Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
rreexx
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 171
Registriert: 25.10.2009 - 20:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von rreexx » 18.05.2010 - 21:03

ja dem kann ich zustimmen! nur kurz vor silvetser mein gott war das voll und
ich wusste erst nicht das man mit dem 1 nauf kommt (auch wenn net ganz) naja bin dan in den hotelpool gegangen
da die piste propen voll war und es einfach keinen spaß mehr gemacht hat !
potenzielle Betriebstage Griesberg 2010/2011: 7


Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von schifreak » 21.07.2010 - 07:34

Heuriger Winter -- 39 Schitage, Anstehzeiten -- glaub nie mehr als vielleicht grad mal 5 Min. -- das war am Rosenmontag vormittags an der 4 KSB Grubigalm... wenn i mi so recht zruckerinnere. Und am Faschingssonntag am Firstalm Nord -- da iss immer Ausnahme, da red i gar net drüber, aber in den großen Schiorten wie Zillertal etc. war mit Anstehn überhaupt nix schlimm heuer.

Der Rekord der letzten jahre iss immer noch die 8 PB zur Triftbrücke / Sustenregion ( letztes jahr im August)-- Platzkarte für ca. 100 Personen vor mir, alle 10 Min fahrn 8 Personen rauf ... beim runterfahrn warns dann noch mehr, aufgrund aufziehender dunklen Wolken -- Abstieg zu Fuß, und s Fahrgeld zurückbekommen für die nicht gefahrene Abfahrt.
Trotzdem, die Ansteherei hat sich gelohnt, die Triftregion soll man mal durchwandern, diese Brücke iss einmalig. Abstieg -- erst gehts noch weiter rauf, und dann nach einiger Zeit erst runter, schöner Weg und kaum Leut auf der Strecke. War ein sehr entspannter Abstieg, lieber so als zsammgepresst in der 8 Mann Gondel . Vor allem, weil die Gondel vor jedem Mast mit Schrittgeschwindigkeit drüberfährt, bei 2 Gondel und 5 Stützen dauert so ne Fahrt ewig. Die Fahrt selber iss ja super, nur wenn ma warten muß kommt s einem ewig lang vor bis da mal was weitergeht.

Riesenglück an der Gelmerbahn, hingekommen und genau 1 Singleplatz war noch frei, den gleich genommen und rauf... keine 5 Min warten... zu zweit wärs noch gegangen, die nächste Fahrt hätt auch noch 1 Platz frei ghabt. Aber mehrere, das dauert dann ewig bis alle oben sind, und oben iss keine Hütte ( nur 1 WC) ...sonst nix. Reine Wander und Aussichtsbahn.

Chamonix, alte Bücher sagen, daß die echten Bergsteiger früher bereits 3 Stunden vor 1. Fahrt an der Talstation standen, um als erster hochzufahrn ; als ich damals in Chamonix war, bei wolkenlosem Himmel -- Auffahrt Sektion 1 - 1 Gondel war grad unterwegs, dann war i drinnen, Mittelstation folgende Gondel ausgelassen um Fensterplatz zu bekommen, Panoramicbahn ganz allein für mich ghabt, genauso wars dann auch beim zurückfahren, -- an der unteren Mittelstation ein paar Gondeln durchfahrn lassen wegs Kaffetrinken, dann rein und ab ins Tal. Also was man so hört, hab ich da echt n Riesenglück ghabt was Wartezeiten betrifft.

Obertraun / Krippenstein zu Zeiten des Umbaus -- 1 Stunde an der Militärbahn Krippenbrunn, 2 aneinandergereihte Pendelbahngondeln für insgesamt 10 Personen !!! da war allerdings 1 Stunde noch wenig, und genauso wenig Leut warn dann auch oben. ( die 2. Sektion der großen PB war damals im Umbau, die 1. zu den Höhlen konnte man zu Fuß vom Krippenstein nach 800 Hm Abstieg erreichen / ca. 2 Std mit Schaupausen). Der Krippenstein war durch die Gjaidalmbahn erschlossen die erreichte man von Krippenbrunn nach 10 Min Gehweg. -- war trotzdem ein sehr lohnenswerter Ausflug mit einmaligen Oldtimer Seilbahnfahrten . lauter alte historische Pendelbahnen mit Originalkabinen ... sowas gibts heut kaum mehr in Österreich ... nur noch im schwitzer Ländle.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Foto-Irrer » 21.07.2010 - 09:46

längste waren bei mir auch das Anstehen an der Mont Blanc Kette, ist aber durch Platzkarten geregelt. Ankunft zwischen 12 und 13 Uhr in Courmayeur/La Palud, null Wartezeiten und kaum Leute bei der Auffahrt mit drei Sektionen zur Punta Helbronner. Oben dann dichtes Gedränge und Platzkarten für die Panoramic, die 1h Wartezeit bedeuteten. Für die Rückfahrt benötigte ich interessanterweise keine.
Wieviel schaufelt Courmayeur pro h hoch und wieviel Chamonix ist da die Frage.
Bei der Talfahrt von der Helbronner nach La Palud keine Wartezeit bei den oberen beiden Sektionen, nur für die unterste gab es wieder Platzkarten mit 1:30h Wartezeit.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8375
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Af » 21.07.2010 - 15:09

Hatte ich schon meine Sonnwendfeierfahrt mit der Kampenwand EUB erzählt. War so 2003.
Rauf wärens 30 Minuten gewesen, runter um 22 Uhr 4 Stunden Wartezeit....die Schlange zog sich ewig am Berg lang. Da sind wir in der Dunkelheit schnell abgestiegen(Saugefährlich, da wir nur unsere Handys als Lampe hatten). Sind da glaub ich in 2 Stunden runtergetrabt... 8O
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRa

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von schifreak » 21.07.2010 - 16:26

Hi, also 4 Stunden iss der Hammer. Wir hatten mal Sonnwend im Streif- Starthäusl am Hahnenkamm, da warns vielleicht 5 Min anstehn und ab ins Tal in höchster Geschwindigkeit .

Schlimm wärs auch gewesen, am Nebelhorn als man für n paar Euro rauf und runterfahrn konnte ( Jubiläumsfeier)-- aber da war die Hauptschuld ein Gewitter, welches ständig für Bahnausfälle sorgte. Eine Menschentraube vor der Station und nix ging weiter...Da hab ich nach Kaffe und Kuchen gewartet bis der große Regen vorbei war, und ab zu Fuß zur Mittelstation, total im trockenen. Dann gings von dort sofort weiter ( der Bahnbedienstete war schon stocksauer, als er das 20. mal rauf Blitzableiter einhängen, dann wieder rauf aushängen u.s.w. mußte...) -- im Regen ohne Gewitter fuhr die Bahn schnell ins tal runter, unten als ich ausstieg wars wieder trocken. Beim rauffahren war ich in einer der ersten Gondeln, anstehn überhaupt nicht.

Schlimm war auch die Warteschlange als der Alpine Coaster Neu war - in Imst wars ne Stunde nur am Coaster anstehn, am Lift war nix los, im Allgäu eine Stunde insgesamt dort verbracht mit : warten, rauffahrn, anstehn am Coaster und runter . an einem schönen sonnigem Sonntag vor glaub 2 oder 3 Jahre. Da langt dann 1 Fahrt.

Ganz früher auf der Zugspitze, 13 Abfahrten an einem ganzen Tag, jedesmal 40 Min am Weissen Tal Lift anstehn...Sonnenkar war ein Tellerlift mit 500 P / H, da wars auch krass, und die flachen Gletscherlifte ca. 15 Min. / Abfahrtszeit ca. 50 sec.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2518
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Pistencruiser » 21.07.2010 - 22:52

Die größten Wartezeit-Katastrophen habe ich 1991 in Kaprun erlebt. War dort in der zweiten Märzhälfte für 14 Tage in Zell am See. Es war, glaube ich, eh ein schneearmer Winter und dann kam zu den ohnehin schon wärmeren Frühjahrstemperaturen auch noch ein intensiver Föneinbruch. Auf der Schmitten, selbst in den Gipfellagen, nur noch unfahrbarer Gatsch. Ebenso in allen umliegenden Skigebieten. Es geht ja nicht allzu hoch in der ganzen Gegend. Aus dem gesamten Umkreis inkl. Saalbach-Hinterglemm wurde mit Sonderbussen alles auf den Gletscher gekarrt. Für das Kitzsteinhorn gab es ein Skipasskontingent von 10.000 Karten. Es wurde jeweils nur immer das an Skipässen neu verkauft was wieder "frei" wurde. So zb. 650 Tagespässe, 545 Pässe für zwei Tage, 721 für drei Tage, usw. Man musste das nehmen was man bekommen konnte. Die Hotels und Pensionen wurden von den Tourismusverbänden angewiesen das Frühstück früher auszugeben um es so den Gästen zu ermöglichen, sich möglichst früh an der Talstation in die Schlange einzureihen. Es gab damals ja nur die SSB und die alte Pendelbahn mit den 35-Personen-Gondeln. An der Zufahrtstrasse zu den Talstationen wurde kontrolliert ob man im Besitz eines gültigen Skipasses war. Die Leute, die keinen hatten ,oder gehofft hatten dem Chaos in der Verkaufsstelle im Ort zu entgehen um direkt an den Seilbahn-Kassen Skipässe zu kaufen, durften gleich wieder umdrehen. Im Klartext hieß das: War man zwischen 7:30 und 8:00 Uhr an der Talstation konnte man damit rechnen zwischen 10:00 und 11:00 oben zu sein. Mangels Talabfahrten wiederholte sich das Spielchen am Nachmittag. So ging das nahezu die ganzen 14 Tage. Ich kann mich erinnern, dass sogar ein Team vom ORF vor Ort war um das Chaos zu dokumentieren. Das war Skifahren zum Abgewöhnen. Aus diesem Urlaub kam ich als sehr geduldiger Mensch zurück.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von schifreak » 22.07.2010 - 20:13

da hätt ich glaub aufs Schifahrn verzichtet ... 14 tage Kitzsteinhorn das wär ma zviel. ich kann mich noch an solche ORF Berichte erinnern, auch vom Stubaital da hatte man auch keine Leut mehr reinfahrn lassen, wär einfach zviel Chaso gewesen, das war allerdings mal in den Weihnachtsferien zu Zeiten ohne Schneekanonen. Ausser Gletscher ging quasi nix.-- da gehts ja oben an den Gletscherliften auch net schlecht zua.

Mein Daddy war mal mit ner Cousine am Pass Thurn, des Mädl iss von der Sorte - abends viel trinken und rauchen, dann spät ins Bett, morgens spät ausm Bett und irgendwann sowas um 10.00 am Lift ... um 12.00 auf der Piste. 2 Stunden anstehn am Resterhöhesessel, das war damals die einzigste Bahn mit vernünftigen Schneeverhältnissen. Ja Gottseidank war ich da net dabei, da mag ich nimmer Schifahrn bei sovielen Menschen.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;


Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Wiesel » 22.07.2010 - 21:35

schifreak hat geschrieben: Obertraun / Krippenstein zu Zeiten des Umbaus -- 1 Stunde an der Militärbahn Krippenbrunn, 2 aneinandergereihte Pendelbahngondeln für insgesamt 10 Personen !!! da war allerdings 1 Stunde noch wenig, und genauso wenig Leut warn dann auch oben.
jaaaaaa, genau, wir waren auch zu diesem Zeitpunkt dort. genauergesagt zum letzten betriebstag der 1. Sektion vor dem Umbau, und haben dann ne ganze Woche auf der Lodge oben auf dem Krippenstein verbracht. Nach dem letzten Betriebstag ging ja dann gar nichts mehr außer über die Militärbahn (man fuhr ja auch ewig lange damit...) und dann über die letzte verbliebene Sektion 3 der alten PB auf den Krippenstein.
Da gabs dann auch noch plötzlich nen Wintereinbruch ab 2.September - die Schafe oben sind teilweise erfroren.... und dann auf dem Rückweg (zwischen 3.Sektion und Militärbahn muss man ja ca. 10 Minuten laufen) mussten wir mit schweren Rucksäcken durch ca. 1m hohen Pulverschnee. Da war ja nix geräumt. Der Weg hat dann etwas über ne Stunde gedauert.

Benutzeravatar
mayrhofner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 177
Registriert: 18.10.2006 - 22:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mayrhofen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von mayrhofner » 15.08.2010 - 10:34

Ich bin mal an der neuen (!!!) Ahornbahn etwa eine Stunde angestanden. Da war wegen Föhn die Penkenbahn geschlossen (was ich nicht wusste) und alle wollten auf den Ahorn rauf (auch oben waren die meisten Lifte zu). Die Talabfahrt war dann auch entsprechend voll.
Auch an der Penkenbahn habe ich schon mal in etwa eine Stunde verbracht, wie auch bei der Rastkogelbahn.

Und im Skigebiet selbst hatte ich auch schon so meine halbstündigen Erfahrungen an der 8KSB Tappenalm (siehe Foto).
Bild
And now for something completely different...

Benutzeravatar
krimmler
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1000
Registriert: 31.03.2010 - 12:12
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von krimmler » 15.08.2010 - 10:41

mayrhofner hat geschrieben:Und im Skigebiet selbst hatte ich auch schon so meine halbstündigen Erfahrungen an der 8KSB Tappenalm
^^ Da soll noch mal jemand behaupten der 8er dort wäre übertrieben :roll: .

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 905
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von valdebagnes » 15.08.2010 - 11:05

wo bei ich mir jetzt schwer vorstellen kann, dass bei der Anzahl der Personen und einer 8KSB wirklich eine halbe Stunde war...
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11756
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Ram-Brand » 15.08.2010 - 11:18

Ja wenn der Lift in eins durchfährt dann nicht, aber Tappenalm = Anfängerhügel = Stillstand alle paar Sekunden ;-)
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
mayrhofner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 177
Registriert: 18.10.2006 - 22:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mayrhofen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von mayrhofner » 15.08.2010 - 11:46

Ram-Brand hat geschrieben:Ja wenn der Lift in eins durchfährt dann nicht, aber Tappenalm = Anfängerhügel = Stillstand alle paar Sekunden ;-)
Naja, so extrem ists nun auch wieder nicht. Und die halbe Stunde war ja auch nicht bei diesem Foto, es sollte nur zur Veranschaulichung dienen. Hier stand ich etwa 15 min, ist auch schon eine lange Zeit bei einer 8KSB.
And now for something completely different...


Benutzeravatar
sorti
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 264
Registriert: 15.07.2010 - 14:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von sorti » 15.08.2010 - 21:11

In St.Johann im Pongau ist die Situation fast genau gleich:
An der 6-EUB Alpendorf sind viele Leute und anschließend an der 4-kSb Panoramabahn sind in etwa auch so Viele wie an der Tappenalmbahn.
Deshalb meide ich die EUB und nütz´ den benachbarten 6er, dort gibts keine Wartezeiten.
Bin von dem Bild wirklich überrascht.
Signatur in Arbeit...

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Foto-Irrer » 16.08.2010 - 09:08

Vorletzte Woche in Chamonix an der Aguille du Midi-Bahn trotz einiger Wolken 1:30-2h Wartezeit mit Nummernvergabe (galt aber nicht für uns! Warum??? Weil wir kein französisch und die kein deutsch sprechen :mrgreen: )
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3916
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von 3303 » 16.08.2010 - 09:22

Ist das oft so schlimm in CHX? Da hätte ich ja keinen Bock drauf ;)
In Courmayeur Anfag Juli war bis auf die allererste, die mit Alpinisten besetzt war, nicht mal die Gondel voll. Ebenso war die Panoramic so leer, so dass man mit 2 Personen eine 3er Gruppe allein hatte.
Naja, wenigstens Nummern, dann kann man zwischendurch in die Stadt gehen.
Wie ist das denn, wenn man morgens mit der ersten Bahn hochfahren will, was um die Jahreszeit ja eigentlich das einzig richtige ist? Kommen die Leute da schon weit vor Betriebsbeginn?

Zu meiner längsten Wartezeit:
An den Grands Montets gibt es an vollen Tagen ja leider nur das Reservierungssystem.
Hat man keine, ist Schlange stehen angesagt. Da haben wir an der Gipfelbahn Ostern dann auch über eine Stunde gestanden. Nummernausgabe gibt es da offenbar nicht.

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Foto-Irrer » 16.08.2010 - 10:40

Das ist auch abhängig, von wo der Hauptstrom kommt und wohin er will.
Letztes Jahr in Courmayeur bzw. La Palud und dieses Jahr waren eigentlich von der Vorhersage Schönwettertage. Letztes Jahr hatten wir drüben in Italien NULL Wartezeiten, um von La Palud auf die P. Helbronner zu kommen. Erst oben mussten wir dann 1h warten, um mit der Panoramic rüber zur AdM zu kommen. Liegt wohl daran, dass wir mit dem Rückreisestrom der aus Chamonix gestarteten Personen fahren mussten. Weil andersrum waren wieder null Wartezeiten und auch um nachmittags zur P. Helbronner zurückzukommen waren keine Wartezeiten. Erst wieder die letzte Sektion runter nach La Palud war problematisch.
Insgesamt haben die das aber mit dem Nummern ziehen an allen Stationen gut gelöst.

Dieses Jahr gab es halt den Stau von Chamonix hoch zur AdM, was wir mit deutschsprachigen Ausweisen umgehen konnten. Von AdM nach P. Helbronner gab es keine Wartezeiten. Wahrscheinlich, weil die Leute nur zur AdM hochgefahren sind, aber nicht weiter, da auf Italienseite Wolken. Kann ich nicht verstehen, egal ob Wolken oder nicht, bei der Panoramic zählt mehr das Erlebnis als das Panorama!!! Auch Panoramic retour gab es keine Wartezeit. Erst wieder, um von AdM wieder runter nach Chamonix zu fahren, musste man nachmittags Nummern ziehen mit 1h Wartezeit.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von starli2 » 16.08.2010 - 13:35

Wartezeiten an der ADM-Bahn sind üblich, daher steht ja meines Wissens überall, dass man die Karten am Vortag beziehn soll und die Kabine, mit der man rauf will, in Vorhinein reservieren soll. So war's zumindest 2005, als ich dort war.

Benutzeravatar
Schneestern
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 602
Registriert: 02.01.2007 - 21:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Viva Bavaria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Schneestern » 16.08.2010 - 14:18

wir standen im Jahr 2008 40 min am Kurvenlift am Spitzingsee....
kein Fasching, Weihnachten oder sonst was...ganz normaler Samstag im Winter.. :naja:
http://www.snowstars.net - THE SNOW MUST GO ON
Okt.11: Kaunertaler Gletscher, Hintertuxer Gletscher, Stubaier Gletscher(2)/ Nov.11: Hintertuxer Gletscher(2), Dachstein, Stubaier Gletscher(2), Pitztaler Gletscher, Ischgl/ Dez.11: Schladming(Planai), Ischgl, Zillertal Arena, Flachau / Jan.12: Zauchensee, Dachstein/Krippenstein, Mayrhofen, Kühtai(2), Oberstdorf/Nebelhorn, Innsbruck/Nordkette / Feb.12: Kühtai, Nassfeld-Hermagor, Bad Kleinkirchheim(3), Turracher Höhe, Gerlitzen(2), Goldeck / März 12: Kühtai, Innsbruck/Nordkette, Patscherkofel, Innsbruck/Nordkette(2), Zillertal Arena, Mayrhofen, Serfaus-Fiss-Ladies


Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von schifreak » 18.08.2010 - 08:01

Eins zu Chamonix, es gibt doch diese Zeitkarten in Chamonix -- 24 Stunden für alle Bahnen und Lifte , Ausnahme, die Panoramic Bahn, die muß ma extra bezahlen, deswegen fahrn vielleicht viele nicht weiter ab der A d M .

Ich war damals in Chamonix, kann mich noch gut erinnern, am 1. Wiesntag -- sowas 20. September, da war mit Anstehn gar nix. Und ein super Wetter, hatte anfangs befürchtet, daß es oben kühl iss, aber man konnts locker ohne Winterjacke aushalten.

Allerdings, auf die Grande Montets wär ma nimmer raufgekommen, die war schon geschlossen, die anderen Bahnen in Chamonix warn noch alle IN Betrieb. Und ansteh an den übrigen Bahnen -- überhaupt nicht. Auch nicht am Stausee drüben mit den einmaligen Aufstiegshilfen... das war schon eine Super Urlaubszeit, da iss nix mehr los. Jetz sind noch Ferien ... Bayern und Baden Würtemberg, vorher wenn die anderen alle Urlaub haben würd ich überhaupt niergend sowo hinfoan.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
JSB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 511
Registriert: 14.06.2008 - 21:28
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6632 Ehrwald/Tirol
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von JSB » 18.08.2010 - 19:25

Bei mir gibt es nur 1 Platz 1.
und diesen hat die Seekoglbahn in Sölden erreicht.
Glatte 38min Wartezeit,. :surprised:
BADER
JUSTIN-SAMUEL

writer | designer

| ropeway platform
| baderjustin@live.at

"Reputation is what men and women think of us; character is what God and angels know of us."

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von ATV » 18.08.2010 - 20:04

:lol: Das ja nix...
Bild
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3916
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von 3303 » 18.08.2010 - 20:47

^^Also solche, zunächst harmlos aussehende Schlange können ihre Tücken haben, wenn sie zB an einer langen 8 PB oÄ auftreten? ;)

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von ATV » 18.08.2010 - 21:02

3303 hat geschrieben:^^Also solche, zunächst harmlos aussehende Schlange können ihre Tücken haben, wenn sie zB an einer langen 8 PB oÄ auftreten? ;)
*lol* Richtung!

Bild
96 p/h
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9181
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Beitrag von Petz » 18.08.2010 - 22:13

Bei dem schönen Wetter nen Liegestuhl mitnehmen, kann sich grob geschätzt eh nur um Stunden handeln bis man drankommt...;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bamigoreng, Bing [Bot], Pancho, Seilbahnfreund, vetriolo und 45 Gäste