Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Immobilien in Skigebietsnähe

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 402
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 22.11.2019 - 20:11

Ist ja super! Ich wusste immer, ich sollte in die Dolomiten auswandern! :lol:

Dann wünsche ich allen, die das jetzt schon genießen können einen tollen Saisonstart :balloon:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11787
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 2269 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von ski-chrigel » 22.11.2019 - 22:42

schwabenzorro hat geschrieben:
22.11.2019 - 20:11
Ist ja super! Ich wusste immer, ich sollte in die Dolomiten auswandern! :lol:
Bin dabei!
2019/20:60Tg:20xLaax,9xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1923
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Latemar » 23.11.2019 - 00:35

ski-chrigel hat geschrieben:
22.11.2019 - 22:42
schwabenzorro hat geschrieben:
22.11.2019 - 20:11
Ist ja super! Ich wusste immer, ich sollte in die Dolomiten auswandern! :lol:
Bin dabei!
dito


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2015
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 42
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 23.11.2019 - 07:25

Latemar hat geschrieben:
23.11.2019 - 00:35
ski-chrigel hat geschrieben:
22.11.2019 - 22:42
schwabenzorro hat geschrieben:
22.11.2019 - 20:11
Ist ja super! Ich wusste immer, ich sollte in die Dolomiten auswandern! :lol:
Bin dabei!
dito
Zum Glück wohne ich schon hier :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag:
Rüganer
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 9x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 6x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1923
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Latemar » 23.11.2019 - 08:53

Rossignol Race hat geschrieben:
23.11.2019 - 07:25
Latemar hat geschrieben:
23.11.2019 - 00:35
ski-chrigel hat geschrieben:
22.11.2019 - 22:42

Bin dabei!
dito
Zum Glück wohne ich schon hier :D
Danke. Das freut mich ja. Grrrrr!
:lach:
Ein paar Jährchen noch, dann habe ich das auch vor.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2917
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rüganer » 23.11.2019 - 11:11

Ergänzung - wenn wir alle in den Dolos wohnen, finanziert sich das doch von selbst durch die ganzen Einheimischenrabatte :lach:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rüganer für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigelLatemar

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 402
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 23.11.2019 - 17:35

Rüganer hat geschrieben:
23.11.2019 - 11:10

@ Dolomitenauswanderer
Wir sollten dann mal über eine Immobilie nachdenken, schönes Häuschen mit Apartements...
Gute Idee, aber natürlich nur direkt an der Piste! :biggrin:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4485
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 23.11.2019 - 17:49

schwabenzorro hat geschrieben:
23.11.2019 - 17:35
Rüganer hat geschrieben:
23.11.2019 - 11:10

@ Dolomitenauswanderer
Wir sollten dann mal über eine Immobilie nachdenken, schönes Häuschen mit Apartements...
Gute Idee, aber natürlich nur direkt an der Piste! :biggrin:
An der Sella Ronda absolut unbezahlbar für Normalsterbliche - auch als Hauptwohnsitz. Selbst in Pozza di Fassa wo man ja schon weit weit weg von der Ronda ist - sind die Preise noch brutal. Es gibts leistbare Orte rund um die Sella wo es um 1800€ m losgeht²- aber der Bauzustand der leistbaren Immobilien ist halt dementsprechend (quasi Plattenbau ohne jede Isolation - immerhin abbrennen kann da nichts - wo nur Beton, da brennt auch nix). Hab da halt von Heizkosten von 2000€ für die 70m² Wohnung gehört für die Wintersaison. Heizbedarf liegt da halt real bei 250kwH/m².

Ich bin grad am finalisieren meines Hauptwohnsitzes für zunächst mal bis Juni in Pozza di Fassa (sogar in Gehweite zur Piste) und suche ob ich eine günstige passende Wohnung zum kaufen finde. Weil Mieten sind auch auf Münchner/Innsbrucker Niveau bzw nochmals drüber. Aber mit Pistenzugang was zu kaufen werde ich mir nicht leisten können. Wenn kaufen - dann nur in den unbeliebten Ecken wie Forno di Moena, Mazzin usw. Leistbar wäre auch noch Nähe Arabba aber in Venetien. Rund um die Sella Ronda - ist es einfach das teuerste Gebiet Berggebiet Italiens - Grödnertal am teuersten - dann Alta Badia, dann Canazei/Campitello - dann Arabba. Am günstigsten (aber wenig Angebot) mit direkter Zufahrt zur Sella Ronda dürfte Malga Ciapela seinl

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 402
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 23.11.2019 - 18:10

Also dass es dort keine Schnäppchen gibt war mir klar. Aber 1.800 € / qm find ich jetzt generell gesehen mal nicht übertrieben hoch, vor allem wenn ich es mit den Preisen in unseren Ballungscentren vergleiche:

Wir suchten im Sommer für meinen Sohn eine Wohnung in der Nähe von Frankfurt, Neubauten lagen trotz wenig überragender Lagen (teilweise direkt an Bahnlinien und viel befahrenen Hauptstraßen) durchweg zwischen 5 und 6.000 € / qm und selbst normale Bestandswohnungen waren kaum unter 3. - 4.000 € / qm zu bekommen. Und über den Zustand von Wohnungen die unter 2.000 € / qm lagen, willst Du lieber gar nix wissen. :sauer:

Insofern wären 3 - 4.000 € / qm mit ordentlicher Bausubstanz in guter Lage durchaus diskutabel. Wenn auch ohne Pool. :( :biggrin:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4485
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 23.11.2019 - 19:11

schwabenzorro hat geschrieben:
23.11.2019 - 18:10
Also dass es dort keine Schnäppchen gibt war mir klar. Aber 1.800 € / qm find ich jetzt generell gesehen mal nicht übertrieben hoch, vor allem wenn ich es mit den Preisen in unseren Ballungscentren vergleiche:

Wir suchten im Sommer für meinen Sohn eine Wohnung in der Nähe von Frankfurt, Neubauten lagen trotz wenig überragender Lagen (teilweise direkt an Bahnlinien und viel befahrenen Hauptstraßen) durchweg zwischen 5 und 6.000 € / qm und selbst normale Bestandswohnungen waren kaum unter 3. - 4.000 € / qm zu bekommen. Und über den Zustand von Wohnungen die unter 2.000 € / qm lagen, willst Du lieber gar nix wissen. :sauer:

Insofern wären 3 - 4.000 € / qm mit ordentlicher Bausubstanz in guter Lage durchaus diskutabel. Wenn auch ohne Pool. :( :biggrin:
Nein - ordentliche Bausubstanz in gutem Ort kostet 5000-6000m². In Campitello/Canazei auch gleich mal 8000€ m² - Gröden geht bis 10.000. Neubau in gutem Ort aber logischerweise nicht guter Lage (also nicht Pistennah) geht so bei 6000 los - wenn mal gute Lage dann schnell 8000-9000€.

Um 1800€ bekommst du Wohnungen wo zwar die Bausubstanz okay ist (Plattenbau) - aber so simpel gebaut wurde wie zumindest in Westdeuschland nie gebaut wurde. Sprich wirklich keine Isolation - Nada. Nur Stahlbeton und dann Wände angestrichen oder innen noch mit Latten verholzt - was aber auch keine Isolation ist. Dazu halt das Problem - wenn du da zu einer Zeit bist wo wenig los ist - kannst im Prinzip per Elektro heizen - weil die Zentralheizung nur lauwarm ankommt wennst nicht nah bei der zentralen Ölheizung bist. Innenaustattung meist ala Möbelix, kost fast nix und sehr alt. Es funktioniert schon alles - aber halt sehr niedriger Wohnstandard. Schon schimmelfrei und wohnbar - aber der Preis erklärt sich halt schnell.

Lage zwar zentral - aber in Ort OHNE jegliche Nahversorgung/Restaurants (also etwa Mazzin oder Forno di Moena). In Mazzin der kleine Spar hat halt auch nur Weihnachten bis Ostern offen - und dann nochmal 6-8 Wochen im Sommer.

In schlechter Lage - wie Forno di Moena geht mittelwertig (90er Jahre - ein bisserl Dämmung - also 140-150er Heizwert - und für deutsche/AT Verhältnisse durchschnittliche ausgestattet bis auf die kleine Küche, aber dafür zwei Bäder so um 2800€ los. Alternativ halt sowas wie Col die Livinallongo / Col di Lana - das liegt halt in Veneto und ist als Hauptwohnsitz ziemlich blöd vs Trentino oder Südtirol.


Und die Mieten orientieren sich durchwegs an dem was per AirBnB möglich wäre - abzüglich 20-30% (dafür zahlt man ja selber Strom und der Vermieter braucht keine Putzfrau einmal die Woche). Problem ist halt dazu noch dass m² Italien vs Deutschland/AT nochmal 10-30% Abzug brauchen um vergleichbar zu sein. Beachte dass bei den obigen Preisen bzw Annoncen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag:
schwabenzorro

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 402
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 24.11.2019 - 16:55

Danke für Deine ausführliche Info. Sind natürlich schon extreme Preise, mit denen ich in der Höhe wirklich nicht gerechnet hatte. Und an einen gewissen Standard hat man sich natürlich auch gewöhnt im Laufe der Jahre, da will man nicht wirklich Abstriche machen.

Ich befürchte, wenn ich das meiner Frau zeige, will sie schon gleich gar nicht in die Berge auswandern. Ihr ist da sowieso der Winter zu lang und der Sommer nicht warm genug. :roll:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
Südtiroler
Massada (5m)
Beiträge: 43
Registriert: 13.01.2010 - 12:44
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73061
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Südtiroler » 25.11.2019 - 11:34

Unsere Vermieterin in St. Kassian wird auch altersbedingt aufgeben. Da habe ich natürlich gleich Morgenluft gewittert und gefragt, für wie viel Sie eine Wohnung verkaufen würde. 70m² - schöne Lage, Baujahr ca. 1970 und teilweise renovierungsbedürftig. Die Antwort war 700.000€. Mein Traum ist dann relativ schnell wieder geplatzt wie Seifenblasen. Aber selbst bei uns im Landkreis (@ Schwabenzorro - gleicher wie du bloß anderes und leider teureres Ende :biggrin: ) zahlt man für 80m² mittlerweile um die 3.000€/m². Pistennähe ist und bleibt rund um die Dolos für Normalsterbliche schlicht unbezahlbar. Wenn dann würde ich aber auch eher nach Pieve oder Pozza gehen. Das bietet auch zum Fahren noch Alternativen in die andere Richtung der klassischen Sella Ronda gebiete.

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2385
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von CV » 25.11.2019 - 12:02

je nachdem, was man halt will... spekulaiv würde derzeit auf Tiers setzen:

- ist noch relativ gut aus dem Tal erreichbar
- ist sommers attraktiv
- ist im Herbst besonders attraktiv (Sonnenterasse über Bozen, Törggelen, etc.)
- wird winters bald attraktiv, da m.E. die PB sicher innerhalb 2 Jahren kommen wird
- wird winters bald noch attraktiver, da m.E. auch die Verbindung nach Moena kommen wird (schätze 5-7 Jahre).
- in Seis ist man in 30min Fahrzeit, mit Anschluss an Grödnertal/Sella.

Preise weiß ich nicht wirklich, dürfte aber schon eine ganze Ecke billiger sein als die anderen Gebiete.

Vergleichbar mit einem direkten Pistenanschluss an der Sellaronda ist das natürlich nicht, aber dort hat man derzeit wohl nur die Wahl zwischen Malga Ciapela (El Gigio wird/wurde(?) bspw. gerade verkauft) oder einem Heustadel, den man sich halt selbst ausbauen muss (vgl. z.B. Privathütte/n im Val Giumela).
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you


Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1923
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Latemar » 25.11.2019 - 13:03

Beschneiung an kritischen Stellen ist definitiv ein muss. Denke man wird prinzipiell alle Pisten beschneien, da das im Frühjahr sehr hilfreich ist.

Tiers hat aktuell einen attraktiven, aber nicht billigen Wohnungsmarkt. Da wird einiges gebaut und teils auch wirklich schön. Preis für Neubau ca. 3.000,-/m².
Liegt aber auch schon recht abseits. Die Strecken in andere Skigebiete sind doch recht weit.
Welschnofen ist nur minimal teurer und wäre meine erste Wahl.
Aber ehrlich gesagt ist das generell zu viel Geld, dafür kann man lange in den Urlaub fahren.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2385
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von CV » 25.11.2019 - 13:22

@Schneehöhe: also im Belvedere und am Fedaia liegt genauso viel wie am Groste, aber das ist bei der Menge eh schon wurscht. In den Tälern ist es weniger. Ansonsten werden v.a. die Südpisten natürlich beschneit; da gehen die Jungs kein Risiko ein.

@Wohnsitz:
wenn der Wintersport im Vordergrund steht, ist aktuell Welschnofen natürlich besser als Tiers. Aber als Ganzjahressitz träfe Tiers definitiv meinen Geschmack mehr als das teils doch schattige Straßendorf Welschnofen (okay, oben gibt es schon schöne Ecken!)... aber anyway, ist Geschmacksache und für mich eh nicht relevant.
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 402
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 25.11.2019 - 15:11

Südtiroler hat geschrieben:
25.11.2019 - 11:34
Unsere Vermieterin in St. Kassian wird auch altersbedingt aufgeben. Da habe ich natürlich gleich Morgenluft gewittert und gefragt, für wie viel Sie eine Wohnung verkaufen würde. 70m² - schöne Lage, Baujahr ca. 1970 und teilweise renovierungsbedürftig. Die Antwort war 700.000€. Mein Traum ist dann relativ schnell wieder geplatzt wie Seifenblasen. Aber selbst bei uns im Landkreis (@ Schwabenzorro - gleicher wie du bloß anderes und leider teureres Ende :biggrin: ) zahlt man für 80m² mittlerweile um die 3.000€/m². Pistennähe ist und bleibt rund um die Dolos für Normalsterbliche schlicht unbezahlbar. Wenn dann würde ich aber auch eher nach Pieve oder Pozza gehen. Das bietet auch zum Fahren noch Alternativen in die andere Richtung der klassischen Sella Ronda gebiete.
Das ist natürlich mehr als heftig und wirklich außerhalb jeglicher ernsthafter Diskussion :echtkrank:

Dann schauen wir halt etwas wehmütig unseren geplatzten Seifenblasen hinterher. :(

Viele Grüße filsabwärts :biggrin:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 402
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 25.11.2019 - 15:29

Latemar hat geschrieben:
25.11.2019 - 13:03

Tiers hat aktuell einen attraktiven, aber nicht billigen Wohnungsmarkt. Da wird einiges gebaut und teils auch wirklich schön. Preis für Neubau ca. 3.000,-/m².
Liegt aber auch schon recht abseits. Die Strecken in andere Skigebiete sind doch recht weit.
Welschnofen ist nur minimal teurer und wäre meine erste Wahl.
Aber ehrlich gesagt ist das generell zu viel Geld, dafür kann man lange in den Urlaub fahren.

Gruß!
der Joe
Klar, so viel Urlaub kann ich gar nicht machen, dass sich das finanziell ausgehen würde. Aber es ist halt doch so, dass man 5 Stunden Anfahrt nicht so zwischendurch auf sich nimmt nur um mal einen oder zwei Tage Ski zu fahren. Das brauch ich dir ja nicht zu sagen, bist ja in etwa entfernungsmäßig ähnlich weit weg wie ich. Aber bis zu einer Stunde wäre bei schönem Wetter und wenig Leut halt immer eine Option! Und das wäre wohl von Tiers aus zu schaffen, vorausgesetzt die Straßenverhältnisse sind entsprechend.

Welschnofen wäre natürlich super, da stimme ich dir vollkommen zu, für kurz zwischendurch ein wie ich finde schönes Skigebiet direkt vor der Haustür und ansonsten auch nicht weit bis zur Sella.

Na ja, träum' mer halt weiter. Irgendwie :unfair:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1923
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Latemar » 25.11.2019 - 15:43

schwabenzorro hat geschrieben:
25.11.2019 - 15:29


Na ja, träum' mer halt weiter. Irgendwie :unfair:
Träumen darf man ja noch!

Wir hätten einmal schon fast zugeschlagen, aber das Gesamtpaket mit den laufenden Unterhaltskosten war uns dann doch zu viel.
War nur 2km von Obereggen.

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2917
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Immobilien in Skigebietsnähe

Beitrag von Rüganer » 22.01.2020 - 09:58

Mal so ein kleiner Marktüberblick :biggrin:

https://amp.focus.de/immobilien/horrend ... 51184.html

Und da sind die Dolomiten bis auf Cortina nicht vertreten.


Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3209
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

Re: Immobilien in Skigebietsnähe

Beitrag von Werna76 » 22.01.2020 - 14:52

In Hinterglemm war mein letzter Infostand, ca 10.000/m2 für neu gebaute Wohnungen.
Hier in Kaprun beim Nachbarhaus ca 7.000/m2, das ist allerdings eines dieser Modelle um die Bauordnung zu umgehen. Sprich da ist man danach zwar Eigentümer der Wohnung, darf die Wohnung aber nur 3(?) Wochen im Jahr selbst benutzen.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: albe-fr, Bergfan, Schleitheim, Tyrolens und 3 Gäste