Seite 1 von 1

Toko Kantenschleifer

Verfasst: 30.01.2019 - 20:57
von jojo2
Hi,

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Kantenschleifer von Toko? Taugt der was, oder ist das nicht zu vergleichen mit geschliffenen Kanten vom Service? Wie lange hält der Kantenschleifer denn so, falls er was taugt? Wenn man den 2-3 mal nutzt hat man den Preis theoretisch ja schon wieder raus?

Re: Toko Kantenschleifer

Verfasst: 31.01.2019 - 07:37
von extremecarver
Das eindeutig beste Variotool ist das von Tooltonic. Entweder Tooltonic Race File Set + Rotofinish (400) - oder Tooltonic Rotofinish mit Griff und eine feine sehr feine (22TPI) Hartmetallfeile von Vallorbe/Icecut/Swix (ist eh alles dieselbe um gut 80€) separat. Alle anderen Variotools sind im Vergleich recht schlecht. Oder halt Fixwinkel und Feilen.

Belagsseitig Schleifen ist schwieriger - ich hab da eine Karosseriefeile umd das ganze plan zu machen, dann gehts in Service für Steinschliff des Belages und Struktur (bekomme das selber nicht hin - aber nur abgeben ohne vorher per Karossseriefeile einzuebnen dann hat man oft noch immer keinen ganz flachen Belag) und dann mit feiner 300mm, 17TPI Feile wird belagsseitig die Kante geschliffen. Auch noch wichtig gescheite Skihalterung (3teilig - 2teilig reicht wenn du nur die Seitenkante schleifst und wachst. Dann halt so nach 50-60 Skitagen zum Belagsseitigen Service)

Dazu halt noch irgenein Bügeleisen und wachsen. Bis man die Kosten draußen hat braucht es schon 6-7 Service.

Re: Toko Kantenschleifer

Verfasst: 31.01.2019 - 08:29
von NeusserGletscher
Tooltonic ist ideal für den Einstieg. Wenn Du auch noch selbst mit einem Bügeleisen das Wachs aufbringst, dann musst Du nicht mehr so oft zum Service. Wenn Du tiefer in die Materie einsteigst, dann kannst Du Deine Ski nach Deinen Vorstellungen präparieren. Das erfordert aber einen gewissen Lernprozess, handwerkliche Fertigkeiten und einiges an Erfahrung. Belagseitig ist eigentlich auch kein Problem, wenn man weiß, wie man es macht. Die Fixwinkel von Toko sind ganz gut (mit Klemmschraube für die Feile), für unterwegs nutze ich den Vario-Winkel von SKS / Kunzmann #3165.

Wirklich sparen kann man eigentlich nicht. Aber die Ski zu präparieren hat auch was meditatives und außerdem bekommt man halt genau das, was man will. Oder wie ich zuweilen sage: Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen. :wink:

Re: Toko Kantenschleifer

Verfasst: 31.01.2019 - 09:40
von Pancho
Das stimmt absolut, das meditative!

Man muss es gern machen und Spaß dran haben, sonst sollte man es lassen, finde ich.

Die TOKO-Teile nutze ich auch, sowohl das für die Seitenkante, alsauch das für die belagseitige Kante. So schlecht sind die jetzt auch nicht...