Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 04.01.2016 - 18:22

Hi,

nachdem ich hier zu dem Thema praktisch nichts (nur sehr wenig) gefunden habe, fange ich mal einen Thread mit Whitelist an. Ich finde das Thema für alle Betroffenen immer extrem schwierig:

Kinderskikurse mit glutenfreiem Mittagstisch
Das ist im Moment mein Spezialthema und die Antworten sind sehr, sehr dünn gesät ... also wenn einer noch einen Tip hat. Ich wähle das Skigebiet praktisch nur nach diesem Kriterium :lach:
  • Hochzeiger - die Skischule hat das im Restaurant hinbekommen
  • Kreithlift / Hochmoos Leutasch - da waren wir die letzten 2 Jahre (2014 & 2015) und die Wirtin unten am Lift, wo auch die Skischule isst, hat für meine Tochter immer separat gekocht. Das Skigebiet ist eigentlich keines, aber die Kinder (6 & 9) fanden es toll. Die Eltern "müssen" dann halt nach Seefeld fahren oder Langlaufen oder abwechselnd beides. Positiv sei angemerkt, dass man am Nachmittag ab 15:00 noch gut 2h auf guter Piste selber ein paar Runden drehen kann.
  • Heutallifte Unken - direkt unten am ersten Lift gibt es ein Hotel, das gf kochen kann. Da kann man auch gut Mittag Essen und ich meine die Skischule geht da auch hin. Von unten sieht der Hang ein wenig langweilig aus, aber es gibt weit oben noch einen schönen Kurvenschlepper. Für ein langes WE sicherlich keine schlechte Wahl, wenn man sich mit SL arrangieren kann oder sie sogar mag.
  • Freunde von uns haben das Hotel "Alte Post" in Mittelberg empfohlen. Wirtin is wohl selbst betroffen und die Skischule isst wohl auch da. Kenne ich persönlich noch nicht :wink:
  • [8.1.2016] Skischule Serfauss hat uns heute schriftlich mitgeteilt, dass die Kinder Mittags glutenfrei Essen können. Soll man nur dem Skilehrer sagen. Da wir aber für die Faschingsferien keine Unterkunft mehr bekommen, kann ich zur Qualität nichts sagen.
  • [15.2.2016] Skischule Busslehner in Zusammenarbeit mit dem Zillertaler Hof: hat super geklappt. Glutenfrei wurde immer separat gekocht und gebracht - Nudeln, Pizza, Chicken Nuggets ... preislich wurde trotz höherem Aufwand nichts zusätzlich berechnet. Kann ich nur empfehlen. Laut meiner Tochter die beste glutenfreie Mittagsverpflegung, die wir je hatten (und da schliesse ich Schullandheim/Sommer/... etc. mit ein



Hütten im Skigebiet
Wirklich was Gutes habe ich noch nicht gefunden. Aber mit ein paar Kompromissen:
  • Am Sonnenkopf nicht das SB-Restaurant in der Mitte nehmen (Update 14.3.16 - kann man doch nehmen s.u.), sondern oben am Mutjöchle essen. Die wollten zwar meiner Tochter die Ofenkartoffel nicht ohne das Steak bringen, aber alles zusammen war gf. Das Rindersteak ging dann halt wieder in die Küche, da meine Tochter kein Rind mag. Ich hatte ja angeboten, dass sie es bei gleichem Preis einfach weglassen aber das wollten sie nicht ... und dann blöd geguckt, dass es liegen blieb :roll:
  • [14.3.2016]Sonnenkopf SB-Restaurant am Riedboden: Mittlerweile gibt es einen wirklich guten und übersichtlichen Allergenordner (genau genommen 2). Das Angebot ist für SB durchaus gut. 1-2 Suppen, alle Würste, Salate und Dressing, Fitnessteller etc. Das Personal scheint auch geschult und war sehr hilfreich. Für eine SB-Hütte deutlich über dem Durchschnitt.
  • Restaurant Schönblick - ich weiss nicht mehr genau was meine Tochter gegessen hat, aber es war kein grosses Drama.
  • Serfauss - Panoramarestaurant (s.u.)
  • [15.2.2016] Im Skigebiet Christlum kann ich eigentlich nur das Riederbergstüberl empfehlen (direkt an der Mittelstation). Naja, die SB-Hütten sind alle nicht top, aber dort gibt es immerhin einige gf-Suppen und auch ein paar andere Dinge und es ist alles akkurat ausgeschildert. Darüber hinaus kann man die Küche sehen und bei der Portionierung, falls nötig, eingreifen. Mindestens 2 Kategorien besser ist der Zillertaler Hof - muss man von der Talstation aber ca. 150m laufen. Ist machbar, aber nicht so spontan und bequem.

Ich meine irgendwo im Forum gelesen zu haben, das die Hütte in Gampe Thaya gf Kaiserschmarren anbietet ... die nächsten Jahre irgendwann mal.


Würde mich freuen, wenn andere noch Ihre Erfahrungen und Empfehlungen posten könnten.

Alles Gute,
Simmonelli

PS: Weiss einer wie das mit den Bullet-Listen geht? Ich krieg das einfach nicht hin ...
Zuletzt geändert von simmonelli am 15.03.2016 - 15:22, insgesamt 9-mal geändert.
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax


Schusseligkite
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Schusseligkite » 04.01.2016 - 19:04

In der Gampe Thai bekommt man glutenfreien Kaiserschmarrn nach Voranmeldung (per mail oder Telefon)
Am Pitztaler gibt es glutenfreie Pommes, in Erhwald im Tirolerhaus im Bedienrestaurant ebenfalls.
In vielen kleinen Hütten (also nicht diese Massenabfertigungshallen) gibt es Ofenkartoffeln und Gröstl.
In manchen Hütten gibt es gar nichts. Es war aber noch nirgendwo ein Problem zum Kaffee meinen mitgebrachten Kuchen zu essen.
(Ich nehme auch ab und zu mein gf Bier mit ins Restaurant.)

In SFL gingen mir neulich die Augen über, als ich im Panoramadingens glutenfreien Kuchen entdeckt habe. :D Und bei dem normalen Essen ist ein Schild, dass man fragen soll, wenn man was glutenfreies möchte. Die machen nach Anmeldung auch gf Wiener Schnitzel! Also, das nächste mal in SFL werde ich wohl nicht zum Skifahren kommen. Nur essen und runter rollen...

In Berwang am Rinnerlift habe ich auch schonmal gf Kaiserschmarren bekommen, da hatten wir da allerdings gewohnt. In der Mittagskarte gibt es auch was.
In Bezwang bekommt man in vielen Restaurants glutenfreies Essen.

Klar ist: Ein Restrisiko bleibt immer. Gerade bei einem Kind, was nicht x mal nachfragt. Für mich selbst nehme ich das Risiko in Kauf.
Mit betroffenem Zwerg würde ich wohl ein Hotel auswählen, wo andere schon sicher gf gegessen haben. und tagsüber Selbstversorgung.
Super Erfahrung habe ich im Berghof in Hintertux gemacht. Schlechte im Neuhintertux und im Familienhotel. Hätte ich da nicht x mal nachgefragt und dem "Koch" (*räusper*) erklärt, dass Countrypotatoes bemehlt sind (Zitat:"das können esse, des sind nur Kartoffeln") wäre der Urlaub gelaufen.

Wobei: Anscheinend bekommen die das in den Küchen echt gut hin. Ich bin ein guter Indikator, ich reagiere auch Spuren von Spuren. Ist zumindest in diesem Urlaub gut gegangen.
(Ich bin erst seit etwa 2 Jahren betroffen. Ich übe also teilweise noch.)

Aber wirklich sicher fühle ich mich doch nur als Selbstversorger.

Scheidegg hat sich als ganzer Ort auf gf spezialisiert. ich habe aber keine Ahnung, wie es in der Gegen mit Skifahren aussieht.

Was ich noch empfehlen kann sind die Seiten
glutenfreeroads.com
gfgermany.de (nur Deutschland)
Das Forum vom Zöliakie-Treff
(und absolut keine Empfehlung für die fb Zöli-Gruppe)

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 04.01.2016 - 20:18

Schusseligkite hat geschrieben: Klar ist: Ein Restrisiko bleibt immer. Gerade bei einem Kind, was nicht x mal nachfragt. Für mich selbst nehme ich das Risiko in Kauf.
Mit betroffenem Zwerg würde ich wohl ein Hotel auswählen, wo andere schon sicher gf gegessen haben. und tagsüber Selbstversorgung.
Super Erfahrung habe ich im Berghof in Hintertux gemacht. Schlechte im Neuhintertux und im Familienhotel. Hätte ich da nicht x mal nachgefragt und dem "Koch" (*räusper*) erklärt, dass Countrypotatoes bemehlt sind (Zitat:"das können esse, des sind nur Kartoffeln") wäre der Urlaub gelaufen.
Also meine Tochter hat das mittlerweile gut drauf mit dem Nachfragen ;) Aber meistens ist ja jemand dabei. Bei Spuren reagiert meine Tochter praktisch nicht, aber wenn es dann mal richtig in die Hose geht schon ...

Ja, ja - das Unwissen der Köche ist manchmal schon erschreckend.

fb und Forum macht meine Frau ... ;) Habe keinen FB-Account :D
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 04.01.2016 - 20:37

Schusseligkite hat geschrieben:In SFL gingen mir neulich die Augen über, als ich im Panoramadingens glutenfreien Kuchen entdeckt habe. :D Und bei dem normalen Essen ist ein Schild, dass man fragen soll, wenn man was glutenfreies möchte. Die machen nach Anmeldung auch gf Wiener Schnitzel! Also, das nächste mal in SFL werde ich wohl nicht zum Skifahren kommen. Nur essen und runter rollen...
SFL muss ich dann wohl über Ostern mal in die engere Wahl nehmen.
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3764
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von 3303 » 04.01.2016 - 20:40

Auf Muottas Muragl kann man zu entsprechenden Preisen sehr gut essen. Und dort hat man sich auch auf "genaue" Küche spezialisiert.
(An diesem Berg selbst kann man allerdings nicht mehr skifahren.)
http://www.muottasmuragl.ch/essen-und-t ... estaurant/
http://www.muottasmuragl.ch/files/gastr ... enfrei.pdf
http://www.muottasmuragl.ch/files/gastr ... enfrei.pdf
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11581
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Ram-Brand » 05.01.2016 - 21:21

In Österreich habe ich jetzt schon bei einigen Restaurants gesehen, da sie die Informationen über Allergene auf die Karte schreiben. :)
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Schusseligkite
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Schusseligkite » 05.01.2016 - 21:33

Ram-Brand hat geschrieben:In Österreich habe ich jetzt schon bei einigen Restaurants gesehen, da sie die Informationen über Allergene auf die Karte schreiben. :)
Das müssen sie. Nur hilft das Betroffenen meist gar nix. Mal steht das A überall dran und man bekommt nichtmal das Steak glutenfrei, mal stehen Pommes als glutenfrei drin, die aber nicht glutenfrei sind.

Abr trotzdem habe ich den Eindruck, dass das Angebot größer wird-zumindest auf den ersten Blick. Andererseits steckt da manchmal wohl nur der "lifestyle" dahinter und dann ist es doch nicht wirklich glutenfrei.

@simmonellli SFL finde ich auch so ganz schön :D
( :cry: dass es gutgegangen ist, kann ich für diesen Urlaub- am letzten Tag- zurücknehmen. Leider kann ich aber nicht nachvollziehen, was/wo es war. )
Irgendwann hab ich hoffentlich ein Womo und bekoch mich einfach selbst.


Benutzeravatar
baeckerbursch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 07.07.2005 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von baeckerbursch » 05.01.2016 - 22:08

Warum sollten Pommes nicht glutenfrei sein?

Gluten können doch nur drin sein wenn:

- in dem Fett auch Glutenhaltige Dinge frittiert werden
- die Pommes noch in irgendeiner Panade gewälzt werden
- wenn im Ketchup was drin ist.
Das Leben ist kein Backautomat!

Für die Kletterer:
http://www.karpathos-climbing.com/guide ... pathos.pdf

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 753
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Spezialwidde » 06.01.2016 - 12:24

Passt bloß auf dass man euch nicht mit naturgegebenen Dingen über den Tisch zieht! Ich lese hier zb was von glutenfreien Pommes! Die sind von Natur aus aber sowas von Glutenfrei! Die werden aus Kartoffeln gemacht und Gluten enthalten nur Getreideprodukte. Höchstens panierte Speisen wie Schnitzel mit Brotmehl in der Panade enthalten geringe Mengen davon. Aber selbst sowas vertragen die meisten Menschen weil das Getreideeiweiß bei den hohen Temperaturen im Fett denaturiert.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
thun
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2113
Registriert: 20.01.2006 - 12:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: lato meridionale degli Alpi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von thun » 06.01.2016 - 15:17

Ich gehe mal davon aus, dass die Mehrheit der Skifahrer-Futtertröge keine getrennten Fritteusen für Pommes und Fertig-Convenience-Schnitzel haben. :!:

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 753
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Spezialwidde » 06.01.2016 - 15:23

Normalerweise haben die das schon, zumindest getrennt für alles was paniert ist. Alleine schon deshalb weil sich Panade löst und verbrennt, das zeug würde sich auf die Pommes ansetzen, wer würde das denn essen wollen? Aber selbst wenn, Gluten löst sich ja nicht auf und tritt in andere Nahrungsmittel über.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Schusseligkite
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Schusseligkite » 06.01.2016 - 21:27

Die meisten Läden haben eben keine getrennten Friteusen. Die Pommes stehen dann aber gelegentlch trotzdem als gf in der Karte. (Und darüber hinaus sind manche Pommes bemehlt.)
@ baeckerbursch Das Gluten (gesprochen, zumindest in (Nord)Deutschland "Gluteeeehhhn"") nicht die Gluten.

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 08.01.2016 - 12:11

Spezialwidde hat geschrieben:Passt bloß auf dass man euch nicht mit naturgegebenen Dingen über den Tisch zieht! Ich lese hier zb was von glutenfreien Pommes! Die sind von Natur aus aber sowas von Glutenfrei! Die werden aus Kartoffeln gemacht und Gluten enthalten nur Getreideprodukte. Höchstens panierte Speisen wie Schnitzel mit Brotmehl in der Panade enthalten geringe Mengen davon. Aber selbst sowas vertragen die meisten Menschen weil das Getreideeiweiß bei den hohen Temperaturen im Fett denaturiert.
Die meisten Menschen schon. Menschen mit Zöliakie nicht. Da reichen u.U. 10mg in dem Frittierfett schon. Und das Eiweiss verschwindet eben auch nicht sofort, wenn überhaupt.

Und es gibt durchaus Pommes, die mit Mehl bestäubt sind, damit sie schön cross werden :rolleyes: Das ist dann ähnlich wie bei wilden Kartoffeln. Wenn Dein Kind jedesmal eine K...tüte braucht, falls so etwas passiert, lernt man sehr darauf zu achten. Du findest im Supermarkt sogar glutenhaltige Tortilla- und Kartoffelchips. Nicht oft, aber es gibt sie. Dabei sollte da eigentlich nur Kartoffel (resp Mais), Salz und Pflanzenöl drin sein. :sauer:
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax


Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 753
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Spezialwidde » 08.01.2016 - 12:45

simmonelli hat geschrieben: Du findest im Supermarkt sogar glutenhaltige Tortilla- und Kartoffelchips. Nicht oft, aber es gibt sie. Dabei sollte da eigentlich nur Kartoffel (resp Mais), Salz und Pflanzenöl drin sein. :sauer:
Ok, ich dachte die nehmen mittlerweile Maisstärke. Wäre sogar billiger.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 08.01.2016 - 17:51

Spezialwidde hat geschrieben:
simmonelli hat geschrieben: Du findest im Supermarkt sogar glutenhaltige Tortilla- und Kartoffelchips. Nicht oft, aber es gibt sie. Dabei sollte da eigentlich nur Kartoffel (resp Mais), Salz und Pflanzenöl drin sein. :sauer:
Ok, ich dachte die nehmen mittlerweile Maisstärke. Wäre sogar billiger.

Hätte ich auch gedacht, aber ich hab aufgegeben das alles zu verstehen. Bei irgendetwas anderem, hab gerade vergessen was, ist seit neuestem auch wieder Weizenstärke statt Maisstärke drin. War eher Glück, das wir das mitbekommen haben.
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax

Schusseligkite
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Schusseligkite » 08.01.2016 - 18:24

Schokopudding Dany vielleicht? Da stand früher mal glutenfreie Weizenstärke drauf, jetzt nur noch Weizenstärke. Angeblich ist immer noch gf Weizenstärke drin, aber so richtig klar ist das nicht. (Mal abgesehen davon, dass auch mancher Zöli diese gf Weizenstärke nicht verträgt.)

Kartoffelchips sind ja fast mein Lieblingsthema :lol: Es gibt Chips, die wirklich nur aus Kartoffeln, Öl und Salz bestehen. Da steht nix von glutenfrei drauf- warum auch?
Es gibt aber auch Chips, die extra das Symbol der DZG tragen- und in der Zutatenliste steht Gerstenmalzextrakt. Das ist dann halt in so geringer Menge drin, dass die Vorgaben für Glutenfreiheit erfüllt sind. Aber ich fühle mich da verarscht.
(Bei dem Siegel geht es halt letztendlich um Geld.)

Ach ja, noch ein "Restaurant": Bei Mäcces in Österreich gibt es glutenfreie Burger und Schokotorte. Allerdings ist unklar, ob die Burgerbrötchen WIRKLICH glutenfrei sind. Angeblich kommen die in den gleichen Toaster wie die normalen. Und angeblich werden dafür Toastbags verwendet. Nur ist bisher anscheinend niemand Zeuge dieser Benutzung geworden. Die Zöligesellschaften interessiert das nicht.
Aber wenn einem selbst oder dem Kind nach Mäcces ist und man Gelegenheit hat, da genau hinzuschauen...

Schusseligkite
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Schusseligkite » 22.01.2016 - 20:20

Samnaun scheint ein Zöli-Paradies zu sein. Leider kann ich mir die Übernachtung in den gelisteten Hotels nicht leisten. Aber selbst Hütten sind mit in dem Verbund.

http://www.engadin.com/wellness-gesundh ... n/?S=1&R=1

Hatte ich durch Beiträge eines Betroffenen bei fb gefunden. "ein glutenfreier Blog".

Hätte ich das geahnt...ich hab da Reiswaffeln aus meiner Tasche gegessen :roll:
Ok, nochmal Ischgl/Samnaun.

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 22.01.2016 - 21:59

Klingt auch gut. Wir haben jetzt für die Faschingsferien in Achensee gebucht. Das Hotel hat angeblich einen Diätkoch, der auch glutenfrei kann. Und die Skischule geht mit den Kindern in ein Hotel, das auch versichert hat, glutenfreies Mittag Essen bereitstellen zu können. Da wir Eltern eher Langlaufen und ich nur 2 Tage mit den Kindern Ski fahre, reicht uns Christlum als Skigebiet allemal. Ich werde dann berichten, ob es geklappt hat.
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 22.01.2016 - 22:03

Achso, letzte Woche war ich mit meinen Kindern am Feldberg. Unten in der amerikanischen Bar am Fuß der Grafenmattlifte gibt es glutenfreie Hamburger-Pattys vom Grill und die Pommes sind auch glutenfrei aus einer separaten Friteuse. Wenn man sehr pingelig mit Crossover-Kontaminationen ist, kann es aber vielleicht schwierig werden. Allerdings ist alles einsehbar und man kann entsprechend Einfluss nehmen. Das Personal war, obwohl Wochenende, verständnisvoll und hilfsbereit.
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax


Benutzeravatar
Marmota
Massada (5m)
Beiträge: 37
Registriert: 30.09.2014 - 19:54
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordlicht
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Marmota » 28.01.2016 - 15:17

Am "Hotel Post" in Nauders hängt eine Speisekarte mit glutenfreien Gerichten im Aushang.

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 15.02.2016 - 11:36

So, sind zurück aus Achenkirch. Lief wirklich gut. Im Hotel Cordial waren sie extrem bemüht und haben jeden Abend gut beraten bzw. so gar extra gekocht. Einen Abend gab es sogar einen glutenfreien Kaiserschmarren. Der Zillertaler Hof hat das mit dem Mittagessen für den Skikurs auch super hingekriegt. IMHO sind die sogar noch einen Tick kompetenter als im Cordial. Meine Tochter hat mittags immer das Gleiche bekommen wie alle anderen Kinder auch - allerdings immer separat: also eine eigene Schär-Pizza, eigens gemachte Chicken-Nuggets (handgemacht und nicht TK wie alle anderen :D), eigene Nudeln etc. Meine Tochter war jedenfalls begeistert, mein Sohn nicht, war doch seine Schwester die Einzige, die eine eigene Pizza bekam - naja - ist auch mal gut positiv mit dem Essen im Mittelpunkt zu stehen.
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von simmonelli » 15.03.2016 - 15:28

Wir waren letztes Wochenende am Sonnenkopf und hatten ein Hotel in Bludenz. Das war im Prinzip OK und hatte glutenfreie Brötchen (einzeln verpackt), war aber nichts besonderes. Spannender ist die Tatsache, das es in Bludenz eine Pizzeria gibt, die auf telefonische (!) Vorbestellung selbst gemachte glutenfreie Pizza anbietet: http://pizzeria-colosseum.at. Wir hatten leider nur per Email vorbestellt und das hatten sie geflissentlich übersehen :cry:. Zur Ehrenrettung muss man aber auch erwähnen, dass meine Tochter ein prima Garnelenrisotto bekam und als Ausgleich unentgeltlich gegessen hat.

Von Bludenz fähre man 20 Minuten zum Sonnenkopf, es eignet sich auch als Standort für das gesamte Montafon und wenn nächstes Jahr die Flexenbahn steht, kann man dann in Stuben auch ganz passabel in den Arlberg (Zürs-Lech-St.Anton-Warth) einsteigen.
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Maria Alm, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x Skistar St. Johann, 2x Laax

Schusseligkite
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Schusseligkite » 15.03.2016 - 17:29

die verpackten Brötchen sind sehr wahrscheinlich von Resch & Frisch. Die enthalten glutenfreie Weizenstärke. (Manche Zölis vertragen die nicht.)


Samnaun hat sich tatsächlich als Zöli-Paradies erwiesen :D Im Skigebiet haben 3 Hütten eine extra Karte. Im Ort gibt es mehrere Hotels, die glutenfreies Essen anbieten.


In Fiss bekommt man in allen Hütten was glutenfreies. Bisher getestet habe ich die Zirbenhütte (gutes gf Schnitzel) und das Panoramarestaurant. Schnitzel war da eher mittelmäßig, aber es gibt Kuchen.

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4350
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Stani » 21.06.2016 - 16:21

die Areitalm auf der Schmitten bei Zell am See hat gf Muffin. Außerdem haben fast alle Schirestaurants Salatbuffet, oder?

Schusseligkite
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Glutenfrei Essen im Skigebiet ?!

Beitrag von Schusseligkite » 21.06.2016 - 18:29

naja, ein offenes Buffet ist kritisch. Da hat dann der eine was von seinem Brot in die Schüssl fallen lassen, der andere ein paar Croutons...
Mal abgesehen davon, dass Salat einfach nix für Hunger ist (schon gar nicht im Winter).


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste