Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Sannicool
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 278
Registriert: 15.09.2014 - 09:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Sannicool » 20.12.2019 - 19:20

Hallo Leute,

ich suche jemande/n, welche/r mir Tipps geben kann, wie ich in einem 2er Schlafwagen zu 2 mit kompletter Skiausrüstung für 2 Wochen am besten die Sachen in unserem Schlafwagenabteil transportiere?

Ich bin letztes Jahr mit meiner Tochter schon gefahren, aber da hatten wir nur eine Tasche, weil alles Anderere für uns tranportiert wurde. Und schon damals habe ich einen Schock bei der Größe des Abteils bekommen.

Dieses Mal sind wir 2 Erwachsene mit 2 Paar Skiern, Skischuhe und 2 Helmen plus noch Klamotten für 1 Woche!

Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Hinweis: Wir müssen in Innsbruck den Zug wechseln und dann im Ötztal noch in den Bus - also ganz viele kleine Taschen funktioniert schon mal nicht.

Danke Euch!

Sanni


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11763
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 57
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 2255 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von ski-chrigel » 20.12.2019 - 20:20

Ich würde das Auto nehmen :versteck:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 3):
icedteaPistencruiserbasti.ethal
2019/20:57Tg:18xLaax,8xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

pircher
Massada (5m)
Beiträge: 7
Registriert: 09.01.2014 - 20:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von pircher » 20.12.2019 - 20:59

Ich reise öfters im Schlafwagen und nutze folgendes Gepäck:

- Grosser Rollkoffer für Kleider und Skisachen inkl. Schuhe/Helm. Der Koffer bleibt einfach auf dem Abteilboden stehen. Dies schränkt zwar die Bewegungsfreiheit ein, jedoch kann man sich das Verstauen des Koffers ersparen. Manchmal ist ein mobiler Tisch im Abteil installiert, welcher viel Platz wegnimmt. Der Schlafwagen-Schaffner kann den Tisch entfernen. Den Koffer während der Reise möglichst nicht öffnen. Sachen, welche während der Reise benötigt werden, in einem Rucksack verstauen.

- Die dickste Jacke anziehen - das spart Platz im Koffer. Die Abteile verfügen über Kleiderbügel.

- Rucksack für restliches Gepäck/Wertsachen/Helm. Rucksäcke können auf der Gepäckablage deponiert werden.

- Skisack. Ich würde nur ein Paar Skier in den Skisack geben - ist leichter. Den Skisack gut verschnüren (z.B. mit Elastik-Seil). Der Skisack kann unter dem Bett liegend verstaut werden.

Mit etwas Übung sollte das Handling kein Problem sein. Soweit ich weiss, verkehren nach Innsbruck die einstöckigen Schlafwagen mit viel Raum "nach oben". Gute Reise!

Benutzeravatar
Kössen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 157
Registriert: 26.09.2009 - 08:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Brannenburg
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Kössen » 20.12.2019 - 21:31

Was zusätzlich noch Platz schafft, sind Beutel aus denen man die Luft saugen kann. Ich hatte bis jetzt immer Glück und die Möglichkeit bei der Rückreise die Luft wieder Raus zu saugen. Sonst kann ich mich nur pircher anschließen. Koffer mit den Dingen, die man erst im Urlaub raucht und Handtasche/ kleinen Rucksack mit Sachen, die man im Zug braucht.
Bild
Gruß Marco

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 573
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Wurzelsepp » 20.12.2019 - 23:19

Ich würde es eher so machen:
Je 1x Rucksack für Klamotten... vernünftig so gepackt, dass oben das ist, was im Nachtzug gebraucht wird.
Je 1x Skisack
Die Skischuhe einfach am Klettband zusammenmachen und über der Schulter tragen.

In meinen Augen praktischer als ein Rollkoffer, da man damit mobiler ist (Treppen!!) und erst noch besser ein paar Schritte auf einer schneebedeckten Strasse zur Unterkunft marschieren kann.

Fabe
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 28.10.2011 - 10:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Fabe » 21.12.2019 - 12:21

Hi,

Kannst du uns mitteilen welche Relation du mit dem Schlafwagen fahren willst? Dann kannst du ggf. eine detaillierte Auskunft bzgl. Wagentyp bekommen...

Viele Grüße

Sannicool
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 278
Registriert: 15.09.2014 - 09:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Sannicool » 21.12.2019 - 14:00

Hi.

Danke vorne weg.

Als ich letztes Jahr Schlafwagen fuhr, war unter dem Bett vieles von der Bahn drunter (Kisten), da hätte ich dort keine Skier runter schieben können, aber normalerweise müsste das gehen, ja? So in 9 von 10 Fällen?

Ich fahren von Hannover nach Innsbruck.
Da ich das Ticket noch nicht abgerufen habe, kann ich noch keine Wagennummer sagen.

Aber wir sind zu 2.

Ich habe noch einen Tauchtrolley und überlege ob ich den nehme, fürchte aber dass dieser zu groß für den Kofferraum ist, da ich nach Sölden/Gurgl noch abgeholt werde, um nach SFL zu fahren. Muss ich meinen Mann mal fragen.

Dieses Luft-Raus-Zeug hatte ich für den letzten Winter schon geholt und das werde ich auf jeden Fall benutzen.

Ich nehme immer eine Tüte mit Schlafsachen, die so alt sind, dass sie dann in den Müll wandern am Morgen. Dann noch die Schlappen etc. aus dem Schlafwagen, da habe ich dann fast nix, was ich wieder einpacken muss.

Packt Ihr die Skier immer unter das Bett? Hinstellen und anbinden?

Gruß und Dank

Sanni


pircher
Massada (5m)
Beiträge: 7
Registriert: 09.01.2014 - 20:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von pircher » 21.12.2019 - 14:50

Sannicool hat geschrieben:
21.12.2019 - 14:00
Als ich letztes Jahr Schlafwagen fuhr, war unter dem Bett vieles von der Bahn drunter (Kisten), da hätte ich dort keine Skier runter schieben können, aber normalerweise müsste das gehen, ja? So in 9 von 10 Fällen?

Packt Ihr die Skier immer unter das Bett? Hinstellen und anbinden?
Diese Kisten sind meistens da, lassen sich jedoch etwas schieben, dass die Skier genügend Platz haben. Skier liegend ist für mich sicherer. Ich wüsste auch nicht, wie/wo man die Skier anbinden könnte. Bei meinen Reisen ist der Boden jeweils ziemlich belegt, was mich aber nicht sonderlich stört.

Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 511
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Skitobi » 21.12.2019 - 15:30

Auf jeden Fall in den ÖBB-IC und ich glaube auch in den Nachtzügen gibt es bei den Abteilwagen außen im Gang eine durchgehende schmale Gepäckablage. Die einzige mir vorstellbare sinnvolle Nutzung davon: Ski drauflegen :D

Sannicool
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 278
Registriert: 15.09.2014 - 09:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Sannicool » 22.12.2019 - 12:27

Skitobi hat geschrieben:
21.12.2019 - 15:30
Auf jeden Fall in den ÖBB-IC und ich glaube auch in den Nachtzügen gibt es bei den Abteilwagen außen im Gang eine durchgehende schmale Gepäckablage. Die einzige mir vorstellbare sinnvolle Nutzung davon: Ski drauflegen :D
Dann könnte aber jeder beim Aussteigen die Skier einfach mitnehmen... das ist nicht so zielführend. Insbesondere da meine Schwägerin noch mit ihren 30 Jahren alten Dachlatten fährt und an diesen sehr hängt.

Sannicool
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 278
Registriert: 15.09.2014 - 09:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Sannicool » 22.12.2019 - 12:30

[/quote]

Diese Kisten sind meistens da, lassen sich jedoch etwas schieben, dass die Skier genügend Platz haben. Skier liegend ist für mich sicherer. Ich wüsste auch nicht, wie/wo man die Skier anbinden könnte. Bei meinen Reisen ist der Boden jeweils ziemlich belegt, was mich aber nicht sonderlich stört.
[/quote]

Okay, dann werden wir versuchen die Kisten zu verschieben und unsere Skier darunter zu bekommen. Dann wären ggf. nur noch zwei Koffer auf dem Fußboden. Mehr Platz ist da ja auch nicht.

Anbinden an der Stange, wo man auch die Leiter reinhängt. Da gab es bei mir damals mehrere Möglichkeiten für die Leiter und dann würde ich eine davon für die Skier nehmen.

Danke.

Fabe
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 28.10.2011 - 10:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Fabe » 23.12.2019 - 07:27

Sannicool hat geschrieben:
21.12.2019 - 14:00
Ich fahren von Hannover nach Innsbruck.
Hi,

laut https://www.vagonweb.cz/razeni/vlak.php ... =&rok=2020 sollte es sich hierbei um einen der relativ neuen einstöckigen Schlafwagen handeln (nannte sich damals in Deutschland Comfortline). Hier hast du auf jeden Fall mehr Platz wie im Doppelstock.
Auf der genannte Page findest du auch Fotos und einen Wagengrundriss.

Viele Grüße,
Fabe

Sannicool
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 278
Registriert: 15.09.2014 - 09:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Skitransport im Schlafwagen (Nachtzug)

Beitrag von Sannicool » 23.12.2019 - 18:53

Hi, ich hatte mir das schon angeschaut und würde behaupten, dass es genau der Wagen ist, welchen ich letzten Januar nach Wörgl hatte. Und zwar Abteil 1 direkt neben der Toilette mit Dusche. Ich kenne keine anderen Schlafwagenabteile, so dass es gut sein kann, dass der eigentlich noch groß ist, ich ihn aber trotzdem als klein empfunden habe.

Auf jeden Fall vielen Dank. Wir werden es schon schaffen, andere haben es es auch geschafft.

Gruß

Sanni


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste