Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Plädoyer fürs Klowassersaufen

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 653
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 43
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von flamesoldier » 16.08.2018 - 19:17

starli hat geschrieben:
16.08.2018 - 12:14
j-d-s hat geschrieben:
15.08.2018 - 04:29
(Essen ist für mich nur ne Notwendigkeit, damit ich nicht hungrig bin)
Die Haltung hatte ich früher auch mal, blöde Zeitverschwendung für das Essen. Dann zog ich nach Österreich, da schmeckte es plötzlich viel besser. Versuch mal, was anderes außer dem Diskonterfraß vom Aldi oder Lidl zu essen, dann macht auch das Essen spaß, weil es schmeckt ;-)
Ich empfehle da einen Besuch in Lanersbach bei der Dorfbäckerei Stock. Deren Nuss-/Mohn-Ringe sind ausgezeichnet :D
Und am Gletscher in Hintertux gibt es auch einen ausgiebigen Selbstversorgerbereich im Tuxer Fernerhaus, wo sich j-d-s sicher wohlfühlen wird.
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

48 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 8x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

floaps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 24.06.2017 - 23:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von floaps » 17.08.2018 - 08:31

Streng genommen ist es Diebstahl, wenn man sich bei anderen einfach bedient. Gilt auch für Leitungswasser.
Auch so ein Klo baut und betreibt sich nicht von selbst. Manche Leute sind einfach nur schäbig und laufen am Leben vorbei und sind auch noch stolz drauf. Das in aller Öffentlichkeit zu zelebrieren, macht die Kleingeistigkeit perfekt. Ins Grab kann man kein Cent mitnehmen.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10824
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1262 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von ski-chrigel » 17.08.2018 - 09:11

+1
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

markus
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1389
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von markus » 17.08.2018 - 09:12

:top:

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von snowstyle » 17.08.2018 - 09:28

:top:
schifoan :D
Skitage Saison 2018/2019 bisher 6x Kitzsteinhorn, 4x Schmitten, 14x Hochkönig, 14x Saalbach 4x Kitzbühel 2x Gastein 1x Oberhof

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17539
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 93
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 628 Mal
Kontaktdaten:

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von starli » 17.08.2018 - 12:25

floaps hat geschrieben:
17.08.2018 - 08:31
Streng genommen ist es Diebstahl, wenn man sich bei anderen einfach bedient. Gilt auch für Leitungswasser.
Auch so ein Klo baut und betreibt sich nicht von selbst. Manche Leute sind einfach nur schäbig und laufen am Leben vorbei und sind auch noch stolz drauf. Das in aller Öffentlichkeit zu zelebrieren, macht die Kleingeistigkeit perfekt. Ins Grab kann man kein Cent mitnehmen.
Zahlst du deinem Arbeitgeber auch was, dass du das WC bei deiner Arbeitsstelle benützen darfst? Oder für den Strom, falls du dein Handy am Arbeitscomputer zum Laden anschließt? Wäre gemäß dieser Aussage zumindest konsequent.

Vergiss auch nicht, für den Betrieb der Klimaanlage, das Reinigen des Fußbodens, den Verkäufer für seine Zeit usw. zu bezahlen, wenn du mal in ein Geschäft gehst und nichts kaufen solltest..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

floaps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 24.06.2017 - 23:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von floaps » 17.08.2018 - 12:51

starli hat geschrieben:
17.08.2018 - 12:25
floaps hat geschrieben:
17.08.2018 - 08:31
Streng genommen ist es Diebstahl, wenn man sich bei anderen einfach bedient. Gilt auch für Leitungswasser.
Auch so ein Klo baut und betreibt sich nicht von selbst. Manche Leute sind einfach nur schäbig und laufen am Leben vorbei und sind auch noch stolz drauf. Das in aller Öffentlichkeit zu zelebrieren, macht die Kleingeistigkeit perfekt. Ins Grab kann man kein Cent mitnehmen.
Zahlst du deinem Arbeitgeber auch was, dass du das WC bei deiner Arbeitsstelle benützen darfst? Oder für den Strom, falls du dein Handy am Arbeitscomputer zum Laden anschließt? Wäre gemäß dieser Aussage zumindest konsequent.

Vergiss auch nicht, für den Betrieb der Klimaanlage, das Reinigen des Fußbodens, den Verkäufer für seine Zeit usw. zu bezahlen, wenn du mal in ein Geschäft gehst und nichts kaufen solltest..
Das wollte ich doch gar nicht damit sagen. Niemand wird einem einen Strick draus drehen, wenn man sein Handy, wo auflädt oder ausm Hahn trinkt. Das wäre auch schlicht und einfach unverhältnismäßig und nicht wirtschaftlich, ganz zu schweigen von der schlechten Publicity, die man hätte. Was ich mit dieser Aussage eigentlich sagen wollte, ist, dass es lächerlich ist, sich über die Gier und angebliche Wucherpreise (Natürlich gibt es sie. Vor allem auch in Skigebieten, aber längst nicht überall) aufzuregen und sich selbst einfach bei anderen zu bedienen.
Ums etwas überspitzt zu sagen, ist das Leben ein Geben und Nehmen. Wenn man sich aber nur nimmt, nie oder äußerst ungern gibt und sich auch noch aufregt, wenn wer etwas zurückverlangt, dann ist diese Verhalten einfach nur verwerflich.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

floaps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 24.06.2017 - 23:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von floaps » 17.08.2018 - 13:19

Auch unter wirtschaftlich-rationalen Gesichtspunkten ist es kaum an Sinnlosigkeit zu überbieten, Einzelhandelspreise mit den Preisen einer Gastronomie im Hochgebirge zu vergleichen. Die Kostenstruktur ist nicht ansatzweise ähnlich. Das ist vielleicht nicht Teil der Allgemeinbildung, aber bevor man öffentlich über etwas herzieht, sollte man sich über die Hintergründe informieren.
Ich schäme mich gerade selbst so besserwisserisch und arrogant daher zu schwafeln, aber ein User hier hat’s nicht anders verdient.

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 711
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von Spezialwidde » 17.08.2018 - 14:25

starli hat geschrieben:
17.08.2018 - 12:25
Zahlst du deinem Arbeitgeber auch was, dass du das WC bei deiner Arbeitsstelle benützen darfst? Oder für den Strom, falls du dein Handy am Arbeitscomputer zum Laden anschließt? Wäre gemäß dieser Aussage zumindest konsequent.

Vergiss auch nicht, für den Betrieb der Klimaanlage, das Reinigen des Fußbodens, den Verkäufer für seine Zeit usw. zu bezahlen, wenn du mal in ein Geschäft gehst und nichts kaufen solltest..
[/quote]

Zumindest hier in D ist das Gesetz da recht eindeutig: Bei deinem Arbeitgeber darfst du zb die sanitären Anlagen nach Belieben benutzen. Auch Papier, Seife und was sonst alles dazugehört. Wenn du aber Klopapier mit vom Gelände nimmst begehst du Diebstahl. Wegen ein paar Papierhandtüchern sind schon Leute gefeuert worden. Wie gesagt rein rechtlich ist das so. Wenn du in ein Geschäft gehst und nichts kaufst ist das ja wieder was ganz anderes.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 653
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 43
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von flamesoldier » 17.08.2018 - 17:34

Spezialwidde hat geschrieben:
17.08.2018 - 14:25
Zumindest hier in D ist das Gesetz da recht eindeutig: Bei deinem Arbeitgeber darfst du zb die sanitären Anlagen nach Belieben benutzen. Auch Papier, Seife und was sonst alles dazugehört. Wenn du aber Klopapier mit vom Gelände nimmst begehst du Diebstahl. Wegen ein paar Papierhandtüchern sind schon Leute gefeuert worden. Wie gesagt rein rechtlich ist das so. Wenn du in ein Geschäft gehst und nichts kaufst ist das ja wieder was ganz anderes.
Wie es da wohl aussieht, wenn man Klopapier mitnimmt und es nur beim Home office benutzt? :lach:
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

48 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 8x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 711
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von Spezialwidde » 17.08.2018 - 17:38

flamesoldier hat geschrieben:
17.08.2018 - 17:34
Wie es da wohl aussieht, wenn man Klopapier mitnimmt und es nur beim Home office benutzt? :lach:
Tja dann wird man wohl ein Lokusnutzungsbuch mit Papierbilanz führen müssen :biggrin:
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 653
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 43
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von flamesoldier » 17.08.2018 - 17:56

Spezialwidde hat geschrieben:
17.08.2018 - 17:38
flamesoldier hat geschrieben:
17.08.2018 - 17:34
Wie es da wohl aussieht, wenn man Klopapier mitnimmt und es nur beim Home office benutzt? :lach:
Tja dann wird man wohl ein Lokusnutzungsbuch mit Papierbilanz führen müssen :biggrin:
Muss ja natürlich in der Steuererklärung als geldwerter Vorteil aufgeführt werden ;D
Oder als Büromaterial?
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

48 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 8x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 711
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von Spezialwidde » 17.08.2018 - 18:14

flamesoldier hat geschrieben:
17.08.2018 - 17:56
Oder als Büromaterial?
Eindeutig Büromaterial. Nach Gebrauch kann man damit ja noch dufte Quittungen ausstellen oder Stundenzettel fürs Homeoffice daraus machen. Im praktischen genormten Einheitsformat.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 827
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von valdebagnes » 17.08.2018 - 20:41

Oh Leute, es wird langsam Zeit das es endlich wieder schneit...
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3049
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von j-d-s » 17.08.2018 - 21:41

floaps hat geschrieben:
17.08.2018 - 08:31
Streng genommen ist es Diebstahl, wenn man sich bei anderen einfach bedient. Gilt auch für Leitungswasser.
Nein, eben nicht. Man kann nur "bewegliche Sachen" stehlen. Nicht dazu gehören eine ganze Reihe von Dingen:
-elektrischer Strom
-Funkwellen (auch WLAN)
-Luft
-Licht
-Wärme
-Gas und Wasser aus der Leitung oder öffentlichen Gewässern
-digitale Güter aller Art (man kann allenfalls den Datenträger stehlen)
-Menschen
-Immobilien

Daher gibt es auch für manche dieser Sachverhalte spezielle Straftaten (Entziehung elektrischer Energie, Ausspähen von Daten usw.) - für andere wiederum nicht, wie eben bspw. Leitungswasser. Das kann man nicht stehlen, weil es keine bewegliche Sache ist, da es nicht räumlich eingrenzbar ist.

Ebenso sind übrigens Gebrauchsanmaßungen nicht strafbar (Beispiel: Du nimmst eine Gabel vom Wirt und verwendest sie um deine Brotzeit zu essen), außer bei Kraftfahrzeugen und Fahrrädern (§ 248b StGB).
Zuletzt geändert von j-d-s am 17.08.2018 - 21:51, insgesamt 1-mal geändert.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10824
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1262 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von ski-chrigel » 17.08.2018 - 21:49

:nein:
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2352
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von NeusserGletscher » 17.08.2018 - 22:38

Fragt sich, wer volkswirtschaftlich betrachtet den größeren Schaden anrichtet. Touristen, die ohne Umsatz zu generieren die Toiletten von Gastwirten benutzen. Oder "Investoren", die profitable Firmen zerschlagen, um sich deren stille Reserven unter den Nagel zu reissen. Warum regt sich niemand darüber auf?

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2628
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von David93 » 17.08.2018 - 22:42

Seh ich ähnlich, es gibt weitaus schlimmeres. Also lasst es doch gut sein.
j-d-s bewegt sich im rechtlich einwandfreien Rahmen. Moralisch zwar für einige fragwürdig, aber eben nichts verbotenes.
Im Ansatz verstehe ich den Gedanken ja auch, der dahintersteht. Ich spare ja auch bei Restaurantbesuchen um mehr für andere Freizeitaktivitäten ausgeben zu können, die mir einfach wichtiger sind. Zwar nie und nimmer in der Ausprägung wie j-d-s das betreibt, aber der Grundgedanke ist der selbe.
j-d-s treibt das ganze halt bis zur Grenze dessen was noch legal ist. Wie gesagt, würde ich persönlich zwar auch nie machen, aber es ist nunmal zu akzeptieren. Toleranz ist da so ein Wort dass ja hier auch schon genannt wurde.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.

floaps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 24.06.2017 - 23:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von floaps » 17.08.2018 - 23:15

Was die Geiz-ist-geil-Haltung so auslöst, kann man gut in der Massentierhaltung oder bei arbeitenden Kindern in Bangladesch sehen. Um mal paar Beispiele zu nennen. So etwas wie Primark würde es ohne diese Haltung gar nicht geben. Diese Auswüchse haben natürlich auch andere Hintergründe aber Geiz ist unter anderem ein großer Faktor und ist auch ein Nährboden zur Ausbeutung.
Investoren, die gesunde Firmen zerschlagen, sind natürlich genauso schlecht.
Ist ein weites Feld.

PS: Leitungswasser in ner Flasche abgefüllt, ist räumlich abgrenzbar und eine bewegliche Sache. Strafrechtlich ist das wohl wegen Geringfügikeit dennoch nicht relevant. Ist ja auch egal. Jura wird in dieser Diskussion wohl eh keiner studiert haben.

Schnee wünsche ich mir auch :D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Finsteraarhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 513
Registriert: 29.10.2012 - 21:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von Finsteraarhorn » 18.08.2018 - 00:56

Einmal mehr danke, für die wahren Worte und auch für Fontane :lach:

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2352
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von NeusserGletscher » 18.08.2018 - 05:41

floaps hat geschrieben:
17.08.2018 - 23:15
Was die Geiz-ist-geil-Haltung so auslöst, kann man gut in der Massentierhaltung oder bei arbeitenden Kindern in Bangladesch sehen. Um mal paar Beispiele zu nennen. So etwas wie Primark würde es ohne diese Haltung gar nicht geben. Diese Auswüchse haben natürlich auch andere Hintergründe aber Geiz ist unter anderem ein großer Faktor und ist auch ein Nährboden zur Ausbeutung
Die Frage ist, was es zuerst gab. Erst das günstige Angebot von Waren, deren fragwürdige Produktionsmoethoden erst mit zeitlicher Verzögerung und dann auch nur einem halbwegs gebildeten Publikum bekannt wurden. Oder der Wunsch nach immer günstigeren Produkten, dem die Hersteller gegen ihre moralischen Wertvostellungen unter Tränen nach einem langen Abwehrkampf nachgegeben haben und gegen ihre Prinzipien dann doch in Übersee in eine Billiglohnindustrie investierten.

Geiz ist Geil war übrigens auch eine Erfindung der Werbeindustrie und nicht einzelner Verbraucher.

Was die Nutzung von Toiletten in Gaststätten anbelangt. Wer hat denn noch nicht eine Toilette einer Gaststätte benutzt, ohne dort etwas zu verzehren? Wenn es die Umstände zulassen, dann frage ich selbstverständlich vorher. Man kann es natürlich auch auf die Spitze treiben und grundsätzlich Restaurants nur zur kostenlosen Selbstbedienung aufsuchen. Würden das alle tun, gäbe es halt irgendwann keine Restaurants mehr. So gesehen subventionieren die zahlenden Gäste halt solche Sparfüchse mit. Ich kann damit leben, weil der Kostenfaktor in der Praxis doch vermutlich sehr sehr gering ist.

floaps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 24.06.2017 - 23:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von floaps » 18.08.2018 - 08:00

Finsteraarhorn hat geschrieben:
18.08.2018 - 00:56
Einmal mehr danke, für die wahren Worte und auch für Fontane :lach:
Freut mich, dass es aufgefallen ist :D

Benutzeravatar
scratch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 420
Registriert: 17.12.2011 - 15:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: bei Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von scratch » 18.08.2018 - 08:39

j-d-s hat geschrieben:
17.08.2018 - 21:41
floaps hat geschrieben:
17.08.2018 - 08:31
Streng genommen ist es Diebstahl, wenn man sich bei anderen einfach bedient. Gilt auch für Leitungswasser.
Nein, eben nicht. Man kann nur "bewegliche Sachen" stehlen. Nicht dazu gehören eine ganze Reihe von Dingen:
-elektrischer Strom
-Funkwellen (auch WLAN)
-Luft
-Licht
-Wärme
-Gas und Wasser aus der Leitung oder öffentlichen Gewässern
-digitale Güter aller Art (man kann allenfalls den Datenträger stehlen)
-Menschen
-Immobilien

Daher gibt es auch für manche dieser Sachverhalte spezielle Straftaten (Entziehung elektrischer Energie, Ausspähen von Daten usw.) - für andere wiederum nicht, wie eben bspw. Leitungswasser. Das kann man nicht stehlen, weil es keine bewegliche Sache ist, da es nicht räumlich eingrenzbar ist.

Ebenso sind übrigens Gebrauchsanmaßungen nicht strafbar (Beispiel: Du nimmst eine Gabel vom Wirt und verwendest sie um deine Brotzeit zu essen), außer bei Kraftfahrzeugen und Fahrrädern (§ 248b StGB).
Nur weil es im juristischen Sinne kein Diebstahl ist heißt das noch lange nicht, dass es legal ist. :rolleyes:
Dafür gibt es dann andere Begriffe wie "Entziehung elektrischer Energie".
Oder dürfte ich von deiner Wasserleitung meinen Pool füllen?

floaps
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 24.06.2017 - 23:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von floaps » 18.08.2018 - 09:14

Im strafrechtlichen Sinne ist das vielleicht legal. Dennoch wird das Recht gebrochen. Stichwort: Schadensersatz, Hausrecht usw.
Eigentum ist gut geschützt. Man kann sich bei anderen nicht bedienen. Da gibts auch quasi keine Gesetzeslücken. Daten und Informationen, die auch schon angesprochen wurden, haben evtl Urheberrechte. Das kann man immer weiter treiben. Rechtlich einwandfrei kann man nur tauschen, kaufen, schenken, vermieten und leihen (kein Gewähr auf Vollständigkeit). Ohne Vertrag (auch mündlich) kann man kein Eigentum übertragen. Einseitige Willenserlärungen gibt es nicht.
Bin aber kein Jurist und lass mich gerne eines besseren belehren ;)

Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 482
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Plädoyer fürs Klowassersaufen

Beitrag von Wurzelsepp » 18.08.2018 - 10:48

Übrigens kosten inzwischen in der Schweiz (wo sonst??) die Toiletten auf vielen Autobahnraststätten 1 Franken. Bei einer Konsumation kann man aber den Beleg vorweisen und kriegt das Geld zurück... das sind halt die Folgen davon, wenn immer mehr Leute nur die Toilette aufsuchen ohne etwas zu kaufen. Ich finde es zwar komisch, aber letztlich richtig, gilt halt auch da das Verursacherprinzip... und wenn die Raststätte da sogar etwas Gewinn macht, ist es mir auch egal.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste