es deshalb früher bei 1Clf´s auch häufig gab.
Ich kenne zumindest ein Foto eines "echten" Kombiliftes (abwechselnd Einersessel - und Schleppgehänge am Seil mit Portalstützen den DM mal errichtet hatte.

Aufgrund der Seilspur und den gekürzten Giraksesseln würd ich aber abgesehen von der Länge die Maßstabsangabe 1:1,5 für stimmiger halten - insoferne ist das doch noch irgendwie ein "Modellift"... ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


MrSkilift
Massada (5m)
Beiträge: 19
Registriert: 25.03.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: endlich fertig

Beitrag von MrSkilift » 06.04.2019 - 21:15

Das Foto kannst du/können sie ja bei Gelegenheit mal posten. Der Hallenkranpuffer ist sicherlich deutlich stabiler und haltbarer als die drei einzelnen Puffer. Was mich allerdings noch intressieren würde ist ob die roba/umlenkscheibeneinlagegummies nicht irgendwann spröde und Brüchig/Hart werden, da sie ja von alten S
Skiliften stammen.

Danke für die Infos

MrSkilift
MrSkilift

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8755
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: endlich fertig

Beitrag von Petz » 06.04.2019 - 23:14

Ich mach bei nächster Gelegenheit mal paar neue Bilder und bitte bleib beim "Du" denn sonst kommt sich der arme Petz noch älter vor als er ohnehin schon ist... :rolleyes: :mrgreen:
Sicher waren die Rollengummis teilweise verhärtet was aber eher der Tatsache geschuldet ist das die jahrelang auch nix zu tun hatten; aufgrund der großen Belastung durch einerseits die großen Ablenkwinkel und andererseits der hohen Seilspannung werden die aber wieder weich "gewalkt" was sich jetzt schon an wärmeren Tagen durch deutliches Gequietsche äußert - mal ganz abgesehen davon das die Anlage meist doch an die zwei Stunden pro Tag läuft... :wink: Manche Rollengummis haben paar oberflächliche Risse in den Randbereichen außerhalb der Seilrille die aber reine Schönheitsfehler sind; technisch hat das in der Praxis keine Bedeutung.
Die Umlenkscheibengummis sind verhärtet aber rißfrei und das ist gerade beim Antriebsumlenkscheibengummi ein großer Vorteil weil die Antriebskette den Gummi dadurch weniger abarbeitet... :ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
tobi27
Brocken (1142m)
Beiträge: 1154
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: endlich fertig

Beitrag von tobi27 » 14.04.2019 - 16:03

Nach dem Stubaiausflug im März war ich zusammen mit Petz noch bei Rudi und hab den tollen Gartenlift begutachtet. Ein paar Videoaufnahmen habe ich auch gemacht:


Direktlink


Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag (Insgesamt 5):
Seilbahnfan22PetzAndreasMrSkiliftstarli
Skitage Saison 2018/19 (gesamt 81): 3*Füssener Jöchle, 1*Eschach, 6*Jungholz, 7*Spieserlifte, 4*Neunerköpfle, 3*Grasgehren, 1*Kaunertaler Gletscher, 1*Fendels, 3*Hochhäderich, 5*Sonnenhanglift, 3*Buronlifte, 4*Adelharz-/Breitensteinlifte, 1*Hagenberglift, 1*Fluckenlift, 1*Iberglifte, 1*Sonnenlift, 2*Oberjoch, 2*Skizentrum Pfronten, 2*Breitenberg, 2*Thaler Höhe, 1*Sinswang, 1*Balderschwang, 1*Hittisberglift, 1*Söllereck, 2*Hahnenkamm, 1*Ehrwalder Alm, 1*Wettersteinbahnen, 1*Berwang, 1*Felderhalde, 1*Nesselwängle, 1*Moosberglift, 3*Bödele, 2*Schattwald-Zöblen, 2*Hündle-Thalkirchdorf, 1*Andelsbuch, 1*Schneiderkopflifte, 1*Schetteregg, 1*Oberthannenlift, 1*Nesselwang, 1*Elferlifte, 1*Serleslifte, 1*Galtür, 1*Fellhorn/Kanzelwand, Saison beendet!

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste