Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11964
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Ram-Brand » 02.04.2018 - 08:08

extremecarver hat geschrieben:
01.04.2018 - 21:06
Auf einer Boardercrossstrecke sollten doch BX Regeln gelten - schneiden ist da ganz normal.... Auch Körperkontakt mit angelegten Armen ist normalerweise erlaubt.... (gut man sollte vorher schon vereinbaren dass man nach richtigen Regeln fährt...)
:stupid:
Manche Leute haben Ansichten.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...


valdebagnes
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1011
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von valdebagnes » 02.04.2018 - 08:33

:top:
... und die will ich nicht kommentieren (s. Signatur)
Solange es noch mehr Meinungen zur Gefahr von Corona gibt als Infizierte wird sich an der derzeitigen Lage nichts ändern

Benutzeravatar
Meckelbörger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 484
Registriert: 04.02.2009 - 19:49
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 23
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bzbg.
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Meckelbörger » 04.04.2018 - 21:45

Ich war am vorletzten Wochenende am Wurmberg im Harz unterwegs, da wird einem so einiges geboten. Zwei Sessel vor uns hat es einer geschafft seinen Ski mitten auf der Strecke zu verlieren. Da werden direkt alle Drehkreuze blockiert, bloß weil Mutti wieder zu langsam war und man keinen besseren Ort zum Warten finden konnte. Aber das beste war ein Mitfahrer im selben Sessel, kurz vor der Bergstation habe ich langsam begonnen mich aus dem Sitz zu pellen, d.h. die Skier von den Fußrasten zu nehmen und mich gerade hinzusetzen. Das öffnen des Bügels zu überlasse ich meist den Mitfahrern. Kurz vorm eigentlichen Ausstieg hörte ich von rechts ein sehr vorsichtiges "Entschuldigung". Daraufhin habe ich nach links gesehen und sah wie mein Nachbar den Bügel öffnen wollte, es aber nicht schaffte. Nach einem vorwurfvollen Blick zu mir rüber, nach dem Motto, es würde an mir liegen,habe ich daraufhin gewiesen, er müsse auch mal die Füße heben, dann klappt es auch mit dem Bügel. Da war dann die nächste Entschuldigung fällig. Das beste war aber das Gesicht als er gemerkt hat, dass er selbst das Hinderniss war.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meckelbörger für den Beitrag (Insgesamt 2):
WitzlaffLukaaas

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1836
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von danimaniac » 05.04.2018 - 08:12

extremecarver hat geschrieben:
01.04.2018 - 21:06
Auf einer Boardercrossstrecke sollten doch BX Regeln gelten - schneiden ist da ganz normal.... Auch Körperkontakt mit angelegten Armen ist normalerweise erlaubt.... (gut man sollte vorher schon vereinbaren dass man nach richtigen Regeln fährt...)
:roll:
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 485
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von tafaas » 05.04.2018 - 08:43

Also ein bisschen muss ich extremi schon recht geben. Eine Cross-Strecke ist nunmal zum "schnell" fahren da genauso wie eine Kickerline zum Springen da ist (und nicht um in den Landungen Pflugfahren zu üben. :rolleyes: ).
Das nächste mal wartet ein Elternteil einfach oben und bittet die nachfolgenden Fahrer kurz zu warten, so haben alle ihren Spass. :top:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tafaas für den Beitrag:
MichiMedi

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12590
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 687 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von snowflat » 05.04.2018 - 08:51

Meckelbörger hat geschrieben:
04.04.2018 - 21:45
Da werden direkt alle Drehkreuze blockiert, bloß weil Mutti wieder zu langsam war und man keinen besseren Ort zum Warten finden konnte.
Ich habe diesen Winter festgestellt, dass die Menschheit immer egoistischer und rücksichtsloser wird. So ist es zum Standard geworden nach den Drehkreuzen auf Mitfahrer zu warten und somit alles zu blockieren. Immer drastischere Züge nimmt es dahingehend an, dass an den Einstiegsschranken auf Mitfahrer gewartet wird. Ferner verteilen sich die Leute so an den Einstiegsschranken, dass ein sinnvolles befüllen eines 6er Sessels nicht mehr möglich ist (immer eine Schranke frei lassen). Auf dem Förderband/am Einstieg wird zusammengerückt und der Sessel fährt halb leer. Hätten sich die Leute schon komprimiert an die Schranken gestellt, wäre eine 100%ige Auslastung ohne Probleme möglich gewesen. Irgendwie gibt es kein Mitdenken mehr, entweder weil viele beim Verteilen der Gehirne im Keller waren oder die Menschheit immer mehr verblödet oder sich jeder nur noch der Nächste ist und alle anderen nicht mehr zählen. Anders kann ich es mir nicht mehr erklären. Muss aber auch in Teilen ein europäisches Phänomen sein ... wenn ich das z.B. mit Canada vergleiche. Dort ist es ein Miteinander beim Anstehen, da wird sich umgedreht um Mitfahrer zu finden. Ich weiß auch nicht, was so schwer ist, dass man sich als Pärchen z.B. ganz links oder ganz rechts in die Schranken stellt, vorher mal umdreht und die Lage checkt ob potentielle Mitfahrer hinter einem stehen etc. So machen wir es. Wenn dann jemand aus der zweiten/dritten Reihe nach vorne kommen will, weil einfach noch Platz ist, bekommt dieser entweder dumme Sprüche gedrückt ("der kann sich wohl nicht schnell genug die Knochen brechen") oder wird dran gehindert ... man kann natürlich einem eigentlich hinter einem Wartenden nicht einräumen vorher oben am Berg zu sein :twisted:

Gleiches Verhalten auch auf den Pisten ... oftmals ohne Rücksicht auf Verluste, als ob die Leute alleine unterwegs sind.

Ich finde das alles einfach nur noch traurig ...

Ist zwar nicht kurios, aber teilweise lächerlich (im negativen Sinne) und dämlich und passte grad in den Kontext.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowflat für den Beitrag (Insgesamt 2):
Michi_BlnV4Show
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Online
Benutzeravatar
Pancho
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2761
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1712 Mal
Danksagung erhalten: 1918 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Pancho » 05.04.2018 - 09:00

Das war schon immer so, finde ich. Kann diesbezüglich keine Verschlimmerung beobachten. Klar, doof, aber nehm ich mit einem Achselzucken hin... gehe schließlich auf den Berg zum Entspannen, nicht zum Aufregen. :D
Sehenswerte Standortbestimmung zur Coronakrise:
https://youtu.be/3z0gnXgK8Do


Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von extremecarver » 05.04.2018 - 09:23

tafaas hat geschrieben:
05.04.2018 - 08:43
Also ein bisschen muss ich extremi schon recht geben. Eine Cross-Strecke ist nunmal zum "schnell" fahren da genauso wie eine Kickerline zum Springen da ist (und nicht um in den Landungen Pflugfahren zu üben. :rolleyes: ).
Das nächste mal wartet ein Elternteil einfach oben und bittet die nachfolgenden Fahrer kurz zu warten, so haben alle ihren Spass. :top:
Die Frage ist halt ob es sich hier um eine richtige Cross Strecke handelt - da sind dann auch größere Sprünge drinnen - und da setze ich voraus dass entsprechend gefahren wird - sprich wenn ich jemand mit 1m Abstand schneide dann gehört das dazu - auch Linie blockieren gehört natürlich genauso dazu und wer die nur runterkommt weil er die Sprünge außen umfährt bzw so langsam dass man nur am Table landet, muss sich halt damit abfinden dass andere hier entsprechend BX Regeln fahren (und ja die inkludieren eben dass schneiden, blockieren, Berührungen vor allem in der Luft erlaubt sind!). Oder handelt es sich um eine der zahlreichen Babystrecken die von vielen Leuten BX/Cross-strecken genannt werden aber außer ein paar Rollern und Banked Turns rein gar nichts mit einer BX Strecke zu tun haben - dann ist auch entsprechende Fahrweise nicht okay.

Da hier Cross Strecke geschrieben wurde, und man doch annehmen kann dass Leute die hier posten wissen was eine Cross Strecke ist - finde ich dass überholen mit sehr wenig Abstand, blockieren, leichtes schneiden eben dazugehört! Gibt eh kaum echte BX/Cross Strecken und zig mal mehr der Baby Parcours - aber da wo es sie gibt sollte man es doch bitte auch respektieren hier nicht rumzueiern und ohne entsprechendes Fahrkönnen sich was anderes zu suchen. Sprich eine Trainingsfahrweise ist okay, eine Härte wie man sie dann im Rennen zeigt ist auch im Training nicht okay dass man absichtlich so fährt. Sprich wer wie Shaun Palmer in Wettkämpfen vom Stil einfach so runterfährt - absolut nicht okay (für mich war auch Shauns Rennfahrweise sehr arg am tolierierbaren und mit so einer Fahrweise gabs für andere auch DQs)


Es gilt hier halt auch wie auf der richtigen Kicker Line, Beginner haben hier nichts zu suchen! Dafür gibts ja auch Kickerlines für Beginner. Eine Parcour Strecke hats halt meist nur eine pro Gebiet - wenn dass dann ausnahmsweise mal eine vernünftige BX/Crossstrecke ist dann gilt hier halt auch, suchts euch ein anderes Gebiet - von denen gibts eh en Masse, während es richtige Lines nur sehr selten gibt (und ja ich meine nicht WC Niveau Lines - aber halt schon was vernünftiges. Etwa Pitztaler Gletscher im Herbst = WC Niveau - hier fährt eh niemand runter der es nicht draufhat - und besichtigen tut man in der früh!. Pitztaler Gletscher unter der Saison hat aber außen am Rand meist immer noch eine gescheite BX Line - auch wenn da die Sprünge eben nicht mehr WC Format haben. Hier muss man halt ansprechend fahren. In dem Fall vom Pitztaler hats ja sogar eh noch eine Beginner Line - da gehört anders gefahren aber dass halt hier leider die vernünftige Line auch dauernd blockiert wird durch Anfänger ist nicht okay. Ist im Funpark ja auch nicht so. Wenn ich also auf der vernünftigen Line fahre zum besichtigen untertags dann schaue ich auch dauernd rauf ob jemand kommt und gehe aus der Ideallinie raus. Wenn ich nicht weiß wo die Ideallinie ist habe ich hier eh nichts verloren selbst wenn es mangels großen Sprüngen auch im Pflug fahrbar ist!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag:
MichiMedi

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11964
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Ram-Brand » 05.04.2018 - 20:36

snowflat hat geschrieben:
05.04.2018 - 08:51
Meckelbörger hat geschrieben:
04.04.2018 - 21:45
Da werden direkt alle Drehkreuze blockiert, bloß weil Mutti wieder zu langsam war und man keinen besseren Ort zum Warten finden konnte.
Ich habe diesen Winter festgestellt, dass die Menschheit immer egoistischer und rücksichtsloser wird. So ist es zum Standard geworden nach den Drehkreuzen auf Mitfahrer zu warten und somit alles zu blockieren. Immer drastischere Züge nimmt es dahingehend an, dass an den Einstiegsschranken auf Mitfahrer gewartet wird. Ferner verteilen sich die Leute so an den Einstiegsschranken, dass ein sinnvolles befüllen eines 6er Sessels nicht mehr möglich ist (immer eine Schranke frei lassen). Auf dem Förderband/am Einstieg wird zusammengerückt und der Sessel fährt halb leer. Hätten sich die Leute schon komprimiert an die Schranken gestellt, wäre eine 100%ige Auslastung ohne Probleme möglich gewesen. Irgendwie gibt es kein Mitdenken mehr, entweder weil viele beim Verteilen der Gehirne im Keller waren oder die Menschheit immer mehr verblödet oder sich jeder nur noch der Nächste ist und alle anderen nicht mehr zählen. Anders kann ich es mir nicht mehr erklären. Muss aber auch in Teilen ein europäisches Phänomen sein ... wenn ich das z.B. mit Canada vergleiche. Dort ist es ein Miteinander beim Anstehen, da wird sich umgedreht um Mitfahrer zu finden. Ich weiß auch nicht, was so schwer ist, dass man sich als Pärchen z.B. ganz links oder ganz rechts in die Schranken stellt, vorher mal umdreht und die Lage checkt ob potentielle Mitfahrer hinter einem stehen etc. So machen wir es. Wenn dann jemand aus der zweiten/dritten Reihe nach vorne kommen will, weil einfach noch Platz ist, bekommt dieser entweder dumme Sprüche gedrückt ("der kann sich wohl nicht schnell genug die Knochen brechen") oder wird dran gehindert ... man kann natürlich einem eigentlich hinter einem Wartenden nicht einräumen vorher oben am Berg zu sein :twisted:

Gleiches Verhalten auch auf den Pisten ... oftmals ohne Rücksicht auf Verluste, als ob die Leute alleine unterwegs sind.

Ich finde das alles einfach nur noch traurig ...

Ist zwar nicht kurios, aber teilweise lächerlich (im negativen Sinne) und dämlich und passte grad in den Kontext.
^^ Ja, so kommt mir es auch vor.

Ich habe auch gelernt wenn man auf Nachzügler wartet, dann wenigstens an der Seite im Lifteinstieg, so dass andere vorbeikommen.
Gibt da auch seit neusten Spezies die mitten drin stehen, teilweise auch noch Skier quer.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Chense
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1809
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Chense » 05.04.2018 - 23:37

Livigno am Ostermontag:

Doch etwas Betrieb an der Vetta-KSB ... wir waren zu dritt vor uns eine italienische Skischulgruppe die sich eigentlich recht brav aufteilte nur 2 Kinder blieben hinten ... davor dann 2 Snowboarder aus Piefkenesien (Sorry aber bei deren Auftreten muss man sie wohl so nennen) ... die Kinder schafften es dann nicht recht sich zu den Snowboardern gesellen konnten ... was mit einem lauten "GEHT DOCH VOOOOOR HIER IIIIHR IDIOTÄÄÄÄN" seitens der Boarder quittiert wurde - Endergebnis war dann, dass die Boarder allein fuhren und sich beim Einstieg beide fast aufs Goscherl legten, die Kinder verschreckt waren und ich so verdutzt, dass ich den Sessel auch nicht auffüllte ... Kurios wurde es dann aber erst am Ausstieg - Eines der Kinder war oben wohl immernoch etwas gaga (alleine fahren dann auch noch in ner "Straffuhre" ...) schaffte es nicht auszusteigen ... da gibts kein langsam fahren oder abstellen -> Der Kollege rannte dem Kinder hinterher bis um die Umlenkscheibe, zerrte es mit einer artistischen Einlage vom Sessel tanzte zweimal um die nachfolgenden Sessel um das Kind schließlich über das Netz dem Skilehrer in die Hand zu geben ... Hätte man filmen müssen ... das nennt man Einsatz!

Januar Lachtal:

Schönberglift-Maschinist ... sehe ein Kind herfahren ca. 10 Jahre alt fährt recht gut Ski ... lass ich ihn den Bügel halt selber nehmen aber weil eh nichts los Lift n wenig langsamer gedreht ... höre von hinten die Mutter schon schreien "schöööön-pööööööl nüsch sö schnell dun" ... schön-pöl erwischt den Bügel nicht bis ich draussen bin natürlich zu spät ... Mutter schreit mich an "dös üs döchn künd könnän sä ned ofbassn" ... entspann sich dann eine kleine Diskussion in Richtung kann ich ned riechen dass n 10-jähriger der besser skifährt als seine Mutter den Bügel ned beim ersten mal erwischt und in Richtung habe ich mit 6 auch schon selber genommen also kann er das auch ... nebenher natürlich beobachtet, dass der Bub den Bügel beim zweiten mal schon lange hatte und ins grinsen gekommen weil er schon bei Stütze 3 war, während die Mutter noch mit mir diskutierte ... irgendwann merkte sie dann auch, dass der Bub schon lange aufm Weg ist wurde panisch wollte hinterher ... freundlich wie ich bin drehte ich bei einer so profesionellen Skifahrerin den Lift natürlich wieder auf Normalgeschwindigkeit damit sie "aufholen" kann :D ...Ergebnis war dann, dass ich ihr den Bügel gab sie an Stütze 2 einen Salto machte und schlussendlich ca. 30 Bügel nach Ihrem Sohn an der Bergstation ankam ... beim nächsten mal war die Dame dann etwas kleinlauter und fragte mich ganz nett ob ich denn für sie den Lift auch langsam drehen oder angeben könnte ... macht man natürlich gerne und am Ende haben der Bub, der noch ein paar mal fuhr und ich herzlich gelacht während Mama peinlich berührt auf der Bank in der Sonne Platz nahm
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chense für den Beitrag:
Seilbahnfan22
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist!

:esreicht: Für ein trollfreies Forum - Dummschwätzer und Aluhüte raus! :esreicht:

:bindafür: Für eine Rückkehr zur alten Qualität :bindafür:

valdebagnes
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1011
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von valdebagnes » 06.04.2018 - 06:44

zum Thema Skicrossstrecke: Es handelt sich dort um eine „Babycrossstrecke“ die aus aufgeschobenen Kurven besteht und von Kleinkinder problemlos gefahren werden kann und auch wird.
Also keine olympiataugliche Rennstrecke.

Daher ist dort ein Gefährden eines minderjährigen Kindes für mich nach wie vor nicht tolerierbar.
Solange es noch mehr Meinungen zur Gefahr von Corona gibt als Infizierte wird sich an der derzeitigen Lage nichts ändern

Widdi
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2981
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Widdi » 01.11.2019 - 23:34

*Staubrunterblas*
Also heut bin ich am Pitztaler (ja nochmal dort hin, weil ruhige dank Flaschenhals) 2x in eine Discogondel geraten, war aber wie üblich spät dran, da ich nur ungerne vor 4:00 für nen Gletschertag aufstehe, ist so schon früh genug (um 8:00 2 Fahrten Wartezeit das geht für Herbstferien). Das war eine größere Gruppe allerdings jünger (schätze mal um die 20 bis maximal 25 Jahre alt pro Nase) 2 Mit selbstgebauten Rucksäcken, aber nicht für Sachen sondern für Beschallung. Und die meinten in der 200er-Stehgondel vom Pitzexpress da ihre Musik spielen zu müssen. Das passte morgens so manchem gar nicht, verständlich, also wenn die das bitte z.B: als Gruppe bei der Bergfahrt mit einer 8er-Gondel machen (und so viele wie möglich in der gleichen Gondel sitzen), dass das kein Außenstehender hören muss ok. Runter hatte ich in der letzten Gondel die gleiche Gruppe, fragen sich dann angetrunken wo ist die Box (die stieg im oberen Abteil ein) Weil in der Mitte sind die ja durch eine Wand getrennt. Später zieht dann einer aus seinem Rucksack noch nen Lautsprecher raus und dazu kreiste dann eine Flasche Schnaps (Berliner Luft, war aber wohl der 18%-ige Likör und die war unten leer, das waren aber so 10-15 Leute) Runter hatte der Apres- Schi-Musik drin laufen und in passabler Lautstärke (etwa wie ein leicht aufgedrehtes Autoradio), das ging ja noch, aber das muss man nicht unbedingt mit Allen umstehenden Teilen.
Und von denen hab ich den ganzen Tag auf der Piste keinen gesehen, wer weiß ob die bei der Wechselnden Sicht überhaupt gefahren sind.
Nunja alle mal besser als zu Schlägern ja, aber ist eigentlich genauso unnötig wie lang fährt man da 10 Minuten, das muss doch auch ohne Beschallung gehen oder mit Kopfhörer wenn mans braucht, weil nicht jeder will sowas hören. Die haben dann unten beim Warten auf den Bus auch noch den Talschluss beschallt, ich will ned wissen ob die den Schmarrn im Linienbus zum Hotel zurück auch gemacht haben!
Deutsche übrigens, an den Fleeces und die gehörten zusammen waren die wohl aus Hannover und Umgebung also aus Niedersachsen. Vernünftigerweise per ÖPNV zum Gletscher und retour gefahren (ka wo die einquartiert waren), die auf der Straße um Gottes Willen, also ein wenig Hirn war dann doch vorhanden, immerhin :twisted: .

mFg Widdi

PS: Fands aber eher Kurios, die sind dermassen Musikabhängig, dass die ned 10min ohne können, mehr hab ich mir da nicht gedacht, viele in der Bahn die nicht zu der Gruppe gehörten haben sich dann auch eher gewundert.
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (Inspiriert durch miki und Stäntn)

Winter 2019/2020: 37 Tage
Sommer 2020: 16x Wandern
Winter 2020/21: 2 Tage

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3194
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 500 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von David93 » 02.11.2019 - 08:56

Solche "lärmenden Rucksäcke" sind mir auch schon ein paar mal begegnet. Zum Glück nur auf der Piste übern Weg gefahren, da ist es mir relativ egal da gleich wieder vorbei. Aber ich weiß nicht warum man unterm Skifahren sowas braucht. Und wenn dann nimmt man halt Kopfhörer. Aber sind ja immer Gruppen, die wollen unbedingt die Apres-Ski-Party auf die Piste ausdehnen.


Benutzeravatar
Stäntn
Eiger (3970m)
Beiträge: 4005
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 703 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Stäntn » 03.11.2019 - 18:51

Was das Problem beim Einsteigen angeht bzw dem warten aufeinander: wäre es nicht einfach die Lösung schon zu Beginn des Trichters, also weit vor dem Drehkreuz, aber aller spätestens zwischen Drehkreuz und Einstieg, die Leute zu kanalisieren? So wie es sich auch an Mautstationen der Autobahn als sinnvoll erwiesen hat... dann rückt jeder in seiner Spur vor und ein „Spurwechsel“ oder warten geht schlichtweg nicht mehr. Um Kinder nicht von einem Elternteil zu trennen könnten es ja 2er Reihen sein, Hauptsache ein system verhindert dass sich Gruppen am Einstieg oder davor versuchen zu sammeln :evil:
Wir sind auch oft größere Gruppen, aber wenn ein Platz frei ist fahr ich halt allein im Sessel voraus mit fremden, so schwer ist das nicht. So Lernt man auch mal andere kennen ;)
Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.
#durchseuchungbiszumwinter2020!

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1460
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von tobi27 » 03.11.2019 - 21:15

Und ich hatte schon die Hoffnung, von diesen dämlichen Rucksack-Musikboxen ist man inzwischen wieder weggekommen, echt extrem nervig und rücksichtslos sowas. Im Zweifelsfall nen Funkstörer einpacken nachdem die Meisten ja mittels Handy über Bluetooth hören (oder unauffällig nen China Böller in die Musikbox stecken, dann hat sich das Thema wohl sicher erledigt :tongue: )

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tobi27 für den Beitrag (Insgesamt 4):
icedteaGIFWilli59WiddiBergfreund 122
Skitage Saison 2020/21 (gesamt 2): 2*Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18993
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 563 Mal
Danksagung erhalten: 1954 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von starli » 06.11.2019 - 12:47

Stäntn hat geschrieben:
03.11.2019 - 18:51
Was das Problem beim Einsteigen angeht bzw dem warten aufeinander: wäre es nicht einfach die Lösung schon zu Beginn des Trichters, also weit vor dem Drehkreuz, aber aller spätestens zwischen Drehkreuz und Einstieg, die Leute zu kanalisieren?
Solche Kanalisierungen gabs ja immer wieder mal - die Leute warten trotzdem irgendwo - und dann kommt man bei solchen Kanalisierungen als Einzelner noch schwerer vorbei.
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von vovo » 10.11.2019 - 21:26

Diese Lärmrucksäcke gehen mir auch total auf den Wecker - am beschaulichen Oberberglift in Weiler-Simmerberg war da auch so ein Depp, der den ganzen Hang beschallt hat. Sollte man sofort die Liftkarte wegnehmen.

Benutzeravatar
Bergfreund 122
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 19.02.2019 - 18:16
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 17
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Bergfreund 122 » 11.11.2019 - 19:44

Habe da auch noch eine interresante Geschichte:
Oberjoch Wiedehagbahn:
Da sich die Möglichkeit bot mit ins Oberjoch zum fahren bin ich mitgefahren. Natürlich war die Hölle los und an der Wiedehagbahn musste man gut 10-12 Minuten warten.
Da hat eine Gruppe 20jähriger Experten gemeint zu siebt in den Sessellift zu steigen. Liftler hat natürlich sofort den Lift angehalten und sie mit ziemlich harten Kraftausdrücken beleidigt.
Die Experten konnten sich aber dann auch nicht einigen wer auf dem anderen Sessel am Rand warten sollte. Deshalb begannen sie sich unterreinander auch noch zu streiten.
Es gibt halt immer wieder Leute die wohl nicht mehr richtig sehen können :flehan: :flehan: :D
Ein perfekter Skitag sieht bei mir so aus:
!!!Hauptsache Skifahren!!! :D
Skitage 2019/2020 (17)
*Silvretta Montafon (1)* *Fellhorn Kanzelwand Walmendingerhorn (1)* *Bolsterlang (1)* *Schattwald (2)* * GO Bergbahnen (1)* * Balderschwang (3)*
*Grüntenlifte (1)* *Serfaus Fiss Ladies (1)* *Füssener Jöchle (1)**Nesselwängle (1)* *Spieserlifte (1)* *Ischgl (1)* *Grasgehren (1)* *Nebelhorn (1)*

Benutzeravatar
Reinhard S.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 29.07.2016 - 21:28
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Reinhard S. » 18.01.2020 - 09:38

Aktionen mit Betrunkenen sind ja nicht immer lustig, diese Geschichte war zumindest beim Beobachten schon witzig.

Ich bleibe knapp oberhalb einer Hütte stehen. Ein junger Mann, der offensichtlich die Toilette innen nicht gefunden hat, kommt raus
und erleichtert sich neben der Hütte. Da er wohl auch Angst hatte, auf seinem langen Weg zu verdursten, hat er sein Bier mitgenommen.
Durch ein paar ungelenkige Bewegungen beim Rückweg hat er sich dann das Bier über seine Schulter geleert und es nicht einmal gleich gemerkt.
Also, zum Zuschauen war das schon großes Kino :lol:

Allerdings war das mitten im Schigebiet, also mußte er wohl noch zumindest ins Tal fahren :rolleyes:


Schusseligkite
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 606
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 731 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Schusseligkite » 18.01.2020 - 10:42

Also, so einen der sich mit Bier und sich selbst anpinkelt gibt es in jedem Skigebiet. Jeden Tag. Außerdem isst der noch irgendwas mit Knoblauch. Und sitzt dann mit mir in der Gondel. :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schusseligkite für den Beitrag:
Pancho

Benutzeravatar
Spezialwidde
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1031
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Spezialwidde » 26.01.2020 - 10:03

Eins möge man mir bitte einmal erklären: Folgende Situation, man steht vor einem 6er Sessllift, es gibt 6 Drehkreuze, dahinter ein kurzer Wartebereich und dann kommen die 6 Dosierschleusen die einen einzeln zum Sessel durchlassen. Warum zum Geier müssen Gruppen dauernd durchs Drehkreuz und danach aufeinander warten und zig Sessel mit einem Mann besetzt fahren lassen bis man sich endlich mal bequemt zusammen in den Sessel zu steigen und die Anlage freizumachen? Dahinter gibts immer nen riesen Stau. Kann man sich nicht vor den Drehkreuzen sammeln? Ich werds nie verstehen...Ich weiß, das kam hier auch schon zur Sprache aber diese Woche kam das echt ständig vor, musste es auch mal loswerden ;D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spezialwidde für den Beitrag (Insgesamt 3):
burgi83christopher91DerNiederbayer
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
Kreon100
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1216
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Kreon100 » 26.01.2020 - 11:34

Spezialwidde hat geschrieben:
26.01.2020 - 10:03
Eins möge man mir bitte einmal erklären: Folgende Situation, man steht vor einem 6er Sessllift, es gibt 6 Drehkreuze, dahinter ein kurzer Wartebereich und dann kommen die 6 Dosierschleusen die einen einzeln zum Sessel durchlassen. Warum zum Geier müssen Gruppen dauernd durchs Drehkreuz und danach aufeinander warten und zig Sessel mit einem Mann besetzt fahren lassen bis man sich endlich mal bequemt zusammen in den Sessel zu steigen und die Anlage freizumachen? Dahinter gibts immer nen riesen Stau. Kann man sich nicht vor den Drehkreuzen sammeln? Ich werds nie verstehen...Ich weiß, das kam hier auch schon zur Sprache aber diese Woche kam das echt ständig vor, musste es auch mal loswerden ;D
Kann man nicht erklären, ist unfassbar. Getoppt wird das nur noch von denen, die im Drehkreuz stehen und auf ihre Gruppe warten :boese:

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3194
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 500 Mal

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von David93 » 26.01.2020 - 13:12

Nervt mich als größtenteils Alleinfahrer auch immer. Und ab einer gewissen Wartezeit sollte mans auch nicht mehr drauf anlegen unbedingt zusammen im Sessel zu sitzen und dadurch die Wartezeit noch zu verlängern.
Aber die Leute wird man nicht ändern können. Was ich jedoch schade finde dass in Österreich die Einzelfahrerzugänge bei Sesselbahnen quasi nicht existent sind. Mit Glück gibts sowas bei EUBs, aber selbst da nur selten. Damit könnte man diese Plätze die von anderen verblödelt werden noch auffüllen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor David93 für den Beitrag (Insgesamt 3):
burgi83biofleischchristopher91

Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 760 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von MichiMedi » 26.01.2020 - 18:49

David93 hat geschrieben:
26.01.2020 - 13:12
Nervt mich als größtenteils Alleinfahrer auch immer. Und ab einer gewissen Wartezeit sollte mans auch nicht mehr drauf anlegen unbedingt zusammen im Sessel zu sitzen und dadurch die Wartezeit noch zu verlängern.
Aber die Leute wird man nicht ändern können. Was ich jedoch schade finde dass in Österreich die Einzelfahrerzugänge bei Sesselbahnen quasi nicht existent sind. Mit Glück gibts sowas bei EUBs, aber selbst da nur selten. Damit könnte man diese Plätze die von anderen verblödelt werden noch auffüllen.
Ich stimme dir grundsätzlich zu dass es sicher besser wäre, wenn Gruppen eben nicht nach dem Drehkreuz warten würden. Das ist allerdings ein Phänomen, was bei so vielen Gruppen aber zwangsläufig auftreten wird, und ändern kann man daran erst recht nichts. Daher finde ich, sollte man sich auch nicht über die Gruppen beschweren, die ja aus deren Sicht zu Recht argumentieren, dass sie am Ende auch oben warten müssten, und es für sie also damit nicht schneller gehen würde, nein, man sollte, wie du ja auch angesprochen hast, wieder Einzelzugänge einführen, die eben genau das Problem ohne Aufwand lösen würden. Damit ist es wie so oft ein Fehler im System und nicht im Benutzer.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von extremecarver » 26.01.2020 - 19:58

Es sollte bei einem 6er oder 8er Lift die Einzelzugängen auf beiden Seiten - UND ohne Schranke haben. Hab das leider erst einmal so gesehen. Ohne Schranke für die Einzelspur ist eh selten genug - beidseitig noch seltener. Aber Österreich ist da eh noch super vs Italien - grad im Osten von Österreich hat es noch fast überall Einzelzugänge. Dolomiten dagegen sind diesbezüglich grausig. Nicht nur dass es fast nirgends Einzelzugänge hat - dazu hat man auch fast immer noch Barrieren aufgestellt so dass man erstmal außen rum um die Barriere laufen muss, dann nach vorne zum letzten Einstiegspunkt. Und je nach Liftboy handelt man sich auch noch Anschiss ein wenn man über die Barrieren steigt um wo zuzusteigen bei Andrang weil noch ein Platzerl frei ist. Am übelsten dann die Leute die nicht verstehen was eine Einzelspur ist - und die benutzen um auf gleicher Höhe zu ihren Freunden zu gehen. Da hilft dann halt nur ein energischen anschieben derjenigen Person von hinten - oder seitlich irgendwie vorbeidrängen - aber wenns schon eine meist eh viel zu kurze Einzelspur hat - verstehen die Leute nicht wofür sie da ist. Am San Pellegrino gibts eine Einzelspur wo man grad mal 5m vorankommt - ob das überhaupt eine Einzelspur sein soll ist fraglich. Die meisten glauben es ist eine Spur um andere Vorbeizulassen - sprich Wartespur auf die Gruppe mit der man zusammen fahren möchte.

Und ja der Fehler ist im System - eine gute Einzelspur hat eigenen Kartenleser/Zugang - und geht dann ohne Schranke direkt zu Sessel oder EUB vor. So kann man auch zusteigen wenn der Platz direkt auf der gegenüberliegenden Seite leer ist (entweder hinter den Leuten die Seite wechseln - oder seitlich dazu und den Leuten klar machen dass sie alle einen Platz rüberrutschen müssen - teils machen dass auch die Liftboys. Genauso geht das natürlich wenn man die Liftboys kennt - und dann einfach von vornherein nicht durch die Liftpasskontrolle geht - sondern seitlich wartet bis was frei wird und dann zusteigt. Das geht fast immer gut auch ohne Einzelspur - aber halt nur wenn der Liftboy die Benutzer kennt und weiß die haben eh Skipass.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag:
MichiMedi


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MarkusW, Pancho und 8 Gäste