Seite 4 von 10

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 18.08.2010 - 22:55
von schifreak
am gscheidsten sind da Platzkarten, die über n Lautsprecher ausgerufen werden, wie an der Gelmer und Triftbahn, da steht ma wenigstens net blöd in einer Warteschlange. Diese 8 PB´s ... ich weiß schon, warum ich immer nach den Sommerferien Urlaub mach ... und das praktische, diese kleinen Bahnen fahren oftmals nicht nach Saison, sondern immer. Wenns ne Ortszubringerbahn iss auch in den absolut schlechten Monaten. Wie gsagt, schlecht troffen hab ich bis jetz nur die Triftbahn, letztes jahr anfang August, das war echt mal ne Ausnahme, daß ich da Urlaub machte.

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 18.08.2010 - 23:10
von GMD
Uiuiuiui, da muss aber echt Hochbetrieb geherrscht haben, denn der auf dem Foto zu sehende Bus ist normalerweise nur Reservefahrzeug und wird beispielsweise für Doppelführungen bei Grossandrang verwendet!

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 19.08.2010 - 08:50
von Foto-Irrer
schifreak hat geschrieben:am gscheidsten sind da Platzkarten, die über n Lautsprecher ausgerufen werden, wie an der Gelmer und Triftbahn, da steht ma wenigstens net blöd in einer Warteschlange. Diese 8 PB´s ... ich weiß schon, warum ich immer nach den Sommerferien Urlaub mach ... und das praktische, diese kleinen Bahnen fahren oftmals nicht nach Saison, sondern immer. Wenns ne Ortszubringerbahn iss auch in den absolut schlechten Monaten. Wie gsagt, schlecht troffen hab ich bis jetz nur die Triftbahn, letztes jahr anfang August, das war echt mal ne Ausnahme, daß ich da Urlaub machte.
Die Platzkarten an der gesamten AdM-Kette sind an feste Uhrzeiten gehalten. Man bekommt zwar oben die "Rückfahrtsnummer" 18, aber die haben dann eine Zeittabelle und sagen Dir dann, dass man gegen 14:30 aufgerufen wird. Gibt auch immer Lautsprecherdurchsagen, die ein bischen das Feeling auf der AdM m.E. sogar stören.

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 11.05.2013 - 23:12
von Widdi
*ausgrab*
So heuer hat die Eibseebahn die Predigtstuhlbahn von Platz 1 der längsten Anstehzeiten bei mir knapp verdrängt: Rauf hatte ich obwohl, relativ früh (8:40) vor Ort. 45min Wartezeit, bei morgens durchwachsenem Wetter, gut war aber auch Sonntag, möchte ned wissen, was das bei ab morgens schön geworden wäre. Und Abends muss oben am Gipfel viel los gewesen sein, selbst um 17:45 kam noch eine volle Gondel runter (Touris). Auf den Zug (ZRB) musste ich lediglich, bis er oben am Sonnalpin angekommen ist warten (knappe Viertelstunde).

Platz 2 war heuer die 1. Sektion auf die Marmolada mit 30min, danach kommt an dritter Stelle mit 16min die DSB Sass de Vegla, auf dem Weg zur Marmolada (auf der oberen DSB Padon dagegen leer gewesen: Versteh das wer will)

Die 30min, an der PB waren übrigens NACH dem Einkehrschwung davor auf dem Weg nach Malga Ciapela, also so um ca. 12:45 rum, da muss man sicher zur Hauptstoßzeit wohl knapp ne Stunde gestanden sein.

Ansonsten aber kaum Wartezeiten gehabt, war in der Regel in unter 5min erledigt, falls überhaupt gewartet. Ein paar mal wurdens heuer 10min, was aber auch noch einigermassen akzeptabel ist.

mFg Widdi

Re: AW: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 12.05.2013 - 10:19
von whiteout
Ich teil das mal auf in Zubringerbahnen und Bahnen im Skigebiet:

Platz 1:6ZUB Eisgrat/Stubai,im Oktober '11 waren oben schon die meisten Bahnen in Betrieb aber Gamsgarten noch zu,an dem Tag war sehr viel los und am Abend staute es sich für die Talfahrt 2 1/2 Stunden!

Platz 2:SSB Pitzexpress November '12 Morgens recht spaet dran gewesen wurde mit 1 h 20min Wartezeit bestraft.

Platz 3:PB Nebelhorn 1:Um die 30 Minuten morgens.

Zum Ranking in den Skigebieten:

Platz 1:See-Eckbahn Fellhorn im Januar '12 25 Minuten angestanden

Platz 2:SL Gelbhansekopf Balderschwang am 6.Januar 2012 (war wirklich blöd da Skifahren zu gehen).Bahn war außer Betrieb wegen Wind,20 Minuten Wartezeit

Platz 3 geht auch ins Allgäu und zwar an die DSB Gunzesried und den Weltcupexpress in Ofterschwang hier 17 Minuten Wartezeit

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 12.05.2013 - 12:48
von NIC
Ich war Anfang Jänner 2012 in den Weihnachtsferien an einem Samstag bei Schönwetter am Stuhleck :lol:

6 KSB Steinbachalm: 55 Minuten (2 mal gefahren)
6 KSB/B Weißenelf: 45 Minuten (1 mal gefahren)
4 KSB/B Stuhleck: 1 Stunde (bei der ersten Bergfahrt), 40 Minuten (1 mal an der Mittelstation), 50 Minuten (Talabfahrt)
4 KSB Kaltenbach: 30 Minuten (2 mal gefahren)

Also bin ich an dem Tag insgesamt 6 Stunden angestanden.

Re: AW: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 12.05.2013 - 14:07
von whiteout
Dann macht Skifahren ja echt kein Spaß mehr...

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 12.05.2013 - 16:05
von GMD
Widdi hat geschrieben:(...)danach kommt an dritter Stelle mit 16min die DSB Sass de Vegla, auf dem Weg zur Marmolada (auf der oberen DSB Padon dagegen leer gewesen: Versteh das wer will)
Das ist eigentlich nichts als logisch. Die DSB Sass de Vegla und DSB Padon sind reine Verbindungslifte, trotz vorhandener Pisten macht dort keiner Wiederholungsfahrten. Es kommen also bei der zweiten Bahn nur die Leute an, die mit der ersten hochgefahren sind. Da beide Anlagen DSB sind, dürften sie in etwa die gleiche Kapazität haben. Ergo gibt es bei der zweiten Bahn keinen Stau, der ist bei der ersten Bahn. Darum macht es dort auch keinen Sinn, nur die Sass de Vegla durch eine leistungsfähige Anlage zu ersetzen. Damit würde man das Anstehen einfach nur zur Padon verlagern.

Re: AW: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 12.05.2013 - 19:11
von NIC
skier3000 hat geschrieben:Dann macht Skifahren ja echt kein Spaß mehr...

Da hast du recht, da kann man sich das Skifahren echt abgewöhnen. Wenn du an einer Zubringerbahn mal 1 -1,5 Stunden stehst geht das ja gerade noch. Aber wenn du bei jeder Liftfahrt so lange anstehen musst...

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 12.05.2013 - 21:40
von RogerWilco
Anfang Januar 2010 an der 4EUB in Mellau (erste Saison mit der Verbindung nach Damüls): 45min an der Kasse + 45min an der Bahn (und das auch noch zusammen mit wahnsinnigem Gedränge). Abends dann dank geschlossener Talabfahrt noch mal 45min in eisiger Kälte und Wind für die Talfahrt angestanden. Seit dem komme ich entweder überpünktlich an oder fahre gleich weiter nach Damüls.
Dann mal 30min für die Talfahrt mit der PB beim Jakobshorn in Davos, da die 2SB einen technischen Defekt hatte. Der Zustand dort erinnerte schon etwas an eine Massenpanik.
An der Chäserrrugg-Bahn in Toggenburg sind 30min Wartezeit eigentlich normal. da man das aber weiß und man sie nicht allzuoft fährt, kann man sich damit eingermaßen abfinden.

Achso, vielleicht zählt das auch: Diese Jahr 75min am SL Schwamm in Pizol, weil er einen technischen Defekt hatte... und dass bei schönstem Neuschnee.

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 13.05.2013 - 08:21
von biggischu
Vor ein paar Jahren musste ich zwischen Weihnachten und Silvester auch mal gut anderthalb Stunden anstehen, aber gut, selber schuld wer um die Zeit Skifahren geht :D :D :D

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 16.05.2013 - 08:15
von schifreak
wenn i so zruck denk, die längste Warteschlange hatt ich letzen Donnerstag an der Rodelbahn `` Zinken ``, ca. 30 Min - wegs vernünftigem Abstand von 40 Sek ; dafür hatt ma auf der ganzen Streck überhaupt keinen anderen Rodler gesehn ; aber Lifte im Winter 2012 / 13 , kann mi nicht erinnern an mehr als 15 Min, und das war in Kitzbühel direkt nach dem Streif Rennen an der Hahnenkammbahn ; da sag i gar nix, genauso nach dem Showspektakel Hanniball in Sölden - ca. 45 Min warten auf den Bus ; klar, da wolln dann alle runter ;
vielleicht gabs mal nen kurzen Engpass an der Fleiding ( Westendorf ) oder an der Langegg ( Sölden ) -- aber richtig lang wars nie ; schlimm war an einem Samstag in den Weihnachtsferien - Bus Sölden zum Bahnhof kam nach 90 Min Wartezeit ; naja, Ausnahme , zum Glück wars net zu kaaalt ;

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 16.05.2013 - 08:39
von ATV
Mein Rekord 15.1.2012 Talfahrt Kinzig knappe 3h

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 16.05.2013 - 08:59
von j.wayne
Mein absoluter Rekord liegt bei 3 Stunden am Hintertuxer Gletscher vom Tal bis zum Gipfel. Das natürlich zu Zeiten von ESL und DSB ab Tuxer Ferner.
Solche Wartezeiten können einem schon den Spass am Skifahren verleiden.

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 16.05.2013 - 10:38
von Kerker
Mein "Rekord": Faschingsdienstag 2012 an der Asitzbahn in Leogang 50 Minuten.

Bild

Bild

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 17.05.2013 - 20:48
von Ram-Brand
^^ Kürze das Bild und man würde denken, die stehen alle am WC an ;-) :D

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 17.05.2013 - 21:30
von snowotz
Ram-Brand hat geschrieben:^^ Kürze das Bild und man würde denken, die stehen alle am WC an ;-) :D
Dann wollte ich aber nicht der sein, der in letzter Reihe steht :lol:

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 17.05.2013 - 21:54
von Klosterwappen
Ich glaub, wenn ich das seh, scheiß ich drauf!

Re: AW: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 18.05.2013 - 09:45
von Alpenvorländler
Mein Rekord war in den Smesterferien 2012.
Hartkaiserbahn-SkiWelt
So um 11 Uhr fuhren wir runter-->Piste war leer--> unten 1 1/2 Stumden Wartezeit:sad:

Re: AW: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 16.06.2013 - 15:48
von Delirium
NIC hat geschrieben:
skier3000 hat geschrieben:Dann macht Skifahren ja echt kein Spaß mehr...

Da hast du recht, da kann man sich das Skifahren echt abgewöhnen. Wenn du an einer Zubringerbahn mal 1 -1,5 Stunden stehst geht das ja gerade noch. Aber wenn du bei jeder Liftfahrt so lange anstehen musst...
Das ist aber ein generelles Problem am Stuhleck, es ist einfach hoffnungslos überlaufen. Ich war nach Weihnachten dort; allerdings pünktlich zum Liftstart und dann an der hintersten 4KSB hochgefahren (die ohne Bubbles). So war es einigermaßen erträglich; an der Bubble-4KSB war ich aber auch aus Zeitgründen (bin dort auch locker 30 Minuten gestanden) auch nur ein mal. Oben das orange Ungetüm war Wartezeitenmäßig sowieso irgendwas, in der Früh um kurz nach 8 schon mindestens 10 Minuten, unter Tags wurden es dann 20 - nein, in Zukunft fahr ich lieber ein klein wenig länger woanders hin um mir das nicht antun zu müssen. Am Stuhleck sind halt einfach zu viele Leute...

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 16.06.2013 - 16:02
von Skikaiser
^^Deshalb ist das Stuhleck auch nur vor Weihnachten bzw. so ab Mitte März geeignet

2008: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... ck#p472148
2010: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... k#p4729352
2011: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... k#p4806105

jeweils vor Weihachten; wie man sieht nur wenig Betrieb :ja:

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 16.06.2013 - 22:00
von NIC
@Delirium und Skikaiser: Ihr habt recht, in der Hauptsaison ist das Stuhleck echt zu meiden. Wie Skikaiser schon sagte am besten vor Weihnachten oder erst ab Mitte März dort hin fahren. Oder unter der Woche, aber wer hat da schon Zeit :wink: Das Stuheck ist halt im Vergleich zu den umliegenden Gebieten recht hoch und hat im Vergleich zu den anderen moderne Anlagen. Das zieht die Leute an. Was aber gar nicht geht ist die 4 KSB/B Stuhleck. Aufgrund der Zwischenstation darf nur jeder 2 Sessel belegt werden. So wird man natürlich sehr aufgehalten. Die Talabfahrt mit der Bahn ist genau so eine Katastrophe. Am besten man geht zu Fuß oder steigt schon ganz oben ein. Dabei gebe es da so viele Erweiterungsmöglichkeiten. Das Gelände Richtung der Windräder bei der Steinbachalm wäre ideal. Oder Richtung Hirschenkogel eine Skischaukel herstellen wäre sicher auch nicht unmöglich. Das würde die Skifahrerströme schon etwas entzerren. Und wenn die kein Geld dafür haben dann wohl keiner für irgendwelche neue Anlagen.

Ich bin ja eigentlich nicht einer der sofort nach den modernsten Anlagen schreit, aber in dem Fall...

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 16.06.2013 - 23:56
von Wiede
An der alten Ahorn- und Penkenbahn in Mayrhofen waren in den 80ern/90ern in der Hochsaison 30-60Min. Wartezeit keine Seltenheit!

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 17.06.2013 - 10:18
von Klosterwappen
Wiede hat geschrieben:An der alten Ahorn- und Penkenbahn in Mayrhofen waren in den 80ern/90ern in der Hochsaison 30-60Min. Wartezeit keine Seltenheit!
Bitte ja, das stimmt!

Re: Wartezeit-/Ansteh-Rekorde bei Seilbahnen

Verfasst: 23.06.2013 - 00:23
von Chense
Puh persönliche Rekorde ... auch wenn es traurige sind ...

3. 57 Minuten am Arber im letzten Jahr bevor der Sonnenhang 6er gebaut wurde (wollte unbedingt die doofe Weltcuppiste fahren - Die war aber entgegen der Beschilderung dann zu ... egal durchs warten hatte ich es mir verdient)

2. ca. 2h inkl. Kasse an der 4EUB in Lenggriess ... hatte mir damals das einzige mal in meinem Leben das Kombiticket der Bahn gekauft und mir schwante schon schlimmes als ein 2. Zug eingesetzt werden musste und ich in dem gerade noch einen Stehplatz bekam ... wir standen rund um die Station

And the first place goes to ... Nebelhornbahn mit meinem Vater denke es war 2003/2004 kann aber auch ein Jahr früher gewesen sein fast 3 Stunden (Skitag war aber trotzdem cool weil viele Fussgänger unterwegs waren!)