Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Starjack Online Skipass

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Starjack Online Skipass

Beitrag von Skimarkus » 07.09.2018 - 09:47

Hallo zusammen.
Habe die SuFu bemüht, doch die hat mir kein Ergebnis zu Starjack ausgespuckt. Was mich jedoch etwas verwundert. Keiner hier, der den Online Skipass verwendet?
Wir haben den seit Dezember 2017 und ich bin begeistert. Skiticket online buchen und ab auf die Piste. Kein anstehen an der Kassa, kein Pfand aufs Ticket, Ressourcen schonend, keine Rückgabe an Pfandautomaten welche nicht funktionieren. Akzeptiert wird mittlerweile in fast 80 Skigebieten.
Der Support ist Spitze, die Fehlbuchung wurde sofort storniert. War aber mein Fehler. Sehr schneller und freundlicher Kundenkontakt. Missbrauch fast ausgeschlossen, denn bei Verlust kann diese sofort gesperrt werden. Ist sogar mit Bild, welches am Bildschirm der Bahn angezeigt wird. Alles sehr gut über die App zu managen.
Ich bin mit der Lösung sehr zufrieden. Wie sind eure Erfahrungen?

Gruß, Markus.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 352
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von biofleisch » 07.09.2018 - 15:23

Skimarkus hat geschrieben:
07.09.2018 - 09:47
Hallo zusammen.
Habe die SuFu bemüht, doch die hat mir kein Ergebnis zu Starjack ausgespuckt. Was mich jedoch etwas verwundert. Keiner hier, der den Online Skipass verwendet?
Wir haben den seit Dezember 2017 und ich bin begeistert. Skiticket online buchen und ab auf die Piste. Kein anstehen an der Kassa, kein Pfand aufs Ticket, Ressourcen schonend, keine Rückgabe an Pfandautomaten welche nicht funktionieren. Akzeptiert wird mittlerweile in fast 80 Skigebieten.
Vermutlich, weil noch zu wenige / keiner dieses Portal nutzt.

Ich für meinen Fall sehe auch kaum / keine Vorteile darin. Beispielsweise gibt es in vielen Gebieten Sonderangebote (irrsinniger Mittwoch zum Kindertarif als Erwachsener), welche bei solchen Systemen meist nicht nutzbar sind. Darüber hinaus habe ich noch nie mehr als 5min irgenwo anstehen müssen. Meist stand ich gar nicht an. Das erscheint mir der einzige "Vorteil" dieses Systems, aber den sehe ich nicht.

In der Schweiz gab es die letzten Jahre ein gleiches, bzw. ähnliches System. Auch dort konnte es meines Erachtens nicht recht Fuß fassen, weil die Vorteile für die meisten Kunden nicht annähernd ausreichend sind.
Saison 16/17 [61Tage]
Saison 15/16 [40Tage]
Saison 14/15 [42Tage]

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von j-d-s » 08.09.2018 - 06:49

Die Schweiz hat gleich zwei ähnliche Systeme, die aber beide um Welten besser sind. Also wirklich meilenweit.

-Skioo: Bucht automatisch von der Kreditkarte ab (man muss vorher keinen Skipass kaufen oder Geld aufladen). Bietet jeden Tarif an, den es an den Kassen auch gibt (außer Rabatte, welche nicht auf dem Alter basieren) und nimmt automatisch den besten. Stundenkarten, Halbtageskarten, Tageskarten, Mehrtageskarten, Verbundkarten (das ist wichtig, also bspw. ob man Kitzbühel oder die SSSC nimmt, weil man auch in der Skiwelt fährt), das wird alles automatisch festgestellt und der günstigste Tarif verrechnet. Und es gibt auch gelegentlich Gutscheine/Rabattaktionen.

-ski.ticketcorner.ch: Bietet immer noch weitaus mehr verschiedene Tarife an als Starjack, aber vor allem: Es gibt auch Flex-Skipässe, die man einmal bezahlt und an jedem Tag in der Saison einlösen kann. Regelmäßig Gutscheine/Rabattaktionen.

Demgegenüber hat Starjack nur den Vorteil, dass man nicht zur Liftkasse muss. Aber den großen Nachteil, dass man nur ein stark eingeschränktes Tarifsortiment zur Auswahl hat (Stunden/Halbtageskarten scheinen dort nicht zu existieren), man muss an dem gebuchten Tag fahren anders als bei Ticketcorner, Gutscheine oder Rabattaktionen habe ich noch nie gesehen. Es werden ja sogar Skigebiets-Rabatte (wie bei der Skiwelt) blockiert, sodass man da sogar draufzahlen würde.

In Südtirol gibts auch so ein System (Dolomiti Superski Direct to Lift), das funktioniert ähnlich wie Skioo (automatische Abbuchung von der Kreditkarte), bietet aber nur Halbtages- und Tageskarten. Aber dafür bekommt 5% Rabatt auf alle Skipässe, ab dem 6. Skipass sogar 10%.

Wieso sie bei Starjack sowas nicht machen, ist mir schon schleierhaft. Zumal Skioo ja sogar Expansionswillig ist, in Norwegen sind die inzwischen auch aktiv.

Ohne ein vollautomatisches System wie bei Skioo ist Starjack halt recht wenig sinnig - ob ich vorher im Internet bestellen oder zur Kasse muss, ist relativ egal. Bei Skioo dagegen kann man einfach direkt ohne sowas auf die Piste. Man muss nichtmal Tarife studieren, weil von ganz alleine der günstigste ausgewählt wird.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von Skimarkus » 08.09.2018 - 11:29

Wie funktioniert ein System, wo ich einfach auf die Piste kann? Woher weiß es, wenn ich um 13 Uhr aufhöre, dass nur eine Halbtageskarte abzurechnen ist?
Klar, so ein Gimick braucht die Welt nicht wirklich, ist aber praktisch für uns. 1h15min nach Winterberg. Freitags dort zum Flutlicht Skifahren. Zack, Ticket gebucht und ab dafür. Ist einfach ein bisschen mehr Komfort. Diesen Sommer Hintertux. Wetter passt, Ticket gebucht und ab dafür. Wenn ich Woche und länger in einem Skigebiet bin, ist es egal. Aber setze Starjack auch dort ein.
Es sind diverse Tarife hinterlegt. Aber von ihregendwelchen Sonderpreisen seitens der Bergbahnen hab noch nix gehört.

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von j-d-s » 08.09.2018 - 18:31

Skimarkus hat geschrieben:
08.09.2018 - 11:29
Wie funktioniert ein System, wo ich einfach auf die Piste kann? Woher weiß es, wenn ich um 13 Uhr aufhöre, dass nur eine Halbtageskarte abzurechnen ist?
Na weil jede Liftfahrt deines Skipasses gespeichert wird? Kannst du sogar bei vielen Gebieten bei Skiline nachschauen. Auch Dolomiti Superski hat das schon lange.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 352
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von biofleisch » 20.01.2019 - 18:06

Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich von solchen Stytemen aus Gründen nichts halte.

Wenn dann der nicht existierende Vorteil: "nicht Schlange an der Kasse stehen" weg fällt, ist das System für den Kunden mit unkalkulierbaren und völlig inakzeptablen Risiken verbunden - siehe: Online gebuchter Skipass vor Ort nicht gültig

Ich gehe noch weiter: alle Systeme haben langfristig nur eines im Sinn: die Erträge maximieren. Das bedeutet höhere Preise für den Kunden, bei geringerer Transparenz und weniger Wettbewerb. Ein weiterer "Mittesser" muss bezahlt werden. Ich werde diese Systeme meiden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor biofleisch für den Beitrag:
NeusserGletscher
Saison 16/17 [61Tage]
Saison 15/16 [40Tage]
Saison 14/15 [42Tage]

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6184
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von Seilbahnjunkie » 24.01.2019 - 00:26

Der Sinn dahinter ist die Vertriebskosten zu senken, also die Kosten für die Kassen vor Ort. Das hat nichts mit höheren Preisen für die Kunden zu tun, die steigen aus anderen Gründen.

Was die automatische Verrechnung angeht, das ist kein Problem. Wenn es vor Ort eine Vormittagskarte gibt, dann muss die genau so erkennen, wie lange man fährt, bzw. sie lässt einen halt nachmittags nicht mehr durch die Sperren. In Gebieten die nicht überall Leser haben, wie z.B. am Stubaier, können sie eh keine Vormittagskarten verkaufen. Wenn man dort mal oben ist und nicht zur Mittelstation oder ins Tal abfährt, dann muss man dort seine Karte nirgends mehr an einen Leser halten. Aber das unterscheidet sich eben nicht zwischen normalen Schipässen und automatisch abgerechneten.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bocky
Massada (5m)
Beiträge: 28
Registriert: 27.01.2014 - 11:45
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von Bocky » 14.02.2019 - 09:48

Finde das System interessant, natürlich nur unter der Bedingung, dass auch alle Tarife angeboten werden. Momentan fehlen leider oft Halbtageskarten (z.b. Saalbach oder Skiwelt) und Sondertarife wie Mens Day, deshalb für mich nutzlos.
Wie schnell klappt das eigentlich mit der Buchung? Innerhalb von Sekunden?

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10820
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 128
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 1260 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von ski-chrigel » 14.02.2019 - 11:01

Normalerweise in Sekunden. Ausser am Arlberg ;-) :
viewtopic.php?f=46&t=60933
2018/19:128Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
gamblealpin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 18.10.2013 - 09:41
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von gamblealpin » 14.02.2019 - 12:41

Wie haben die das eigentlich mit dem Onlinekaufrückgaberecht geregelt?

Beim Onlinekauf der Autobahnvignetten z.B. hat man daher ja wenig komfortable 18 Tage Vorlauf.

Ich zitiere mal shop.asfinag.at
Als Konsument können Sie die Digitale Vignette bzw. die Digitale Streckenmaut-Jahreskarte nicht gleich nach dem Kauf benützen - sie gelten frühestens nach 18 Tagen ab dem Kauf. Grund dafür: Konsumenten können innerhalb von 14 Tagen vom Online-Kauf zurücktreten.

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 555
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von icedtea » 14.02.2019 - 12:47

Wenn ich solche "unabhängigen" Onlineplattformen als reinen Zwischenhändler sehe, dann kann es doch am Ende eigentlich nur teurer für den Verbraucher werden, weil es einen mehr in der Kette gibt, der auch noch verdienen will, oder denke ich da zu einfach :? Es sei denn natürlich, ich sehe als Skigebietsbetreiber das Einsparpotential für eigene Kassen/Onlineshop etc. als so groß an, dass ich dem Plattformbetreiber die notwendigen Rabatte zugestehe, damit dieser auch seine Einnahmen hat :?

In anderen Bereichen versuche ich eigentlich immer so nah wie möglich am Produzenten zu kaufen, auch damit mein Geld direkt dort ankommt, aber vielleicht ist diese Einstellung ja in Zeiten des E-Commerce überholt :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax

Benutzeravatar
jens.f
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 627
Registriert: 01.01.2008 - 01:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von jens.f » 14.02.2019 - 14:41

icedtea hat geschrieben:
14.02.2019 - 12:47
Wenn ich solche "unabhängigen" Onlineplattformen als reinen Zwischenhändler sehe, dann kann es doch am Ende eigentlich nur teurer für den Verbraucher werden, weil es einen mehr in der Kette gibt, der auch noch verdienen will, oder denke ich da zu einfach :?
Ja: Du übersiehst die Kosten für die Kassen. Das ist ja nicht nur das Personal, auch das Gebäude, technische Ausstattung, Geldtransport etc.
Natürlich wird es auch weiterhin Kassen geben müssen - aber wenn 50% der Leute Tickets online kaufen, braucht man auch nur 50% weniger Kassen.

Ich gehe mal davon aus, das der Dienstleister sogar weniger bekommt, als man für den Kassen-Verkaufsvorgang (inkl. aller Nebenkosten) rechnen müßte - insofern könnte es sogar günstiger werden, wenn die Bergbahn den Preisvorteil weitergeben würde.

Nicht umsonst bauen auch ja die Bahn und die Nahverkehrsverbünde den Online-Ticketverkauf massiv aus, da dies günster als Schalter und selbst Automaten ist.

j-d-s
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3048
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von j-d-s » 14.02.2019 - 17:34

gamblealpin hat geschrieben:
14.02.2019 - 12:41
Wie haben die das eigentlich mit dem Onlinekaufrückgaberecht geregelt?

Beim Onlinekauf der Autobahnvignetten z.B. hat man daher ja wenig komfortable 18 Tage Vorlauf.

Ich zitiere mal shop.asfinag.at
Als Konsument können Sie die Digitale Vignette bzw. die Digitale Streckenmaut-Jahreskarte nicht gleich nach dem Kauf benützen - sie gelten frühestens nach 18 Tagen ab dem Kauf. Grund dafür: Konsumenten können innerhalb von 14 Tagen vom Online-Kauf zurücktreten.
Die Asfinag hat da aber eine falsche Rechtsauffassung. Für Tickets kann man das Widerrufsrecht explizit ausschließen, sogar die Asfinag selbst macht das in ihrem eigenen Onlineshop für Einzel-Videomaut-Fahrten, die gelten auch sofort.

Starjack halte ich für sinnfrei, weil das Kartensortiment viel zu klein ist, es müsste da wenn dann schon sämtliche Karten geben die auch an der Kasse verfügbar sind, und man müsste einen Rabatt machen (wenn auch nur 10% oder so), weil ja Kassenpersonal eingespart wird (und man dadurch viel mehr Leute dazu bringt, es zu nutzen, als wenn der Preis identisch ist).
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
gamblealpin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 18.10.2013 - 09:41
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Starjack Online Skipass

Beitrag von gamblealpin » 15.02.2019 - 10:24

Mich hat bisher davon abgehalten, dass ich erst die starjack Karte "Kaufen" muss und dass die auch nur 5 Jahre gültig ist.

Jetzt habe ich gelesen, dass auch alte Skidata Karten genutzt werden können. Sind diese zeitlich auch nur begrenzt gültig?

Grundsätzlich gebe ich dir recht. Ohne Preisvorteil ist das ganze irgendwie so lala... Evtl. kann man es sich als Vielfahrer noch schön reden.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste